• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Core 2 Quad 6600 - Potential?

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Jo.
Ich hab einen Intel Q6600 momentan auf 3,2 laufen @ Stock Voltage auf nem P5Q-Deluxe. Stepping ist G0. FSB ist 356.0 MHz.

Kann ich da noch was rausholen? Ich hab so ein Gefühl das der CPU vorallem bei GTA IV limitiert, oder das liegt am neusten Patch :what::D

Temps sind Idle um die 35 pro Core und unter Last ca 49 pro Core. Morgen werde ich aber noch den CPU Kühler tauschen und schauen was sich da noch machen lässt.

Ich würde ihn gerne noch höher takten, habe nur angst das er dann komplett instabil wird. Mein Kumpel meinte er hätte ihn auf 3,6 stabil gehabt, das ging irgendwann nicht mehr (bluescreen's of death, so meinte er) dann hat er auf 3,2 gehabt (ebenfalls bluescreens of death) , das ging auch irgendwann nicht mehr und jetzt hat er 3,0. Seitdem ich das gehört hab trau ich mich nicht mehr zu takten. xD
 

Semih91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mit was für einer Kühlung kühlst du derzeit? Auf was willst du wechseln? Da es unter Last nur 49C ist, ist da noch Luft nach oben.
 

Semih91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Da kannst du noch höher gehen, also keine Angst, die 3,6GHz müsstest du bei diesen Werten eig locker erreichen.
 
G

Gast XXXX

Guest
Also bei 65nm Prozzis 1,45 Volt für den Alltag. Hab zum Benchen, aber schon 1,55 Volt für 3,75 GHz gebraucht für meinen Q6600.
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Laut Intel glaube ich 1.5V, die meisten sagen aber 1.35/1.4V, mit Wasserkühlung ruhig etwas mehr. Soweit wirst du aber kaum kommen denke ich, da ab 1.35V die Abwärme schon ziemlich extrem wird. Wenn du Glück hast und er geht ganz gut, dann dürftest du die 3,6GHz wohl mit 1.25V oder sogar darunter schaffen. Aber immer auf die Kühlung achten.
 

Semih91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
1,45V@BIOS kannst du machen, sollte wenn möglich aber nicht so hoch sein. Ich habe schonmal meinen E6600 mit 1,6V@LuKü gebraten :D
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Nein. Ist wohl eher als sehr guter Luftkühler einzustufen ,also von der Leistungsfähigkeit (ich geh jetzt von einer 300 Euro Wasserkühlung aus^^)
 
G

Gast XXXX

Guest
Es soll auch Luftkühler geben die besser sind als diese eierlegende Wollmilchsau. KLICK

@ AirKnight

Also mit einem Dual-Radiator und einem Heatkiller Rev.3 schlägst du die H50, ohne weiteres. ;)
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
auch im preis ;) daher reicht mir das Ding erstmal... im herbst nächstes Jahr kommt sowieso n ganz neuer PC, bis dahin reichts noch.
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Jab wie gesagt kann man als sehr guten Luftkühler einstufen, eine WaKü ist das natürlich noch lange nicht, denke aber, dass du damit die 3,6GHz schaffst (außer du musst plötzlich extrem viel VCore anlegen).
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Und was meinste wie ich den am besten anbringen soll? Ein oder ausblasend? und wo? habe das LeXa S... oben 2 120mm, hinten 1 120mm, an der seite 1 120mm
 
G

Gast XXXX

Guest
Natürlich hinten und ausblasend oder wenn es reicht auch oben und ausblasend, aber auf jeden Fall ausblasend, die warme Luft des Radis hat im Case nichts zu suchen.
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Achso ja ausblasend, es sei denn du hast deinen Luftstrom so aufgebaut, dass von hinten frische Luft eingesaugt wird und vorn die warme ausgeblasen wird (ja so etwas gibt es^^)
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Okay, Nein habe ich ncith ;)

Die oberen und der hintere blasen raus.
werde wahrscheinlich einen oberen nehmen. Den ersten.
 

dorow

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also ich würde mir diesen Corsair Kühler nicht kaufen! Kauf dier lieber bei Aquatuning ein Komplettset.
Z.B. 120 Radiator oder 240 Radiator .
Dieses kannst du später noch erweitern und hast nicht 70 Euro umsonst ausgegeben.
 
G

Gast XXXX

Guest
Ich glaub dein Hinweis ist zu spät, da er die H50 heute schon sein Eigen nennt. Die Komplettkits sind aber auch nicht das Wahre, da die Radiatoren für hohe Geschwindigkeiten der Lüfter ausgelegt sind und die CPU-Kühler einem Heatkiller auch nicht das Wasser reichen können. ;)
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Ne, dat Dingen kommt morgen.
Corsair H50 bringt aber mehr, denn wenn die Zimmertemperatur sinkt, sinkt die von der Flüssigkeit auch, also wird das ganze noch Kühler als mit Megahalems usw., was auf LAN's sehr nützlich ist. ;)
Außerdem hab ich nicht unbedingt den Platz im Gehäuse für ne richtige WaKü.
 
G

Gast XXXX

Guest
Hm ich glaub die Zimmertemperatur-Theorie ist auch auf den Megahalems übertragbar. :D
Aber mit dem Platzbedarf hast du eindeutig recht.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Den H50 auf jeden Fall einblasend montieren, der Unterschied
ist gewaltig, steht jedenfalls in den meisten Tests des H50 drin ;)
 
G

Gast XXXX

Guest
Also bevor das hier in endlosen Diskussionen ausartet, würd ich sagen probier es aus und poste deine persönlichen Erfahrungen.
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Nö das will ich aber nicht ! pff xD
Ich hab ja auch gelesen das der einblasend besser sein soll, aber wo anbringen?
 

dorow

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die Komplettkits sind aber auch nicht das Wahre, da die Radiatoren für hohe Geschwindigkeiten der Lüfter ausgelegt sind und die CPU-Kühler einem Heatkiller auch nicht das Wasser reichen können. ;)
Das mit dem Heatkiller ist klar. Er will ja keine Wasserkühlung im eigentlichen sinne! Bevor ich mir so eine Schrot Wasserkühlung kaufe, greife ich doch zu einem Preisgünstigem Komplettset. Da das Gehäuse ja oben zwei 120mm Lüfter hat, kann er einen 240mm Radiator einbeuen. Und die Eheim Pumpe passt in jeden MidiTower! Zu der Lautstärke kann ich nur sagen: er hat jetzt einen Luft CPU Kühler und ist mit einer Wasserkühlung nicht Lauter. Im gegen Teil, bei gleicher Laustärke eine höhere Kühlleistung.

240er Komplettset Eheim Plexi S. 775
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem Heatkiller ist klar. Er will ja keine Wasserkühlung im eigentlichen sinne! Bevor ich mir so eine Schrot Wasserkühlung kaufe, greife ich doch zu einem Preisgünstigem Komplettset. Da das Gehäuse ja oben zwei 120mm Lüfter hat, kann er einen 240mm Radiator einbeuen. Und die Eheim Pumpe passt in jeden MidiTower! Zu der Lautstärke kann ich nur sagen: er hat jetzt einen Luft CPU Kühler und ist mit einer Wasserkühlung nicht Lauter. Im gegen Teil, bei gleicher Laustärke eine höhere Kühlleistung.

240er Komplettset Eheim Plexi S. 775

Du liegst Falsch.
In mein Case passt leider kein 240, weil diese Honkis von NZXT zwischen den 120mm Plätzen 5 Zentimeter platz gelassen haben. Genauso wie bei den 140ern, da ist zirka 5 mm Platzz zwischen.

Deshalb werde ich mir auch erstmal das Corsair H50 holen und gut ist ;)
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Naja Temps können ja unter Prime/BurnTest ruhig bis maximal 60/65°C (so mach ich das meist), also ein wenig mehr geht noch. Musst nur ne Dauerbelastung mal analysieren, sprich: kühlt das System nach 5 Stunden im Case/Zimmer immer noch genau so gut, dass vertretbare Temps rauskommen.
 
TE
weizenleiche

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
wohooo
Großes problem:
Hab ihn gerade auf 3,6 laufen.
Im BIOS 1,3 Volt eingestellt, laut CPU-Z 1,288 Volt
Jetzt Primen angemacht, 3 Kerne laufen und einer hängt hinterher ... Ok hab ich mir nichts bei gedacht, maximal Temp war zu dem Zeitpunkt 55°C.
Plötzlich Stopp der eine Worker (#3)

FATAL ERROR: Final result was CC515C66, expected: 26C78657

Was nun?
(War nur ein Small-FFTs Test, also kanns am RAM ja nicht liegen)
 
Oben Unten