• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Huawei Ascend D quad: Weltweit schnellstes Quadcore-Smartphone vorgestellt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Huawei Ascend D quad: Weltweit schnellstes Quadcore-Smartphone vorgestellt gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Huawei Ascend D quad: Weltweit schnellstes Quadcore-Smartphone vorgestellt
 

Chrisch

Software-Overclocker(in)
die xl-version macht dann wohl dem galaxy note konkurrenz
Nicht wirklich, die XL Version ist genauso groß wie die normale nur eben 2mm "dicker" damit der 2500mAh Akku passt...

Das Note ist nochmal eine ganz andere Hausnummer (von der Größe her).

Btw bisher das interessanteste Smartphone das vorgestellt wurde, gefällt mir sehr gut :)
 

FreaksLikeMe

BIOS-Overclocker(in)
Sieht ja haargenau wie das SG2 aus :D

Aber irgendwie gefällt mir das Design nicht, sieht ein wenig billig aus. Aber ansonsten klingt es top!
 

Memphis_83

Software-Overclocker(in)
Nicht wirklich, die XL Version ist genauso groß wie die normale nur eben 2mm "dicker" damit der 2500mAh Akku passt...

Das Note ist nochmal eine ganz andere Hausnummer (von der Größe her).

Btw bisher das interessanteste Smartphone das vorgestellt wurde, gefällt mir sehr gut :)

ah ok,hab ich jetzt nicht so rausgelesen. ich hab auch nicht schlecht gestaunt,als ich quadcore gelesen hab und dann gleich 1,5ghz,nicht schlecht :daumen:
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
Respekt von den Daten her hört es sich ja echt sehr Interessant an vorallem der große Akku.
Wenn sie auch das halten was sie versprechen könnte ein Huawai mein Evo irgendwann mal ablösen dann aber wahrscheinlich mit Achtkerner :ugly: :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Wirklich interessantes Smartphone. Der Hersteller ansich war mir bis vor kurzem aber noch völlig fremd.
 

BNick

Schraubenverwechsler(in)
Mich würde es wundern wenn die erste Neuentwicklung einer relativ unbekannten Firma gleich leistungstechnisch im Bereich eines Tegras mitspielen kann der ja sehr hohe Entwicklungskosten haben soll.
 

CruSaDer1981

PCGH-Community-Veteran(in)
wer braucht da noch tegra 3 ^^

Ich verstehe auchh den Hype um den Tegra 3 SoC nicht wirklich. Das eigentlich Interessante ist der Companion Core. Vier Kerne in eine SoC zu packen ist schon mit einem Gewissen Aufwand verbunden, aber ich finde man sollte dann in 28nm fertigen , das gilt auch für Huawei. Ich finde ja nicht, das unbedingt ein Quadcore nötig ist, aber wenn ich den schon Angeboten bekomme, dann bitte in kleineren stromsparenden Strukturen. Wo aber der K2V3 dem Tegra 3, falls es timmen sollte, ist der GPU Part. Sollte Huawei die GPU auch von ARM linzensieren, so wird das die GPU mit ihren 16 Kernen, der MALI 604 Familie angehören. Der GPU Part des Tegra 3 schließt bestenfalls den der anderen Konkurenten auf.

Man kann also gespannt sein, die Entwicklung ist unglaublich schnell :daumen:
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
28nm hat halt noch eine bescheidene yieldrate. Da würde ich sowas auch nicht drauf produzieren wollen.
 

Thomas2605

Komplett-PC-Käufer(in)
Hätte erwartet das Nvidia bei ihren SoC´s auch den stärksten GPU Teil anbietet da sie da ja eigentlich am meisten Erfahrung haben sollten!

Das wäre aber Bitter wenn der K2V3 ohne den Companion Core trotzdem Stromsparender wäre wie der Tegra 3!

Andererseits hat Nvidia und Strom sparen hat eigentlich noch nie so richtig zusammengepasst! :ugly:
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Mich würde es wundern wenn die erste Neuentwicklung einer relativ unbekannten Firma gleich leistungstechnisch im Bereich eines Tegras mitspielen kann der ja sehr hohe Entwicklungskosten haben soll.

Wirklich interessantes Smartphone. Der Hersteller ansich war mir bis vor kurzem aber noch völlig fremd.

Relativ unbekannte Firma? Die macht mehr als doppelt soviel Umsatz wie AMD und Nvidia zusammen und haben ein sehr sehr sehr breit gefächertes Angebot im mobilen Sektor, auch in Deutschland. Die Mittel haben sie also ^^
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Unbekannt wohl eher daher, da die Produkte nicht mit deren Logo bedruckt überall präsent sind.
Die ist halt in irgendwelchen Masten oder unter T-Com oder O² aufklebern versteckt.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Ja, deren Logo taucht nicht überall auf. Mein alter UMTS-Stick von Vodadoof hat sich aber z.B. auch immer mit HUAWEI gemeldet ;D
 

Das Daub

Freizeitschrauber(in)
Nettes Handy aber ohne WP.
Also nichts für mich.
Ich denke aber mal das es bei dem richtigen Preis viele Kunden finden wird.
Die anderen Huawei-Handys verkaufen sich ganz gut bei uns.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Mich würde es wundern wenn die erste Neuentwicklung einer relativ unbekannten Firma gleich leistungstechnisch im Bereich eines Tegras mitspielen kann der ja sehr hohe Entwicklungskosten haben soll.

Relativ unbekannte Firma? Die macht mehr als doppelt soviel Umsatz wie AMD und Nvidia zusammen und haben ein sehr sehr sehr breit gefächertes Angebot im mobilen Sektor, auch in Deutschland. Die Mittel haben sie also ^^

Die Mittel haben sie hauptsächlich daher. Mittlerweile machen sie zwar selbst Gewinn, aber die Dumpingpreise sind Marktverzerrung pur und das hat ihnen schön der chinesische Staat ermöglicht.

Wettbewerbsverzerrung: China soll Huawei und ZTE finanziell unterstützen - Golem.de

Was Huawei über China erzählt – NCI News & Analysen

Wer auch in Zukunft im Mobilfunksektor akzeptable Preise haben möchte, sollte Produkte von solchen Firmen tunlichst meiden! Den die haben nur ein Ziel, Verdrängung der westlichen Konkurenz... Oder was meint ihr warum NSN soviele Leute entlassen muss:daumen2:

mfg

Bärenmarke
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
Bärenmarke schrieb:
Die Mittel haben sie hauptsächlich daher. Mittlerweile machen sie zwar selbst Gewinn, aber die Dumpingpreise sind Marktverzerrung pur und das hat ihnen schön der chinesische Staat ermöglicht.

Wettbewerbsverzerrung: China soll Huawei und ZTE finanziell unterstützen - Golem.de

Was Huawei über China erzählt – NCI News & Analysen

Wer auch in Zukunft im Mobilfunksektor akzeptable Preise haben möchte, sollte Produkte von solchen Firmen tunlichst meiden! Den die haben nur ein Ziel, Verdrängung der westlichen Konkurenz... Oder was meint ihr warum NSN soviele Leute entlassen muss:daumen2:

mfg

Bärenmarke

Stimmt schon irgendwo. Bloß sind Samsung, HTC, Apple (Fertigung!), usw. auch in Asien angesiedelt...
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Wer auch in Zukunft im Mobilfunksektor akzeptable Preise haben möchte, sollte Produkte von solchen Firmen tunlichst meiden! Den die haben nur ein Ziel, Verdrängung der westlichen Konkurenz... Oder was meint ihr warum NSN soviele Leute entlassen muss:daumen2:
e
Also bitte. Wo werden die Handy von Sony, Apple usw. Gebaut?
Im gleichen Land in dem auch Huawei und ZTE ihre Fabriken haben (ich sage nur Foxconn).
Das einzigste was so viel Geld an den Smartphones kostet sind doch die Managergehälter der großen Firmen. Mehr verdienen die Leute die z. B. ein iPhone statt ein Huawei zusmmen bauen nun auch nicht.
Das ist alles nur Marketinggewäsch. Würde den großen Firmen nicht die Zustände in China egal sein hätten sie schon längst in einem anderen Land ihre Handys herstellen lassen, aber die Gier siegt gegenüber dem normalen Menschenverstand.
 

Chrisch

Software-Overclocker(in)
@ Bärenmarke

die meisten High-End Smartphones kosten unter $200 in der Produktion (inkl. Vermarktung etc), meinste nicht das die Hersteller da mal nen Konkurrenten brauchen der die VK Preise ein wenig drückt?

Zumal ich keinen Hersteller kenne der nicht im fernen Osten fertigt?!
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja von den 200$ Produktionskosten, hat aber noch nicht ein Ingenieur das Ding entwickelt und kein Informatiker ein Betriebssystem dazu angepasst und treiber (und auch kein Designer eine Packung drum "gebaut").
man sollte beachten, dass sowas auch enorm Geld kostet.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
Die Chinesen machens richtig die fördern die Firmen die ihnen auch Arbeitsplätze im eigenen Land schaffen/sichern/ausbauen.
Und ob wir wollen oder nicht die kommen so oder so denn Geld haben die im Gegensatz zu den EU-Ländern ein haufen so das sie ihre Betriebe/Wirtschafft auch untertützen können und die Konkurenz lässt eh schon bei denen fertigen.
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
BigBubby schrieb:
Naja von den 200$ Produktionskosten, hat aber noch nicht ein Ingenieur das Ding entwickelt und kein Informatiker ein Betriebssystem dazu angepasst und treiber (und auch kein Designer eine Packung drum "gebaut").
man sollte beachten, dass sowas auch enorm Geld kostet.

Stimmt auch wieder.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Stimmt schon irgendwo. Bloß sind Samsung, HTC, Apple (Fertigung!), usw. auch in Asien angesiedelt...

HUST!

Es geht ja auch nicht um die Fertigung, sondern um die finanziellen Hilfen! Das es in China produziert wird, da sagt ja keiner was dagegen, die Leute die dort eingesetzt werden, dürfen ja ruhig auch etwas verdienen;) Wobei sie in der Regel eher ausgebeutet werden, aber das ist eine andere Baustelle..

Und die einfach nur das Ziel haben die westlichen Wettbewerber aus dem Markt zu drängen, sollte man sowas nicht fordern! Bestes Beispiel hierfür Nokia Siemens Network, müssen Tausende Leute entlassen und es sind garantiert keine Chinesen die rausgeworfen werden;)
Den die wollen mit Sicherheit nicht unser bestes...


Also bitte. Wo werden die Handy von Sony, Apple usw. Gebaut?
Im gleichen Land in dem auch Huawei und ZTE ihre Fabriken haben (ich sage nur Foxconn).
Das einzigste was so viel Geld an den Smartphones kostet sind doch die Managergehälter der großen Firmen. Mehr verdienen die Leute die z. B. ein iPhone statt ein Huawei zusmmen bauen nun auch nicht.
Das ist alles nur Marketinggewäsch. Würde den großen Firmen nicht die Zustände in China egal sein hätten sie schon längst in einem anderen Land ihre Handys herstellen lassen, aber die Gier siegt gegenüber dem normalen Menschenverstand.

Wie oben schon erwähnt, geht es in den Artikeln hauptsächlich um die Wettbewerbsverzerrung durch finanzielle Hilfen des chinesischen Staates:schief:
Es werden zwar auch andere Machenschaften von Huawei erwähnt z.b. das die Mitarbeiter Tag und Nacht erreichbar sein müssen. ABER wenn du mich schon zitierst, dann sollte dein Beitrag auch etwas mit meinem zu tun haben!

@ Bärenmarke

die meisten High-End Smartphones kosten unter $200 in der Produktion (inkl. Vermarktung etc), meinste nicht das die Hersteller da mal nen Konkurrenten brauchen der die VK Preise ein wenig drückt?

Zumal ich keinen Hersteller kenne der nicht im fernen Osten fertigt?!

Auch für dich gilt, vielleicht mal meine Links auch lesen, die ich poste? Anstatts einfach wild darauf los zu posten wie der Herr vor dir...

Aber da du die Preise ansprichst, Huawei konnte aufgrund der Kredite die Produkte immer wesentlich billiger anbieten und diese auch teilweise mit Verlust verkaufen. Im ersten Blick vielleicht gut für dich (momenaufnahme), aber wenn du dir mal anschaust, wie viel Mobilfunkausrüster es früher gab und wie viel es jetzt noch gibt, tendenz sinkend...
Dann weißt du, dass du spätestens in einigen Jahren die Zeche dafür zahlen musst! Sie kaufen sich jetzt billig in den Markt ein und wenn sie eine dementsprechende Marktposition haben, werden sie die Preise anziehn! Am Handymarkt vielleicht nicht gnaz so schlimm, aber hey sie verkaufen ja auch das Equipment, welches nötig ist, um zu telefonieren ;)



Die Chinesen machens richtig die fördern die Firmen die ihnen auch Arbeitsplätze im eigenen Land schaffen/sichern/ausbauen.
Und ob wir wollen oder nicht die kommen so oder so denn Geld haben die im Gegensatz zu den EU-Ländern ein haufen so das sie ihre Betriebe/Wirtschafft auch untertützen können und die Konkurenz lässt eh schon bei denen fertigen.

Naja, ob das richtig ist, da kann man sich wohl drüber streiten. Aus unserer Sicht solltest du was dagegen haben, weil letztendlich wir die dummen sein werden! Da es unsere Arbeitsplätze kostet...

mfg

Bärenmarke
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
Solange 99% der Leute eher auf ein Statussymbol setzen und ihnen dann der Preis egal ist könnten die das Handy auch für 100€ verkaufen die meisten würden trotzdem das Samsung Galaxy S3 oder I-Phone5 oder HTC One nehmen weil (noch) kein schwein Huawei kennt.
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
Bärenmarke schrieb:
HUST!

Es geht ja auch nicht um die Fertigung, sondern um die finanziellen Hilfen! Das es in China produziert wird, da sagt ja keiner was dagegen, die Leute die dort eingesetzt werden, dürfen ja ruhig auch etwas verdienen;) Wobei sie in der Regel eher ausgebeutet werden, aber das ist eine andere Baustelle..

Und die einfach nur das Ziel haben die westlichen Wettbewerber aus dem Markt zu drängen, sollte man sowas nicht fordern! Bestes Beispiel hierfür Nokia Siemens Network, müssen Tausende Leute entlassen und es sind garantiert keine Chinesen die rausgeworfen werden;)
Den die wollen mit Sicherheit nicht unser bestes...

Wie oben schon erwähnt, geht es in den Artikeln hauptsächlich um die Wettbewerbsverzerrung durch finanzielle Hilfen des chinesischen Staates:schief:
Es werden zwar auch andere Machenschaften von Huawei erwähnt z.b. das die Mitarbeiter Tag und Nacht erreichbar sein müssen. ABER wenn du mich schon zitierst, dann sollte dein Beitrag auch etwas mit meinem zu tun haben!

Auch für dich gilt, vielleicht mal meine Links auch lesen, die ich poste? Anstatts einfach wild darauf los zu posten wie der Herr vor dir...

Aber da du die Preise ansprichst, Huawei konnte aufgrund der Kredite die Produkte immer wesentlich billiger anbieten und diese auch teilweise mit Verlust verkaufen. Im ersten Blick vielleicht gut für dich (momenaufnahme), aber wenn du dir mal anschaust, wie viel Mobilfunkausrüster es früher gab und wie viel es jetzt noch gibt, tendenz sinkend...
Dann weißt du, dass du spätestens in einigen Jahren die Zeche dafür zahlen musst! Sie kaufen sich jetzt billig in den Markt ein und wenn sie eine dementsprechende Marktposition haben, werden sie die Preise anziehn! Am Handymarkt vielleicht nicht gnaz so schlimm, aber hey sie verkaufen ja auch das Equipment, welches nötig ist, um zu telefonieren ;)

Naja, ob das richtig ist, da kann man sich wohl drüber streiten. Aus unserer Sicht solltest du was dagegen haben, weil letztendlich wir die dummen sein werden! Da es unsere Arbeitsplätze kostet...

mfg

Bärenmarke

Ja, hast schon recht. Aber mich treibts grad zu Huawei nach der mMn miserablen Leistung von HTC beim MWC, da muss ich mir die Dinge schön reden... :ugly:
Hatte das aber durchaus permanent im Hinterkopf, so ist es nicht...
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Solange 99% der Leute eher auf ein Statussymbol setzen und ihnen dann der Preis egal ist könnten die das Handy auch für 100€ verkaufen die meisten würden trotzdem das Samsung Galaxy S3 oder I-Phone5 oder HTC One nehmen weil (noch) kein schwein Huawei kennt.

Kann man nur hoffen, dass es so bleibt :)

Wobei es mir da eher um den Telekommunikationsausrüstermarkt geht, da ist es schon leicht beängstigend. Eig. sollte man es so machen wie in den USA, dort gehört die Telekommunikation zu "wichtigen Gütern" oder wie die das nennen und es wird nichts von Chinesischen Firmen gekauft :)
Aber die Europäer meinen ja immer sie wären schlauer :(

@ile
dann mal toi toi, ich würde es nicht tun :)

mfg

Bärenmarke
 
Oben Unten