Klage gegen Youtube-DL: Beistand von Rezo und der GFF

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Klage gegen Youtube-DL: Beistand von Rezo und der GFF

Nachdem die Musikindustrie im Januar gegen den Youtube-DL-Hoster Uberspace geklagt hat, bekommt dieser nun Unterstützung. Die Gesellschaft für Freiheitsrechte hat beim verantwortlichen Gericht eine Klageerwiderung eingereicht und wird dabei von Felix Reda, Rezo und Hate Aid unterstützt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Klage gegen Youtube-DL: Beistand von Rezo und der GFF
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
PCGH schrieb:
Außerdem sieht die Organisation in dem Download von Youtube-Videos keine Urheberrechtsverletzung, da dadurch kein Kopierschutz umgangen wird.
Naja, beim herkömmlichen Filesharing wird auch kein Kopierschutz umgangen. Ausser von denen die Inhalte reinstellen. Trotzdem ist das runterladen strafbar.
Ich streame nur noch direkt von YouTube. Alles andere ist mir zu unsicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Jetzt macht die content mafia sich völlig Lächerlich.
Die sollten endlich begreifen das es kein unbegrenztes Wachstum mehr gibt. Typisches neo bwl denken.
gegen Vervielfältigung mit Eigenbereicherung an anderer Arbeit sollte man vorgehen.
Dazu zählt gefälschte waren wie Medien auch dazu
Ein download ist kein Produkt sondern maximal Dienstleistung. also muss man andere Wege der Finanzioerung suchen und Angebote schaffen anstatt sich durch klagen zu bereichern.
Das ist so überflüssig wie die Massen Abmahnungen in den 00 Jahren bei bittorrent.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich wundere mich ja bis heute dass man nie dazu über gegangen ist die Werbung direkt in die Streams einzubacken. Natürlich erhöht das den Aufwand etwas wenn man sie ändern will, aber sowas wie Downloader(was dann kein Problem wäre) und alternative Apps ohne Werbung hätte man so relativ simpel im Griff.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ich wundere mich ja bis heute dass man nie dazu über gegangen ist die Werbung direkt in die Streams einzubacken. Natürlich erhöht das den Aufwand etwas wenn man sie ändern will, aber sowas wie Downloader(was dann kein Problem wäre) und alternative Apps ohne Werbung hätte man so relativ simpel im Griff.
Und was bietest du YT Premium Leuten an? Bestimmt ein Video ohne Werbung. Nun wird es bestimmt findige geben, die wieder daran kommen.
 

number_eight_burp

Freizeitschrauber(in)
Hatte fast ein Jahr lang YouTube Premium und besonders YouTube Music konnte mich nie wirklich überzeugen. Wenn man nur keine Werbung will, sind 12€ im Monat auch deutlich zu viel. 5€ für YouTube Premium Lite wären hier angemessen. Naja, hab meinen Zugang gekündigt, da es selbst auf dem iPhone mittlerweile Mittel und Wege gibt die Werbung zu umgehen.
 

Firebuster

Gesperrt
Dann können sie ja die GEMA-Gebühren für Datenträger, Brenner etc. abschaffen wenn eh alles strafbar ist wenn ich sie entsprechend verwende.

Für mich hat Youtube Radiocharakter, denn auch dort kassiert die GEMA Gebühren ... ihre Ansprüche sind also abgegolten.
 

FlsShdRiVe32

PC-Selbstbauer(in)
Seien wir mal ehrlich ! Es ist nun mal verboten Musik runterzuladen, ohne dafür zu bezahlen. Ich unterstütze auch den Underdog, aber sie werden vor Gericht gegen die Musikindustrie zu 100 % verlieren.
 

DragonX1979

Freizeitschrauber(in)
Finde die Erklärung mal wieder putzig "...es wird kein Kopierschutz umgangen". So ein BS.
Dass gilt für quasi jede Website inklusive YT. Dennoch sollte jedem klar sein, dass YT keine DL Website ist.
Insbesondere wenn man dafür spezielle Tools benötigt, die eben nicht vom Anbieter selbst stammen.
Ist in heutigen Zeiten eh Allgemeinwissen.

Nur mal wieder ein lächerlicher Versuch den Diebstahl von geistigem Eigentum zu rechtfertigen.
Sorry, aber da hat meiner Meinung die "Geiz ist geil" und "umsonst ist noch zu teuer" Mentalität
der heutigen Zeit mal wieder einen Realitätsverlust erlitten. Insbesondere wenn es um die Weiterverarbeitung
von Medien und Inhalten anderer geht. Da macht sich der Rezo die Welt wie ihm gefällt, und denkt einfach nur bis zur eigenen Haustür.

Würde mich mal fragen was der Rezo so machen würde, wenn man seine Videos dierekt nach erscheinen irgendwo öffentlich zum DL anbieten würde - No clicks for you.

Sorry, halte ja das Grundprinzip bei YT insb. den Content einiger Youtuber durchaus für "Gesellschaftlich interessant".
Aber vielleicht sollte man sich als Content-abstauber da mal weniger mit einer weiteren Variante der Legalisierung von Illegalen Downloads beschäftigen, sondern vielleicht eher mit den Content-Creators inclusive YouTube selbst zusammensetzen um legale Möglichkeiten seitens YT selber zu schaffen.

"...der die Bedeutung für den politischen und gesellschaftlichen Diskurs hervorhebt."
Willst mich wohl verarschen oder? :what:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich unterstütze auch den Underdog, aber sie werden vor Gericht gegen die Musikindustrie zu 100 % verlieren.
Gegen die Sperrung auf Github konnte man sich erfolgreich wehren:

https://www.golem.de/news/urheberrecht-github-stellt-youtube-dl-wieder-her-2011-152154.html

Die Musikindustrie macht sich hier einfach zum Löffel. Die verdienen durch Spotify, Apple Music und den ganzen Rest so gut wie nie zuvor weil sie ein großes Stück vom Kuchen abbekommen. Was wir bei Youtube-DL erleben ist nichts weiter als der Inbegriff von "den Hals nicht voll bekommen".
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
...
Würde mich mal fragen was der Rezo so machen würde, wenn man seine Videos dierekt nach erscheinen irgendwo öffentlich zum DL anbieten würde - No clicks for you.
...

Das Anbieten ist eine Urheberrechtsverlertzung, da das Werk unerlaubt verbreitet wird. Der Download an sich aber nicht. Das ist irgendwo eine Grauzone wie mit den Ad-Blockern. Wenn ich mir das Video auf Youtube angucke, dann lade ich mir das ja auch gebuffert runter. Wenn ich jetzt ein extra Programm, Browser Plug-In, Script oder sonst was anschmeiße um diese Datenfetzen in eine Datei abzuspeichern spricht da rechtlich nichts gegen. Nach Urheberrecht ist das OK und so lange ich keinen Kopierschutz umgehen muss um die Datei abzuspielen oder in ein anderes Format umzuwandeln, ist es kein Rechtsverstoß.

Was man machen könnte (und was einige Anbieter auch machen) ist einen Kopierschutz zu implementieren wie z.B. Netflix indem man einen Account braucht oder andere Hostingseiten die eigene Player und Codecs benutzen. Bei Verwendung eigener Codecs wäre der Download noch immer kein Rechtsverstoß, das umwandeln in ein gängiges Format um es in einem anderen Player abspielen zu können jedoch schon.
 

LarryMcFly

Freizeitschrauber(in)
Insbesondere wenn man dafür spezielle Tools benötigt, die eben nicht vom Anbieter selbst stammen.
Ist in heutigen Zeiten eh Allgemeinwissen.
Dir muß beim Anblick von Kassettendecks und VHS Rekordern bei deinen Kumpels, regelmäßig der Schaum vorm Mund gestanden haben...
jake-gyllenhaal-wink.gif
 

DragonX1979

Freizeitschrauber(in)
Das Anbieten ist eine Urheberrechtsverlertzung, da das Werk unerlaubt verbreitet wird. Der Download an sich aber nicht. Das ist irgendwo eine Grauzone wie mit den Ad-Blockern. Wenn ich mir das Video auf Youtube angucke, dann lade ich mir das ja auch gebuffert runter. Wenn ich jetzt ein extra Programm, Browser Plug-In, Script oder sonst was anschmeiße um diese Datenfetzen in eine Datei abzuspeichern spricht da rechtlich nichts gegen. Nach Urheberrecht ist das OK und so lange ich keinen Kopierschutz umgehen muss um die Datei abzuspielen oder in ein anderes Format umzuwandeln, ist es kein Rechtsverstoß.

Was man machen könnte (und was einige Anbieter auch machen) ist einen Kopierschutz zu implementieren wie z.B. Netflix indem man einen Account braucht oder andere Hostingseiten die eigene Player und Codecs benutzen. Bei Verwendung eigener Codecs wäre der Download noch immer kein Rechtsverstoß, das umwandeln in ein gängiges Format um es in einem anderen Player abspielen zu können jedoch schon.
Ist das jetzt dein ernst? :what:
Eine derartige "Grauzonen" Schönrederei wird nur dazu führen dass die Rechteinhaber
noch größere Geschütze auffahren.
Niemand lädt sich etwas herunter "nur um des herunter ladens wegen". Und der Vergleich von tätsächlichen "Downloads" und "Streaming" ist für mich ehrlich gesagt nichts weiter als eine schlappe Spitzfindigkeit.
Was glaubst du wohl warum gerade die Musikindustrie hinter sowas her ist?
Dass muss man wohl kaum noch erklären...

Letzten Endes wird das nur zu einer Sache führen und zwar das früher oder später ALLE
Contentprotection-Systeme auf NFT's
oder andere Crypto-Schutzmeachanismen zurückgreifen werden...
Spatestens dann war's das mit "Grauzonen".

@LarryMcFly : Ja, Ok ich geb's zu - der war nicht schlecht... :D
In den meisten Fällen standen die Recorder aber bei mir rum. :cool:
Aber das waren andere Zeiten... Lang ist's her.
Recommented content - Giphy An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Giphy. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

takan

Software-Overclocker(in)
Ist das jetzt dein ernst? :what:
Eine derartige "Grauzonen" Schönrederei wird nur dazu führen dass die Rechteinhaber
noch größere Geschütze auffahren.
Niemand lädt sich etwas herunter "nur um des herunter ladens wegen". Und der Vergleich von tätsächlichen "Downloads" und "Streaming" ist für mich ehrlich gesagt nichts weiter als eine schlappe Spitzfindigkeit.
Was glaubst du wohl warum gerade die Musikindustrie hinter sowas her ist?
Dass muss man wohl kaum noch erklären...

Letzten Endes wird das nur zu einer Sache führen und zwar das früher oder später ALLE
Contentprotection-Systeme auf NFT's
oder andere Crypto-Schutzmeachanismen zurückgreifen werden...
Spatestens dann war's das mit "Grauzonen".

@LarryMcFly : Ja, Ok ich geb's zu - der war nicht schlecht... :D
In den meisten Fällen standen die Recorder aber bei mir rum. :cool:
Aber das waren andere Zeiten... Lang ist's her.
Recommented content - Giphy An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Giphy. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
mitschnitte im funk sind erlaubt, der vertrieb jedoch nicht. wieso sollte es bei youtube anders sein, wenn youtuber selbst ne rundfunklizenz haben müssen und die rechteinhaber ihr zeug freiwillig auf der plattform teilen. mit crypto und blockchain und nft einen kopierschutz? ich hab ja viel fantasie, aber wie soll das gehen? und spätestens wenn das teil ausn lautsprecher kommt ist absolut kein sch(m)utz mehr da der dies verhindert aufzunehmen. geht seit ewigkeiten ne line-in aufnahme zu machen, gab sogar früher extra mp3 player mit line-in eingang und aufnahmefunktion.

youtube-dl hostet doch nichts, wieso sollten die dafür haften? soll ich etwa in den knast, weil ich jemanden die story aus einen film erzähle? grauzone ist das nicht, das ist ein privileg was wir nutzen dürfen und verteidigen müssen. ich gebe doch nicht meine rechte ab ohne gegenleistung.
 

Spekilatius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann müssten auch Programme zur Desktopaufzeichnung mit Ton verboten werden.
Außer mehr Aufwand, das gleiche Ergebnis. Zudem, soviel Aufwand ist das jetzt auch nicht. Aufzeichnen, Ton extrahieren, kurz schneiden und als mp3 speichern.
Wo ist jetzt das Problem?
Dann kommen wir zum Problem. In anderen Ländern egal. Wenn dort die Firma und der Server ist, kann man nichts machen. Per VPN dann wieder erreichbar. Oder ein Programm welches die Daten auf einem Server verarbeitet und einfach auf den Rechner speichert.
Es gibt so viele Wege alles zu umgehen und trotzdem an sein Ziel zu kommen.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
das ist doch bei jeder linux distro in der paketquelle und alle windows nutzer können es sich doch weiter über git runterladen
außerdem ist yt-dlp sowieso besser.
 

BrollyLSSJ

PC-Selbstbauer(in)
Ich hoffe, dass Sony und Co. damit so richtig auf die Fresse fliegen. Ich selber nutze auch youtube-dl, aber nicht bei youtube, sondern bei anderen Seiten. Wenn Sony und Co. den Download nicht wollen, sollen die halt bei Google Anfragen, dass Google für die entsprechenden Videos DRM implementiert. Dann wird youtube-dl das auch nicht umgehen. Machen die bei anderen Seiten auch nicht. Damit kann man nur Videos (und Musik) laden, die nicht per DRM geschützt ist.
 
Oben Unten