• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Interview: Viele Fragen zu Nvidias GF100 Fermi beantwortet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Interview: Viele Fragen zu Nvidias GF100 Fermi beantwortet gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Interview: Viele Fragen zu Nvidias GF100 Fermi beantwortet
 

snaapsnaap

Software-Overclocker(in)
Er kann nicht das genaue Datum sagen wann Fermi releast wird und sogar ob man überhaupt Karten auf der CES sehen wird.
Er möchte nichts über die Leistung sagen, aber sie SOLLTE die schnellste Karte werden!
Also wohl noch zu langsam, hauptsache 3D Vision erwähnt und schöngeredet :D
 

Floletni

Freizeitschrauber(in)
Das mit den Treibern glauben die doch selbst nicht. Ich glaube eher das es die fehlenden Stückzahl an GPU`s sind.
 

kaisper

Software-Overclocker(in)
"Der Grund, warum Nvidias neue Grafikkartengeneration noch auf sich warten lässt, sei momentan die Treiberentwicklung."

Hmm, das klingt sowas von unglaubwürdig. Sie haben noch keine marktfähigen Chips.
naja ich weiß nicht ob man da von unglaubwürdig reden kann. geht man davon aus das sie uns mal nicht zu 100% anlügen könnte man immerhin auf wirklich funktionierende karten zum launch hoffen... nur der könnte langsam mal sein
 

Sumpfig

Freizeitschrauber(in)
interpretier ich das richtig...
demnächst kann man auch ne GF für Physix offiziell zu ner ATI stecken?
wär ja wirklich fein, falls ich mich dann doch für 5890 oder so entscheide.
 

Pixelplanet

Freizeitschrauber(in)
Man wolle alles, was dem Spieler zu mehr Flexibilität und Leistung verhilft unterstützen.

auch so macht man das also heute

erst speert man physx wenn ati karten im rechner sind und dann behauptet man wann will für mehr Flexibilität sorgen


klingt logisch.
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
digitimes schrieb:
For performance level markets, Nvidia will allow its GeForce GTS250, GT240/220 and 9800GT/9500GT defend against AMD's Radeon HD 5770/5750, 4870/4850 and 4670/4650.

For the mainstream market, Nvidia will mainly push its GeForce 210.

O.o. die Probleme scheinen doch noch größer bei nVIDIA zu sein. Wenn ich den Text richtig verstehe, sollen die Nvidia GeForce GTS250, GT240/220 und 9800GT/9500GT weitergeführt werden und die kommende GT3XX-Serie nach unten hin abrunden und gegen AMDs Radeon HD 5770/5750, 4870/4850 und 4670/4650 antreten.

Also keine DX-11-fähigen Chips seitens nVIDIA für den Low&Mid-End-Bereich, dafür aber diese blöden DX10.1-Krücken, die keiner brauch.

Gruß Explosiv
 

Mindfuck

Freizeitschrauber(in)
was ich noch rausgehört hab ist, das sie anscheinend noch vor dem launch des tegra 2, eine lösung für am3 boards bringen werden. mal sehen was da kommt...
 

MisterJo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da der PR Director Luciano Alibrandi von Nvidia zu dem Thema

"....Hydra-Chip...., ....Mischbestückung von Grafikkarten,.... Die Gerüchteküche behauptete, das Nvidia alles daran setzen wird, solch eine Lösung zu verhindern. Dies sei aber nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Man wolle alles, was dem Spieler zu mehr Flexibilität und Leistung verhilft unterstützen."

lügt wie gedruckt, wieso sollte man dem Mann sonst etwas glauben.
 

KeiteH

Freizeitschrauber(in)
*Gähn*...
nur wieder die Gerüchteküche anheizen und die FB's aufeinander los jagen...
mehr Sinn seh ich in dieser News nicht wirklich.
"
Man wolle sicherstellen, dass sowohl die Hardware, als auch die Treiber zum Launch perfekt arbeiten und keine Wünsche offen lassen
"

Das ich nicht lache, seit wann gibt es perfekte Software?
Und dann gerade Treiber?
:lol:

... abwarten bis Fakten da sind, alles andere ist :wayne:

greetz
 

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
NV lässt doch nur solche "News" los damit man sie nicht vergisst und wieder über sie und Fermi redet...
und es klappt doch auch wieder...
nichtsdestotrotz steht nur Gülle in dem Artikel
 

MisterJo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Der Grund, warum Nvidias neue Grafikkartengeneration noch auf sich warten lässt, sei momentan die Treiberentwicklung."

Hmm, das klingt sowas von unglaubwürdig. Sie haben noch keine marktfähigen Chips.

Nvidia delays Fermi to March 2010; AMD to launch new GPU in January-February

Naja, da der Hardwaretesselator bei Fermi eingespart wurde, muss das in Software nachgebildet werden, ohne das jeder DX11-Benchmark vergeigt wird. Ist ne anspruchsvolle Aufgabe......
 

steelt1000

Kabelverknoter(in)
Wenn Nvidia die zumindest die wichigen Fermi daten an er CES am 7. Januar nicht Rausrücken, dann werden die Nvidia -Karten auf absehbare Zeit nicht auf den Markt kommen.
ATI-Karten sind so teuer wie zu Zeiten der 9800er, knapp 400-450 Euro für 5870 sind einfach zu teuer. Die Karten sind eher für den Preis zu 289-350 Euro je nach Ausstattung.
Da muss man wahrscheinlich noch Monate warten.:daumen2:
 

General-W

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn jetzt alle fragen beantwortet wurden , kann der Fermi ja jetzt kommen :what: ...

Werde wohl bald ein Nvidia Logo neben das von 3dfx hängen müssen :(
Schade aber auch, irgendwann wird keiner mehr den aufgewärmten müll von Nvidia kaufen wollen (8800 ->9800>gt240??)! Wenn sie auf veraltete technik im mid-range bereich setzten, sind sie schon fast am ende ....
Mal sehen ob die überhaupt noch Released werden , das wär was :devil:
Greeetz
 

schranzhans

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hoff das Fermi was wird. Aber Nvidia hat einen langen Atem. Die dürften einiges an Kohle gespart haben in dem sie einen Chip als "3 verschiedene Generationen" verkauft haben. Den g90 einfach ein bisschen modifiziert und einen g92 draus gemacht und dann ein Refresh auf g92b.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
......Die Gerüchteküche behauptete, das Nvidia alles daran setzen wird, solch eine Lösung zu verhindern. Dies sei aber nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Man wolle alles, was dem Spieler zu mehr Flexibilität und Leistung verhilft unterstützen......

Dummes geschwafel. Ich sage nur Physx in Verbindung mit einer Radeon und Geforce. Ne wat nen dummer Popelshans :-).
Also ich wäre sehr wohl bereit mir eine GT240 für PhysX zu kaufen aber mein Geld scheint zu stinken oder warum möchte es Nvidia nicht?

@schranzhans
Du vergisst worauf der G92b beruht, nämlich auf dem mitlerweile "Uralten" G80 ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Ob NVidia auch ab und zu mal auf den Kalender schaut? Ob die wissen, dass in wenigen Tagen das Jahr 2010 anbricht und wir nicht mehr September 2009 haben?
Die reden schon recht lange davon, dass sie noch optimieren müssen usw. Das Original muss ja ziemlich schlecht gewesen sein... :ugly:
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Leute, es war doch klar dass dieses Interview nix neues hervorbringt!
Schaut euch doch mal an, wer da befragt wurde! Ein PR-Typ.
Das ist so zu sagen der Propaganda-Minister von Nvidia. Der lebt davon, dass er den Pressemenschen und dem Rest der Welt alte Informationen frisch verpackt und gestempelt unterjubelt, und den totalen Sieg (wer hat die Anspielung bemerkt??) für sein Unternehmen und sein Produkt verkündet.

Zum Beispiel das mit dem Hydra-Chip:
wenn Nvidia wirklich dem Kunden/Spieler die totale Flexibilität geben möchte, warum gab es dann erst einen schier endlosen Kampf mit Intel, bis SLI auch auf einem Intel Chipsatz lauffähig wurde?
Wieso wurde zuvor erst unterbunden, dass man mit einer Haupt-GPU von AMD trotzdem eine kleine GeForce zur Physik-Berechnung abstellen kann?

Und es ist natürlich klar, dass der gute Mann den Fermi Chip in den Himmel loben muss, er möchte seinen Job schließlich behalten.
Ich unterstelle Nvidia und dem neuen Chip keine schlechte Leistung, aber das bisher gebotene Bild (eine offensichtiliche Fake-Platine bei einer Präsentation; Paper-Launch, Treiberoptimierung von ungeahntem Ausmaß) muss Nvidia wirklich aufpassen, dass sie sich nicht bis auf die Knochen blamieren. Ich hoffe wirklich für Nvidia, dass sie endlich mal eine Architektur gefunden haben, die leistungsfähig UND stromsparend ist. Rechenmonster durch Vergrößerung des Chips und hinzufügen von Recheneinheiten haben wir ja bei den letzten beiden großen Chips (G80 und GT200) gesehen.
 

fgsfds

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Man wolle alles, was dem Spieler zu mehr Flexibilität und Leistung verhilft unterstützen."
Ach darum darf man also Physx net auf Geforce laufen lassen wenn Radeon die Grafik berechnet.
 

SOLDIER

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir macht es nichts aus wenn die neuen Karten von NVIDIA halt etwas später zu kaufen sein werden meine jetzigen 280 SLI reichen für jedes Game aus, man liest auch das ATI noch nicht in den Schuhen ist um dagegen zu halten im Moment (Leistungs mässig), so ab April denke ich sollten diese verfügbar sein und ich meine auch zu normalen Preisen, NVIDIA kann auch den Preis drücken wie die Vergangenheit schon gezeigt hat.

mfg
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
"Man wolle alles, was dem Spieler zu mehr Flexibilität und Leistung verhilft unterstützen."
Ach darum darf man also Physx net auf Geforce laufen lassen wenn Radeon die Grafik berechnet.

Hab ich mir bei Lesen auch gedacht :D Das ist eine Frechheit was die gemacht haben. Manche wollen vlt. DX10.1 und CUDA bzw. PhysX

Nvidias DX10.1 Grafikkarten sind ja leistungstechnisch nicht grade im Highend-Segment angesiedelt...
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab ich mir bei Lesen auch gedacht :D Das ist eine Frechheit was die gemacht haben. Manche wollen vlt. DX10.1 und CUDA bzw. PhysX

Nvidias DX10.1 Grafikkarten sind ja leistungstechnisch nicht grade im Highend-Segment angesiedelt...
Ich habs schon mehrfach geschrieben: Wenn nVidia nicht blöd ist werden die PhysX auf DX11 porten und auch auf Radeons erlauben, die könnten JETZT den künftig geltenden Standart in Sachen Spiele-Physik mit ihrer richtig geilen Engine setzen die sie sich da eingekauft haben, aber nein, man muss es ja als Alleinstellungsmerkmal der GeForces verticken und so damit verhindern das eine gameplayrelevante Nutzung von PhysX weiter verhindert wird, da Spieleentwickler nen Teufel tun werden und ihr Spiel somit auf Radeons unspielbar machen .....

Ernsthaft: Ich hab sei ein paar GPU-Generationen nur GeForces verbaut und sehe keinerlei Grund warum Radeons das nicht auch können sollten. >_>
 

jelais99

Freizeitschrauber(in)
Warum sollte man PhysX auf DirectX 11 porten? Mit DirectX 11 ist die PhysX Engine unnötig bzw. bietet DirectX 11 den Entwicklern wesentluch mehr Flexibilität als die PhysX Engine, also warum sollten sie auf diese dann noch zurück greifen?
 

GeForceSLI

Schraubenverwechsler(in)
also kann mir jemand eine atwort geben
weiss nicht ob das den richigen forum ist
ich will mir für mein neuer pc eine Fermi kaufen
ich baue ihn mir selber
bin jetzt die liste am fertig machen warte noch bis die neue intel CPUs kommen
da ist meine liste
Intel I7(von den neuen die herauskommen etwa mit 2.8ghz oder so)
6Gigabyte DDR3 RAM @ 1600Mhz
Eine Nvidia Fermi für grafik
eine nvidia GTX260 216SP für Physics
64GB SSD für System
1TB für data
und ein 625W netzteil
das ist mal das hardware

mainboard weiss ich nochnicht
meine frage ist lohnt sich eine GTX260 für physics einzusetzen?und reicht der netzteil?
und wie heissen die genau ?habe gesucht und gesucht unf fand Nvidia GF100 Fermi und auch Nvidia GTX 380 Fermi
wie wird die heissen genau? oder sind 2 verschiedene?

Danke schon jetzt für die antworten
 
Oben Unten