• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kernkomponenten Upgrade nach Mainboarddefekt

dsateph

Schraubenverwechsler(in)
Scheinbar die Zeit der Knaller, auch mein Netzteil hat sich gestern mit einem Knall (be quiet war mal laut) und Auslösen der FI-Sicherung verabschiedet und zumindets mein Mainboard mit in den Tod gerissen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
ASRock Z77 Pro 3 - Mausetot
Core i5 3450 - unklar
6 GB DDR3- unklar

Asus HD7870 DC2 - geht
1 TB SSD Samsung (muss noch den externen Controller suchen zum Testen 🤞)
2x 4TB Western Digital Caviar Green als Raid 1 mit dem Board (kein Testsystem 🤞)
1 TB HDD für Games

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full HD 60Hz - kein Upgrade geplant

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
eigentlich nichts

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
< 1000

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Das Hardware-hungrigste ist Insurgency 2 - hab da aber kein Problem mit geringen Details
Win11 Ready wäre gut

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB System, 1TB Spiele, 4 TB Raid (vorhanden)

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
das Raid am Leben erhalten


Als Familienvater habe ich aktuell eh keine Zeit und Muße für AAA-Spiele und der Rechn er dient mehr als Arbeitsrechner und wird ein-bis-zwei-mal im Jahr mit den Jungs für ne LAN-Party verwendet wo Insurgency 2 gezockt wird. Nebenbei werden am Rechner Familienvideos geschnitten usw. Da hat das alte Setup prinzipiell ausgereicht.
Da die Grafikkarte noch geht, und der Markt dafür eh auf Abwarten steht, würde ich die restlichen Kernkomponenten aktualisieren und später - wenn sinnvoll - mal die GPU austauschen.

Ein bisschen Sorgen mach ich mir um das RAID 1. Das hatte ich mit dem alten Z77 direkt aufgebaut und hoffe, dass das irgendeinem Standard folgt, so dass das neue Board mit entsprechendem RAID-Controller das einfach erkennt und weiter betreibt.

Mein erster Wurf wie folgt: https://geizhals.de/?cat=WL-2163361

Meine Gedanken dazu:
* Die NVM ersetzt die System-Platte, die alte SSD dann die Games-Platte. Das RAID bleibt (hoffentlich) bestehen.
* Intel hielt 9 Jahre, da bleib ich treu
* Asus GraKa hielt 9 Jahre, da nehm ich jetzt auch das Board von
* Altes Gehäuse zerfällt, da muss ein neues her mit 1x 2,5 und 2x 3,5 Plattenplätzen
* Netzteil und CPU-Kühler habe ich für meinen Sohn verbaut, fand ich gut
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Moin!
Netzteil und CPU-Kühler habe ich für meinen Sohn verbaut, fand ich gut
Spricht nix gegen ;)
Ansonsten:

Die Kombination Intel "K" CPU auf dem H570 Board ist nicht grad ideal :ka:
Möchtest du die CPU übertakten? Dann: Z590
Soll sie einfach laufen: Dann B560
Oder hat es einen speziellen Grund (außer dem Hersteller) dass du das H570 ausgesucht hast?

Generell viel günstiger, aber kaum langsamer:
+

Oder man nimmt zum Intel "K" Prozessor auch ein passendes Board für mehr mögliche Power:

Aus Preis/Leistungssicht wäre aber ein (jaja, ich weiß, aber trotzdem) Ryzen 5 5600X die beste Wahl.
Ist zwar teurer, als die Intel CPUs, hat aber @stock mehr Power als beide Intel CPUs.
Dafür sind die Mainboards günstiger, bspw.:


Grobe Rechnung
5600X + B550 Board = 360€ (Beste Leistung)
11600KF+ Z590 = 380€ (Mit OC die beste Leistung)
11400F + B560 = 275€ (Preisleistungskracher, mit "OC" fast so schnell)

Dem 11400(F) kann man auch noch ordentlich einheizen mit (sehr) guter Kühlung, (sehr viel) mehr Power und (sehr) schnellem RAM. Dann bekommt man den sogar in den Bereich der beiden teureren 11600K und 5600X :wow:
Die Effizienz leidet dann allerdings deutlich...
In dem Bereich ist der Ryzen 5 5600X unangefochten vorn, auch ggü. dem 11600K :ka:

Da du noch reichlich Budget übrig hast, würde ich auch eher keine Budget SSD kaufen, sondern eher diese hier:
Der kleine Aufpreis lohnt sich auf jeden Fall.

RAM und Case sind tiptop, da kann man nix meckern :D
 
TE
D

dsateph

Schraubenverwechsler(in)
Das B560 hatte ich von Asus nicht mit nem RAID-Controller gesehen, deswegen das H570. Auf das"K" kann ich auch gerne verzichten.

Hab die WD-Black übernommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

dsateph

Schraubenverwechsler(in)
Hab grad gesehen, dass dr alte Rechner ein DVD-RW hatte. Will aber nicht so recht weg von dem Gehäuse. Habe deswegend der Liste ein USB-Brenner hinzugefügt.
 
TE
D

dsateph

Schraubenverwechsler(in)
Hat alles geklappt, und das beste: Das Raid wurde vom Board direkt erkannt. :nicken: Scheinbar ganz gut gewesen, bei Intel zu bleiben.
 
Oben Unten