IFX-14 und Phenom 955

firewalker2k

Schraubenverwechsler(in)
Huhu,

hab ja inzwischen nen Phenom 955 auf nem Foxconn Destroyer laufen, aber noch meine Problemchen.. Hab auch heute endlich meinen IFX-14 bekommen und sogleich eingebaut. Der Kühler auf der Rückseite passte auch nur haarscharf, im Stacker liegt er oben an der hinteren Strebe der Netzteilhalterung an und geht nur haarscharf am Abstandshalter vom Mainboard vorbei.

Allerdings sind die Temps mit dem IFX-14 und nem Papst F2GLL noch höher als mit dem Boxed-Lüfter. Nach nem kurzen Check, ob denn die Paste auch richtig sitzt, fiel mir dann auf, dass sich genau in der Mitte von CPU und Kühler keine Paste mehr befindet, sondern nur außenrum. Ein erneutes Auftragen ändert an dieser Situation leider auch nichts.

Ich vermute einfach mal, das hängt an der konvexen Oberfläche des Kühlers.. Rückgabe fällt flach, da ich den Kühler zwar neu, aber von einer Privatperson ersteigert habe.

Habe ja nun also 2 Möglichkeiten: Entweder ich verkauf den Kühler nochmal und lege mir einen anderen zu, oder ich versuche, den Kühler planzuschleifen. Bin mir allerdings nicht sicher, ob diese Aktion von Erfolg gekrönt sein würde.. Hab sowas auch noch nie gemacht..

Selbst der alte Sonic Tower, den ich momentan zu Versuchszwecken montiert habe (passt glücklicherweise auch grade so mit den Befestigungen des Thermalright-Kits), kühlt noch nen Tickchen besser als der IFX-14.
 

xTc

Volt-Modder(in)
Schleif den Kühler plan. Da du ihn eh nicht zurückegeben kannst ist es ja egal. ;)

Sitzt der Kühler wenn er montiert ist, denn nicht stramm drauf?


Gruß
 
TE
TE
F

firewalker2k

Schraubenverwechsler(in)
Hab die Schrauben bis aufs Maximum festgedreht, man kann ihn immer einen Tick hin und herwackeln. Durch minimalen manuellen Druck auf eine Seite steigen die Temps meist auch nochmal deutlich an.

Hab mir schon Schleifpapier besorgt und mache mich gleich oder sehr bald mal ans Schleifen ran, in der Hoffnung, dass es was bringt :)
 
TE
TE
F

firewalker2k

Schraubenverwechsler(in)
So, nach langer Arbeit mit Winkelschleifer und Schleifpapier hab ich ihn zwar immer noch nicht genau plan bekommen (bissl krumm isser noch), aber nach über 6 Minuten Prime95 erreicht die CPU 46°C. Hat sich definitiv gelohnt :-)
 
Oben Unten