i7-9700K in CB R20 & Prime95 heiß! Lieber von 4.9 allcore auf 4.6 - 4.7 GHz allcore für Games?

TE
TE
StorageHunter-81

StorageHunter-81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Den DRP 4 hab ich noch nicht. Für Ende Juni hatte ich den aufm Plan. Das Bild stammt aus einem Test des DRP 4 auf hexus.net.

Ich würde nur den 120er Lüfter gern gegen einen ML120 austauschen. Ob der passt kann ich dann aber selbst herausfinden, da morgen oder Montag ein ML120 Premium in der Post sein wird - für ein anderes System. Zur Not klebe ich einen silber-schwarzen ROG-Aufkleber über das orangene be quiet!-Logo. Darf sich dann nur nicht ablösen beim Drehen...
Beim Mainboard waren extra so kleine runde Lüfter-Sticker dabei.

Wenn der hier draufpasst und das sich mit dem mittleren 135-mm-Lüfter und seinen Drehzahlen nicht hackt, wäre der DRP 4 doch ganz annehmbar - auch optisch dann.

https://www.corsair.com/de/de/Kateg...netschwebelager/ml-pro-config/p/CO-9050045-WW
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Warum nicht ne 280mm AiO, wie die NZXT X63 für 140€? Benutze die selber für meinen 10700k und muss sagen, dass die top kühlt. Hab um die 70-75°C in R20. Und die Optik ist halt auch sehr schön.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
be quiet! Lüfter haben da aber soweit ich weiß einen besonderen Lochabstand, sodass weder "fremde" 120er noch 140er so einfach zu befestigen wären.

Das ist Unsinn. 120er haben ein 120er-Mounting und 140er haben ein 140er-Mounting, wie bei jedem anderen auch. Und der 135er Silent Wings 3, wie er beim Dark Rock sowie beim Dark Rock Pro in der Mitte vorkommt, hat ebenfalls das 120er-Mounting. Aber warum sollte man den in der Mitte tauschen, davon sieht man ja eh nichts.

Wenn du also darauf bestehst, kannst du den vorderen durch jeden beliebigen 120er tauschen.
 
TE
TE
StorageHunter-81

StorageHunter-81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Morgen erstmal.

Zur AiO: Vorerst nicht. Gründe alle schon gesagt. Dimension ausschließlich 360er, weil ich, wie auch schon erwähnt, meine drei Corsair HD120 an selber Stelle beibehalten will - also in der Decke.
20200601_092517.jpg

Vom Lüftertausch des mittig gelegenen 135ers war auch nie die Rede, da mir klar ist, dass dieser nicht zu sehen ist.
Es geht ausschließlich um den äußeren Lüfter. Ok, wenn die 120er Bohrung passt, werde ich den heute kommenden Corsair ML120 mal probieren.

In zwei Wochen werde ich mehr wissen, wenn ich den DRP 4 hoffentlich erstanden habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo,

bezüglich der Spannung empfehle ich dir mal die Stufe 6 zu versuchen, damit habe ich die beste Erfahrung machen können. Die Spannung setzt du auf "Adaptive Mode" und oben kommt eine feste Spannung rein und unten als PLUS Wert "Auto". Wegen der festen Spannung kannst du mal rechts in der Spalte schauen was dir das Board ohne AVX vorschlägt. Denn Asus berechnet die optimale Spannung bezüglich der verbauten Kühlleistung und ich habe da festgestellt das die Spannung was dazu vorgeschlagen wird so ziemlich gut passt. Habe dazu selbst die Spannung bei mir ermittelt und ich bin am ende etwa auf die selbe Spannung gekommen.

Je nachdem was du für eine Rotation für den Prozessor verwendest und Cache Core wird dir eine Spannung empfohlen. Das geschieht auch mittels AI Suite 3 auch und einige Tests mache ich gerne auch mit diesem Programm und übernehme dann einfach gute Werte daraus fürs Bios. Der Cache Core macht hier auch sein Teil mit aus und der liegt bei mir immer so etwa 200-300 Mhz unterhalb des Core Taktes. Der Cache Core wird über die selbe VCore versorgt und um so höher der anliegt, um so mehr Spannung muss dazu auch anliegen.

In Cinebench R20 wird AVX mit verwendet und daher wird hier ohne ein AVX-Offset die Temperatur stärker ansteigen.
Auch die Leistungsaufnahme in Watt wird ohne Limit viel höher ansteigen. Ob du ein AVX-Offset verwenden möchtest ist dir überlassen. Ich nutze für reale Anwendungen keines. Aber für manche Stresstest oder Benchmark die auch AVX mit verwenden ist es manchmal schon erforderlich.

Im allgemeinem würde ich mich eher auf Spiele bezüglich der Temperaturen beeinflussen lassen, denn selbst wenn ich Video bearbeite komme ich meist nicht an die Last dran was manche Stresstests verursachen. Zudem kommt es mit Prime95 auf den Test an, denn ich kann auch 5 GHz mit AVX und 8K testen und mein Prozessor würde auch die 100°C erreichen obwohl ich eine dicke Wasserkühlung verbaut habe. Gut in meinem Fall nicht mehr, weil ich LM zwischen Kühler und IHS habe und es dazu kommt das ich für solche in Test die 100°C nicht mehr erreiche und auf etwa 90°C komme. Denn zuvor erreichte ich die 100°C und musste sogar noch ein AVX-Offset von 2 setzen.

AVX-Offset im Bios bedeutet... der eingestellte Wert wird herunter getaktet.
Zum Beispiel AVX-Offset 2 = bedeutet, es wird 200 MHz herunter getaktet sobald AVX anliegt.

Im allgemeinem kannst du mehrere Profile im Bios anliegen.

So habe ich z.B. Profile mit 5 GHz und auch 4,7 GHz, da ich sehr gerne einfach auf 4,7 GHz gehe um noch weniger Spannung anliegen zu haben und nochmals 10-15°C kühler zu kommen. Da ich bisher kein Unterschied zwischen 4,7 und 5 GHz feststellen konnte und ich daher falls ich es doch mal brauche die 5 GHz als Profil gespeichert habe.

In einem Test konnte ich sogar mit nur 4,2 GHz innerhalb zwei Spiele wo ich es getestet habe meine Grafikkarte voll auslasten können, so das bereits 4,2 Ghz ausreichen würden und hierzu musste ich nur noch 0,950v bis 1,000v unter Last anliegen haben. :D

Vor einem Update solltest du aber deine Profile auf ein Stick speichern, sonst sind alle deine Profile nach einem Bios Update weg.
Das geht sehr einfach im Bereich wo du die Profile erstellst und abspeicherst. Hierzu muss aber dann ein Stick eingesteckt werden und du kannst im unterem Bereich dann jedes Profil abspeichern und nach dem Update vom Stick laden und neu im Bios abspeichern.

Im allgemeinem sind es nur oberflächliche Tipps, weil jeder Prozessor ein Unikat ist und jedes anders ausfallen wird. Dazu kommt noch die Kühlung, denn die macht auch ein Teil mit aus. Denn um so wärmer ein Prozessor wird, um so mehr Spannung wird es anliegen haben wollen.

Oh man... wieso ist mein Text wieder so lange... :ugly:
Sorry, war gestern nicht da, da ich mit ETS2 unterwegs war. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Wenn du bei deinem weißen Thema bleiben willst, schon mal über diesen nach gedacht:

Alpenföhn Brocken 3 White Edition ab €'*'59,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

?

Da wird dein RAM sicher auch verdeckt, aber immerhin ist der komplett weiß :D

Hab den thread aber auch nur überflogen, also sorry, falls der Alpenföhn gar nicht ins Gehäuse passt oder ich andere wichtige Infos verpasst habe :wow:
Guter Vorschlag, aber der TE sprach schon von genau diesem Kühler und von "Mittelmäßigkeit" wollte er weg:D

Gruß
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Er könnte auch den Scythe mugen 5 argb nehmen kommt ganz dicht an Noctua nhd 15 ran oder leicht besser wie der Deepcool.

Dazu beleuchtung mit Argb.

Kannst ja tests anschauen. Die Beleuchtung ist echt Schick.


YouTube
 
TE
TE
StorageHunter-81

StorageHunter-81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, wieder da.

Zunächst ein Dank an IICARUS für das Fachsimpel-Spamming. ; )
Nein, wirklich, danke für deine Zeit. Leider bin ich gar nicht vertraut mit so tiefgehenden manuellen Einstellungen.
Wie gesagt, funktionierte alles in den 6 Jahren meiner PC-Ära stets mit wenigen Handgriffen und vielen Auto-Optionen im UEFI.
Ich hätte auch gern 4, 7 GHz allcore für den Alltag. Nur die 2 Kerne mehr waren ausschlaggebend für das Mini-Upgrade vom 9600K zum 9700K. 5 GHz brauch ich nicht. Auch nicht auf einem einzelnen Kern.

Was den Brocken 3 angeht, hab ich vergessen welches Video es war, aber an einen DRP 4 kommt er nicht ran. Ich brauche hier die bestmögliche Luftkühlung bei erträglicher Optik. Noctua ist hässlich, egal welche Farbe sie dem Kühler geben und der Brocken ist nicht in der Oberklasse und den rechten 140er Lüfter müsste man so weit hochschieben wegen dem RAM, dass es komisch aussehen würde.

Mein Gehäuse steht unten in der Signatur. In ein Evolv X passt jeder Kühler, von daher ist Platzmangel kein Thema.

Ich versuch es nun Ende Juni mit dem DRP 4 und werde das Ergebnis hier auch bildlich festhalten, falls jemand auch einen Eindruck haben möchte, wie das mit den Trident Z Riegeln wirkt.

Im Prinzip ist alles geklärt. Ich muss mich, sofern ich nicht automatisch in den Intel-Turbo von 4, 9 GHz laufen will, wohl doch mit manuellen Settings anfreunden. Der PC ist nur fürs Gaming da, also sind diese AVX-Szenarien der Benchmarks eher unwahrscheinlich, wenn ich das richtig verstanden habe.

Hier ist noch der Luftkühlertest auf den ich mich bezogen hatte. Offenbar lohnt es nicht, den Brocken 3 zu erklimmen. Nicht, wenn man das Beste an Luftkühlung fordert, worunter der DRP 4 nunmal fällt.

Mir ist klar, dass hierbei noch der normale Brocken 3 mit nur einem Lüfter getestet wurde und der weiße 2x 140er Lüfter drauf hat. Auch mit dem RAM scheint es zu passen. 4x Trident Z sind möglich bei der weißen Revision, was ich nicht erwartet hatte.
Dennoch stört mich, dass die Lüfter so weit über den Kühlkörper ragen, in Richtung Glasscheibe, was kein Platzproblem darstellt, aber einfach doof aussieht.
Der DRP 4 wirkt insgesamt irgendwie vertrauenserweckender.

Luftkuehlertest 2018: 18 CPU-Kuehler im ausfuehrlichen Sommertest | PC Builder's Club
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
StorageHunter-81

StorageHunter-81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Liebes Tagebuch...

Heute den Dark Rock Pro 4 bestellt.

Nächste Woche Einbau und hoffentlich annehmbare Temperaturen in Spielen bei werkseitigem Turbotakt von bis zu 4, 9 GHz allcore.
Bis 70, max. 75 Grad geh ich mit. Liegt das drüber, muss ich die CPU dann wohl doch manuell begrenzen. Mal sehen.
Momentan hab ich den Intel Turbo im UEFI einfach ausgestellt, dass er nur mit 3, 6 GHz taktet und kühler läuft.

Ist ja nur eine einfache Not- und Übergangslösung bis zum Kühleraustausch.

Update 30.06.: Der DRP 4 ist da! Sofort farblich passenden Lüftersticker draufgetan. Einbau folgt...

bq! DRP 4 mit ROG Lftersticker.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten