• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[HowTo] SpeedFan | Wie nutze ich SpeedFan?!

TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Naja, ich würde ehr zu einem neuen Mainboard tendieren anstatt das Gehäuse zu wechslen. Mit einem neuen Gehäuse hast du ja nicht mehr Lüfteranschlüsse auf dem Mainboard.

Du könntst aber auch mit Hilfe von Y-Kabeln die drei Lüfter an den SYS_FAN2 hängen. Zuvor würde ich aber noch die Leistungsaufnahme der drei Lüfter errechnen / addieren. Oft steht es auf dem Lüfter drauf, was er verbraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dellwin

Software-Overclocker(in)
Ne hab noch ein anderes "Problem".

Bis jetzt hab ich immer ein Lian Li V1020B benutzt, wo ich vorne drin ein Bluray Laufwerk und einen Lüfter Controller hatte.

Nun hatte ich aber zum Testen den 270R bekommen und dieser hat vorne keine Laufwerksschächte.

Auch wenn mir das 270R sonst sehr gut gefällt, sind das halt zwei Nogos für mich.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Nein, das Poweradjust ist nur ein Kanal mit viel Power. Für sowas müsstest du Richtung Aquaero LT o.Ä. schauen.
Normalerweise macht 6 separat aber keinen Sinn da bestimmt irgend ein Paar davon die selbe Funktion übernimmt und sich damit auch koppeln lässt.
 

Dellwin

Software-Overclocker(in)
Es geht um zwei Front Lüfter, zwei Lüfter oben, Einer hinten und CPU Lüfter.

Von mir aus kann man die Zwei vorne, die Zwei oben und den CPU Lüfter +hinten jeweils zsm steuern.

Eine Luftersteuerung wie Aquaero etc geht nicht, da das 270R vorne keine Laufwerksschächte besitzt.

Ich besitze ja selbst ein Lian Li V1020B mit einer Luftersteuerung vorne drin.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das LT Modell des Aquaero ist nur die Platine, die kannst du überall montieren.
Aquacomputer aquaero 5 LT USB Fan-Controller | Steuergerate | Luftkuhlung | Aquatuning Germany
Ein bisschen billiger wäre die Heatmaster II:
Alphacool Heatmaster II (70W Leistung) | Steuergerate | Luftkuhlung | Aquatuning Germany

Die T-Balancer sind leider schon lange nicht mehr supportet (die letzten Treiber/SW Versionen funktionieren allerdings durchaus auch unter Windows 10), bei den heutigen Preisen eines AE LT sind die damit nicht mehr konkurrenzfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dellwin

Software-Overclocker(in)
Also 50€ und mehr gebe ich ungerne aus.

Ich hab jetzt drei Möglichkeiten :

1. Ich bau die Hardware wieder in mein 1020B um, wo ich vorne meine Luftersteuerung hab und auch mein Bluray Laufwerk nutzen kann.

2. Ich lasse die Hardware im 270R und kaufe mir so ne Platine für die Luftersteuerung und ein externes Bluray Laufwerk.

3. Ich kauf das Corsair 450D Gehäuse wo ich vorne Luftersteuerung und Bluray Laufwerk einbauen kann.
 

bumi

PC-Selbstbauer(in)
Ich muss diesen Thread mal wieder entwenden.
Seit wenigen Tagen zickt Speedfan grundlos bei mir rum. Also irgend einen Grund wird's schon haben, aber er ist für mich nicht offensichtlich.

Speedfan ist bei mir so eingerichtet, dass es nach dem Windows Boot automatisch gestartet wird. Das hat auch immer geklappt - und von einem Tag auf den anderen nicht mehr. Ich hab weder was an Hardware noch was an der Software verändert, das letzte Update Pack für Windows vom Juni hab ich auch noch nicht drauf. Ich könnt nichtmal sagen, es würde an einem neu installierten Spiel oder so liegen, denn da war nichts. Die Fehlermeldung lässt auch nicht viele Rückschlüsse zu:

speedfan.jpg

In 9 von 10 Fällen lässt sich das Programm danach via Verknüpfung normal manuell starten, in 1 von 10 Fällen erscheint nochmals die selbe Fehlermeldung.
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Das liegt daran, dass noch nicht alle Treiber nach der Anmeldung geladen wurden. Du kannst das Problem lösen indem du nach dem Hochfahren ca. 30s wartest mit dem Anmelden (Benutzerkennwort Eingabe) in Windows, oder Speedfan über die Geplanten Aufgaben versetzt starten lässt. Also ca. 30s nach Anmeldung.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
In den meisten Fällen sollte es reichen den Trigger von "beim Hochfahren" auf "nach Benutzeranmeldung" zu setzen.
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Bei mir funktioniert das so nicht. Weil es startet ja ohnehin erst nach der Anmeldung. Also ich warte entweder 30s mit dem Anmelden, oder ich klicke die Meldung weg und warte bis alles geladen ist. Ob alles geladen ist erkenne ich gut am AMD MSR Tweaker, wenn dessen "Fenster" (sieht aus wie cmd) noch da ist dann sind noch nicht alle Treiber geladen. Der AMD MSR Tweaker wartet dann quasi von sich aus. :D
 

bumi

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab keine Benutzeranmeldung und wie gesagt, hat es immer problemlos funktioniert.
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Das wird dann vermutlich auf ein Windows Update etc zurückzuführen sein, was dazu geführt hat das benötigte Treiber im Hintergrund nun langsamer gestartet werden etc.

Wenn du kein Benutzerkennwort hast und sich Windows also selbstständig anmeldet, dann bleibt nur das einrichten einer Geplanten Aufgabe, welche Speedfan dann verzögert nach der Windows Anmeldung ausführt.

Ich kenne das Problem wie gesagt auch selbst. Ich hatte vorher auch nie ein Benutzerkennwort und es hat eine Weile funktioniert, nur mit steigender Zahl der Autostarts / Updates etc. verzögerte sich auch der Windows Start und alles was damit zu tun hat, insbesondere Treiber. Dies muss auch nicht unbedingt auffällig sein, das passiert wie gesagt alles im Hintergrund. Auch ein "zu langsames" Systemlaufwerk kann die Ursache dafür sein, das Windows die benötigten Daten nicht rechtzeitig laden konnte, die für Speedfan aber nötig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

bumi

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab Speedfan in der Aufgabenplanung drin, hab nun dort den Start mal um 30 Sekunden nach Anmeldung verzögert. Mal sehen, ob das die Sache verbessert, oder ob ich dem Ganzen evtl. nur mit einer Neuinstallation von Speedfan beikommen kann.
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Eine neu installation von SpeedFan wird nix bringen.

EDIT: Das Problem sind Chipsatztreiber etc. Der Speedfan Treiber ist quasi nur die Schnittstelle zwischen echten Geräte Treibern und SpeedFan.
 

bumi

PC-Selbstbauer(in)
Chipsatztreiber usw. gibts für mein Mainboard aber schon lang keine neuen mehr :huh:
Naja, mal sehn.
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Es muss nicht zwingend am Treiber liegen, es reicht wenn andere Prozesse das starten der nötigen Treiber verlangsamt.

Wird aber schon funzen jetzt denke ich, einfach mal neu booten, dann wissen wir mehr. ;) Ich drück die Daumen. :daumen:
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

ich habe heute ein Cmos Reset gemacht und seitdem habe ich ein kleines Problem mit Speedfan.

Nach jedem Neustart vergisst es die % welche ich vorher für meine Lüfter eingestellt habe ..

Die sind jetzt nach jedem Neustart auf 27%.

Wie kann ich das Problem lösen?

https://abload.de/img/fangmuee.jpg
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Nabend.

Hast du nach dem Reset die Mainboard Lüftersteuerung wieder deaktivert?
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Hm.

Wie hast du SpeedFan eingestellt, über Geschwindkeit oder Fan Control?

Hast du mal probiert die Setting Files (Speedfanevents.cfg, Speedparams.cfg,speedfansens.cfg) im Speedfan Ordner zu löschen?
(Backup machen)(Danach muss Speedfan neu eingestellt werden)

Hast du irgendwelche Mainboard Software (nicht Treiber) die Lüfter ansteuern kann installiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

SithSpit

Schraubenverwechsler(in)
Vorher habe ich mich vor SpeedFan gedrückt weil ich es sehr kompliziert fand. Wenn man es aber ausführlich erklärt bekommt ist es doch ein super einfaches Programm. Möchte es nicht mehr missen. Danke dir dafür!!! Funktioniert aktuell alles nach meinen Wünschen. zumindest was mit meinem Board möglich ist. :D Jezt warte ich noch auf die Post und auf meine neuen hoffentlich noch leiseren Lüfter.

Kleiner Tip: Bei mir ist "Software Controlled" = "Manuel". Software Controlled wird bei mir nicht angezeigt. Mit "Manuel" klappt es. Warum auch immer ist das bei vielen wohl so. Eine Suche in Google und anderen Foren hat dann die Lösung gebracht.
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Servus!

Jetzt suche ich eine Möglichkeit meine CPU Lüfter und meine 3 Riing Lüfter (alle 3 sind auf einem 4 Pin Anschluss angesteckt) zu regeln.

zB. bei GPU Temp: ab 50°C | xxx rpm (CPU + Gehäuselüfter)

Geht das?
Danke Dir!
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Unterstützt denn Speedfan alle Mainboardanschlüsse (an den die Lüfter angeschlossen sind)?

Wenn ja steht dem nichts im Wege, wie du Temps und Lüfter verlinkst steht in dem HowTo.
 
Zuletzt bearbeitet:

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Mensch, das schaut so kompliziert aus :heul: !

Ja, aktuell habe ich die Lüfter mit einer festen Drehzahl eingestellt.

Möchte aber gerne dass sich diese selbstständig im Idle runterregeln.

Hoffe ich übersehe da nichts in deiner Anleitung.
Übrigens, sehr gut geschrieben das HowTo! :daumen:
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Sieh dir mal Punkt 4.1.2 Automode genauer an. Wenn dir das nicht reicht der darauffolgende 4.1.3 Benutzerdefinierter Automode (Lüfterkurve).

Du musst natürlich alles auf dein System (Speedfan Bezeichnungen der Lüfter etc.) umdenken. Mehr kann ich dir da jetzt auch nicht weiterhelfen.
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Hat funktioniert, danke.

Schade dass das Tool nicht mehr weiterentwickelt wird.
Gibt es sowas wie einen "Nachfolger" oder vergleichbar gute Alternative?
 

SakroSankt

Schraubenverwechsler(in)
Nabend,

ich bin deiner Anleitung ausdrücklich gefolgt. Soweit hat auch alles wunderbar funktioniert, diese Stille war mir vorher nicht bekannt :D Mein Problem liegt darin, dass wenn ich den Rechner neu starte oder hochfahre, er die vorgenommenen Einstellungen nicht übernimmt. Alle Lüfter laufen dann wieder auf 100%, noch dazu lassen sie sich gar nicht mehr regeln (laufen also dauerhaft auf 100%, egal was ich mache). Ich habe ein Asus P8P67, bei dem ich die QFan-Control etc. deaktiviert habe. Diese funktioniert aber einwandfrei, wenn ich sie wieder aktiviere. Nur Speedfan will eben nicht mehr!?
Ist dir so ein Problem eventuell bekannt bzw. hast du nen Vorschlag, wie ich es beheben kann?
Auf den Screenshots habe ich die Lüftergeschwindkeit versucht, auf die gewünschten 40/0% zu regeln, trotzdem liegen immer 100% an. (Die Rpm sind so gering, da ich dort bereits wieder auf Asus' Qfan umgesprungen bin, habs aber natürlich auch mit deaktiviertem Qfan probiert.)

Mit freundlichen Grüßen

SakroSankt
 

Anhänge

  • Screenshot (1).png
    Screenshot (1).png
    1,4 MB · Aufrufe: 48
  • Screenshot (2).png
    Screenshot (2).png
    897,6 KB · Aufrufe: 38
  • Screenshot (3).png
    Screenshot (3).png
    900,2 KB · Aufrufe: 33
  • Screenshot (4).png
    Screenshot (4).png
    884,3 KB · Aufrufe: 31
  • Screenshot (8).png
    Screenshot (8).png
    888,2 KB · Aufrufe: 36
  • Screenshot (7).png
    Screenshot (7).png
    879,7 KB · Aufrufe: 34
  • Screenshot (6).png
    Screenshot (6).png
    883,7 KB · Aufrufe: 31
  • Screenshot (5).png
    Screenshot (5).png
    883 KB · Aufrufe: 37
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Hallo SarkoSankt,

dieses Problem ist mir nicht bekannt und somit kann ich auch nur bedingt Hilfestellung geben. Vielleicht kannst du SpeedFan ja mal mit Admin-Rechten starten. Möglicherweise verhindert aber auch eine Sicherheitsfunktion in Win10(?) den reibungslosen Betrieb von SpeedFan.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Alropa

Schraubenverwechsler(in)
Hallo
habe mich gerade erst registriert weil ich auch das Problem habe, dass ich meine Einstellungen nicht dauerhaft speichern kann.
ich bekomme den CPU- Lüfter prima geregelt und somit auch den den Geräuschpegel gesenkt.
Wenn ich allerdings das Programm beende oder Win 10 neu starte, hört man sofort wie der Lüfter wieder hochdreht. Bei erneutem Starten von SpeedFan stehen wieder die alten Werte drin.

Da ich über das Bios, die Geschwindigkeit kaum regeln kann, höchstens um 50 RPM find ich SpeedFan schon super.

Gruß
Alropa
 

Anhänge

  • Speedfan.JPG
    Speedfan.JPG
    79,3 KB · Aufrufe: 39
  • Speedfan1.JPG
    Speedfan1.JPG
    90,9 KB · Aufrufe: 50
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Hallo Alropa,

Willkommen bei PCGHX.

Leider kann ich wie oben schon erwähnt dazu leider nicht wirklich was sagen. Ich vermute es hat mit Win10 zu tun. Bringt es denn was Speedfan mit Adminrechten zu starten?

Was vielleicht auch klappen könnte wäre eine geplante Aufgabe für Speedfan beim Windows Anmelden. Ich habe kein Win10 und kann hier zu diesem Thema leider nicht mehr wirklich viel sagen. Vielleicht meldet sich ja auch mal ein Win10 User, der das Gleiche Problem hatte und beheben konnte.

MfG
 

Alropa

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Alropa,

Willkommen bei PCGHX.

Leider kann ich wie oben schon erwähnt dazu leider nicht wirklich was sagen. Ich vermute es hat mit Win10 zu tun. Bringt es denn was Speedfan mit Adminrechten zu starten?

Was vielleicht auch klappen könnte wäre eine geplante Aufgabe für Speedfan beim Windows Anmelden. Ich habe kein Win10 und kann hier zu diesem Thema leider nicht mehr wirklich viel sagen. Vielleicht meldet sich ja auch mal ein Win10 User, der das Gleiche Problem hatte und beheben konnte.

MfG

Mit Adminrechten habe ich es auch schon gestartet, ohne Erfolg.
Wenn ich das Programm beende, laufen auch sofort die Kühler wieder auf Hochtouren, hat doch nichts mit Autostart zu tun, oder sehe ich das falsch......
 
TE
Flexsist

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Das wird vermutlich an der Einstellung in den Speedfan Optionen liegen. (Set fans to 100% on program exit | 100% Leistung wenn das Programm geschlossen wird)
 

Alropa

Schraubenverwechsler(in)
Kurzes Update, ich habe es nicht hinbekommen, den SpeedFan automatisch starten zu lassen.
Habe mir deshalb Argus Monitor heruntergeladen, habe Zeit 30 Tage zu testen und dieses Programm erfüllt meine Erwartungen.

P.S. habe noch eine Frage über das Programm Argus Monitor
Es gibt ja 3 Einstellungsmöglichkeiten die Lüftergeschwindigkeit zu regeln, wobei es mir ja in der Hauptsache um das laute Geräusch geht.
Über Bios regeln kommt nicht in Frage Lüfter zu laut, manueller Modus habe ich im Moment eingestellt und es gibt noch die Funktion Software gesteuert. Welche Funktion, bzw. Einstellung würdet ihr empfehlen???

Danke und Gruß
Alropa
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    58,9 KB · Aufrufe: 51
  • 2.JPG
    2.JPG
    56,4 KB · Aufrufe: 34
  • 3.JPG
    3.JPG
    52,9 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:

hacki-online

Schraubenverwechsler(in)
Nabend!

Ich hatte bis gestern immer Speedfan laufen, um die CPU-Lüfter von 100% auf 50% runterzufahren, hab ich immer manuell eingestellt nach Win7-Start.
Nun habe ich vorhin über Driver Booster5 alle möglichen Systemtreiber geupdated. Wenn ich nun Speedfan starte, dann verschwindet immer meine Festplatte D aus dem Explorer.

Wie kann denn sowas passieren und gibt es eine Lösung?
 

Alropa

Schraubenverwechsler(in)
Nabend!
Nun habe ich vorhin über Driver Booster5 alle möglichen Systemtreiber geupdated. Wenn ich nun Speedfan starte, dann verschwindet immer meine Festplatte D aus dem Explorer.
Wie kann denn sowas passieren und gibt es eine Lösung?

Hi,

von diesen Programmen halte ich überhaupt nicht viel, hast du vorher einen Wiederherstellungspunkt erstellt, dann würde ich das System wieder zurücksetzen und anschließend die Treiber neu installieren.
Es ist immer besser die Originalen- Treiber von den Herstellerseiten zu laden, als ein Programm dafür zu benutzen.

Gruß Alropa
 

hacki-online

Schraubenverwechsler(in)
Nein, Alropa, ich habe das leider vorher nicht abgesichert. Hätte ich machen sollen. Wobei alles normal funktioniert, nur eben wie beschrieben das Problem mit dem Speedfan.
 
Oben Unten