• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Innovation IT Performance+ 2TB, M.2

Zaxarias

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,
ich suche immer noch eine 2 TB SSD hauptsächlich für Spiele. Ich habe hier ein wenig rumgelesen und habe verstanden, dass es für Spiele quasi egal ist, ob eine SATA SSD oder eine ultra teure NVMe nehme. Also habe ich einfach bei geizhals nach 2 TB gefilter und nach Preis sortiert. (geizhals Liste)
Die günstigste lieferbare Platte ist eine SATA SSD für ca. 155€ inkl Versand. Nun gibt es auch die Platte aus dem Titel für 176€ inkl Versand. (hier bei geizhals)
Die hat TLC Speichermodule und 2GB DDR Cache.
Klar nur DDR3 Cache, die IOPS sind mit 350k nicht wahnsinnig hoch und auch die Schreibrate von 3000MB/s beziehen sich auf den SLC Cache. Das sehe ich alles und ich weiß, dass es schnellere NVMes gibt. Aber die kosten halt auch mehr.
Ich wäre durchaus bereit die 20€ Aufpreis zu bezahlen, und dafür habe ich keine zusätzlichen Kabel im Gehäuse. Freue mich über jedes Kabelchen, dass ich weglassen kann.

Mein Gefühl wäre, dass die Innovation IT nicht langsamer sein wird, als die Kingston NV1 NVMe PCIe SSD 2TB oder die Crucial BX500 2TB. Allerdings habe ich den Namen Innovation IT noch nie gehört und auch dieses spezielle Produkt scheint es erst kurzzeitig zu geben. Zumindest die TBW fällt mit 2PB ja aber großzügig aus.

Daher zwei Fragen:
1. Sagt ihr, dass ich das auf keinen Fall kaufen soll, weil Innovation IT nix kann?
2. Oder gibt es für ein wenig mehr Geld etwas besseres? (Ich habe eigentlich 150€ als Limit und mich schon auf 176€ eingelassen. Will mich jetzt nicht auf 225€ oder so hochschaukeln. Wirkt nicht viel mehr als 176€ wären aber doch 50% über meinem eigentlich Wunschpreis.)

Falls das eine Rolle spielt: ich habe ein Gigabyte Aorus Elite x570 mit 3800X. Bisher eine 1TB Samsung SATA SSD. Die soll auch weiterhin drin bleiben.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
quasi egal ist, ob eine SATA SSD oder eine ultra teure NVMe nehme.
Richtig.
Who the f4ck is...? :ugly:
Die hat TLC Speichermodule
Haben die meisten, kannst du auch bei Geizhals Filtern.
Klar nur DDR3 Cache
DDR3 Cache oder gar keiner bzw. SLC "Pseudo-Cache"
Der Cache ist bei einer Gaming-SSD aber komplett egal.
Die liest meist nur Daten aus, da tut der Cache nix.

Leg noch 1-2 € drauf und kauf was gutes und vor allem bekanntes, weil getestetes:


Ich habe eigentlich 150€ als Limit
Dann halt die:

Macht beim Gaming null unterschied.
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
Falls das eine Rolle spielt: ich habe ein Gigabyte Aorus Elite x570 mit 3800X. Bisher eine 1TB Samsung SATA SSD. Die soll auch weiterhin drin bleiben.
Selbstverständlich, und sollte am besten gleich am Anfang von so einem großen Text stehen. Tipp: Du hast nichts unter "Informationen", "Hardware" oder "PCGH DATA" stehen -> bitte trag doch was rein, so machst Du's Dir und den anderen in Zukunft leichter.
... zwei Fragen:
1. Sagt ihr, dass ich das auf keinen Fall kaufen soll, weil Innovation IT nix kann?
Man weiß es einfach noch nicht: es gibt keine Amazon-Bewertungen mit Text, keine sonstige Erfahrungsberichte in den Foren und keine Tests auf üblichen Hardware-Seiten. Vielleicht nächstes Jahr haben wir mal ein klares Bild, nicht früher. Und solange müssen sie sich wohl über den Preis verkaufen an risikobereiten Käufer. So an sich hardwaremäßig entspricht die M.2-NVMe-SSD ungefähr einer Kingston KC2500, was schon mal gut ist. Aber wer weiß, vielleicht ist ja z.B. die Firmware grottig programmiert usw...
2. Oder gibt es für ein wenig mehr Geld etwas besseres? (Ich habe eigentlich 150€ als Limit und mich schon auf 176€ eingelassen. ...
Wenn Du bei solch kleinem Budget unbedingt 2TB willst - dann einfach eine gute SATA-SSD kaufen. Du hast ein x570-Brett und beide PCIe4.0-M.2-Slots noch frei? - dann tue sie halt weiterhin frei halten und schaue Dir was Du demnächst brauchst und ob DirectStorage & RTX-IO viel bringen.... und später beim entsprechenden Budget gleich eine ordentliche PCIe4.0-SSD kaufen. 176 für so eine No-Name ist etwas zu riskant - für 2€ mehr gibt es eine gute altbewährte Crucial MX500. Mal ehrlich - Angebote für gute 2TB SATA-SSD kommen letzte Zeit gefühlt im Wochentakt. Ich habe neulich für meine SanDisk Ultra3D 129€ und für die MX500 139€ gezahlt, wenn Du also noch warten kannst - dann warte. Zumal BlackFri...ähm...November ist ja schon bald.;)
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Kann von einer (kaum günstigeren) Innovation IT-SSD nur abraten.

Bei Computerbase gibt es einen Lesertest zu einer Innovation IT SATA-SSD der sich recht vernichtend liest...
Die dort getestete Innovation IT SATA-SSD bricht ab 50% Füllstand auf eine Transferrate von 10-20 MB/sec ein :ugly:
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Kann von einer (kaum günstigeren) Innovation IT-SSD nur abraten.

Bei Computerbase gibt es einen Lesertest zu einer Innovation IT SATA-SSD der sich recht vernichtend liest...
Dem kann ich gar nicht zustimmen.
Ich hab die SSD in 128 ... 512GB-Varianten so in 100 PCs / Notebooks verbaut und es gab so in 2 Jahren nicht einen einzigen Rückläufer.

Wenn man nicht ständig zig Gigabytes umkopiert, ist die SSD sehr wohl brauchbar.
 
Oben Unten