Kleineres Gehäuse/leiserer Kühler

minthero

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH,
Ich würde gerne ein kleineres Gehäuse verwenden. Eventuell gibt es mittlerweile leisere Kühler. Ich brauche keinen Platz mehr für SSD/HDD/DVD.

Momentan habe ich ein 500W Netzteil Silent Pro CoolerMaster, Intel© Core™ i5-6600 CPU @ 3.30GHz × 4, eine MSI Nvidia GeForce GTX 970(28 lang x12 breit x5 hoch), DDR4-Ram 16GB, eine M.2 SSD, Gigabyte GA B250-HD3P Mainboard,einen Kühler (13 tief x11 breit x14 lang) von Thermalright, der vermutlich aus Aluminimum besteht und der einen Rotor(?) hat, und mein momentanes Gehäuse ist ein Xigmatek-Gehäuse von 2012, das hinten oben und vorne unten jeweils einen einen Lüfter hat. Ich habe halt vorne sehr viel Platz, wo SSD/HDD/DVD war, aber sonst passt die Größe für die eben genannten Komponenten. Ich würde also gerne einen leiseren, kleineren PC aus meinem momentanen PC machen. Gibt es da was?

Mit freundlichen Grüßen
Minthero
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Aber:
Wie sollen wir denn mit so vielen Infos was gescheites Vorschlagen? :D

Angefangen beim Mainboard: E-ATX, ATX, µATX, mini-ITX oder sonstiger Formfaktor?
Netzteil ebenso: ATX oder SFX oder SFX-L oder sonstiges?

eine Nvidia GTX 970
einen relativ großen Kühler
Und wie groß bzw. welche sind es genau?
Da gibt es auch deutliche Unterschiede.

PS: Sehr kleine Gehäuse gibts schon kleiner als ein Schuhkarton:

:ka:
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Du brauchst für kleinere Gehäuse in der Regel auch nen kleiners Mainboard sprich mATX oder ITX. Nochmal Geld in eine veraltete Plattform zu stecken halte ich persönlich für Geldverschwendung. Ich würde mich eher nach nem neuen Unterbau umschauen und deine GTX 970, Netzeil, RAM (je nach Modell) übernehmen.

Ich mach dir mal ne Beispiel Konfiguration:

 
TE
TE
M

minthero

Schraubenverwechsler(in)
Hallo und vielen Dank! :)

Ein Wechsel der CPU ist sicher eine gute Idee! Was haltet ihr denn von dem Intel Core i5-10400F ? Ich habe zurzeit wenig Zeit um zu Zocken, deshalb wäre es momentan vor allem wichtig, dass man mit dem PC schnell arbeiten kann. (Office&Multimedia) Allerdings würde ich schon gerne neuere Titel spielen können. Würdet ihr bedenkenlos zu der Tray-Variante greifen? ( Bei mir ist noch nie eine CPU kaputt gegangen) Ist das langfristig betrachtet die bessere Wahl, da er doch recht günstig ist und für ein paar Jahre aktuell bleibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Ein Wechsel der CPU ist sicher eine gute Idee!
Okay, moment!

Bevor wir hier jetzt 2 Themen miteinander Vermischen:
Ich habe zurzeit wenig Zeit um zu Zocken, deshalb wäre es momentan vor allem wichtig, dass man mit dem PC schnell arbeiten kann.
Dann brauchst du keine neue CPU...

Allerdings würde ich schon gerne neuere Titel spielen können.
Da wären wir dann schon eher hier unterwegs (inklusive dem Fragebogen )...
Vor allem sind dann die Fragen Nr. 7 und 8 wichtig.
 
TE
TE
M

minthero

Schraubenverwechsler(in)
Welche Hardware würdet ihr mir denn empfehlen, wenn ich folgende Prioritäten nenne:
1. Performance beim Arbeiten am PC, d.h. Nutzung von Office & Multimedia. (also doch kein Gaming, weil ihr mich vor die Wahl gestellt habt ;) )
1.5 ( :D ) Lautstärke des PC
3. (wenn man 1.5 trotzdem umsetzen kann) kleineres Gehäuse


Danke übrigens, dass ihr euch hier beteiligt. Ich weiß das zu schätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Einfach die Empfehlung meinerseits nehmen und gegen den i5 10400F + ASRock B560 ITX tauschen.
Dann hast nen kleinen, leisen Rechner.
 
Oben Unten