iPhone SE + 5G: Release laut Analyst im April/Mai 2022

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone SE + 5G: Release laut Analyst im April/Mai 2022

Analyst Ross Young will Details zur Produktion und zur Veröffentlichung des günstigen iPhone SE 3 mit 5G in Erfahrung gebracht haben. Via Twitter äußerte er kürzlich, dass die Produktion des iPhones ab März starten soll und ein Release gegen Ende April/Anfang Mai realistisch sei.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: iPhone SE + 5G: Release laut Analyst im April/Mai 2022
 

number_eight_burp

Freizeitschrauber(in)
Die Frage wird doch sein wer kauft sowas noch kleineres? 5% von allen iPhone 13 Verkäufen gingen auf das iPhone 13 mini zurück. Die Größe von meinem iPhone 13 Pro empfinde ich als Sweet Spot.
 
T

The-GeForce

Guest
Wenn ich kein 12er Mini hätte, würde ich gerne ein SE mit vollständiger Displayfront nehmen. Ich hab das Mini nur wegen der Größe gekauft. Die Leistung ist für mich massiv zu hoch. Das jetzt noch aktuelle SE ist nicht mehr zeitgemäß mit der Optik und der kurzen Akkulaufzeit.
Von daher könnte ein runderes Produkt durchaus auf Kaufinteress treffen. Vor allem, wenn sich immer mehr Menschen die großen Modelle schlicht nicht mehr leisten können.
 

Beastnik

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn ich kein 12er Mini hätte, würde ich gerne ein SE mit vollständiger Displayfront nehmen. Ich hab das Mini nur wegen der Größe gekauft. Die Leistung ist für mich massiv zu hoch. Das jetzt noch aktuelle SE ist nicht mehr zeitgemäß mit der Optik und der kurzen Akkulaufzeit.
Von daher könnte ein runderes Produkt durchaus auf Kaufinteress treffen. Vor allem, wenn sich immer mehr Menschen die großen Modelle schlicht nicht mehr leisten können.
Die Frage wird doch sein wer kauft sowas noch kleineres? 5% von allen iPhone 13 Verkäufen gingen auf das iPhone 13 mini zurück. Die Größe von meinem iPhone 13 Pro empfinde ich als Sweet Spot.
Jain, ALLE SE Nutzer in meinem Freundeskreis, empfinden das 2020erSE gegenüber dem 2016erSE als ein Rückschritt. Weil, Akkulaufzeit schlechter, Displaygröße verschenkt, und Größe dadurch, gegenüber dem Vorläufer sinnlos zu groß. Außerdem haben alle , inklusive mir, die Meinung geäußert, dass sie das 13er Mini Ansich als schön und gut empfinden, es aber entweder VIEL zu teuer ist, oder schlicht der Homebutton fehlt ( nervt mich beim 21er ipad Pro auch wie die Pest )
Fassen wir also die bisher bekannten Fakten zum potenziell neuen Iphone SE, zusammen:
- wieder "beliebte" 8er Form
- Akkugröße wieder nicht ausgenutzt
- Displaygröße wieder nicht voll genutzt
- Preis wahrscheinlich zwischen 700 und 800 Euro
Wenn also die Faktenlage sich nicht gravierend irrt, wird wohl mein 2020er SE mein vorerst letztes Iphone werden.
Meine Freundin, deren 6s auch langsam die frägge macht, hat eine Schmerzgrenze von 300-400Euro (ja sie kann sich mehr leisten) ich darf ihr nichts mehr als 500euro zu Weihnachten schenken, wird also auch kein Iphone mehr bei ihr.
So zieht sich das überall durch. . . die 5% zum Iphone 13Mini , sind also in meinen Augen schon gut. Die Meinung ist natürlich sehr subjektiv, da sie aber ausnahmslos in meinem Bekanntenkreis so vorherscht. . . wollt ich sie mal hier breit tretten. Natürlich, da gibt es auch Fetischisten , die sich das 13er pro direkt mit 1TB geordert haben. . . nicht dass man denkt, dass mein Freundeskreis aus Geringverdienern/Geizkragen besteht und wir nur eifersüchtig sind :-)

Und wie mein WunschSE aussehen würde, sodass ich direkt zuschlage?
12/13er Body, Technik aus dem 10-13er ( Leistung ist da genug ) , Akku der 2-3Tage bequem hält, mit
Action-Energy-Sparing-und-Windschatten 4Tage. Einen Homebutton irgendwo( ja nennt mich retro, mir egal )
Displayausnutzung aus dem 12/13er , dann darfs auch nen gutes nonOLED sein, wenns den Preis drückt.

Einen Preis um die 500/550Euro.

PS.: Achja, was mich beim 2020SE immernoch eine volle Porzelanschüssel anschreien lässt?! "Das SE hat das gleiche Display wie das 8er" Hat es nicht, es hat ein gebogenes Display, dadurch kannst du es fast vergessen, dass du eine anständige Folie findest -.- Kommt mir die Galle, wie kommt man auf so einen besch***ene sch** ka** Idee.??!
 
T

The-GeForce

Guest
Ich bin, im jugendlichen Leitsinn, davon ausgegangen, dass das neue SE tatsächlich eine neue Front bekommt.

Wenn Apple dafür wirklich ein weiteres Mal das Gehäuse vom 8er heranzieht, kann man wirklich sehr gut darauf verzichten. Ich hab das aktuelle SE als Diensthandy und es ist in praktisch allen Belangen einfach nicht gut.
 
Oben Unten