• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7 4790k @1.25 volt , 4.5ghz - Wie geht es weiter ?

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey, ich bin neu im Thema Cpu Overclocking hab mich jetzt etwas in die materie eingelesen jedoch kann ich 0 mit undervolting/Vccin anfangen.
mein aktuelles übertaktungziel ist ca 4,7-4.9 ghz , jedoch hab ich nicht wirklich nen plan wie es nun ab 4.5ghz weitergeht.
(trau mich nicht wirklich die spannung weiter zu erhöhen , und hab hier schon einige gesehen die mit weniger spannung mehr leistung rausholen)

was hab ich aktuell gemacht:

xmp profil gewählt (am ram möchte ich nix machen)
multiplikator auf 45 angehoben
vcore spannung auf 1.25 volt erhöht
cpu cache ratio auf 40 gestellt (von auto)
Intel Speed Step Deaktiviert
Cpu-C steps Deaktiviert


ab einem multi von 46 @ 1.25 volt wird das ganze instabil :,(

würde mich über hilfe freuen <3



Hardware :

i7 4790k
Asus Sabertooth Z97 MARK S Limited-Edition
be quiet! Straight Power 10 700 Watt

Kühlung:

Cooler Master Nepton 240M, KompaktWasserkühlung
7x gehäuselüfter

ohne Last
http://i.epvpimg.com/xGhmc.png
http://i.epvpimg.com/RZ1xf.png

unter prime95 last
http://i.epvpimg.com/OSDQe.png
 

Anhänge

  • 1.png
    1.png
    571 KB · Aufrufe: 144
  • 2.png
    2.png
    57,5 KB · Aufrufe: 174
  • prime95.png
    prime95.png
    119,2 KB · Aufrufe: 180
Zuletzt bearbeitet:

sunshine1211

PC-Selbstbauer(in)
naja mit der spannung kannst noch nach oben,allerdings würde ich nicht so hoch gehen 1.35. -1.38 volt.
nur stellt sich die frage ist das jenseits der 4.5 ghz notwendig,

nicht jede CPU ist gleich die einen kriegen einen guten Takt mit niedriger spannung,andere brauchen bei gleichem Takt mehr spannung.
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
also einfach so weitermachen wie vorher und maximal auf 1.35volt ? (insofern es die temperaturen zulassen) ,
was ist eigentlich dieser vcore sensor aufm mainboard (das müssten doch die spannungswandler sein oder) wieviel crad können die ca ab ?
Vccin brauch man also eigentlich garnicht oder ?

lg und danke für die antwort :)
 

sunshine1211

PC-Selbstbauer(in)
jupp weiter machen du merkdt dann schon wenn es zuviel wird
bis etwa 100 grad können die Spawas ab bei 110 grad wird abgeschaltet,allerdings bei einem vernünftigen MB mit guter Kühlung schaffst du das nicht,meine höchsten werte jetzt im Sommer(wenn es mal heiß war)in meiner Computercke (30 grad)
haben die spawas 70 grad nie erreicht,meine Lüfter laufen allesamt durchgehend auf 50 % (700 rpm Corshair H110) beim gamen die CPU nie wärmer wie 60 grad (idle 35 grad)
jetzt liege ich idle 30 grad bein Gamen 45-50 grad nur mal als Richtwerte .
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
nun nen neues problem wieso ist die cpu eingansspannung (siehe bild der obere rote kasten) so verdammt hoch ? hab da eigentlich nichts rumgestellt und im bios steht die komischerweise auf 1.8 (was ich etwas hoch empfinde) ?

add:

komisch ist auch das ich nun die spannung langsam auf 1.275 erhöht habe aber die Temperaturen sinken lol ...(bin jetzt bei 4,7ghz @ 65crad)
 

Anhänge

  • 4.png
    4.png
    11 KB · Aufrufe: 253
Zuletzt bearbeitet:

sunshine1211

PC-Selbstbauer(in)
offset oder feste Spannungen die Eingangsspannung ist schon im normalen Bereich,testest du die CPU eigentlich auch im Lastzustand??
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
feste spannung , klar test ich , mir ist gerade aufgefallen das mein cpu die 4.7ghz nichtmehr stabil hält , prime stürzt ab und die clocks sinken stellenweise auf 4,5ghz - ka an was das nun wieder liegt hab den vcore bis auf 1.300 volt angehoben und bisher keine stable gefunden - temperaturen sind immernoch um die 70 crad unter vollast - und im leerlauf bei 30crad

irgendwelche tipps xD ? (noch höher wollt ich nun eigentlich nicht gehen)

(bild nach dem prime test im anhang)
 

Anhänge

  • 6.png
    6.png
    35 KB · Aufrufe: 182

sunshine1211

PC-Selbstbauer(in)
das schafst auch nicht mit 1.3 volt da musst höher so um die 1.38 volt solltest du schon anlegen aber das ist dann schon grenzwertig da wirst dann schon auf die 80 grad zu laufen was natürlich nicht kritisch ist,im realen Betrieb wirst die dann eh nicht kriegen,rechne so mit etwa 70 grad unter normaler last.Allerdings würde ich es nicht bis zum letzten ausreizen
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
schau mal jetzt ich hab noch 0.02 volt drauf gegeben jetzt läuft es schon besser.

ab 85crad fängt er zu throttlen an oder ?


4.7ghz ist ja mein ziel habs hoffentlich fast geschafft - dann gehts nurnoch ums optimieren

add: er hällt immernoch nicht den takt ist aber schon besser gewurde (dropt selten auf 4,65ghz) überleg ob ich jetzt auf 1.305 gehe dann sollte es funzen -.- temperaturen nach 15 min prime 71crad , starten tut er ganz normal und bluescreen bisher auch keinen
 

Anhänge

  • 7.png
    7.png
    260,4 KB · Aufrufe: 121
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hmm 1.33volt und er dropt immernoch runter auf 4,6ghz komisch ist auch das er höher geht als eingestellt ist (max war fast 4,8ghz)

ich glaub langsam das ich nen montags cpu hab oder so lol

hast du ne ahnung wieso er höher taktet ich mein der multi ist auf 47 gestellt und an dem anderen kram hab ich nichts verstellt


add
3.510 volt = 95 crad (stabil aber throttle und zu heiss)
4.410 volt = 74 crad (scheinbar stabil - drop selten auf 4.650mhz) (unter game last 50-60 crad)
 

Anhänge

  • 9.png
    9.png
    236,5 KB · Aufrufe: 103
Zuletzt bearbeitet:

sunshine1211

PC-Selbstbauer(in)
ich she gerade nicht warum er so hoch taktet,
ich denke mal lasse ihn so bei 1.3 volt laufen und schau wie er sich verhält.
lieber stabile 4,6 ghz statt instabile 4.7 mhz
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich fang morgen/heute nochmal von vorn an :

4.5ghz bei 1.25volt laufen stabil - und von dort dann mal schauen wie hoch er es nun stabil schafft - mein fehler war wohl auch das ich die eingangsspannung auf auto hatte. (standart sind glaube 1.8 volt)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Hier findest Du alles Wissenswerte: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

Achte z.B. auch auf die Ring-Frequenz wenn Du weiter übertaktest. Das hatte ich z.B. aktuell vergessen und es gab sehr schnell Instabilitäten:
"... Den Ring Multiplikator solltet ihr anfangs auf "AUTO" stehen lassen. Wer ihn fixieren will sollte dabei innerhalb von 100-300 MHz der CPU-Takts bleiben. Bei einem CPU Multi von 40 also minimal 37 und maximal 43. ..."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

etar

Freizeitschrauber(in)
Ja lese dir auf alle Fälle mal den Haswell OC Guide vom der8auer durch und den Zusatz zu der Eingangsspannug vom Haswell Refresh. Den verstehst du auch die Zusammenhänge was du da einstellt etc. . Bei Haswell gibs es noch deutlich mehr als der Multi und Vcore und das gehört dazu zu einer gut eingestellten CPU ;-)
 

DARPA

Volt-Modder(in)
hmm 1.33volt und er dropt immernoch runter auf 4,6ghz komisch ist auch das er höher geht als eingestellt ist (max war fast 4,8ghz)

ich glaub langsam das ich nen montags cpu hab oder so lol

hast du ne ahnung wieso er höher taktet ich mein der multi ist auf 47 gestellt und an dem anderen kram hab ich nichts verstellt

Ich würde mal den Referenz Takt beobachten, wie stark der schwankt. Haste Spread Spectrum deaktiviert?
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hier findest Du alles Wissenswerte: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

Achte z.B. auch auf die Ring-Frequenz wenn Du weiter übertaktest. Das hatte ich z.B. aktuell vergessen und es gab sehr schnell Instabilitäten:
"... Den Ring Multiplikator solltet ihr anfangs auf "AUTO" stehen lassen. Wer ihn fixieren will sollte dabei innerhalb von 100-300 MHz der CPU-Takts bleiben. Bei einem CPU Multi von 40 also minimal 37 und maximal 43. ..."

Hey , das war das erste was ich mir mehrmals durchgelesen habe , den ring multi hatte ich daher auchnoch nicht angefasst (steht ja auch da "Den Ring Multiplikator solltet ihr anfangs auf "AUTO" stehen lassen"

Ja lese dir auf alle Fälle mal den Haswell OC Guide vom der8auer durch und den Zusatz zu der Eingangsspannug vom Haswell Refresh. Den verstehst du auch die Zusammenhänge was du da einstellt etc. . Bei Haswell gibs es noch deutlich mehr als der Multi und Vcore und das gehört dazu zu einer gut eingestellten CPU ;-)

Hey, den Guide hab ich schon mehrmals durchgelesen. Mein gedanke war erstmal alles grob und halbwegs stabil mit Multi und Vcore einzustellen und das ganze dann später "abzustimmen" , bringt ja nichts wenn ich mit einmal drölfmillionen spannungswerte änder und eigentlich garnicht richtig weis was ich tue oder ?

Ich würde mal den Referenz Takt beobachten, wie stark der schwankt. Haste Spread Spectrum deaktiviert?

Hey, Spread Spectrum habe ich deaktiviert :) , komisch ist halt das der takt durchgehend schwankt aktuell auf 4,5ghz@1.25 volt sobald last kommt steigt es auch gern mal auf 4.55ghz (obwohl ich alles fixed gestellt hab) , die vcore spannung ändert sich bei so einem schwankungsproblem nicht sie steht laut cpuz usw immernoch auf 1.25 volt -

was könnte das sein und wie geht es jetzt für mich weiter ? kann man die eingangsspannung eigentlich nicht fixieren ? die geht bei mir auch hoch und runter wie sie laune hat (hab sie im bios auf 1800 gestellt ^^)

add: hier noch mal ein bild mit dem problem unter prime (er taktet hoch und runter wie er bock hat lol)
add: das problem scheint vom bclk zu kommen der extrem schwankt
 

Anhänge

  • problem.png
    problem.png
    82,1 KB · Aufrufe: 57
  • hmm.png
    hmm.png
    158,8 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:

DARPA

Volt-Modder(in)
Hmm, also bei deaktiviertem Spread Spectrum sollte der Ref Takt im Schnitt nur rund 0,05 MHz schwanken.
Weiss nicht, woran es sonst noch liegen könnte. Was hast du für nen Board? Vllt hat das ne kack Spannungsversorgung (wobei das ja bei Haswell auch wieder nur ne untergeordenete Rolle spielt).
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich habe eine ASUS SABERTOOTH Z97 MARK S - Limited Edition , das ist eigentlich so ziemlich das beste was es für den 1150er gibt.

im grunde hällt er auch die 4,7 - 4,8 - 4,9 ghz unter prime und co (gibt keiner abstürze oder bluescreens) spanisch macht mich nur das er einfach den takt um 50-100mhz senkt oder steigert , und das macht ab 4,7ghz ca 10 crad temperatur aus ...

vcore spannung bleibt dabei immer gleich , vorhin hab ich aus zufall gesehen das der bclk in solchen moment schwankt , die eingangsspannung hab ich auch auf 1.8 fixiert und dennoch steigt oder sinkt sie wie sie will (1.7 - 1.9)

ich weis solangsam nichtmehr weiter .... soll ich vieleicht mal bilder vom bios machen und reinstellen vieleicht hab ich doch irgendwas übersehen oder falsch eingestellt ?
 

Anhänge

  • 5.1-TUF-Sabertooth-Z97-Mark-S-980x771.jpg
    5.1-TUF-Sabertooth-Z97-Mark-S-980x771.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:

DARPA

Volt-Modder(in)
Gut das Board würde ich dann mal ausschliessen :D

Ich meinte ja mit Referenz Takt den BCLK. Wenn der schwankt, schwankt logischerweise auch der CPU Takt.
Aber wenn alles läuft, würde ich mir keine Gedanken weiter machen.
 
TE
H

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ja es läuft ja aber es schwankt halt übel und in dem moment wenn es schwankt gehen die temperaturen durch die decke
 
Oben Unten