• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung - Audio Interface + Mikrofon (Einsteiger)

Thomas76Ger

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag,

ich würde mir gern ein Mikrofon kaufen, da ich mit diesem bei meinem HyperX Cloud Alpha (65Ohm) Headset nicht zufrieden bin. Da ich auch nur den Onboard-Sound vom Mainboard nutze (ALC892) würde ich auch gerne komplett auf eine externe Soundkarte bzw. Audio Interface aufrüsten. Das Headset würde ich, wenn möglich, als Kopfhörer erst noch behalten.


Anwendungsgebiete: Spiele, Teamspeak, Discord und für Livestreaming. (ich mache keine Musik)

Budget: bis 160€


Nun bin ich absoluter Laie und bin nach dem Anschauen etlicher Videos und Forenbeiträge auf folgendes gestoßen:

Mikrofon: the t.bone SC400 (XLR)

Interface: Behringer U-Phoria UMC202HD
Steinberg UR12
Steinberg UR22 MK2

- Ist dieser typische Broadcast-Sound (etwas bassiger wie im Radio) vom Mikrofon abhängig oder braucht man dafür einen Mixer?

- Kann ich mit so einem Interface meine Kopfhörer für die Soundwiedergabe am PC mit einem Klinken-Adapter auf 6,3 benutzen? Oder brauche ich für die Wiedergabe vom PC was zusätzlich?



Vielleicht ist jemand so nett und kann mir bei meinem Vorhaben etwas helfen.



Lieben Gruß
Thomas
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Behringer umc202hd + pronomic scm 1 + Mikrofon Arm

Wenn du etwas bassigere Stimme haben willst kannst du diese einfach mit voicemeeter leicht bearbeiten, zusätzliche Hardware brauchst du dafür nicht.

Ja, die Kopfhörer kannst du einfach mit dem von dir verlinkten Adapter am interface anschließen.
 
TE
T

Thomas76Ger

Schraubenverwechsler(in)
Ja ok. Ich hatte mal gelesen, dass man mit diesem Programm etwas Verzögerung (Latenz) hat. Wenn man dadurch Nachteile hat und das auch hardwareseitig lösen kann würd ich das auch noch bezahlen.

Kannst du noch ein anderes Mikrofon empfehlen? Ausgerechnet dieses Teil kann man bei Thomann nicht bestellen. Hab auch leider keine Videos gefunden bei Youtube für ne Hörprobe gefunden.


Gruß Thomas
 

intel64gamer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Viel von dem recht basslastigen Ton ist der Nahbesprechungseffekt. Das bedeutet je näher du an das Mikrofon ran gehst (typischerweise etwa eine Hand breit), destro voller wird deine Stimme klingen. Extra Bass mit EQ wird sehr schnell unnatürlich.

Bei der Bearbeitung mit Software hast du zwar etwas Latenz, dafür aber auch alle möglichen Filter wie Gate, Compressor und Multiband EQ ohne weitere Kosten. Mit Hardware kommst du da schnell in den Bereich von einem kompletten Channel Strip (z.B. DBX 286). Die Filter kannst du auch bei OBS direkt einstellen. In Spielen oder Teamspeak/Discord bringt es wegen der begrenzten Bitrate ohnehin fast nichts.

Theoretisch kannst du statt dem Audio Interface auch einen Mixer mit USB-Anschluss nehmen. Ist aber bei gleicher Tonqualität wie ein reines Interface auch ein ganzes Stück teurer. Ein EQ alleine erzeugt auch noch nicht ganz den Radiosound, sonder das macht eher die Kombination aus EQ und Compressor.

Ansonsten möchte ich noch darauf hinweisen, dass Kondensatormikrofone extrem empfindlich sind und alle Geräusche wie Maus, Tastatur und Lüfter aufnehmen. Eventuell wirst du mit einem weniger empfindlichen dynamischen Mikrofon wie dem Rode PodMic glücklicher, wobei das wiederum ein Interface mit viel Gain oder FetHead benötigt.

Mikrofonarm und bei Kondensatormikrofonen auch Popkiller nicht vergessen.
 
Oben Unten