• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ICANN: Domains aus nicht-lateinischen Zeichen ab Mitte November

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu ICANN: Domains aus nicht-lateinischen Zeichen ab Mitte November gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: ICANN: Domains aus nicht-lateinischen Zeichen ab Mitte November
 

TerrorTomato

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wenn das internet doch internationalisiert werden soll, sollte eigentlich doch dann gerade englisch bzw. lat. zeichen verwendet werden??
 

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Einziger Nachteil: Ohne großen Aufwand können nur diejenigen solche Seiten besuchen, die eine passende Tastatur haben...

Wer die jeweilige Sprache versteht, aber im Ausland an ner Quertz bzw. Querty Tastatur sitzt hat Pech gehabt oder braucht Bildschirm-Tastaturen o.ä.


Wobei das andersherum wohl genauso ist - oder was für ne Tastatur nutzen z.B. Russen oder vor allem Chinesen, Japaner ^^ ?
 

kenji_91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
eher nationalisiert.
es war mir schon früher bewusst, dass es mal sites geben wird, die aus chinesischen zeichen in der url bestehen.
doch das führt niemals zu einer internatiolanität des internets aufgrund der xxx keyboard layouts und wohlgemerkt hat vermutlich keiner ein abgestimmtes keyboard für das eintippen von chinesischen zeichen.

meines erachtens war das nur eine maßnahmen, um die unzähligen domains zu entlasten.

man nutzt immer eine tastatur mit lateinischen zeichen mit einigen sonderformen mit akzenten.
um kyrillisch, chinesisch oder arabisch schreiben zu können verlangt es nach einem codierungsprogramm.

dort wird die aussprache eingetippt und mit einer zusatzzahl versehen, da es vorallem im chinesischen die gleiche aussprache mit verschiedener betonung und folglich verschiedener bedeutung gibt.
dann wird mit leertaste bestätigt, wodurch das zeichen im normalen text erscheint.

Bsp:
ma 马=Pferd,妈=Mutter;玛=Jade
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Zumindest Kyrillisch kann man ganz normal mit der Tastatur schreiben -hat schließlich ~die gleiche Zeichenanzahl- und es mit vierfach-Belegung sind auch große Teile asiatischer Alphabete möglich. (unabhängig vom Aufdruck der Tasten)
Notfalls wäre sowas aber auch über ASCII-Codes oder die Zeichentabelle zugänglich.
Hilft aber alles nicht: Wer von euch kann sich "马妈" überhaupt merken, um es einzugeben? Bei den z.T. extrem ähnlichen Zeichen dürften viele, die die Sprache nicht beherschen, sogar Probleme haben, eine URL auch nur abzutippen.
 

Harlekin

PCGH-Community-Veteran(in)
Dürfte es nicht egal sein ob ich jetzt Beispielsweise "www.volkswagen.china"
oder eben "www.volkswagen.中国" eintippe, solange für diese beiden Eingaben die selbe IP im DNS- Server hinterlegt ist?
Es werden ja wohl keine neuen Top- Level Domains an sich eingeführt, sondern nur, dass auch die einheimische Schreibweise des gleichen Begriffs möglich ist.

Oder seh ich das falsch?
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Es werden Domains aus nicht-lateinischen Zeichen eingeführt.
Das bedeutet für mich, dass neue, eigene Domains sind - nicht nur alternative URLs für bestehende.
(Top-Level-Domains ggf. nicht, also keine neue Endung. Aber in Anbetracht von vielen hundert nicht-lateinischen Schriftzeichen und der daraus resultierenden ver-XXXX-fachung der heutigen Möglichkeiten, erscheint eine neue top-level-domain als geradezu lächerlich im Vergleich)
 

Harlekin

PCGH-Community-Veteran(in)
Es werden Domains aus nicht-lateinischen Zeichen eingeführt.
Das bedeutet für mich, dass neue, eigene Domains sind - nicht nur alternative URLs für bestehende.
(Top-Level-Domains ggf. nicht, also keine neue Endung. Aber in Anbetracht von vielen hundert nicht-lateinischen Schriftzeichen und der daraus resultierenden ver-XXXX-fachung der heutigen Möglichkeiten, erscheint eine neue top-level-domain als geradezu lächerlich im Vergleich)
Im Text steht doch nur was von Top- Level Domains... oder reden wir grad an einander vorbei?

Und die "Ver-XXXX-Fachung" durch neue Zeichen ist eh nur theoretisch. Grundsätzlich gibts mit den jetzigen Zeichen schon eher unendlich viele mögliche Domains - die eben dann keinen Sinn machen. Zudem werden die, unter den öffentlichen und somit auch einzigartigen IPs, ansprechbaren Domains eh schon mehr oder weniger durch den begrenzten Adressvorrat des IP4- Standards beschränkt.
SO viel mehr neue Domains würde es somit bis zur kompletten Einführung von IP6 also eh nicht geben können...
 

Nixtreme

Software-Overclocker(in)
also was malaka bedeutet ist wahrscheinlich vielen klar, ich möchte das jetzt nicht weiter erörtern ;)

btw: griechisch ist cool ok? :D
 

Abz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist vor allem kleinkindhaft, ein beleidigendes, ausländisches Wort in einem Hardware-Forum zu benutzen, nur weil man will dass andere sich die Mühe machen und nachforschen was das Wort bedeutet, nur um am Ende als Oberchecker dazustehen, der irgend ne Sprache kann, die sonst niemand beherrscht.

Darauf fällt mir nur eins ein: Armes Deutschland! :(
 

Xaaris

Schraubenverwechsler(in)
Es ist vor allem kleinkindhaft, ein beleidigendes, ausländisches Wort in einem Hardware-Forum zu benutzen, nur weil man will dass andere sich die Mühe machen und nachforschen was das Wort bedeutet, nur um am Ende als Oberchecker dazustehen, der irgend ne Sprache kann, die sonst niemand beherrscht.

Darauf fällt mir nur eins ein: Armes Deutschland! :(


also ich muss sagen das das leider auch mein einziges wort griechisch ist und ich sie mir auch sichern würde ;)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Im Text steht doch nur was von Top- Level Domains... oder reden wir grad an einander vorbei?

Son bißchen.
Ich bin davon ausgegangen, dass alle Stellen -und nicht nur die Endung/Top-Level-Domain an sich- aus nicht-lateinischen Zeichen bestehen können. Das eröffnet enorm viele Möglichkeiten, da es de facto einfach den Zeichensatz von vielleicht ~100 (keine Ahnung, was wirklich zu "extended Latin" zählt) auf vermutlich >1000 Zeichen erhöht, die man für die URL verwenden kann.
Das Prinzip hatte ich auch richtig, nur das "eröffnet" nicht: Scheinbar konnte man bislang auch schon z.B. eine URL aus japanischen Schriftzeichen haben, nur endete die dann immer auf .jp . Dass das jetzt abgeschafft wurde, ist die einzige Neuerung. (aber scheinbar nicht durch eine Alternative, sondern tatsächlich durch zusätzliche Top-Level-Domains, die es aber nur für Länder mit eigenen Schriftzeichen geben wird. Also Zeit, die Runen auszupacken :) )
 
Oben Unten