Könnt ihr mal drüber schauen? 2000-2500€ Konfiguration

Dati666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin!
Ich war schon lange nicht mehr hier und habe um Hilfe gebeten.
Ich habe allerdings mal wieder einen PC für einen Freund konfiguriert und bitte darum, dass da mal jemand drüber schaut.

Warenkorb Mindfactory

Das Budget lag bei 2000€-2500€. Das System ist gedacht für Gaming.
Hier mal der Fragebogen
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Keine wirklich wieder verwendbaren.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Habe den hier rausgesucht.
Scheint für mich recht brauchbar.
2560x1440 @144Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
/

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten Tagen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
/

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Yep

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2000-2500

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Schwer zu beantworten. Aktuell "lediglich" Valorant, Phasmophobia. Nicht allzu anspruchsvoll. Man weiß aber nicht was die Zukunft noch bringt.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Es wurde um 1TB System gebeten und weitere 2TB für Spiele

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Tolle leuchtende LED's wären super. Ich habe es ehrlich gesagt noch nicht fertig gebracht, ein richtig gutes RGB Setup zu bauen da ich immer verschiedene Hersteller verbaut haben die untereinander echt beschissen zu synchronisieren waren. Die verlinkte Konfiguration ist ein neuer Versuch dafür. Wäre super wenn wir hier ein paar RGB "Freaks" haben die spezifisch darauf prüfen.
Der PC soll "wieder 5-10 Jahre halten". Heutzutage sehr optimistisch. Aber je nach Anspruch könnte meine Konfiguration dafür sogar reichen.
Ich danke allen Helfern im voraus!
MfG
Dati
 

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Ich gebe nur meinen Senf bezüglich der Grafikkarte dazu: Ich würde da definitiv noch auf den Release der 4000er Serie warten. Das dauert "nur" noch 3-4 Monate. Zumindest ich würde es so machen, den Rest vom System kann man ja einstweilen kaufen und mit einer vorhandenen Graka verwenden - falls vorhanden.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
OK, wo fange ich an?
CPU: OK
Case: OK

SSDs:
Welchen Vorteil erwartest du dir, wenn du eine 980 pro und eine 970 evo zulegst?
Der Datenaustausch zw. den beiden wird von der langsameren SSD limitiert.
Ob dein PC nun in 15 oder 20 sec. auf der Win Oberfläche ist, ist irrelevant, zumal du ja die Games auf der langsameren SSD plazieren willst.
So eine , zugegebener Maßen superschnelle und schicke SSD macht nur sehr begrenzt in einem Daddel-PC Sinn.

MB:
WENN du schon 250 € fürn MB ausgeben möchtest, dann guck dir für 20 € mehr mal die Specs vom MSI Tomahawk an:
Bessere USB 3.2 (auch wenn man sie praktisch kaum nutzen kann)
Besseres Audio
Bessere Phasen + Mosfets (falls mal oc eine rolle spielen sollte)
und noch WLAN obendrauf

Nur so als Gedankengang.
Willst das Gleiche, wie das Steellegend, kann man das auch 60 € billiger haben:

Corsair-Lüfter:
Guck mal, gerade verbaut:
mit corsair.jpg



Nimm den Doppelpack, da ist der Controller und das ARGB-Hub schon mit dabei.
Nimm 5 Lüfter, weil 3x140 mm vorne, 1x 140 mm hinten und 1x 140 mm im Deckel das Beste Ergebnis liefert.
Toll bei den Lüftern ist, dass du über die Icue-Software jedes einzelne LED ansteuern kannst.
Absolut mistig bei den Lüftern ist, dass die oberhalb von 500-600 rpm grottenlaut werden, also immer nur mit ca. 300 rpm minimal anfahren.

Die Ansteuerung der anderen Komponenten (MB, Riegel, Wakü) ist mit Icue -äh- tricky.
Ich bin faul und mache das über MSI Mystic = wunderbare Synchronisation aller Komponenten mit 1-2 Mausklicks.

Achtung: Corsair hat sein eigenes Steckersystem! K. A. ob der gewählte Hub sich mit Corsair verträgt!

Riegel: Kann man als RGB Fan nehmen.

WaKü:
Nimm technisch gesehen eher eine Cu-Cu Lösung und einfachere zu bedienende Nachfüllmöglichkeit:
Ansonsten müssten andere was dazu scheiben, bin kein WaKü Profi

NT würde ich eher auf ein 850 W Teil gehen wollen.
Kann dir mein Bitfenix problemlos empfehlen:

GPU:
Für den Monitor ausreichend.
Mir hätte die 3070ti mit "nur" 8 GB Vram schlichtweg zu wenig Zukunftspotential.
Da scheiden sich die Geister, ich habe lieber mehr VRam und dafür schlechtere FPS bei RT.
Werfe hierfür mal Budgetgerecht eine RX 6800 XT in den Raum:

Falls Du bei NVidia bleiben möchtest, was ich durchaus auch verstehe, würde ich eher zu der 12Gb Variante der RTX 3080 mit 12 GB VRam anraten oder die Next Gen. abwarten.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ein paar Anmerkungen:

Das z690 Steel Legend ist zu teuer für das was es bietet. Ein MSI PRO z690 -A bietet für weniger Geld mehr Mainboard. Vor allem ist das MSI BIOS um Welten besser als das von ASRock. Und scheinbar hatte die USB Port Fabrik Lieferengpässe als ASRock seine Boards baute. 5 USB Type-A im Rear IO ist ein Witz.

Bei der AIO würde ich eine Alphacool nehmen. Da sind Radiator und Coldplate beides aus Kupfer. Ausserdem ist sie erweiterbar und kann nachbefüllt werden.

Beim RAM würde ich auf RGB verzichten. Vor allem wenn man nur 2 Sticks nimmt. Das sieht a) recht blöde aus imo und b) geht es eh unter in dem ganzen anderen Bling Bling. Für quasi den gleichen Betrag kann man auch schon ein 4000MT/s Kit kaufen.

Beim Case ist AFAIK das LianLi LANCOOL II Mesh C RGB um einiges besser als das Bequiet. Vor allem sieht das Orange vom DX500 nicht wirklich prall aus wenn man denn die Beleuchtung tatsächlich anschließt. Man muss dann auch nur noch einen Extra Lüfter für die Rückseite kaufen.

Beim Netzteil würde ich anstelle des BQ Straight Power ein ADATA XPG Core nehmen. Das ist zwar "nur" 80+ Gold aber steht dem BQ in Sachen Qualität in nichts nach. Es wird vom selben OEM gefertigt CWT). Ist deutlich günstiger und hat dabei noch eine höhere "Nennlast".
 

compisucher

Volt-Modder(in)
@Shinna : Danke für den gleichen Gedankengang bei der AiO, du hast "zu meinem Verdruss" die günstigere Variante genommen...

Edit: Das BQ! hat eine RGB Beleuchtung, also nicht nur Orange, sondern alle Farben, allerdings immer nur einen Farbton, "rainbow" geht imho nicht
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaub eine Art Rainbow geht auch für den Strip. Aber IMO sieht das nicht wirklich stimmig aus, wenn man dann auf (A)RGB Lüfter setzt. Bei Alphacool gibt es inzwischen auch die HPE Modele des Radiators. Ich weiß nur nicht aus dem Kopf ob die direkt s1700 kompatibel sind.
 
TE
TE
D

Dati666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich gebe nur meinen Senf bezüglich der Grafikkarte dazu: Ich würde da definitiv noch auf den Release der 4000er Serie warten. Das dauert "nur" noch 3-4 Monate. Zumindest ich würde es so machen, den Rest vom System kann man ja einstweilen kaufen und mit einer vorhandenen Graka verwenden - falls vorhanden.
Ja. Würde ich eigentlich auch tun. Leider stirbt die aktuelle GPU gerade. Und die Verfügbarkeit & ähnlichen Preise garantiert mir niemand zum Release. Meh.
SSDs:
Welchen Vorteil erwartest du dir, wenn du eine 980 pro und eine 970 evo zulegst?
Auch wenn er kaum zu spüren sein sollte, ist ein Vorteil doch vorhanden. Installiert man entsprechende Programme die wirklich von guten Zugriffszeiten profitieren auf der 980 pro, sind Wartezeiten mMn. deutlich kürzer. Beispiele die mir da spontan einfallen wären bspw. Outlook, Bildbearbeitung und hart gemoddete Spiele. Und der Preisunterschied ist bei den 1TB ist nun wirklich gering.
MB:
WENN du schon 250 € fürn MB ausgeben möchtest, dann guck dir für 20 € mehr mal die Specs vom MSI Tomahawk an:
Bessere USB 3.2 (auch wenn man sie praktisch kaum nutzen kann)
Besseres Audio
Bessere Phasen + Mosfets (falls mal oc eine rolle spielen sollte)
und noch WLAN obendrauf
Der Relevanteste Punkt dabei ist für mich definitiv der Soundchip & die Phasen. Schau ich mir nochmal genauer an. Danke!
Corsair-Lüfter:
Nimm den Doppelpack, da ist der Controller und das ARGB-Hub schon mit dabei.
Nimm 5 Lüfter, weil 3x140 mm vorne, 1x 140 mm hinten und 1x 140 mm im Deckel das Beste Ergebnis liefert.
Toll bei den Lüftern ist, dass du über die Icue-Software jedes einzelne LED ansteuern kannst.
Absolut mistig bei den Lüftern ist, dass die oberhalb von 500-600 rpm grottenlaut werden, also immer nur mit ca. 300 rpm minimal anfahren.

Die Ansteuerung der anderen Komponenten (MB, Riegel, Wakü) ist mit Icue -äh- tricky.
Ich bin faul und mache das über MSI Mystic = wunderbare Synchronisation aller Komponenten mit 1-2 Mausklicks.

Achtung: Corsair hat sein eigenes Steckersystem! K. A. ob der gewählte Hub sich mit Corsair verträgt!
Das erklärt mir warum das Doppelpack etwas teurer ist als zwei einzelne. Das habe ich bisher nicht verstanden. Muss wohl übersehen haben, dass da ein Hub mit bei ist.

Wenn ich 5 Lüfter nehme, wo setze ich dann die WAKÜ rein?
Aktuell war der Plan WAKÜ Front, 2 Deckel, 1 Hinten.
Die Info, dass die Corsair Lüfter andere Stecker haben ist GOLD wert. Das wusste ich tatsächlich nicht. Warum man sowas macht verstehe ich allerdings wieder nicht.
MSI Mystik kenne ich. Da wollten bei mir allerdings nie Fremdlüfter mit arbeiten. Passt das mit den Corsair? Ich hasse es für mein Setup mehrere verschiedene Software zu verwenden.

Ich habe noch nicht allzu viele WAKÜ's verbaut. Dass man auf sowas wie Kupfer-Kupfer achten muss war mir tatsächlich nicht bekannt. Ich wusste bis dato nur, dass die Corsair WAKÜs gute Kühlleistungen bringen. Würden sich die Alphacool RGB's ebenfalls über MSI Synchronisieren lassen? Weiß das jemand aus erster Hand?

NT würde ich eher auf ein 850 W Teil gehen wollen.
Kann dir mein Bitfenix problemlos empfehlen:

GPU:
Für den Monitor ausreichend.
Mir hätte die 3070ti mit "nur" 8 GB Vram schlichtweg zu wenig Zukunftspotential.
Da scheiden sich die Geister, ich habe lieber mehr VRam und dafür schlechtere FPS bei RT.
Werfe hierfür mal Budgetgerecht eine RX 6800 XT in den Raum:

Falls Du bei NVidia bleiben möchtest, was ich durchaus auch verstehe, würde ich eher zu der 12Gb Variante der RTX 3080 mit 12 GB VRam anraten oder die Next Gen. abwarten.

NT: Hätte gesagt 750W reichen satt. Aber gut. Auf 850W hoch gehen kostet jetzt auch nicht die Welt.

GPU: Ich hatte kürzlich eine Founders 3070TI auf 4k. Das lief ziemlich gut. Ein Upgrade auf eine 3080 Founders habe ich im nachhinein auch nur gemacht, weil meinem VR Setup die 70er nicht ganz gereicht hat. Der 4K Bildschirm war zufrieden. Da würde ich dann bei 2K auch von ausgehen. Aber ich rechne mal durch ob die 3080 reinpasst.
Bei der AIO würde ich eine Alphacool nehmen. Da sind Radiator und Coldplate beides aus Kupfer. Ausserdem ist sie erweiterbar und kann nachbefüllt werden.
Da die icue die ich rausgesucht habe scheinbar auch gerade ausverkauft ist, würde ich dann auch gerne die lt360 verbauen. Aber auch hier erneut: Synchronisierbar via MSI?

Beim RAM würde ich auf RGB verzichten. Vor allem wenn man nur 2 Sticks nimmt. Das sieht a) recht blöde aus imo und b) geht es eh unter in dem ganzen anderen Bling Bling.
Das sehe ich tatsächlich anders. Besonders der RAM springt mir immer ins Auge. Besonders den Corsair RAM finde ich optisch sehr ansprechend.
Beim Case ist AFAIK das LianLi LANCOOL II Mesh C RGB um einiges besser als das Bequiet. Vor allem sieht das Orange vom DX500 nicht wirklich prall aus wenn man denn die Beleuchtung tatsächlich anschließt. Man muss dann auch nur noch einen Extra Lüfter für die Rückseite kaufen.
Ich stimme generell zu, dass das LianLi besser ist. Aber da kriege ich wieder die Krätze weil es schlicht nicht über Mindfactory verfügbar ist. Das müsste ich dann bspw. extra bei CaseKing bestellen was wieder unnötig Versandkosten erzeugt.
Allerdings würde ich mir dann weitere lüfter sparen da bereits 3 RGB Lüfter vorhanden sind. Und die WAKÜ füllt den Rest der Plätze.
Bei Alphacool gibt es inzwischen auch die HPE Modele des Radiators. Ich weiß nur nicht aus dem Kopf ob die direkt s1700 kompatibel sind.
S1700?
Edit: habs begriffen. Das ging gerade voll an mir vorbei dass der Sockel gemeint ist... Ich bring das mal in Erfahrung.
Edit2: Ich geh mal davon aus, dass die Eisbaer gemeint ist?
Eine andere finde ich ehrlich gesagt nicht. Vielleicht bin ich auch zu doof zum suchen.
Manchmal passt das Google Mojo ja nicht.
Mindfactory gibt keine Kompatibilität mit 1700 an. Caseking allerdings schon. Empfehlen sogar eine Extra Backplate zur besseren Passform.
Was genau sagt die HPE Kennung aus?
Aktuell wären die Kosten 2270€ durch gesparte Lüfter, Hubs etc.
+
+
+

Was mich gerade wieder etwas nervt bei dem Lianli:
Theoretisch hat das Case drei ARGB Anschlüsse damit die Front Lüfter über den Front Knopf die Farbe ändern können.
Da ich allerdings dann wieder 6 verschiedene ARGB Lüfter habe, wären drei Lüfter über den Front Knopf zu bedienen und die anderen drei über eine Software, da diese am Mainboard angeschlossen werden müssten. Habt ihr hierfür eine schönere Lösungsidee?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Was genau sagt die HPE Kennung aus?
HPE steht für High Performance Edition
Allerdings würde ich mir dann weitere lüfter sparen da bereits 3 RGB Lüfter vorhanden sind. Und die WAKÜ füllt den Rest der Plätze.
Was die Versandkosten mehr als aufwiegt..
Der Relevanteste Punkt dabei ist für mich definitiv der Soundchip & die Phasen. Schau ich mir nochmal genauer an. Danke!
Das ASRock ist für den Preis einfach schlecht. Das kann man nicht beschönigen. Ein ALC897 auf einem 250€ Board? Dazu die inzwischen quasi veralteten 50A DrMOS von Vishay.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
TE
D

Dati666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HPE steht für High Performance Edition

Was die Versandkosten mehr als aufwiegt..

Das ASRock ist für den Preis einfach schlecht. Das kann man nicht beschönigen. Ein ALC897 auf einem 250€ Board? Dazu die inzwischen quasi veralteten 50A DrMOS von Vishay.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Habe meinen letzten Post nochmal mehrfach überarbeitet!
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Auch wenn er kaum zu spüren sein sollte, ist ein Vorteil doch vorhanden. Installiert man entsprechende Programme die wirklich von guten Zugriffszeiten profitieren auf der 980 pro, sind Wartezeiten mMn. deutlich kürzer. Beispiele die mir da spontan einfallen wären bspw. Outlook, Bildbearbeitung und hart gemoddete Spiele. Und der Preisunterschied ist bei den 1TB ist nun wirklich gering.
Nun, ich würde dann eher gleich eine 2 TB C SSD holen.

Der Relevanteste Punkt dabei ist für mich definitiv der Soundchip & die Phasen. Schau ich mir nochmal genauer an. Danke!
Wie du bei den Specs. siehst, ist der Unterschied schon enorm.
Da bietet derzeit MSI einfach das bessere Paket an oder ist bei gleicher Ausstattung deutlich günstiger.
Das erklärt mir warum das Doppelpack etwas teurer ist als zwei einzelne. Das habe ich bisher nicht verstanden. Muss wohl übersehen haben, dass da ein Hub mit bei ist.

Wenn ich 5 Lüfter nehme, wo setze ich dann die WAKÜ rein?
Aktuell war der Plan WAKÜ Front, 2 Deckel, 1 Hinten.
OK, ICH würde mir ein case heraussuchen, bei dem du die WaKü in den Deckel machst.
Aus meiner Sicht etwas doof, die warme Abluft der CPU wieder durchs Gehäuse zu blasen.
Die Info, dass die Corsair Lüfter andere Stecker haben ist GOLD wert. Das wusste ich tatsächlich nicht. Warum man sowas macht verstehe ich allerdings wieder nicht.
Umsatzsteigerung...
MSI Mystik kenne ich. Da wollten bei mir allerdings nie Fremdlüfter mit arbeiten. Passt das mit den Corsair? Ich hasse es für mein Setup mehrere verschiedene Software zu verwenden.
Darum schrieb ich Tricky...
Die LLs lassen sich nur mit dem Corsair-eigenen Controller und über ICue vernünftig einstellen.
Haste alles von Corsair , funktioniert es halbwegs.
Tipp für sehr schön leise ARGB-Lüfter:
und die bei 300 rpm laufen lassen = superleise
Test von den 120 mm von Skythe.
und

Ich habe noch nicht allzu viele WAKÜ's verbaut. Dass man auf sowas wie Kupfer-Kupfer achten muss war mir tatsächlich nicht bekannt. Ich wusste bis dato nur, dass die Corsair WAKÜs gute Kühlleistungen bringen. Würden sich die Alphacool RGB's ebenfalls über MSI Synchronisieren lassen?
Ja, habe ich schon gemacht.
NT: Hätte gesagt 750W reichen satt. Aber gut. Auf 850W hoch gehen kostet jetzt auch nicht die Welt.
Genau

Ich würde mir neben den zweifellos schönen und guten cases von LianLi auch mal FD anschauen.
Zwar schweinetuer, aber ECHT gut:
Die hier verbauten Lüfter sind ebenso nur bis Drehzahlen von ca. 300-400 rpm brauchbar, darüber echt laut.
Als ich das case verbaute, hatte ich die Lüfter bis 70-75° auf minimal eingestellt und dann linear 90°
Und genau in dem Case dann eine 360 AiO, allerdings auf Wunsch auch von FD verbaut, die hier.
Technisch der oben genannten allerdings unterlegen, klare Aussage!
 
TE
TE
D

Dati666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
OK, ICH würde mir ein case heraussuchen, bei dem du die WaKü in den Deckel machst.
Aus meiner Sicht etwas doof, die warme Abluft der CPU wieder durchs Gehäuse zu blasen.
Ich eigentlich auch. Allerdings werden PC Gehäuse aus mir unerfindlichen Gründen immer kleiner und es gibt gar nicht mehr soooo viele die passen. Zumindest nicht in der aktuellen Preis Range
Umsatzsteigerung...
Ist dann die gleiche Debatte wie bei Iphones, eh? Produziert auch wieder extra Elektroschrott.
Darum schrieb ich Tricky...
Die LLs lassen sich nur mit dem Corsair-eigenen Controller und über ICue vernünftig einstellen.
Haste alles von Corsair , funktioniert es halbwegs.
Tipp für sehr schön leise ARGB-Lüfter:
Deswegen hatte ich ursprünglich alles von Corsair drin. Den Gedankengang habe ich gerade allerdings wieder verworfen. Zusätzliche ARGB Lüfter brauche ich denke ich auch nicht. Die Gehäuse die ich mir aktuell anschaue haben alle welche vorinstalliert.
Ja, habe ich schon gemacht.
Top, Dann bleibt die HPE auch im Warenkorb.
Genau

Ich würde mir neben den zweifellos schönen und guten cases von LianLi auch mal FD anschauen.
Zwar schweinetuer, aber ECHT gut:
Mit FD habe ich so eine Hassbeziehung. Die bauen echt gute Gehäuse. Aber irgendwas stört mich bei denen immer an der Optik. Ich weiß auch nicht so recht. Mein Mitbewohner schwört auf die FD Cases. Sprengt leider hier etwas den Rahmen. Und der Person für die ich Konfiguriere erklären, warum das Gehäuse jetzt nochmal 150€ teurer ist auch schwierig.
Ich würd tatsächlich einfach das obere Lian Li nehmen. Ich schau nochmal durch aber wirklich finden tu ich nichts
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Ich eigentlich auch. Allerdings werden PC Gehäuse aus mir unerfindlichen Gründen immer kleiner und es gibt gar nicht mehr soooo viele die passen. Zumindest nicht in der aktuellen Preis Range
Was wäre denn der max. Preis?
Ist dann die gleiche Debatte wie bei Iphones, eh? Produziert auch wieder extra Elektroschrott.
Yepp
Mit FD habe ich so eine Hassbeziehung. Die bauen echt gute Gehäuse. Aber irgendwas stört mich bei denen immer an der Optik. Ich weiß auch nicht so recht. Mein Mitbewohner schwört auf die FD Cases. Sprengt leider hier etwas den Rahmen. Und der Person für die ich Konfiguriere erklären, warum das Gehäuse jetzt nochmal 150€ teurer ist auch schwierig.
Ich würd tatsächlich einfach das obere Lian Li nehmen. Ich schau nochmal durch aber wirklich finden tu ich nichts
Habe ein paar Dutzend cases letztes und dieses Jahr verbaut, ich schaue mal mit, was empfehlenswert wäre...

Mal in Richtung RGB geguckt, cases zw. 100 und 160 €

Das EliteShark von Sharkoon für 160 €?
Sehr schön zu verbauen, echt auf Verarbeitungsniveau von "besseren Namen":
Airflow gut, AiO käme in den Deckel.
Nachteil, wenn man so will, es passen nur 120 mm Lüfter rein.

Das Corsair ICue 4000 war auch schön zu verbauen, dürfte aber etwas eng für ne AiO oben werden.
Das kam mir dann schon arg eng vor.

Mir hats optisch nicht sooo zugesagt, aber vom logischen Verbauen, Materialqualität usw. war das MSI echt topp:
Die MSI Leutz könnten ohne rot werden zu müssen dafür auch knappe 200 e verlangen.

Nochmal ein Sharkoon, war auch gut zu verbauen:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

Dati666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Für das Case?
Das sprechen wir wirklich von maximal 150€. Und da sollten dann allerdings auch schon ARGB's drin sein.

Hatte gar nicht gesehen dass du oben welche reingekloppt hast. Das MSI Velox 100R finde ich sehr schön. Wird ausgetauscht ;)

Dann wäre das der aktuell fertige Entwurf.
Edit:
Hab tatsächlich nochmal über die SSD diskutiert und seinen aktuellen Speicherbedarf analysiert.
3TB sind unnötig. Haben jetzt eine 1TB gestrichen und dafür eine 2TB 980 pro geplant.

Ich sehe nichts mehr was jetzt noch hinderlich wäre am System. Ist bestellt!

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten