• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Xeon Confidential

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Ich grüße Euch!

ich habe neulich von der UNI eine Intel Xeon Confidential cpu zugeschickt bekommen, ich weiß nicht warum? :huh:

wie immer dem auch sei, laut Serien-Nummer sollte es ein XEON X5530 mit 2.4Ghz Nehalem Kern im B0 stepping für den Sockel 1366 sein.

Meine Frage an Euch, ist diese CPU zu gebrauchen oder ist das nur Müll?
Schließlich heißt "Confidential" bei Intel Engineering Sample.
Würde das Teil uneingeschränkt funktionieren?

Danke im Voraus und verbleibe

Mfg

robotnik
 

Ahab

Volt-Modder(in)
:what: ja echt mal. wie gehtn sowas?

Naja. Aber Engineering Sample heißt nur, dass es ein Vorserienmodell ist. Das heißt es kann sein, dass noch nicht alle Fehler ausgemerzt sind usw. In der Regel waren die Engineering Samples von Intel aber bereits voll funktionstüchtig und auf dem Stand eines Serienmodells. Zum Teil lag das OC-Potenzial sogar höher.

Also klatsche in die Hände und freu dich drüber! :banane:
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Nehme an, der funktioniert uneingeschränkt.

Interessant ist - der X5530 ist bei Intel nicht gelistet, aber die Taktfrequenz kommt hin. Ist vermutlich ein Gainestown mit 8 MB L3-Cache, 6.40 GT/s QPI und 95 W(tdp)
Wird wohl "Confidential" sein, weil eure Uni über Vorserienmodelle verfügt, oder die ersten Marktreifen Samples testet.

Wird wohl bald veröffentlicht um die X55xx Serie nach unten abzurunden. Der dürfte dann aber eher 650 Euro kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Jo - aber der Ivo kann bestimmt lesen. Und wenn da "X" drauf steht, und "Confidential" sollte auch X drin sein.

Und ein X5530 hat (hätte) 'nen schnelleren QPI und geht noch besser. Und ins Portfolio passt's auch (Für den E5540 läuten dann bald die Glocken). ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau - sollte mir auch mal passieren. Ivo, magst mir das Ding nicht schenken, ich guck dann auch ganz genau. ROTFL.

Aber du auch - lass dir kein "E" für ein "X" vormachen.
 
TE
K

kmf

Guest
Ich grüße Euch!

ich habe neulich von der UNI eine Intel Xeon Confidential cpu zugeschickt bekommen, ich weiß nicht warum? :huh:

wie immer dem auch sei, laut Serien-Nummer sollte es ein XEON X5530 mit 2.4Ghz Nehalem Kern im B0 stepping für den Sockel 1366 sein.

Meine Frage an Euch, ist diese CPU zu gebrauchen oder ist das nur Müll?
Schließlich heißt "Confidential" bei Intel Engineering Sample.
Würde das Teil uneingeschränkt funktionieren?

Danke im Voraus und verbleibe

Mfg

robotnik
Ach was für Deppen! Die haben sich ganz einfach beim Ausfüllen der Adresse geirrt. Die sollte eigentlich an mich geschickt werden. :devil:
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Ich grüße Euch,

Entschuldigt bitte, dass ich erst so spät antworte, ich war arbeiten.

@KaiHD7960xx

Studiere Mechatronik im 3. Semester.

Das komische ist ja, dass ich die CPU von einer ganz anderen Uni bekommen habe. Ich hatte auch nichts mit der UNI zutun.
Naja, wie auch immer.

Also sagt Ihr, dass die CPU uneingeschränkt funktionieren würde.
Kann ich die auch in einem gewöhnlichen Nehalem Mainboard für die Core i7 CPU's einsetzen?


Das steht noch ein Paar informationen auf der CPU drauf:
Intel Confidental '07
QGXW ES A4

schöne Grüße


Robotnik


übrigens ich heiße nicht wirklich Ivo:ugly:
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ist ja der gleiche Sockel;)
Würde aber Sicherheitshalber mal bei der Produktbeschreibung ,oder MB Handbuch oder so mal schauen ,ob das MB ihn unterstützt.
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Kann ich das ding auch weiter verkaufen?
geht das, darf man das?

Ich habe irgendwie das Gefühl dass selbst der Besitz dieser CPU illegal ist.:(

Genau - sollte mir auch mal passieren. Ivo, magst mir das Ding nicht schenken, ich guck dann auch ganz genau. ROTFL.

Aber du auch - lass dir kein "E" für ein "X" vormachen.

also ich habe nochmal an meiner uni nachgefragt, es handelt sich hier bei um einen Intel XEON X5530, zumindest laut der sample specification.

aber das mit dem schenken lassen wir mal:schief:
es sei denn du zahlst einen bestimmten Betrag von weniger als 0.3k€
LOL
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Hi vielleicht rufst du erstmal bei der Uni an?? Es könnte ja sein, dass die plötzlich die CPU zurück verlangen. Das sähe dann nicht so gut aus, wenn die verkauft wäre..^^
Grüße
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Kann ich das ding auch weiter verkaufen?
geht das, darf man das?
Falls du nicht im Besitz eines von Intel unterzeichneten Schriftstückes bist, dass dir das Eigentum an dem Prozessor übertragen wurde, kannst du dir damit einen Heidenärger einhandeln. ES-CPUs bleiben rechtlich gesehen Eigentum von Intel, weshalb es natürlich nicht möglich ist, sie zu verkaufen und damit das Eigentum zu übertragen.

Eine einfache Suchmaschinenanfrage hätte übrigens dieses hervorgebracht: Processors - Information about Intel Engineering / Qualification Sample Processors

  • Intel® ES Processors are the sole property of Intel®
  • Intel® ES Processors are Intel® Confidential
  • Intel® ES Processors are provided by Intel® under nondisclosure and/or special loan agreement terms with restrictions on the recipient's handling and use
  • Intel® ES Processors are not for sale or re-sale
  • Inte®l ES Processors may not have passed commercial regulatory requirements
  • ES Processors are not covered under Intel® warranty and are generally not supported by Intel®
Mir leuchtet aber nicht ein, weshalb eine Universität, mit der du - wie du selbst sagst - gar nichts zu tun hast, einem wildfremden Studenten einer anderen Universität eine CPU, die üblicherweise an verbindliche Vereinbarungen geknüpft ist, schenken sollte und der Empfänger noch nicht einmal die geringste Ahnung hat, warum er sie bekommen hat. Das klingt etwas nach "Dr.-Ing. Ivo Robotnik im Märchenland". ;)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Auch wenns jetzt nicht zum Thema passt: Ich hab mich weggekugelt. :ugly:

Ich würde folgende Schritte machen: Uni anrufen, Adresse verlangen, zurückschicken. *hust*. Klingt jedenfalls sehr lustig, dass die Uni zufällig dich ausgesucht hat um die CPU zu verschenken.

Wie wärs mit Bildern? ;)
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Auch wenns jetzt nicht zum Thema passt: Ich hab mich weggekugelt. :ugly:

Ich würde folgende Schritte machen: Uni anrufen, Adresse verlangen, zurückschicken. *hust*. Klingt jedenfalls sehr lustig, dass die Uni zufällig dich ausgesucht hat um die CPU zu verschenken.

Wie wärs mit Bildern? ;)
Also ich habe bei dieser UNI angerufen, auch bei Fachbereich von dem das stammen soll. Die wollen nix von der CPU wissen. ich kriege langsam angst.


Bilder? aber nur mit zensierter serien nummer. nicht das so'n Intel Anwalt mir auf die Schliche kommt.

schöne Grüße
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Na dann mal her mit den Bildern. Und warum denn die Seriennr. zensieren? Du kannst doch nix dafür dass du die CPU bekommen hast :huh::huh: :schief:.
 

Shi

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Geil! Glückspilz, so ein Ding hätt ich auch gerne muss mich aber mit meinem laaaahmen Doppelathlon begnügen :D
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Geil! Glückspilz, so ein Ding hätt ich auch gerne muss mich aber mit meinem laaaahmen Doppelathlon begnügen :D

Glückspilz?:(
rechtlich gesehen darf ich das Teil nicht mal Besitzen. Ich glaube ich sollte das Teil einstampfen.
Ich habe keine Lust Ärger zu bekommen.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Na dann, schick ihn doch einfach an die dubiose Quelle zurück. Sollte doch wirklich kein Problem sein. Oder du blätterst einfach das Telefonbuch auf, suchst dir die nächst beste Adresse und machst diesen Mann oder die Frau glücklich :fresse: Viel Spass mit dem Ding.

Achja bevor ich es vergesse: Der Handel ist klar untersagt. Nicht dass hier noch jemand auf die Idee kommt...
 

fac3l3ss

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Na dann, schick ihn doch einfach an die dubiose Quelle zurück. Sollte doch wirklich kein Problem sein. Oder du blätterst einfach das Telefonbuch auf, suchst dir die nächst beste Adresse und machst diesen Mann oder die Frau glücklich :fresse: Viel Spass mit dem Ding.

Achja bevor ich es vergesse: Der Handel ist klar untersagt. Nicht dass hier noch jemand auf die Idee kommt...
Aber die Uni will nix von der CPU wissen.:( Die wollen sie auch nicht zurück haben.
Schick doch einfach die CPU per Brief an diese Uni, dann haben die das Problem...
 

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
Ich würde die CPU berhalten oder verkaufen!
Hier mal ein Auszug aus dem BGB

§ 241a
Unbestellte Leistungen

(1) Durch die Lieferung unbestellter Sachen oder durch die Erbringung unbestellter sonstiger Leistungen durch einen Unternehmer an einen Verbraucher wird ein Anspruch gegen diesen nicht begründet.

D.h. es ist in dem Moment deins und kannst auch machen was du willst damit. Auch wenn es ein ES ist, kann sich Intel auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, deutsches Recht ist eben deutsches Recht.
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Ich würde die CPU berhalten oder verkaufen!
Hier mal ein Auszug aus dem BGB



D.h. es ist in dem Moment deins und kannst auch machen was du willst damit. Auch wenn es ein ES ist, kann sich Intel auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, deutsches Recht ist eben deutsches Recht.

Im ernst?
jetzt wo du es sagst, bei ebay wird auch viel mit diesen Confidential CPU's gehandelt.

Wo kann ich am besten nachfragen, ob das wirklich auch rechtens ist?

Danke Dir hotfirefox
 
TE
D

Dr.-Ing. Ivo Robotnik

Guest
Ja, ich denke behalte sie.
Ich werde dann, wenn möglich, Euch darüber berichten, wie die CPU so ist, Benchmark vielleicht veröffentlichen, wenn das legal ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten