HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

JerodJay

Schraubenverwechsler(in)
HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Hallo zusammen,

ich baue gerade meine Wakü um. Dafür möchte ich zwei Schottverschraubungen in meine PSU-shroud machen.
Nun ist das aber keine geschlossene Fläche sondern ein geschlitztes Gitter (siehe Bilder - blau umrandet die Position der Wunsch-Löcher).
Die Durchführungen benötigen 20mm Bohrungen und sind dann im Durchmesser 25mm.

Wie stelle ich das an ohne mir das Gitter zu versauen?
Langsam mit nem Kegelbohrer war mein erster Gedanke aber ich weiss nich ob sich die Stege nich einfach wegbiegen... der zweite war mein Dremel, aber ich weiss nicht ob ich das sauber hinbekomme.
Hat jemand sowas schon erfolgreich gemacht? Bin für Vorschläge offen :)

mfg Jerod

PS: ich habe das open-Layout (ohne HDD-Cage) und das Loch im Boden ist mit einer Platte geschlossen, da sitzt mein AGB drauf.
 

Anhänge

  • definer62.PNG
    definer62.PNG
    554,1 KB · Aufrufe: 174
  • definer61.PNG
    definer61.PNG
    629,4 KB · Aufrufe: 163
Zuletzt bearbeitet:

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Wenn es super Sauber machen willst, und Zeit somit nebensächlich ist, dann nimm den Dremel und schneide Grob vor. Kleine scheibe voraus gesetzt.
Dann mit dem Zylindrischen Schleifstein Aufsatz bis zur gewünschten Größe schleifen. Dabei natürlich alles gut abkleben, zum Schutz vor Kratzern.
Da die Durchführungen noch eine große Überwurfmutter haben, muss das nicht auf dem Millimeter genau

Mit dem Kegelbohrer, oder allgemein Bohrer geht das recht fix, das sich lose Metallstege so unkontrolliert verbiegen, das dir
die Beschichtung abblättert in einem Bereich weit außerhalb des eigentlichen Loches. <- eigene Erfahrung
 
Zuletzt bearbeitet:

CmdCobra

Freizeitschrauber(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Würde auch zum Dremel raten. Aber wie geschrieben ist viel Arbeit.

Ausgebaut ist die / das PSU Shroud schon ? Du könntest auch probieren das Blech zwischen Holzplatten einzuspannunden
um damit das Verbiegen der Stege zu verhindern. Und damit Bohrer / Stufenbohrer. Aber alles mit Risiko. Andere Stelle? :huh: :what:
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Ja ist sehr heikel. Ich hab die Stege einfach mit einer Blechschere raus geknipst und die dann alle gerade gekloppt wieder, mir war es wichtig das es fertig wird :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Bei mir habe ich es auch so ähnlich gemacht.

Ich habe auch die Stege durchgeknipst und dann eine Unterlegscheibe verwendet.
Das Lochblech hat aber bei mir zufällig mit dem Anschluss gepasst als ich die Stege im Kreis raus schnitt.

Anhang anzeigen 1065865

Habe dazu auch einfach ein Seitenschneider verwendet, sollte auch kurz und schmerzlos vollzogen werden... :D
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Ja auch eine gute Lösung, wenn man die Unterlegscheibe noch in Casefarbe lackiert, dann kann man damit "Unregelmäßigkeiten" im ausschnitt ausbügeln.
 

Zerosix-06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

also ich habe bei mir für die Durchführung ebenfalls die Stege durchgeknippst. An ein paar stellen musste ich dann noch mit dem Dremel ein wenig schleifen damit die Schottverschraubung,... gut passt.
Habe dann einfach ein Alu Blech genommen passend rechteckig zugeschnitten mit den nötigen Löchern und mit dem Gehäuse verschraubt --> anstatt einem "Verfranzten" Lochblech ist es jetzt halt ein Alublech mit den Verschraubungen,...

Kann gerne ein Bild online stellen wenn ich zu hause bin
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

also ich habe bei mir für die Durchführung ebenfalls die Stege durchgeknippst. An ein paar stellen musste ich dann noch mit dem Dremel ein wenig schleifen damit die Schottverschraubung,... gut passt.
Habe dann einfach ein Alu Blech genommen passend rechteckig zugeschnitten mit den nötigen Löchern und mit dem Gehäuse verschraubt --> anstatt einem "Verfranzten" Lochblech ist es jetzt halt ein Alublech mit den Verschraubungen,...

Kann gerne ein Bild online stellen wenn ich zu hause bin

ok ich warte
 

Zerosix-06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Hi,

hier noch die Bilder, sorry für die Verspätung aber kam irgendwie nicht dazu
--> JA das nächste mal würde ich das Blech vermutlich lackieren... vielleicht ja bei der nächsten Rechnerwartung bzw. Upgrade *wink @ PCGH Pimp my PC2019* :)
Außen.jpg
Innen.jpg

über den Stecker habe ich 12V, 5V und Masse nach außen geführt, da bei mir alle Radis, Pumpe, Aquaaero,... extern Verbaut sind

Grüße

Nachtrag: Zum bohren... hatte es bei meinem vorherigen Gehäuse auch mit einem Kegelbohrer versucht im Lochblech... das kannst vergessen, das funktionierte mal GAR NICHT und war dann auch etwas "verfranzt" hat zwar funktioniert, Löcher waren drin aber schön war was anderes
Daher beim neuen Gehäuse diese Lösung mit dem Blech für die Verkleidung
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Mit einem Dremel und kleiner Scheibe ein Loch raustrennen könnte schwer werden. Aber was wäre wenn du erst mit 4 geraden kleinen Schnitten ein Viereck raus trennst , etwa in Größe eines Spiele Würfels , und dann mit einem Schleifstein Aufsatz am dremel die Ecken rund schleifst bis du einen sauberen Kreis hast?

Wenn du erst mal das Viereck raus hast, Ist der größte Teil ja entfernt , das schleifen dürfte dann doch relativ schnell und sauber gehen.
 

GMJ

Freizeitschrauber(in)
AW: HowTo? - Löcher in PSU-Shroud mit Lüftungsschlitzen machen: Define R6

Bei Lochgitter habe ich es sonst am besten mit ner Stanze hinbekommen, ist aber natürlich kein Standardwerkzeug.
 
Oben Unten