Ist mein neues mainboard kaputt?

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Wenn du noch zur Eingabeaufforderung kommst, dann ist das Board doch nicht im Eimer.

Vielleicht hat es einen weg, Händler kontaktieren und austauschen lassen.

Blöde Frage, aber hast du evtl. die Abstandshalter im Gehäuse falsch (oder garnicht) montiert, sodass das Board irgendwo Kontakt hat?

btw. ein bisschen Nettigkeit hat noch niemanden geschadet.
 

Mizaar

Komplett-PC-Käufer(in)
Kaesekuchen, hast du schon versucht das Mainboard mit dem mitgelieferten USB-Stick zu flashen, während der PC aus ist?
 
TE
TE
K

Kaesekuchenkauer

Kabelverknoter(in)
usb stick? von dem höre ich zum ersten mal. In der MB box war keiner drin. Ich bin mir ziemlich sicher dass das borad futsch ist. bei den abstandshaltern habe ich beim einbau mehrmals das MB ins gehäuse gehalten, um keinen zu vergessen, bzw falsch platzierten zu können.

Entschuldigung
 

Mizaar

Komplett-PC-Käufer(in)
Komisch bei einem Freund von mir lag da ein schnieker Stick im ROG design bei, kann aber gut sein das das irgenein Aktionsbonus war... Nichts desto trotz hast du bestimmt irgendwo einen rumfliegen auf den du nen passendes bios draufladen und es dann mit dem Flashback-Knopf hinten am I/O-Panel versuchen könntest. Versuch ist es zumindest wert, bevor man sich den Stress mit zurückschicken macht :D
 

Mizaar

Komplett-PC-Käufer(in)
Da bin ich mit meinem Latein am Ende :/ Da sieht man mal wieder wie nützlich so ein Dual-BIOS ist^^ Sollte bei einem Mainboard für 170 Taler eigentlich dabei sein...
 
TE
TE
K

Kaesekuchenkauer

Kabelverknoter(in)
ich habe zwar öfter was von dualbios gehört, aber wie man es nutzt k.a


ich werd mir da wohl weniger mühe machen. Soweitich weis kann ich 14 tage lang umtauschen und das werden wohl MB+CPU +NT sein.
Ich schau auch grad nach nem board was mir genauso viele sata anschlüsse liefert, bzw gehäuselüfteranschlüsse bietet



was genau macht der Button "MEMOK!" ?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Asus hat Crash Free Bios.
Dazu muss eine Bios Version auf einen Stick drauf sein. Der muss dann in den Crash Free USB Port des Mainboarts gesteckt werden.
Danach den Rechner starten und warten, bis das Bios geflasht wurde.
Steht aber auch alles im Handbuch.

Der Button für den Memory sagt dir, dass der RAM korrekt und ohne Fehler arbeitet.
Allerdings ist das keine Garantie.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
ich habe zwar öfter was von dualbios gehört, aber wie man es nutzt k.a


ich werd mir da wohl weniger mühe machen. Soweitich weis kann ich 14 tage lang umtauschen und das werden wohl MB+CPU +NT sein.
Ich schau auch grad nach nem board was mir genauso viele sata anschlüsse liefert, bzw gehäuselüfteranschlüsse bietet



was genau macht der Button "MEMOK!" ?

Ist einfach nur ein schalter, der zwischen dem 1ten und dem 2ten BIOS umschaltet. Ist ein BIOS beschädigt, kann man mit dem 2ten das 1te neu aufspielen. Ansonsten müsste man das Mainboard/die Grafikkarte zurückschicken.

Der Button MEMOk nicht benutzen, da da der RAM total blöd eingestellt wird.
 
TE
TE
K

Kaesekuchenkauer

Kabelverknoter(in)
Vllt ist dass ja von bedeutung, aber als ich grad MB ausbauen wollte, habe ich bemerkt, das sich 3 abstandshalter rausgedreht haben. Also meine , das die quasi am MB gesteckt haben. Ich mach gleich mal nen kartonstart......vllt hilft es ja

ich werde gleich nen bios auf nen usb stick packen und die "flash-taste" ausprobieren


hat nicht funktioniert. Diesmal hat nicht mal die flashtaste reagiert oder überhaupt geleuchtet


PS: sry für den Doppelpost
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten