• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7-920 Temps und OC

NuTSkuL

Software-Overclocker(in)
Moin,
ich habe seit etwa 2 monaten jetzt einen neuen rechner mit dem i7-920 und nem zalmann CNPS 9700 NT. das teil ist ja von der kühlleistung her (meiner meinung her) kaum zu überbieten.
schaffe es bei 15 °C umgebungstemperatur ihn idle auf 17°C zu bekommen und mit lüfter auf max. sogar 12°C.
allerdings hat sich seit kurzem die temp bei 22°C umgebungstemp im idle auf 32°C erhöht (habe zwar den lüfter runtergeregelt, aber nach eigener erfahrung macht das idle nicht viel aus) und unter last satte 40°C. hört sich vlt nicht so hoch an, aber meine CPUs sind noch nie viel höher gegangen.

ist das normal, dass die temps sich man ändern (so stark vor allem)?...benutze als wärmeleitpaste die MX-2. CPU hängt auch gerade, aber ich kann ihn leider nicht mehr stabilisieren, weil ich als gehäuse das TT Element S habe und ich kein punkt finde, womit ich ihn stabilisieren könnte.

die CPU läuft mit 0,98V und somit normal (oder ist das schon undervolted?).

ausserdem wollte ich fragen, wie ihr (also alle mit i7-920 und ggf ASUS P6T Deluxe V2) eure biossettings festgelegt habt. kenne mich mit den neuen begriffen (hatte davor nur nen 775 MB) wie QPI und so nicht aus....da kann man ja so ein haufen zeug einstellen.
vor allem würde mich interessieren, wie weit man die CPU bekommen kann, ohne die Volt zu erhöhen.

schonmal danke für eure hilfe

MfG NuTSkuL
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jop ,das normal , der i7 ist nunmal ein extrem warmer Prozessor ,über Idle musst du dir generell keine Gedanken machen
Du hast deine CPU immo stark untervolted , standard ist etwa 1,2V
Zum OC ,lies erstmal das HowTo und geh dananch ,da kannst du absolut nichts falsch machen
Mit der Spannung ,das ist so eine Sache ...Jeder CPU ist ein unikat und man kann somit nicht genau sagen bei wieviel Spannung der wieviel Takt mitmacht
Ein Bild kannst du dir aber bei der batch machen ,die sagt meistens relativ genau ,wie gut dein Batch bei OC geht ,hierfür musst du deinen Batch einfach mal googlen
 
TE
NuTSkuL

NuTSkuL

Software-Overclocker(in)
ok, danke. werd ichd ann mal danach looken.aber wenn ich den schon so strak untervolte, dann will ich garnicht wissen, wie warm er dann normal wird...schon ziemlich happig, aber werd mal sehen was daraus wird.
 

Sesfontain

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Normal ca. 55-60°C je nach Kühler (sind Temps für die 'guten') ich habe z.B. 56°C bei 3,8GHz und stockspannung
 

Pommes

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist eigentlich unmöglich, über längere Zeit, kältere Temperaturen hinzubekommen als das Kühlmittel (Luft) warm ist.
Wieso auch? Der lüfter verteilt sie ja nur er kann sie nicht abkühlen
 

KrickKrack

PC-Selbstbauer(in)
Es ist nicht nur eigentlich auf längere Zeit unmöglich. Es ist absolut unmöglich. :)
Wie soll denn eine CPU auf 12°C laufen bei 15°C RT?
Wenn man die Wahrheit anpasst, dann sollte man sich vorher über die Realitäten bewusst werden. ;)
 

Burgundy

Freizeitschrauber(in)
Wie schon gesagt wurde ist es Faktum unmöglich mit Luftkühlung und "normaler" Wasserkühlung CPU Temperaturen unter Raumtemperaturen zu erreichen.
Realistische Ideltemperaturen des i7 mit Luft- oder Wasserkühlung liegen zwischen 30°C + 40°C unter Last sind je nach Kühler 60°C -80°C als "normal! anzusehen.
 

Shibi

BIOS-Overclocker(in)
40°C unter Last schaffe ich noch nichtmal mit meiner Wasserkühlung. ^^ Wobei, du hast die Spannung ja stark gesenkt, da könnte es vielleicht noch hinhauen.
32°C im Idle klingen normal.

Die 12°C im Idle sind unmöglich bei 15°C Umgebungstemperatur. Vielleicht war das nur ein Auslesefehler, der jetzt nicht mehr auftritt.


mfg, Shibi
 
Oben Unten