iPhone SE 3 - Gerücht: Angeblich mit A15-Bionic-Chip und 5G aufgewertet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone SE 3 - Gerücht: Angeblich mit A15-Bionic-Chip und 5G aufgewertet

Einem neuen Gerücht zufolge soll das kommende iPhone SE 3 mit Apples A15-Bionic-Chip und mit dem Qualcomm-Modem Snapdragon X60 technisch aufgewertet werden. Display und Formfaktor sollen unverändert bleiben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: iPhone SE 3 - Gerücht: Angeblich mit A15-Bionic-Chip und 5G aufgewertet
 

Sortegon

PC-Selbstbauer(in)
Iphone sad edition, die dritte - mit extra fetten Trauerrändern
Aber a15 muss schon sein, und lcd natürlich
So sehr ich auch das a12/13 mini für den Formfaktor schätze, aber müssen soo breite Ränder der se Reihe heute unbedingt sein?
ETWAS zeitgemäßer dürfte die Optik selbst bei der ach so "günstigen" se Einstiegsreihe schon ausfallen. Sieht apple wohl gegenteilig
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Der Sinn hinter dem SE ist ja, die Produktionskosten möglichst niedrig zu halten, indem Teile/Produktionsstraßen von älteren Modellen weiter benutzt werden. Deswegen ist es das iPhone 8 design.

Das SE3 hätte aber im Jahr 2022+ schon wirklich zumindest das iPhone Xr Design haben können. Minimal dickere Ränder als aktuelle Modelle und LCD screen sind faire "sparmaßnahmen", aber dieses Design muss doch echt nicht mehr sein...
Erst Recht wen nman bedenkt, dass ein 13 Mini doppelt so lange durchhalten kann als das SE 2020, dabei kleiner ist und größerem Display.
Aktuell hat das iPhone 13 Mini ein bessers P/L Verhältnis als das mini, und den Aufpreis würde ich klar je dem empfehlen, der ein kleines iPhone sucht.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ich habe das aktuelle SE als Geschäftsgerät. Insbesondere am Akku muss Apple nachbessern. Der Rest ist für mich zum Telefonieren gut genug.

Privat würde ich mir eh kein Mini oder SE holen. Ich brauch nen großen Screen. :D
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hab das SE Privat, Handys sind zum telefonieren / WhatsApp da, für alles andere nützt man doch nicht diese winzigen Displays 🤣

Da muss schon ein IPad Pro (12,9Zoll) her, wenn man unterwegs ist.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Hab das SE Privat, Handys sind zum telefonieren / WhatsApp da, für alles andere nützt man doch nicht diese winzigen Displays 🤣

Da muss schon ein IPad Pro (12,9Zoll) her, wenn man unterwegs ist.
Wär bei mir eher ein LG Gram 17 oder so, aber jeder wie er/sie will. Ich bin auch kein Freund von Smartphones, benutze lieber den PC, aber ich bin ja nicht allein auf der Welt ;)
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
Wieso wird beim SE über die Displaygröße gejammert? Ich erinnere mich nur mit Graus an das 5S zurück, dessen Display 4 Zoll hatte. :ugly:

Mein Samsung Ativ S mit 4,8 Zoll war eigentlich genau richtig. Mit jedem weiteren "Sprung" wurde es mir eigentlich zu groß für das, was mit WhatsApp und Telefonieren oder Surfen eigentlich so sinnvoll gebraucht wird.
Ich muss einräumen, dass ich über 4,8 Zoll zu 5,0 und 5,2 zum 5S mit 4 Zoll gewechselt bin, nur um dann mit dem iPhone X auf 5,8 Zoll zu springen. Inzwischen bin ich bei 6,1 Zoll angekommen, und die Hosentaschen wachsen leider nicht immer mit..
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Iphone SE wird/wurde oft als Dienst/Business Handys genutzt. Problem beim SE 2 ist halt der sehr kleine Akku, oft reicht es nichtmal für ein Tag ohne Laden. Das muss Apple in den Griff kriegen. Der Rest ist kaum relevant.
 
T

The-GeForce

Guest
Iphone SE wird/wurde oft als Dienst/Business Handys genutzt. Problem beim SE 2 ist halt der sehr kleine Akku, oft reicht es nichtmal für ein Tag ohne Laden. Das muss Apple in den Griff kriegen. Der Rest ist kaum relevant.

Kann ich bestätigen. Bei meinem Dienst-SE2 ist schon die Selbstentladung einfach brutal! Nach spätestens 2 Tagen ohne Nutzung ist das Ding im roten Bereich. Wie gesagt: Ohne Nutzung! Aktuell im Homeoffice wird es einfach selten benutzt.
Natürlich ist das nicht für die private Nutzung repräsentativ. Auf dem Ding ist Software von meinem Arbeitgeber installiert, mit der ich auf 1000 Dienste zugreifen kann, die ich für meine Arbeit gar nicht brauche. Ohne diesen ganzen Müll würde es vielleicht länger halten. Trotzdem bin ich eher ernüchtert von dem Ding. Vorher hatte ich ein altes Samsung A-irgendwas mit größerem Display. Das war deutlich langsamer und trotzdem hat der Akku länger gehalten.

Was mich bei einem SE3, sollte es so kommen, viel mehr stören, ist das nicht mehr zeitgemäße Verhältnis von Display zu Gehäuse. Wäre das Gehäuse auf die Größe des Display geschrumpft, wie beim iPhone mini, dann wäre das super. Aber so ist es für das Jahr 2022 einfach nicht mehr zeitgemäß. Finde ich zumindest. Aber ist ja klar: Apple will weiter Minis verkaufen. Ich hätte kein 12er Mini, wenn es ein SE mit vollständiger Displayfront gegeben hätte. Ich brauche keine mega Rechenleistung in einem Handy.
 
Oben Unten