Ist das Spulenfiepen? (Radeon 6700 XT)

CyberGuard

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

ich habe ein für mich neues Problem.
Vor ein paar Tagen ist meine 6700XT FE angekommen und ich konnte diese gestern einbauen.
Soweit so, unspektakulär.
Die ersten 1 1/2 Std. war auch alles gut. Timespy Bensch laufen lassen, die Karte machte keinen mucks.
Dann entschloss ich mich AMDs Smart Access Memory zu testen. Also fix die Einstellungen im Bios gemacht und just danach trat ein "knistern" auf, wenn ich 3D Anwendungen starte.
In Windows, Youtube, etc. alles gut und ich höre nix von der Karte, aber bei 3D Anwendungen und inzwischen auch bei Timespy.

Aber alles andere verursacht dieses "knistern" als würden offene Stromkabel auf nassen Grund treffen.
Hab es in mal versucht auf Video zu bannen. Video 1 (link auf Google Drive da zu groß für das Forum. :) )

Interessanterweise wurde bei weiteren Tests heute das Geräusch unter Last etwas "summiger" oder es knisterte einfach in noch höherer Frequenz. Kann ich nicht beurteilen. Aber ich kann dieses "knistern" in jedem Fall im Menü von BF V triggern.
Auch das habe ich versucht einzufangen Video 2 und Video 3

Ist das dieses berüchtigte Spulenfiepen? Ich kenne das bisher von keiner meiner früheren Grafikkarten, deshalb war ich einigermaßen erschrocken darüber und traue ich aktuell nicht wirklich etwas zu zocken.

Ich wäre sehr dankbar für eure Meinungen, da ich hier jetzt mit einer neuen Grafikkarte sitze, bei der ich Angst habe sie unter Last zu setzen um sie nicht (weiter) zu beschädigen. :-(

Zum System:
CPU: AMD Ryzen 7 5800X (Vermeer, VMR-B0)
3800 MHz (38.00x100.0) @ 3768 MHz (37.75x99.8)
Motherboard: ASRock B550 Steel Legend
BIOS: P2.10, 08/04/2021
Chipset: AMD B550 (Promontory PROM19 C)
Memory: 32768 MBytes @ 1064 MHz, 15-15-15-36
- 16384 MB PC28800 DDR4 SDRAM - G.Skill F4-3600C16-16GTZNC
- 16384 MB PC28800 DDR4 SDRAM - G.Skill F4-3600C16-16GTZNC
Graphics: AMD Radeon 6700 XT
AMD Radeon RX 6700 XT, 12288 MB GDDR6 SDRAM
Drive: Samsung SSD 850 EVO 500GB, 488.4 GB, Serial ATA 6Gb/s @ 6Gb/s
Drive: CT1000MX500SSD1, 976.8 GB, Serial ATA 6Gb/s @ 6Gb/s
Drive: WDS100T3X0C-00SJG0, 976.8 GB, NVMe
Drive: Samsung SSD 950 PRO 256GB, 250.1 GB, NVMe
Sound: ATI/AMD Navi2x - High Definition Audio Controller
Sound: AMD Family 17h/19h - HD Audio Controller
Network: RealTek Semiconductor RTL8125 Gaming 2.5GbE Family Ethernet Controller
OS: Microsoft Windows 10 Professional (x64) Build 19043.1466 (21H1)
Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 650W
 

Crack1987

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jop, dies ist Spulenfiepen.

Im Menü von BF sind die FPS Werte bestimmt im dreistelligen Bereich.

Mal einen FPS Limiter im Treiber einstellen - gerne mal 45 FPS von dann mal schauen oder eher hören ;)
SF ist zwar extrem nervig...aber ungefährlich!

Solange Deine GPU Temperatur nicht über 85 Grad steigt oder sich dauerhafte Artefakte (Bildfehler) zeigen, ist alles supi :)
 
TE
TE
CyberGuard

CyberGuard

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Ich war halt sehr erschrocken da es nicht sofort auftrat, sondern erst nach der Aktivierung SAM und ja leider auch nach Deaktivierung nicht wieder verschwand.

Lt. div. Foren gibt es für Spulenfiepen ja auch keine generelle Lösung. Mal hilft ein anderes Netzteil, mal nicht usw.
Ich schätze Spulenfiepen ist auch kein RMA Grund oder?

Weil es ist schon einigermaßen nervig einen möglichst leisen PC mit Custom loop zu bauen, um dann neben sich so eine "randalierende" Grafikkarte verbaut zu haben. :wall:

Mal einen FPS Limiter im Treiber einstellen - gerne mal 45 FPS von dann mal schauen oder eher hören
Hab das auch eben mal probiert, tatsächlich wird es bei 45 FPS leiser, allerdings aber spätestens 55 FPS ist es nahe zu auf dem selben Level wie ganz ohne.

Hast du noch einen Idee wie ich das ganze "erträglicher" gestalten könnte?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Spulenfiepen gilt nicht als Defekt und ist eine Resonanz von Spulen. Bei manchen Grafikkarten tritt es verstärkt auf, bei anderen weniger. Bisher hatte ich auch immer Glück, kein Spulenfiepen zu haben. Aber mit meiner RTX 3080 letztes Jahr, war mein neues 850 Watt Netzteil noch nicht da. Daher verbaute ich die Grafikkarte noch mit meinem alten 550 Watt Netzteil ein.

Das Ergebnis war nicht nur, dass keines der Spiele lief und der Rechner ausging, in Games hatte ich auch leichtes Spulenfiepen. Dachte schon, hätte diesmal Pech und eine Grafikkarte mit Spulenfiepen bekommen. Dann kam das neue Netzteil an und nachdem ich es eingebaut hatte, war alles gut. Der Rechner ging nicht mehr aus und sogar das Spulenfiepen war ganz weg.

Spulenfiepen ist auch kein RMA Grund oder?
Nein wird nicht als Defekt anerkannt, daher auch keine RMA.
Das einzige, was du machen kannst ist dein Rückgaberecht innerhalb 14 Tage (Onlinekauf) und es mit einer anderen Grafikkarte versuchen.
 
TE
TE
CyberGuard

CyberGuard

Komplett-PC-Käufer(in)
Spulenfiepen gilt nicht als Defekt und ist eine Resonanz von Spulen. Bei manchen Grafikkarten tritt es verstärkt auf, bei anderen weniger. Bisher hatte ich auch immer Glück, kein Spulenfiepen zu haben. Aber mit meiner RTX 3080 letztes Jahr, war mein neues 850 Watt Netzteil noch nicht da. Daher verbaute ich die Grafikkarte noch mit meinem alten 550 Watt Netzteil ein.
Hmmm.
Dann muss ich wohl doch mal an ein neues NT denken. Mein NT hat ja jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. :)
Hatte gehofft das bis zu dem Zeitpunkt rausschieben zu können wo alle Netzteile die, mutmaßlich neuen Stecker für zukünftige Grafikkarten haben, damit ich das im schlimmsten Fall nicht zeitnah wieder aufrüsten muss.

Aber warum sollte man mit einem PC auch mal Ruhe haben. ;)

Dann werd ich wohl mal den Netzteilmarkt sondieren, was es den schönes viel zu teures gibt. :-P

Mein subjektiver Eindruck nach meinem Googlesuchen zu dem Thema, ist allerdings das, dass Problem vom "jammernden Spulen" bei AMD aktuell scheinbar häufiger als bei Nvidia auftritt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wir haben hier 3 Systeme stehen und bei allen haben wir nur Nvidia Grafikkarten die letzten Jahre verbaut. Bei keinem haben wir ein Spulenfiepen. Meine Grafikkarte war jetzt die erste und mit dem Netzteil ist es jetzt sogar auch gut.

Dabei hatte ich noch nicht mal ein schlechtes Netzteil verbaut, da mein altes ein "550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11" Netzteil war. Aber die Lastspitzen meiner Grafikkarten waren zu hoch, obwohl ich nur um die 500 Watt erreicht habe. Mit 850 Watt habe ich auch etwas großzügig abgesichert, weil normalerweise hätten bei mir auch 650 bis 750 Watt ausgereicht.

Kann aber nicht sagen ob Nvidia davon weniger betroffen ist, da ich auch genug Themen mit Nvidia Grafikkarten und Spulenfiepen kenne.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
CyberGuard

CyberGuard

Komplett-PC-Käufer(in)
Dabei hatte ich noch nicht mal ein schlechtes Netzteil verbaut, da mein altes ein "550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11" Netzteil war. Aber die Lastspitzen meiner Grafikkarten waren zu hoch, obwohl ich nur um die 500 Watt erreicht habe. Mit 850 Watt habe ich auch etwas großzügig abgesichert, weil normalerweise hätten bei mir auch 650 bis 750 Watt ausgereicht.
Geht mir ja ähnlich mit dem "eigentlich ganz guten Netzteil."
Ich überlegte tatsächlich schon länger ob ich mir auch ein 850iger zulege oder lieber, mit Blick auf die Zukunft, etwas noch größeres.

Hab eben noch gelesen, dass undervolting helfen könnte. Noch etwas zum ausprobieren für morgen. ;-)


Wir haben hier 3 Systeme stehen und bei allen haben wir nur Nvidia Grafikkarten die letzten Jahre verbaut.
Waren meine auch, aber ich dachte mit dem neuen CPU würden diese sich ganz gut ergänzen. :-)
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
also hatte bis jetzt nur auf einer 7970 so starkes spulenfiepen wo ich mich schon gefreut habe das der lüfter mal anfängt das zu zu übertönen^^ aber wenns bei 60fps schon stört sofort umtauschen
 

Maexen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmpf, dieses Phänomen hab ich jetzt leider auch, heute eine neue Graka erworben... Hab mich noch gefreut, dass die Lüfter echt toll sind und dann sowas. Bei 75 FPS schon deutlich hörbar... -_-
Die Vega56 vorher hatte das auch gut und gerne, wenn sie nicht undervoltet war. Hier liegt aber nicht mal wirklich Takt an, um die 75 FPS.
@CyberGuard : Wie ging es bei dir dann weiter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maexen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update meinerseits: Bei mir ist es letztlich bei geschlossenem Gehäuse mit PC an seinem Platz kaum hörbar, da bringt die Glasscheibe genug, das ist in Ordnung, Lautsprecher hab ich ja eh an beim Zocken und bei Kopfhörern höre ich es eh nicht. Also hab ich das jetzt mal so akzeptiert, solange das Ding ansonsten so grandios ist, bin ich happy.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Normalerweise reicht es auch, wichtig finde ich das der Rechner mit Idle leise ist, denn mit Last habe ich auch ehe Kopfhörer auf. Wobei in meinem Fall ist mein Rechner auch mit Last lautlos, weil ich ausreichend Radiatoren verbaut habe. In meinem Fall war mir dieses wichtig, denn auch wenn ich Kopfhörer aufhabe, sitze ich mit meinem Rechner im Wohnzimmer und da soll dann niemand anderes beim Fernsehen gestört werden.

Bei meinem Sohn als Beispiel, ist es wieder egal, da er alleine in seinem Zimmer ist.
 
TE
TE
CyberGuard

CyberGuard

Komplett-PC-Käufer(in)
@Maexen Sry für die sehr späte Antwort. Tatsächlich ist alles unverändert, aber wie bei dir auch bringen ein geschlossenes Seitenteil und auch Kopfhörer beim zocken Lindernung. Aber zumindest scheint das ganze wirklich keine Auswirkung auf die Leistung zu haben. Scheine zwar auch ein Modell erwischt zu haben das von undervolten tendenziell wenig hält aber ich will mich nicht beschweren wenn die zumindest auf Stock gut läuft.
 
Oben Unten