• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kleines Upgrade

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Frohe Ostern euch,

ich liebäugle mit einem kleinen Upgrade meines PC's.
Derzeit besitze ich:

CPU: Intel Xeon 1231v3
GPU: Asus Radeon RX Vega 56
RAM: 16GB XMS3 1333Mhz
SSD: Samsung 860 Evo
HDD: 2x WD (Green und Blue)
PSU: bequiet Straight Power 10 CM 650 Watt
Sound: Creative Sound Blaster Zx

Benutzen möchte ich ihn fürs zocken und ein klein wenig Photoshop, Uni etc.
Als Display benutze ich einen QHD 144Hz Monitor, die zumindest in LoL mal ausgereizt werden soll. Das schafft mein derzeitiger nämlich nicht. Ich gehe davon aus, dass die CPU einfach zu langsam ist. Weiterhin hindert die CPU in Star Wars Jedi Fallen Order. Warzone ist nur auf den niedrigsten Einstellungen spielbar, da die CPU sonst auf mind. 90% hockt und ich alle paar Sekunden ein kurzes Standbild habe.

Upgraden wollte ich CPU, Mainboard und RAM:

CPU: Ryzen 5 3600(x?)
Mainboard: MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI AMD X570 So.AM4
RAM: 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200

Warenkorb | Mindfactory.de

Was sagt ihr? Machts so Sinn? Lieber auf Ryzen 4600 warten oder doch zum 3700x greifen? Dachte mir zum zocken bringt der 3700x keinen wirklichen Mehrwert für fast den doppelten Preis.
Die 32GB hab ich drin, weil sie Verhältnismäßig etwas günstiger sind, verglichen mit dem 16GB Kit und Warzone anscheinend schon fast 13GB Ram belegt.

PS: Ich hab noch einen bequiet! Dark Rock 3 aus der Prä AM4 Zeit. Passt das Mounting Kit trotzdem oder muss mir einen neuen holen, bzw. bei bequiet nach einem Kit fragen?

Freue mich über Eure Hilfe

LG Milchi
 

Mrry25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Warten kann man immer aber so wie du schreibst brauchst du jetzt mehr CPU Leistung und da ist deine Kombi bestimmt nicht verkehrt und am Jahres Ende das gesparte Geld zum vergleich eines 3700X Lieber in eine neue Grafikkarte setzen da ich glaube das es auch hier schon hacken könnte bei deinen Spielen. Ein Big Navi oder eine RTX 3070 dürfte da eine gute Kombi sein. Für deinen CPU Kühler wirst wohl ein Kit bei BeQuiet holen müssen sofern es überhaupt eines gibt da es ja denn Dark Rock 3 auch nicht mehr gibt. Aber einfach mal eine Mail senden dann weißte ob du auch einen neuen Kühler brauchst oder nicht.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,
mit der Vermutung, dass die CPU bremst solltest du recht haben. Würde das aber mit einem Log vom MSI Afterburner Überprüfen. Wenn die GPU ohne irgenwelche FPS Locks (V-/Fee-/G-Sync) nicht gut ausgelastet ist, die CPU aber zumindest auf einigen Kernen sehr gut hast du das schwarz auf weiß.

Den Kühler kannst du übernehmen (AM4 Mounting Kit von be quiet!).
Deine Konfig ist schon mal nicht schlecht, aber das Board Stromversorgungstechnisch etwas schwach (AM4 Vcore VRM Ratings v1.4 (2019-11-07) - Google Tabellen).
Würde da das Gigabyte X570 Aorus Elite ab €' '206,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland wählen wenn es ein X570 sein soll
 
TE
K

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Ohne den Afterburner hab ich das Leistungs-Overlay von AMD angehabt und zum Beispiel in Fallen Order ist die Grafikkarte meist zu 60% ausgelastet. In Warzone sind es um die 90% (selbes gilt für die CPU) bei etwa 90FPS, jedoch fühlt es sich extrem ruckelig an und die Auslastung der GPU geht teilweise in die 30% runter. Kann aber später gerne nochmal schauen und stell es hier rein.
Danke für die Mainboardempfehlung. Hatte irgendwo gelesen, dass die Gigabyte X570 nicht so dufte sind. Kann aber sein, dass das ein älterer Post war. Hat sich das geändert?
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Du spielst mit einer Vega56 auf QHD? Da könntest du auch easy ins GPU-Limit laufen in einigen deiner Spiele. Von daher: nicht raten, schätzen oder meinen, sondern testen! Installiere dir den MSI After Burner inkl. Riva Tuner Statistics Server (RTSS), lass dir im Spiel die Auslastung von GPU, CPU, RAM und VRAM anzeigen. Ist die Auslastung der GPU über 95% bist du im Grafiklimit, eine Aufrüstung der CPU würde nix bringen. Ist die Auslastung der GPU unter 95%, ist die CPU der Bremsklotze (sofern nicht RAM oder VRAM ebenfalls Voll laufen). Wieviel Luft nach oben die GPU noch hätte, wenn du den Prozessor aufrüstest, kannst du daran ja ebenfalls ablesen.

Alternativ und ohne Afterburner nimmst du dir deine Spiele mal und stellst die wichtigsten grafikrelevanten Einstellungen ganz runter bzw aus: Auflösung, Antialiasing (Kantenglättung), Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung), Texturqualität. Dann ganz normal zocken, auf einem deiner üblichen Server. Kriegst du jetzt spürbar mehr FPS, warst du vorher im Grafiklimit und weißt nun, wieviele FPS deine CPU noch stemmen kann, wenn keine Grafikkarte ausbremst.
 
TE
K

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Hier sind die Afterburnerdaten. Ich hoffe es ist alles dabei, was ihr zur Analyse braucht.
Die ersten beiden Bildchen sind Star Wars Jedi Fallen Order, die zweiten beiden Bildchen sind Warzone. Hab bei beidem aber nur 5-10 Minuten dokumentiert.

In der ersten Hälfte von Warzone war die Auflösung auf 720p gestellt. In der zweiten Hälfte dann auf 1440p. Sollte ja aber für die Analyse der CPU egal sein oder?
 

Anhänge

  • Jedi 1.jpg
    Jedi 1.jpg
    164,8 KB · Aufrufe: 43
  • Jedi 2.JPG
    Jedi 2.JPG
    80,5 KB · Aufrufe: 42
  • Warzone 1.JPG
    Warzone 1.JPG
    242,3 KB · Aufrufe: 50
  • Warzone 2.JPG
    Warzone 2.JPG
    118,3 KB · Aufrufe: 44

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Sorry, falls ich mich unklar ausgedrückt habe: wir brauchen vor allem die GPU-Auslastung. Denn an der können wir in 98% der Fälle ablesen, ob ein CPU- oder GPU-Limit vorliegt. Aber auf deinen Bildern kann man es ja auch erkennen. Ich interpretiere das mal folgendermaßen: man sieht auf jeden Fall, dass die GPU zumindest sehr häufig an ihrer Leistungsgrenze ist. Ausreisser nach unten hat man natürlich immer mal (bspw. wenn man vor einer Wand steht oder sonst nicht viel los ist in puncto schöner Aussicht). Gerade auch bei Warzone sieht man am Auslastungsgraphen der GPU, dass die GPU-Last massiv in die Höhe geht, nachdem du von 720p auf 1440p hochgestellt hast.

Meine Vermutung also: GPU-Limit. Wobei natürlich auch deine CPU langsam nicht mehr die schnellste ist und gerade in sehr CPU-lastigen und mehrkernoptimierten Multiplayertiteln nicht mehr allzuviele Reserven haben dürfte.

Danke aber auf jeden Fall schon mal für die Mühe, da hilft man doch gerne weiter!
 
TE
K

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Ok, kannst du mir noch sagen, was ich dann bei der nächsten Dokumentation anders machen soll? Oder brauchst du nicht noch eine Afterburnerdoku?
Oder kann ich den Graphen anders darstellen, damit ihr das ganze besser erkennt?

Aber warum genau, soll es sich hierbei jetzt um ein GPU-Limit handeln? Wenn ich zum Beispiel Apex spiele, sieht das ganze nämlich ganz anders aus und die GPU sitzt bei 95% und mehr. Auch der Stromverbrauch und die Temperaturen der GPU sind ganz anders. Der Stromverbrauch bei Apex liegt meist bei 170-180 Watt. Bei Warzone zum Beispiel sind es eher 90-130 Watt, Temperaturen hab ich leider nicht im Kopf.

Ein GPU-Limit sah für mich immer ganz anders aus und hat sich mit konstant schlechten FPS geäußert wobei die GPU auf 100% war. Was in Warzone ja auch nicht der Fall ist. Ich würde schätzen (tut mir leid, dass ich wieder schätze :D ), dass ich 80-90 fps im Durchschnitt habe, nur fühlen sie sich extrem ruckelig an und es gibt Standbilder.

Edit: YouTube
Hier habe ich eben noch ein Youtube Video gefunden. Vega56 @ 1440p mit einem Intel aus der 10. Gen. Die Frametimes sehen hier um einiges besser aus, während sie bei mir ständig in die 100-200er spiken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde mal meinen, dass du bei Warzone teilweise im CPU Limit hängst und die gelegentlichen "Standbilder" auftauchen weil der VRAM überläuft.
Testweise könntest du die Grafikeinstellungen auf's Maximum setzen, das sollte dazu führen, dass du generell weniger FPS bekommst und die CPU entlastest.
Wenn dann immer noch diese Ruckler auftauchen könntest du folgendes probieren:

In das Verzeichnis : "...\Dokumente\Call of Duty Modern Warfare\players\" gehen und die Datei "adv_options" mit dem Editor öffnen.
Den Wert des Eintrag: "VideoMemoryScale = 0.xx" auf 0.55 oder 0.65 setzen.
In den Grafik-Einstellungen des Spiels dann die Texturauflösung auf die mittlere Stufe stellen und den Frametime-Graphen sowie die VRAM-Auslastung beobachten.
 
TE
K

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Hat geholfen, was genau hab ich da jetzt umgestellt? :D

Also die Frametimes sind runtergegangen, jedoch natürlich immer noch nicht so schön im einstelligen bis zwei stelligen Bereich wie in dem Video, aber zwischen 15 und 40ms ist alles dabei. Ist auf jeden Fall schon mal besser als die ständigen 200ms Ausschläge von vorher.
Der VRAM ist nur 500-600MB runter. Von maximal 7,3GB auf maximal 6,7GB
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist ein Skalierungs-Faktor den das Spiel verwendet um die maximale Menge an Grafikspeicher anzusetzen.
Bei mir ist der Standard-Wert 0.85, bei 8000*0.85=6800 sollte das Spiel nicht mehr als die 6,8GB verwenden, allerdings scheint da irgendwas schief zu laufen denn da wird bei mir dann der VRAM voll ausgelastet.
Kann auch sein, dass wirklich nur 6,8GB dynamisch belegt werden und der Rest halt aufgefüllt wird. Ich hab dann selber ein bisschen mit dem Wert gespielt und bin beim Faktor 0,65 gelandet, da läuft das Spiel bei mir dann ziemlich gut ohne Hänger/Ruckler zu haben.

Ich vermute mal, dass das Spiel bei dir einfach nicht ordentlich läuft, es macht ja leider bei recht vielen Leuten Probleme, auch abseits vom VRAM-Verbrauch.
Mit einem 4C8T Prozessor sollte es schon noch drinnen sein ~16ms halbwegs konstant zu halten, auch wenn deiner jetzt nicht sonderlich hoch taktet.
 
TE
K

Kampfmilch64

PC-Selbstbauer(in)
Alles klar, danke!

Ja hat mich auch gewundert, dass der VRAM so voll läuft, weil laut Einstellungen nur knapp 3GB belegt sein sollen. Aber gut, ist ja nicht das einzige Problem. Mit Vega gibt es auch eigenartige Artefakte um das Visier rum. Ich hoffe, dass wird demnächst mal gefixt.

Mich wundert es auch, dass der Xeon, der ja eigentlich ein i7 4770 mit etwas niedrigerem Takt ist, das nicht packt, obwohl der i5 2500 die Mindestanforderung ist. Dann schau ich so mal weiter, vielleicht warte ich dann auf den Ryzen 5 4600.

Edit: anscheinend werden bei mir aber doch 7,6GB VRAM belegt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten