Intel Core i9-12900KS im Benchmark-Test: Gigahertz-Gigant mit grenzenloser Leistung(saufnahme)

jadiger

Software-Overclocker(in)
Aus einen Gefühl heraus würde ich mal sagen, das du schneller schreibst als du denkst.....
Die ersten beiden Sätze sind schon sehr..... sehr ..... widersprüchlich, denk lieber noch mal darüber nach und dann häng doch noch mal 6 Minuten nach den ersten 2 Sekunden dran.

On Topic:
Die CPU ist eh mehr für betuchtere Kundschaft, die nicht so viel über ihre Stromrechnung nachdenken und Leistung im Vordergrund steht. Bei 4 Stunden Spielzeit Pro Tag würden ca. 146KW mehr im Jahr verbraucht und jeder kann sich selbst Gedanken machen ob er das will oder nicht. Ich persönlich wähle lieber eine etwas langsamere CPU aus um mir im Sommer keinen Fön am Schreibtisch anzuhören, der wohl bei 180W nötig sein wird.
Denken oder in 720p Gaming alles klar mit denken bei dir oder?
Im Gaming nimmt sich das ganze so gut wie nichts mit AMD, das ist alles im CPU limit was bei 99% der Games gar nicht vorkommt.

Und was meinst wird heißer ein 12900k oder ein 5800X sovielmal zum Denken.
Komisch das man das eigentlich nicht mehr testet hier. Sollte man mal machen, denn da würden eigene Mal schauen
wie heiß ein 5800X wird. Zwecks Sommer, Staub und Dynamische Boosttakt. Könnte man mal zeigen wie sich die Taktraten
deutlich reduzieren was sich bemerkbar macht.
PC verstauben und Radiatoren sind riesen Staubfänger das ist der Nachteil an Dynamischen Taktraten. Wo ein 5800X sowieso die Foren voll sind von 85 bis 90 Grad im Neuzustand sollte man das mal ansprechen.

Ständig Watt in Wärme denken, dass es aber noch ganz andere Faktoren gibt scheint vielen nicht bewusst sein.
Den Abstand klein zu reden, ist auch lächerlich, wenn 8 und 4 kleine Kerne mit AMDs 16 Kernen gleichziehen.
In Games aber bis zu 50% abstand sind, sind das Welten. Das war die erste Generation bei AMD ist es die Vierte von Zen.
Es darf stark bezweifelt werden das AMD da ran kommt. Und für Gaming gibt es den 12700 oder 12600 der egal in welchen Punkt
besser ist.
Was eigentlich jeden stören sollte ist AMDs Preise. Erst über UVP und jetzt fallen sie ständig an was wird das wohl liegen?
Etwa an Intel und genau deshalb sollte man keine Firmen schönreden. Sie wollen alle nur unser bestes unser Geld und natürlich
viel davon. AMD hätte die Preise niemals so hochtreiben sollen, den sie waren es weil sie es konnten. Das sollte aber eigentlich
jedem zeigen das es keien guten und bösen Firmen gibt. Sondern alle das gleiche sind.
Das beste Produkt wird gekauft und das ist nicht mehr AMD. Bei den 3000er hatten sie einen guten Stand aber auch schon Frechheiten.
Jetzt läuft sogar ein 5000er auf 380er Boards was ja unmöglich war. So einfach geht es wenn man was verkaufen will und unter Druck ist.
Zum Glück gibt es Intel und AMD. Sonst hätte der nächste 8 Kerne eine UVP von 500 Euro gehabt bei AMD. Zwecks Intel ist ja so dreist, aber bei AMD sagte das keiner bei höhren UVP.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Denken oder in 720p Gaming alles klar mit denken bei dir oder?
Im Gaming nimmt sich das ganze so gut wie nichts mit AMD, das ist alles im CPU limit was bei 99% der Games gar nicht vorkommt.

Und was meinst wird heißer ein 12900k oder ein 5800X sovielmal zum Denken.
Komisch das man das eigentlich nicht mehr testet hier. Sollte man mal machen, denn da würden eigene Mal schauen
wie heiß ein 5800X wird. Zwecks Sommer, Staub und Dynamische Boosttakt. Könnte man mal zeigen wie sich die Taktraten
deutlich reduzieren was sich bemerkbar macht.
PC verstauben und Radiatoren sind riesen Staubfänger das ist der Nachteil an Dynamischen Taktraten. Wo ein 5800X sowieso die Foren voll sind von 85 bis 90 Grad im Neuzustand sollte man das mal ansprechen.

Ständig Watt in Wärme denken, dass es aber noch ganz andere Faktoren gibt scheint vielen nicht bewusst sein.
Den Abstand klein zu reden, ist auch lächerlich, wenn 8 und 4 kleine Kerne mit AMDs 16 Kernen gleichziehen.
In Games aber bis zu 50% abstand sind, sind das Welten. Das war die erste Generation bei AMD ist es die Vierte von Zen.
Es darf stark bezweifelt werden das AMD da ran kommt. Und für Gaming gibt es den 12700 oder 12600 der egal in welchen Punkt
besser ist.
Was eigentlich jeden stören sollte ist AMDs Preise. Erst über UVP und jetzt fallen sie ständig an was wird das wohl liegen?
Etwa an Intel und genau deshalb sollte man keine Firmen schönreden. Sie wollen alle nur unser bestes unser Geld und natürlich
viel davon. AMD hätte die Preise niemals so hochtreiben sollen, den sie waren es weil sie es konnten. Das sollte aber eigentlich
jedem zeigen das es keien guten und bösen Firmen gibt. Sondern alle das gleiche sind.
Das beste Produkt wird gekauft und das ist nicht mehr AMD. Bei den 3000er hatten sie einen guten Stand aber auch schon Frechheiten.
Jetzt läuft sogar ein 5000er auf 380er Boards was ja unmöglich war. So einfach geht es wenn man was verkaufen will und unter Druck ist.
Zum Glück gibt es Intel und AMD. Sonst hätte der nächste 8 Kerne eine UVP von 500 Euro gehabt bei AMD. Zwecks Intel ist ja so dreist, aber bei AMD sagte das keiner bei höhren UVP.
Wenn du bedenkst, das Intel eine neue CPU-Architektur ins Feld geführt hat, wobei AMD seine verbesserte nun schon deutlich gealterte CPU-Architektur noch im Rennen hat, ergibt sich ein sehr ähnliches Bild, zur Einführung von Ryzen.
Nicht identisch, aber ähnlich.

Das AMD nun endlich auch 3xx Chipsätze unterstützt zur Nutzung von Ryzen 5xxx-CPUs wurde auch Zeit.
Intels 1xx und 2xx Chipsätze hatten auch einen Riegel zur Nutzung auf beiden mit ein und der selben CPU.
AMD-5xxx CPU auf einem 3xx Chipsatz hat, so meine Kenntnis, die auch z.B. von Gigabyte kommuniziert wird, eine gewisse Einschränkung, denn dabei werden Einschränkungen seitens der PCIe-Kompatibilität einhergehen und ein einmal aufgewertetes BIOS, läßt sich nicht mehr auf die Kompatibilität zu Ryzen 1xxx zurück setzen, sofern man beabsichtigt einen solchen erneut zu verwenden.
Kann sein, das es auch ginge, nur hab ich noch nichts dazu gelesen und meine eigenen Versuche auf meinem GA-AX370 Gaming K7 Rev.1.0, wollten mit normalen BIOS-Update nicht mehr meinen 1800X annehmen.
Wie es trotzdem geht, zeigt ein PCGH-Video mit Willi Tiefel, wobei man einen speziellen BIOS-Flash-Adapter nutzen kann.
Das allein reicht eventuell aber doch nicht nur aus, denn es gibt weitere zwei Hürden, die man zusätzlich beachten muß!
Grundsätzlich werden nicht alle B und X 3xx Mainboard auch Ryzen 5xxx verwenden können, denn hier gibt es weiterhin Inkompatibilitäten, zumindest bei Gigabyte ersichtlich bei bestimmten z.B. Revisionsnummern, oder zu den verwendeten Spannungswandlerkonfigurationen.
Ganz so rosig sieht es also trotzdem nicht aus!

Die Idee von P und E Cores hat sich allerdings Intel bei einem anderen Prozessorhersteller abgeguckt, also nicht mal eine wirklich eigene Idee verwirklicht, denn im direkten Vergleich konnten Intels Handy-Prozessoren in der Effizienz nicht wirklich mithalten, denn da war entweder alles nur auf Sparflamme, oder nur auf Leistung getrimmt.
Das ein Ryzen 5800X so ein Hitzkopf ist (85-90°C bei mir eigentlich nur bei Prime95 im max. FFT-Powertest, sonst kaum, kennt man aber doch von diversen Intel-CPU auch, also auch kein so unbekanntes Phänomen.

Warum verurteilst du AMD für die hohen Preise seiner CPU-Palette?
Darf AMD das nicht?
Nur über Gewinn, kann man auch Forschen und die Denker bezahlen, damit am Ende des Denkens auch etwas wirklich brauchbares heraus kommt und genau deshalb, so wie von dir erwähnt, konnten sie es , was sich in den Verkaufszahlen/Marktanteil wieder spiegelt, somit auch eine Kundenakzeptanz aufzeigt.
Das AMD das hinbekommen hat, auch mit anfänglichen Schwierigkeiten, ist ein mehr als ordentliches Ergebnis, was zögerlich das Ende der Stagnation von Intels Prozessoren-Architektur bedeutete.
Nun hat es bei Intel auch Früchte getragen und es ist ein Fingerzeig dessen, was man aus einer Mischung von Ideen zustande bekommen kann.
Etwas mehr hab ich mir da allerdings schon versprochen, aber das Ergebnis ist trotzdem sehr ordentlich.

Warum Intel jetzt diesen KS extra auflegt, obwohl so positive 12900-CPU-Versionen auch gereicht hätten, ist schon wieder so ein Höhenflug, oder die verherrlichende Prahlerei zu Intel- Produkten mit einer gewissen (intel)typischen Ignoranz, gepaart mit grundtiefer Verachtung gegenüber Konkurrenten.
Diesen Punkt finde ich persönlich sehr ablehnend!
Ich bin gespannt, ob die KS-Versionen von Intel irgendwann eine Wertanlage bilden, so wie es bei Autos schon sehr lange der Fall ist.

Ich gebe aber auch hier mal wieder zu bedenken, das die Voraussetzungen zur Einführung der jeweiligen neuen Prozessorarchitektur von jeweils AMD und Intel völlig gegensätzlicher nicht sein konnten und da hat AMD eine Glanzleistung hervorgebracht, von beinahe nichts an Kapital im Verhältnis zu Intel, wieder ein ebenbürtiger Konkurrent zu werden.
Also sollte man doch sicherlich auch eine Achtung davor haben, was man derzeit zumindest im Leistungs- und Effizienzniveau von AMD und Intel vorfindet, mal abgesehen von solchen exotischen Machbarkeitsstudien eines hier extra getesteten KS-Model.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inras

Freizeitschrauber(in)
AMD-5xxx CPU auf einem 3xx Chipsatz hat, so meine Kenntnis, die auch z.B. von Gigabyte kommuniziert wird, eine gewisse Einschränkung, denn dabei werden Einschränkungen seitens der PCIe-Kompatibilität einhergehen und ein einmal aufgewertetes BIOS, läßt sich nicht mehr auf die Kompatibilität zu Ryzen 1xxx zurück setzen, sofern man beabsichtigt einen solchen erneut zu verwenden.
Kann sein, das es auch ginge, nur hab ich noch nichts dazu gelesen und meine eigenen Versuche auf meinem GA-AX370 Gaming K7 Rev.1.0, wollten mit normalen BIOS-Update nicht mehr meinen 1800X annehmen.
Wie es trotzdem geht, zeigt ein PCGH-Video mit Willi Tiefel, wobei man einen speziellen BIOS-Flash-Adapter nutzen kann.
Das allein reicht eventuell aber doch nicht nur aus, denn es gibt weitere zwei Hürden, die man zusätzlich beachten muß!
Grundsätzlich werden nicht alle B und X 3xx Mainboard auch Ryzen 5xxx verwenden können, denn hier gibt es weiterhin Inkompatibilitäten, zumindest bei Gigabyte ersichtlich bei bestimmten z.B. Revisionsnummern, oder zu den verwendeten Spannungswandlerkonfigurationen.
Ganz so rosig sieht es also trotzdem nicht aus!
Ich denke mit USB-Stick und Afuefix64 oder ähnlichem sollte ein BIOS Downgrade doch jederzeit gehen oder? Hab ich selbst schon gemacht. Ohne das war beim ASUS PRIME X370-PRO kein Downgrade möglich. Und wenn ein Boardhersteller ein BIOS herausgibt werde ich doch davon ausgehen dürfen, dass es keine Probleme mit Spannungswandlern oder anderen geben wird. Sonst hat der Hersteller geschlampt (ja kann natürlich vorkommen).
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Mit USB-Stick ging ein Downgrade nicht, deshalb habe ich einen Adapter benutzt, bei dem ich an den Bios-Chip mit einer Klammer, beide Chips (Main und Backup) mit dem notwendigen Bios aufspielen konnte.
Erst dann ging es, aber erst beim zweiten Versuch, da sich die Klammer an den Chip-Beinchen etwas gelöst hatte.
AMD hatte bei Einführung von Ryzen 3xxx schon bestimmte Voraussetzungen zu den notwendigen Bauteilen auf den MB's vorgegeben, was zu Ryzen 5xxx noch konkreter wurde.
Zusätzlich sollte da auch ein 32MB Bios-Chip notwendig sein.
Obwohl man nun auch die nur 16MB großen Bios-Chip bedienen will, bleiben trotzdem einige MB's von Gigabyte außen vor, nicht mal mit Konfigurationsdowngrade zu PCIe.
Eine klare Linie wäre besser, als das "Na ja, man könnte, aber,,,"


Man muß jedenfalls gründlich Recherchieren, bevor man sich an ein Update für den Einsatz von Ryzen 5xxx heran wagt, um diesen auf AMD 3xx Chipsätzen zum laufen zu bekommen, was aber für die AMD 4xx Chipsätze ebenfalls zutrifft!
Ob dann auch alle Features des Ryzen 5xxx nutzbar sind, ist nicht wirklich klar, zumindest wird das angemerkt!
Zumindest haben die Ryzen 5xxx APU so einige "No Go" Hürden.

Es würden dann auch nicht so viele MB (z.B. im Outlet) zu finden sein, die nur wegen einem falschen Bios zum Prozessor, bzw. zum RAM wieder an den Händler zurück gehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Aus einen Gefühl heraus würde ich mal sagen, das du schneller schreibst als du denkst.....
Die ersten beiden Sätze sind schon sehr..... sehr ..... widersprüchlich, denk lieber noch mal darüber nach und dann häng doch noch mal 6 Minuten nach den ersten 2 Sekunden dran.

On Topic:
Die CPU ist eh mehr für betuchtere Kundschaft, die nicht so viel über ihre Stromrechnung nachdenken und Leistung im Vordergrund steht. Bei 4 Stunden Spielzeit Pro Tag würden ca. 146KW mehr im Jahr verbraucht und jeder kann sich selbst Gedanken machen ob er das will oder nicht. Ich persönlich wähle lieber eine etwas langsamere CPU aus um mir im Sommer keinen Fön am Schreibtisch anzuhören, der wohl bei 180W nötig sein wird.

Bitte? Was ist daran widersprüchlich, dass meine Erfahrungen mit den ganzen AMD CPUs der letzten Jahre nicht das widerspiegeln was immer suggeriert wird. Ich habe jetzt alle AMD Generationen mitgemacht und bin echt froh das Intel wieder was im Portfolio hat was mich nicht mehr nötigt AMD zu kaufen.

Zu deiner Topic frage ich mich wer für einen High End CPU noch LuKü nutzt? Ob 100W oder 200W interessieren die Mora nicht ;)
Er fährt, mit verbundenen Augen, in einem VW-Passat auch viel schneller, gefühlt, als in einer Mercedes S-Klasse, weil der mehr Krach bei 241KW(241 km/h) macht!:ugly:

Haha sehr witzig. Aber wenn du bei einen Autovergleich bleibst stimmt das sogar. Wenn ich mit meinem A5 250 km/h fahre fühlt sich das wirklich deutlich souveräner an als in dem Passat meiner Freundin. Kann aber auch an den mickrigen 4 Zylindern liegen.

Naja egal Diskussionen mit Fanboys bringen nix. Wenn ihr mit eurem Kram zufrieden seit gönne ich euch das natürlich gern :)
Ja, ja wenn die ersten Sonnenstrahlen nach einem kalten Winter meinen Bauch wärmen und die ersten zarten Pflänzchen an einem Frühlings Morgen blühen und die Vögel dabei zwitschern habe ich auch manchmal das Gefühl das ich noch Anfang Zwanzig bin und die Welt aus den Fugen reißen könnte, allerdings wenn ich danach in den Spiegel schaue ist es doch offensichtlich das dies nicht mehr der Fall ist.

Allerdings wenn für dich dein Bauchgefühl wichtiger ist als Fakten, dann kannst du ja eine Petition ins Leben rufen,
damit endlich diese leidigen Benchmarks und Balkendiagramme abgeschafft werden können.

Am Besten verzichten wir auf all die unnötigen Benchmarks und spielen mit den PCGH Redakteuren stattdessen Blindekuh.
Dann kann jeder seine subjektive Meinung abgeben und am Ende wird gemittelt und eine Fazit gezogen.

Dies ist sicherlich auch eine große Arbeitserleichterung, wenn man nicht jedesmal den ganzen Test-Parcours abarbeiten muss.

"Und das die Intel Architektur besser brauchen wir nicht zu diskutieren" ??? Du meinst das sie mehr Verbrauchen? Falls du das gemeint hast, da hast du allerdings recht.

Und für Leute wie mich ist der 12900KS wahrlich nicht geeignet.
Auch wenn du das wahrscheinlich nicht begreifen kannst, aber ich meine es wirklich ernst. Diese CPU würde ich noch nicht einmal geschenkt haben wollen.

Teste mal einen aktuellen Intel und dann merkst du was ich meine. Zumal du die 1. Ryzen Gen hast. Die hatte ich ganze 8 Wochen in meinem Rechner dann musste der Kram weg.

Aber mir egal wenn Ihr das mit der gefühlten Performance nicht glaubt. Das du die nicht mal Geschenkt haben willst glaubt dir kein Mensch. So ein Fanboy kannst du wohl kaum sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zer0Strat

PC-Selbstbauer(in)
Was ist daran widersprüchlich, dass meine Erfahrungen mit den ganzen AMD CPUs der letzten Jahre nicht das widerspiegeln was immer suggeriert wird. Ich habe jetzt alle AMD Generationen mitgemacht und bin echt froh das Intel wieder was im Portfolio hat was mich nicht mehr nötigt AMD zu kaufen.
Hattest du auch Zen 3? Lief das auch nicht gut? Zen 3 ist schon ziemlich flott in allen Bereichen.
 

perupp

Software-Overclocker(in)

perupp

Software-Overclocker(in)
Weil nicht jedes Game von Cache profitieren wird aber von takt. Ganz einfach.
Es geht um den Durchschnitt, nicht einzelne Games, also wie kommst du darauf das der AMD im Durchschnitt dem Intel, der mind. das 3 Fache an Strom in Spielen benötigt und das doppelte kostet, nicht das Wasser reichen kann?

und was du sagst ist eh ein Schmarrn, wenn es nur nach Takt gehen würde, wäre ja der Bulldozer mit 5 GHZ der König ;-)

Es kommt drauf an wie Effizient eine CPU pro MHZ ist..
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Du verstehst es halt nicht.

Bis jetzt haben wir noch kein Durchschnitt gesehen, das oben zähle ich als klein an.

Wenn es mehr als 20+ Games sind wo Cache was bringt, können wir langsam von ein Durchschnitt sprechen, vorher nicht.

Aber wer Bulldozer erwähnt hat eh die realität nicht. Bulldozer war halt eine Krücke egal wieviel Takt der machte.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Du verstehst es halt nicht.

Bis jetzt haben wir noch kein Durchschnitt gesehen, das oben zähle ich als klein an.

Wenn es mehr als 20+ Games sind wo Cache was bringt, können wir langsam von ein Durchschnitt sprechen, vorher nicht.

Aber wer Bulldozer erwähnt hat eh die realität nicht. Bulldozer war halt eine Krücke egal wieviel Takt der machte.
Deine Aussage war ohne Bezug auf eine Architektur das manche Spiele nach Takt Gieren..
Und diese Aussage ist völliger Humbug..
Warten wir Benchmarks ab und bin sicher das der AMD auch im Durchschnitt schneller ist bei einem 1/3 des Stromverbrauchs und viel geringeren Kosten
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Du verstehst es halt nicht.

Bis jetzt haben wir noch kein Durchschnitt gesehen, das oben zähle ich als klein an.

Wenn es mehr als 20+ Games sind wo Cache was bringt, können wir langsam von ein Durchschnitt sprechen, vorher nicht.

Aber wer Bulldozer erwähnt hat eh die realität nicht. Bulldozer war halt eine Krücke egal wieviel Takt der machte.

War wohl nix mit deiner Behauptung AMD kommt nie und nimmer an Intel ran
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)

perupp

Software-Overclocker(in)
Das ist doch schön für AMD.

Aber deine Arroganz leider weniger.
Du hast doch behauptet AMD wird Intel nicht überholen da die meisten Spiele nach Takt gieren.. (vor allem nach Takt, kommt ja auch auf die Architektur an..)
War nicht meine Behauptung...

Also wie kamst du darauf?

Deine Glaskugel hat wohl versagt
 
Oben Unten