• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€ [erledigt]

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€ [erledigt]

Hi Leute,

ich habe den Auftrag meiner Mutter übernommen für meinen kleinen Bruder eine relativ gute Kamera im Preisbereich bis 100€ zu suchen. Vorneweg schonmal, er wäre ein absoluter Anfänger, die Kamera müsste also relativ gute Automatik-Funktionen bieten.
Ich habe jetzt ein bißchen bei Chip rumgesucht und dort kommt eigentlich nur die Canon PowerShot A480 in Frage, billigere findet man nicht in ihrer Bestenliste. Als Alternative nennen sie die Samsung PL50.
Die Samsung hätte immerhin noch einen elektronischen Bildstabilisator, während die Canon keinen hat. Auch hat die Samsung einen Akku, während die Canon mit Batterien betriben wird. Müsste also noch ein Akku-Ladegerät hinzu. Von der Bildqualität scheinen sich beide nicht viel zu geben.
Also zu welcher Kamera würdet ihr mir raten? Andere Alternativen sind auch gerne gewünscht. :D
Wenn mir einer von Euch ne Kamera in der Preisklasse mit echtem Bildstabilisator empfehlen kann, bekommt er saogar nen Orden. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jarafi

Volt-Modder(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Hi, ich selbst verwende eine Nikon Coolpix L19, die ist super, hat auch nen Stabilisator meines wissens, 8 MP, und Scharfstellen tut sie auch recht gut.
Die könnte ich empfehlen.
 
TE
RubinRaptoR

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Hi, ich selbst verwende eine Nikon Coolpix L19, die ist super, hat auch nen Stabilisator meines wissens, 8 MP, und Scharfstellen tut sie auch recht gut.
Die könnte ich empfehlen.

Danke für den Tip. Aber leider wird die auch über AA-Akkus betrieben. Mir wäre es eigentlich lieber einen integrierten Akku zu verwenden.
Preislich (bei Amazon) wäre sie indentisch mit der Samsung PL 50, würde also nach wie vor diese bevorzugen, haben beide nen elektronischen Bildstabilisator. Oder ist die Samsung schlechter?
 

Jarafi

Volt-Modder(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Mit der Samsung hab ich leider keine Erfahrungen, nur die L19 hat auch noch ein nettes Extra (mirs grad der Name entfallen), damit die Belichtungszeit bei schlechtem Licht verkürzt wird.
Nur das mit den normalen Akkus is eben so ne Sache, ich weis auch gar nicht obs Versionen mit Lizium gibt
 

heizungsrohr

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

nur die L19 hat auch noch ein nettes Extra (mirs grad der Name entfallen), damit die Belichtungszeit bei schlechtem Licht verkürzt wird.
Blende? ISO-Empfindlichkeit? Beides verkürzt zwar die Belichtungszeit, aber verändert auch das Bild teils erheblich ;)
 
TE
RubinRaptoR

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Casio Exilim

Wie wäre es denn mit der?

Die kostet aber leider 120€. Dem einen Verkäufer für 100€ traue ich nicht :D

100€ ist leider echt das Limit. Ich weiß, wenn ich ein bißchen drauf lege, bekäme ich leicht eine mit optischem Bildstabilisator. Aber es gilt ja eine zu finden, die neu ist und nur 100€ kostet.
Wenns keine gibt, dann sagt mir wenigstens, ob die Samsung brauchbar wäre :D
 

Ratty0815

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Ich selber kann Dir zwar über die Samsung PL50 nicht wirklich was sagen, dennoch kann ich meine Erfahrungen mit meiner "billigen" Samsung L730 mitteilen.

Bisher habe ich gelegentlich mal Schnappschüsse mit dieser Kamera gemacht, wozu sich diese Kompakte Kleinkamera auch relativ gut eignet.
Teil weiße reagiert sie im Automodus bei schnelleren Bewegungen etwas Träge was zu verschwommenen Bildern führt.
Bei Manuellen Einstellungen mit etwas Einarbeitungszeit gelingen aber schon gute Bilder.
klar kann diese mit mit DSL-Technik und Kameras der 500€-Klasse mithalten, aber für damals rund 80€ ist sie ihr Geld auf jeden Fall wert.

Vielleicht hat das ja ein wenig geholfen.

Update::what:

Die kostet aber leider 120€. Dem einen Verkäufer für 100€ traue ich nicht :D

100€ ist leider echt das Limit. Ich weiß, wenn ich ein bißchen drauf lege, bekäme ich leicht eine mit optischem Bildstabilisator. Aber es gilt ja eine zu finden, die neu ist und nur 100€ kostet.
Wenns keine gibt, dann sagt mir wenigstens, ob die Samsung brauchbar wäre :D

Laut den Kundenrezensionen bei Amazon scheint man für das Geld auch was geboten zu bekommen.


So Long...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fighter3

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

klar kann diese mit mit DSL-Technik und Kameras der 500€-Klasse mithalten, aber für damals rund 80€ ist sie ihr Geld auf jeden Fall wert.

Ähh :what: Ich hoffe einfach mal du wolltest da ein nicht reinsetzen ;)

@topic:
Scheitert es wirklich an den zwanzig Euro?
Ich habe hier noch eine für 106€ mit Bildstabilisator. Wenn du dir mal ein paar Bilder von der angucken willst brauchst du nur nach Fotos von mir zu gucken. Allerdings kann ich dir sagen, dass die andere für 120€ nochmal ein Stückchen besser ist.
 

Ratty0815

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Natürlich war mein Tippfehler aber schau einfach mal um welche uhrzeit das war, ich denke somit ist mir verziehen.
Schon komisch wenn man seine eigenen Fehler vorgeführt bekommt. ;-)

So Long...
 
TE
RubinRaptoR

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€

Ich habe soeben die Samsung PL-50 bestellt. Trotzdem danke euch allen.
Und ja es scheitert an den 20€. Versteht das nicht falsch, aber in dem Fall ist bei 100€ definitiv Schluss. Bedenkt bitte, sie soll für meinen kleinen Bruder sein.
Ich selbst habe mir kürzlich die Canon Digital Ixus 100 IS gekauft und bin hellauf begeistert mit der. :D
Also durfte seine Neue nicht all zu schlecht sein, aber zu sehr verwöhnen muss auch nicht sein. Es ging mir nur darum, das Bestmögliche aus den 100€ zu machen. Immerhin kann er auch mit dem Internet umgehen und herausfinden wie teuer die Kamera war ;-)
Nachdem ich dann folgenden Bericht auf Chip.de gelesen habe, wurde bestellt (Samsung PL50: Viel Ausstattung, gutes Bild - Praxis-Test - 10 Digitalkameras der 100-Euro-Klasse - CHIP Online) :D
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€ [erledigt]

er muss aber dann sehr auf den ladestecker aufpassen - die cam hat ja nen eigenen spezialakku, keine normalen batterien, und ein passender ersatzladetecker ist teuer...

für mich sind solche cams mit "spezialakku" eh nix, ich will nicht nen zweiten, teuren spezialakku kaufen müssen, nur um dem vorzubeugen, dass der cam-akku unterwegs leer wird...
 
TE
RubinRaptoR

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€ [erledigt]

er muss aber dann sehr auf den ladestecker aufpassen - die cam hat ja nen eigenen spezialakku, keine normalen batterien, und ein passender ersatzladetecker ist teuer...

für mich sind solche cams mit "spezialakku" eh nix, ich will nicht nen zweiten, teuren spezialakku kaufen müssen, nur um dem vorzubeugen, dass der cam-akku unterwegs leer wird...

Ist halt Geschmackssache ;)
Hab bei meiner extra nach "spezieller-Akku-Untestützung" gesucht.
Naja und die Aufladezeit ist auch nicht so lang (~2h). Wenn man also weiß, dass man dann und dann weggeht oder andere Feierlichkeiten oder sonstwas ist, kann man den Akku vorher nochmal aufladen. Ansonsten wird der nach Benutzung aufgeladen und ist voll auf Abruf.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kamera für 13jährigen Anfänger bis 100€ [erledigt]

ja, für mich wär das mist, vor allem im urlaub - aber das wichtige is eben: ladekabel gut hüten! mein vater hatte seines mal verlegt, hätt sich fast ne neue geholt, weil das kabel 35€ geostet hätte... haben es dann doch noch gefunden ;)
 
Oben Unten