Kaufentscheidung für die Zukunft Full HD oder WQHD ?

JayJay_AT

Kabelverknoter(in)
Hängt von der GraKa ab:

3060TI => bleib bei FHD..
3080 aufwärts => WQHD
3080 TI bzw. 3090 => 4k

Und Leute ich hab den direkten Vergleich.. ich hab ne 3060TI und eine 3080 auf einem 27" Schirm....
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Hallo, liebe PCler,



ich stehe vor einer Entscheidung, die mir eigentlich recht einfach fallen sollte .
Es geht darum, dass ich einen neuen Rechner mir zugelegt habe und durch günstige Bedingungen auch eine Grafikkarte bekommen habe, mit der ich nicht gerechnet hab. (3080TI).
Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich mir einen WQHD Monitor oder wieder ein FULL HD Monitor zulegen sollte.
Für die aktuellen Games hat das System ausreichend Power um die derzeit am Markt befindlichen Spiele in voller Pracht genießen zu können.

Aber was ist mir der Zukunft?
Wie stark wirkt sich die höhere Auflösung auf die Grafikkarte aus?
Kann man in 2-3 Jahren immer noch mithalten?
Würdet ihr noch ein FHD kaufen?
Ich hatte ein ASUS VG248QE 61 cm (24 Zoll) Gaming Monitor (Full HD) der leider nicht mehr funktioniert ....

Wenn Full HD , welcher wäre denn aktuell gut? ( Gsync und 144HZ wären toll)

Wenn WQHD hatte ich den LG Ultragear 27 Zoll im Auge

Du hast Dir eine sehr performante GPU zugelegt, die definitiv auch noch für eine ganze Weile genug Leistung für WQHD liefern wird.

Du musst Dir nun überlegen was Du mit dem System vor hast:

1. kompetitiv spielen und dabei jeden noch so kleinen Vorteil nutzen? Dann nimm einen 1080p Gaming Monitor mit 240+Hz und möglichst geringer Reaktionszeit und möglichst geringem Input-Lag. Das macht aber wirklich nur Sinn, wenn Du Dich in Multiplayer-Titel so richtig schön "reinschwitzen" willst.

2. Du bist eher der gewöhnliche Gamer, der auch Single Player Titel spielt und Wert auf eine gute Bildqualität legt? Dann würde ich dir einen guten WQHD Bildschirm mit IPS-Panel und 144 bis 165Hz empfehlen. Da gibt es mittlerweile gute Modelle, mit denen man auch anständig kompetitiv spielen kann und trotzdem eine sehr gute Bildqualität hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

seventyseven

Freizeitschrauber(in)
Du hast Dir eine sehr performante GPU zugelegt, die definitiv auch noch für eine ganze Weile genug Leistung für WQHD liefern wird.

Du musst Dir nun überlegen was Du mit dem System vor hast:

1. kompetitiv spielen und dabei jeden noch so kleinen Vorteil nutzen? Dann nimm einen 1080p Gaming Monitor mit 240+Hz und möglichst geringer Reaktionszeit und möglichst geringem Input-Lag. Das macht aber wirklich nur Sinn, wenn Du Dich in Multiplayer-Titel so richtig schön "reinschwitzen" willst.

2. Du bist eher der gewöhnliche Gamer, der auch Single Player Titel spielt und Wert auf eine gute Bildqualität legt? Dann würde ich dir einen guten WQHD Bildschirm mit IPS-Panel und 144 bis 165Hz empfehlen. Da gibt es mittlerweile gute Modelle, mit denen man auch anständig kompetitiv spielen kann und trotzdem eine sehr gute Bildqualität hat.
VA-Panel sind auch nicht schlecht. Das Samsung IPS Panel von meinem Vorgänger stinkt gnadenlos gegen mein neuen VA ab. Ist einfach so.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Kommt ganz auf das Panel und die Spiele drauf an.
Bei Rocket League hatte ich mit VA keine Probleme.
Bei FIFA, Minecraft und 7 days to die grauenhaft.
Bei Borderlands ging es gerade noch so.
Mein jetziger IPS ist da einfach ne ganze Ecke besser.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich besitze selber einen cx48 und eine 3090. Selbst in Warzone oder CS Go (Valorant) reichen mir die 120Hz mit G-Sync dicke. Und selbst in Warzon bekommt man um die 120FPS bzw leicht mehr leicht weniger je nach Szene gut hin.
Wenn man dann noch Settings Optimieren würde sind 120 FPS Stabil sicher kein Problem.
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Für FHD 240fps+ braucht es keine 3080ti.
Da ist ne starke CPU wichtiger und ne kleinere Karte reicht auch.

Kommt aufs Spiel an und darauf, ob man in Ultra Details oder Low Details (kompetitiv) spielt. Generell will man aber als Schwitzer alles so weit optimieren wie möglich (Hz und FPS so hoch wie es geht - Input Lag und Reaktionszeit so niedrig wie es geht).

Die 3080ti hat der TE ja eh schon, er muss sich nun entscheiden was er will und den entsprechenden Bildschirm kaufen. Selbst wenn er die GPU nicht voll auslastet, hat er Reserven für die Zukunft, kann ja auch nicht schaden.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Selbst mit ultra Details wirst du sehr oft im CPU Limit hängen.
FHD lohnt einfach nicht für ne 3080ti.
Ja, man könnte DSR nutzen, was aber dann ja kein FHD mehr wäre.
Ergo sollte es schon ein WQHD 144Hz+ oder UHD 120Hz+ sein.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Was ist wenn man UHD mit DLSS nutzt, ist es dann kein UHD mehr?
Wenn ich FHD mit MSAA nutze, ist es dann kein FHD mehr?

Warum sollte FHD mit DSR am Ende kein FHD mehr sein? Warum macht ihr da nen Unterschied?
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Die frage ist die sich stellt ist Zählt die Render Auflösung oder die Ausgabe Auflösung.
Ich würde immer sagen render Auflösung da diese das ist was die Last verursacht.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
FHD+MSAA ist ja auch „mehr“ als FHD in der Renderauflösung. Also zockt eigentlich niemand mehr auf FHD :-)
Das ist so mein Gedankengang dabei.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
FHD+MSAA ist ja auch „mehr“ als FHD in der Renderauflösung. Also zockt eigentlich niemand mehr auf FHD :-)
Das ist so mein Gedankengang dabei.
Theoretische Frage wenn ich jetzt mittels DSR meine Auflösung auf 8K stelle ( render auflösung ) Dann aber DLSS Qualität(bzw. der modus bei dem dann wieder 3840x2160 als Rendering anliegt) verwende zocke ich dann in Nativ 4k oder doch in 8k ?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du verstehst was ich meine. Bei DSR ziehen sich alle daran hoch, das sie glauben die Renderauflösung zu kennen. Aber eigentlich wissen sie gar nix, sobald man zusätzlich noch mehr Features aktiviert.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es geht um das reine aktivieren von DSR und nichts zusätzliches.
Wer alles auf ultra stellt und dann FHD per DSR auf UHD hochhievt, kann auch gleich UHD kaufen.
Wenn dann aber 48" OLED und nicht die 43" VA Krücken.
 
Oben Unten