Kauf-Beratung: High End Gaming-System-Komponenten

N1tr0_91

Schraubenverwechsler(in)
1.) Wo hakt es
Guten Morgen an die Community, ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Momentan plane ich den Kauf eines Upgrade Kits für meinen 2018 gekauften PCs.

Nun zu meinem Anliegen / Frage / Problem, nennt es wie ihr wollt :D

Ich habe seit Jahren das Vertrauen in Intel CPUs gelegt und bin momentan am schwanken zwischen AMD und Intel.
Gebrauch wird Gaming / Streaming sein, wo wir beim Knackpunkt wären, AMD für Streaming und Intel für Gaming, so kenne ich die Faustregel.
Dual PC Setup fällt flach, weil ich kein Dukatenscheißer besitze und es in meinen Augen auch Overkill wäre :)
Das Upgrade KIT würde aus Board / RAM / CPU und eventuell neuer Wasserkühlung bestehen.
Die neuen CPUs habe ich mir alle schon angeschaut, bin mir aber sehr unschlüssig zwecks Preis / Leistung.
So wie momentan wieder neue CPUs entwickelt werden, gibts ja sowieso jeden Tag neue Kaufoptionen.
Ich pflege es meistens so, das ich für 5 Jahre stabil High End / Max Settings bei 2k Auflösung / 144 HZ spielen kann, größtenteils FPS Bereich, EFT, BF oder COD, wenn irgendwann mal ein gescheites von den beiden letzteren rauskommen sollte... Derzeit aber auch Lost Ark, Elden Ring oder andere Spiele, gern auch Ressourcenfresser wie Metro Exodus oder baldiges neues Stalker Game wenn in Ukraine endlich Ruhe einkehrt...
Zum Rest, zwecks RAM und Wasserkühlung bin ich relativ unerfahren und würde das auch von jemand mit mehr Praxiserfahrung einbauen lassen^^
Edit: CPU gern übertaktbar, da Wasserkühlung ja auch was kühlen soll :D

Bitte um Beratung zwecks der Komponenten, wenn ihr so freundlich wärt :)

Vielen Dank im Voraus.

2.) PC-Hardware aktuell

GehäuseCorsair - Crystal Series 570X RGB weiß | Seitenfenster
CPU (Prozessor)Intel Core i7-8086K | 6x 4.0 GHz, 12MB L3-Cache
CPU-ÜbertaktungÜbertaktung: Stabile 5 GHZ
MainboardASUS ROG Strix Z390-F Gaming | Intel Z390
GrafikkarteRTX 3080 GameRock OC (Neuanschaffung, alte 2080TI)
Arbeitsspeicher32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 | 4x 8GB
SSD512GB Samsung 860 Pro
SSD (M.2 / PCIe)512GB Samsung 970 PRO
Netzteil750W - be quiet! Straight Power 11 | Vollmodular
SoundkarteCreative Sound Blaster Z
CPU-KühlerCorsair H150i Pro RGB | 360mm
Gehäuselüfter2x 140mm be quiet! Silent Wings 3 | Schwarz, PWM

3.) Monitor

ASUS VG278Q


4.) Anwendungszweck

Gaming / Streaming / Homeoffice evtl.


5.) Budget

1500 €


6.) Kaufzeitpunkt

Die nächsten 3 Monate

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

siehe Punkt 1.)


8.) Zusammenbau

Alles selbst zusammenbauen, außer Wasserkühlung, da relativ unerfahren
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Bremst dich denn überhaupt irgendwas aus?
Deine CPU ist zwar älter aber nicht schlecht. An deiner Stelle würde ich bis zum Herbst bzw. Winter warten was da so an neuem Kram kommt. AMD geht auf DDR5 und Intel haut auch neue CPUs raus.
Jetzt noch eine AM4 Plattform kaufen ist eine Sackgasse falls man aufrüsten möchte und Intels DDR5 Plattform ist noch sauteuer.
 
TE
TE
N

N1tr0_91

Schraubenverwechsler(in)
Bremst dich denn überhaupt irgendwas aus?
Deine CPU ist zwar älter aber nicht schlecht. An deiner Stelle würde ich bis zum Herbst bzw. Winter warten was da so an neuem Kram kommt. AMD geht auf DDR5 und Intel haut auch neue CPUs raus.
Jetzt noch eine AM4 Plattform kaufen ist eine Sackgasse falls man aufrüsten möchte und Intels DDR5 Plattform ist noch sauteuer.
Hmm, habe befürchtet das ich sowas ähnliches hören werde^^
Also lieber warten bis Intel die DDR5 Plattform ausgebreitet hat und eventuell die Preise sich "beruhigen" ?

Ausbremsen direkt tut sich nichts, das einzige Problem was ich habe ist folgendes: Meine 3080 muss ich in MSI Afterburner um 50 im Takt runterstellen und 100 in Frequenz oder umgedreht, da sonst manche Spiele oft crashen.

Verstehe bis heute nicht warum die Übertaktung (von Haus aus) zuviel für manche Games ist oder unstable läuft.
Aber das kann ich auch in einem anderen Forum ansprechen, lasst uns hier nicht das Thema verfehlen :)

vielen Dank für die Antwort auf jeden Fall :)
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Ausbremsen direkt tut sich nichts,
Dann musst du auch nix neues kaufen, denn dein Problem:
Meine 3080 muss ich in MSI Afterburner um 50 im Takt runterstellen und 100 in Frequenz oder umgedreht, da sonst manche Spiele oft crashen.
wird eine neue Plattform sicher nicht beheben :ka:

Falls du doch mehr CPU Power haben wolltest, würde ich nur Board, RAM und eben die CPU erneuern.
Aber dafür müsste man auch keine 1500€ ausgeben. (es sei denn man setzt schon auf DDR5)
 
TE
TE
N

N1tr0_91

Schraubenverwechsler(in)
Dann musst du auch nix neues kaufen, denn dein Problem:

wird eine neue Plattform sicher nicht beheben :ka:

Falls du doch mehr CPU Power haben wolltest, würde ich nur Board, RAM und eben die CPU erneuern.
Aber dafür müsste man auch keine 1500€ ausgeben. (es sei denn man setzt schon auf DDR5)
Ok weiß ich Bescheid, dann würde ich mir den Beitrag mal kopieren und mich gegen September nochmal melden ;)

Nochmals vielen Dank für die kompetente und schnelle Hilfe :)

Schönen Tag euch noch :)
 
Oben Unten