• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Der Guide ist für Haswell, inzwischen betreibe ich aber einen Broadwell i7-5775c
Hat jemand Tipps für OC?

Ich habs bei 1.25V mit 3.8GHz versucht, wirklich stabil war das aber nicht.
System siehe Profil.
 

drebbin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Alles das gleiche ;)
Mit der vccin spielen und die pll Spannung kannst du auch mal um 0,05V anheben
Die max Strom Aufnahme kannst du ja auch mal anheben
 

tarpoon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

um ein paar mehr FPS aus Hitman raus zu holen, habe ich am Wochenende versucht meinen i5 4670k etwas zu übertakten.

Mein System:
- CPU: i5 - 4670k
- RAM: 1866 g skill trident x, über XMP konfiguriert
- MoBo: Asus Z87-k
- Kühler: Scythe Mugen 4
- WLP: Be Quiet DC 1, per Klecksmethode aufgebracht, die Tube dürfte etwa 5 Jahre alt sein
- GPU: MSI GTX970
- OS: Kubuntu 17.04 zum Spielen, Windows 10 für Stresstest

Die Stabilität der einzelnen Zustände habe ich mit dem Intel Extreme Tuning Utility überprüft (30 Minuten runs, noch keine Langzeittests). Bei keinem der Zustände habe ich ein Runtertakten im Stresstest bemerkt.

Die Ausgangssituation ist folgende:
- Multiplikator: 38 -> 3,800 GHz Turbo
- Vcore: 1,232 (Auto Value, ausgelesen mit HWMonitor)
- FPS in meiner Testszene (Marrakesch bei Nacht auf dem Markt) : unter 35
- Benchmark läuft sauber durch

Leichtes Übertakten:
- Multiplikator: 40 -> 4,000 GHz Turbo
- Vcore: 1,190 (Fixed)
- Vccin: 1,800 (Fixed)
- Temperatur im Stresstest: unter 65°C
- FPS in Testszene: unter 40
- Benchmark läuft etwa ~5 FPS im Schnitt schneller als mit Multi 38

Stärkeres Übertakten:
- Multiplikator: 42 -> 4,200 GHz Turbo
- Vcore: 1,250 (Fixed) (bis 1,230 crasht der Stresstest)
- Vccin: 1,800 (Fixed)
- Temperatur im Stresstest: unter 75°C
- FPS in Testszene: unter 38, drops auf 29
- Benchmark läuft im Schnitt etwas langsamer als in der Ausgangssituation, extrem viele Mikrorukler

Stärkeres Übertakten 2:
- Multiplikator: 42
- Vcore: 1,250 (Fixed)
- Vccin: 1,800 (Fixed)
- Temperatur im Stresstest: noch nicht geprüft
- Long Duration Package Power Limit: 100
- Short Duration Package Power Limit: 110
- Keine Verbesserung im Vergleich zu starkes Übertakten 1

Stärkeres Übertakten 3:
- Multiplikator: 42
- Vcore: 1,250 (Fixed)
- Vccin: 1,800 (Fixed)
- Temperatur im Stresstest: noch nicht geprüft (kann ich heute Nachmittag machen)
- Long Duration Package Power Limit: 250
- Short Duration Package Power Limit: 250
- FPS in Testszene: unter 45
- Benchmark läuft im Schnitt etwa 10 FPS besser als in der Ausgangssituation, keine Mikrorukler

Ich habe daraufhin mit dem Zustand "Stärkers Übertakten 3" eine Runde gespielt (Sapienza) und im Gameplay, trotz guter angezeigter FPS, wieder Mikrorukler bemerkt, die in dem Ausgangszustand nicht auftreten. Scheinbar läuft die CPU also weiterhin in ein, mir unbekanntes, Limit.

Vring, Vccsa, Vccioa, Vcciod habe ich nicht angerührt.

Ich habe jetzt ein paar Fragen:

Kann ich, aufgrund des hohen Default Vcore davon ausgehen, dass meine CPU eher zu den Nieten aus der Silikon-Lotterie gehört?
Bis zu welchen Wert würdet ihr bei Long Duration Package Power Limit und Short Duration Package Power Limit gehen? Defaults müssten 84W und 105W sein. Ich nehme an, dass bis zu 250W erlauben auf Dauer nicht sehr gesund für die CPU sein dürfte.
Gibt es noch andere Stellschrauben, an denen ich drehen könnte um die Ruckler los zu werden, ohne Spannungen o.Ä. zu erhöhen?

Es wäre schon schön, wenn ich den Multiplikator 42 langfristig halten könnte aber tendenziell schraube ich lieber auf 41 oder 40 zurück, wenn ich damit höhere Spannungen, als im Auto-Default anliegen, vermeiden kann.

Vielen Dank schonmal fürs Durchlesen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

leoxxcs

Kabelverknoter(in)
Hallo alle miteinander, ich besitze noch immer einen Intel Core i7 4790k. Aber ich würde ihn jetzt gern mal auf 4,6 GHz Übertakten aber ich finde einfach keine Stabilen Settings ...

CPU: Intel Core i7 4790k
Mainboard: MSI Z97-G43
CPU Cooler: Corsair H110i 240mm

Die Settings sollen für einen Stabilen 24/7 Betrieb sein und keine 75 Grad überschreiten..

Kann mir jemand helfen wär sehr lieb

Mfg

Ps: Danke im vor raus schon mal
 

Scalon

Software-Overclocker(in)
wie wäre es mit Seite 1 lesen? Bzw allgemein ins Thema OC einlesen? Ob deine CPU 4,6 GHz schafft kann dir momentan vermutlich keiner sagen, aber du kannst mal versuchen deinen Turbo Takt (4,4 GHz) auf alle Kerne anzuwenden und dann die Spannung soweit zu senken, bis dein System instabil wird und dann die Spannung erhöhen bis es stabil bleibt/ist. Dann kannst du den Takt steigern und dazu deine Spannung (bis max 1,25V laut Tutorial) bis du vielleicht am Ende bei 4,6 Ghz ankommst oder auch nicht.
 

Adonay

PC-Selbstbauer(in)
Ohne jetzt den gesamten Threads zu lesen hoffe ich es ist in Ordnung wenn ich auf meinen eben eröffneten Thread verweise?!
Mein Problem ist das ich meinen Board nicht abgewöhnt bekomme die vcore massiv zu erhöhen sobald ich den Takt anhebe.
Bisher habe ich dem mit einem negativem Offset entgegen gewirkt aber da ging es auch nur um 4Ghz.
Nun möchte ich höher aber dann übertreibt das Board total mit der Spannung.
Habe das Offset höher (bzw. niedriger) gesetzt aber dann ist die Spannung im Idle zu niedrig und das System freezt ab und an.
Setze ich die Adaptive vcore auf bspw. 1,2v interessiert es das Board nicht und es erhöht die Spannung trotzdem?!
Ich möchte die vcore aber nicht fixen damit sie im Idle weiterhin gesenkt wird, das sollte doch möglich sein?

Genaueres im Thread:
4770k @ Asrock Z87 Extreme4 - vcore zu hoch
 

Scalon

Software-Overclocker(in)
[...]
Habe das Offset höher (bzw. niedriger) gesetzt aber dann ist die Spannung im Idle zu niedrig und das System freezt ab und an.[...]
ich denke genau deshalb kommst du jetzt um eine fixe vCore Spannung nicht herum. In deinem Thread hast du geschrieben dass du deine CPU köpfen willst, wobei ich denke dass es dir nicht hilft (es sei denn du hast Temperatur Probleme was ich aber nicht erkennen kann).
 

Adonay

PC-Selbstbauer(in)
Temperatur Probleme direkt (noch) nicht aber 70° für 4,2Ghz da wird das Problem nicht lange auf sich warten lassen!

Im Startpost steht das Adaptive nur für Last gilt und Idle bleibt unangetastet, dann sollte das doch möglich sein das ich genau dasselbe wie jetzt mache nur eben im Idle nicht?!

Wozu ist denn diese Punkt da wenn der nichts bewirkt und das Board trotzdem die Spannung erhöht?

Auf dem Foto ist es die Zeile über der Offset die ich eingestellt habe:
Anhang anzeigen 981525
 

WabakiNo1

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

ich besitze einen i5-4690k. Aktuell habe ich ihn auf 4,4Ghz bei 1.225V vCore.
Die Temps sind soweit ok (<65°C), aber ich möchte schauen wie weit ich noch gehen kann.
Bei 4.5Ghz läuft er schon nicht mehr 100% stabil, bei 4,6Ghz stürzt der PC sofort nach drücken des Apply-Buttons ab.
Ich setze die Settings über das Intel XTU bzw. übers Bios.

Gestern habe ich den vCore auf 1.3v gestellt. Da laufen 4,5Ghz stable. Bei 4,6 kackt er nach ca. 10 Sekunden ab - Temps bleiben <75°C.
Habe den Vccin dann mal zwischen 1.6-1.9 engestellt - keine Besserung.

Kurz noch ein paar Fragen:
- Ich habe gelesen, dass man bei meiner CPU nicht über 1.3V vCore gehen sollte. Stimmt das? Ich habe teilweise Screenshots gesehen, wo der Core mit >1.3V befeuert wird
- Ist der Grund für die BSOD die fehlende Spannung oder gibt es noch andere Gründe?

Meine BIOS Einstellungen habe ich wie der8auer gesetzt, da er in dem Video dieselbe Hardware nutzt
YouTube

Habt ihr noch Tipps für mich?

System:
Windows 10 Pro | Gigabyte G1. Sniper Z97 | i5-4690k @4.4GHz | Scythe Mugen 4 | MSI GTX 1080 Gaming X 8G
4x4GB G.Skill Ares DDR3-1333

Lg
 

Adonay

PC-Selbstbauer(in)
Edit:
Wenn ich die Defaults lade und nur den Multi ändere und alles andere bleibt auf Auto schon dann wird die Spannung im Idle nicht mehr gesenkt!?

ich denke genau deshalb kommst du jetzt um eine fixe vCore Spannung nicht herum. In deinem Thread hast du geschrieben dass du deine CPU köpfen willst, wobei ich denke dass es dir nicht hilft (es sei denn du hast Temperatur Probleme was ich aber nicht erkennen kann).

Ich habe jetzt so ziemlich alles ausprobiert:
Zum einen kann ich nur in diese Zeile einen Wert eintragen wobei mich stört das dort Adaptive steht aber eine andere Option gibt es nicht?!
IMG_20171214_183649.jpg

Problem ist aber das dem Board ziemlich egal ist was dort steht es bleibt bspw. bei 1,200v und das auch im Idle.
Dann habe ich auf Override umgestellt und mal testweise 1,250v eingestellt, das wurde dann auch übernommen allerdings bleibt es auch im Idle dabei.

Jetzt kommt aber das beste:
Stelle ich jetzt auf Auto um und gebe eine vcore ein (hierbei ist es wieder völlig egal welchen Wert) legt das Board 1,250v an!
Scheinbar weil es auf Override so eingestellt wurde!

Schalte ich jetzt auf Override und gebe 1,200v ein, boote neu, schalte dann wieder auf Auto und boote neu liegen wieder 1,200v an!
Das ist beliebig reproduzierbar, also die Override Einstellung hat immer Priorität egal ob ich im Override oder Auto Modus bin!
Mal abgesehen von meinem eigentlichen Problem das eben die Spannung im Idle nicht mehr reduziert wird...

Einzig mit der Einstellung Adaptive wird die Spannung auch im Idle gesenkt aber eben auch unter Load zu krass erhöht und wenn ich dann mit einem Offset entgegen wirke habe ich wieder das Problem das die Kiste mir im Idle freezt weil da ja auch das Offset greift!
Kann ich also wirklich nicht weiter übertakten ohne mich mit einer dauerhaft fixen vcore abzufinden!? :nene:
 
Zuletzt bearbeitet:

o0Julia0o

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hi, ich abe ein X99-Board und einen i5820K. Beim Übertakten habe ich syc all cores eingestellt. Jetzt ist ein Kern dabei, welcher sehr heiß wird, die anderen liegen 5 Grad C. darunter. Hat das irgendeinen Nachteil, wenn ich einen Kern dann auf Multi 39 setze und die anderen alle auf 40? Also ist synchron effektiver?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hab ich das letzte Mal beim Phenom II gemacht. Dort hat z.B. Cinebench problemlos auch mit asynchroner Taktung skaliert.
Die Frage ist halt nur ob einem die letzten 100MHz wirklich so wichtig sind darüber überhaupt nachdenken zu müssen oder ob ein Multiplikator weniger für alle nicht eh reicht.
 

o0Julia0o

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke. Es ist ja kein Aufwand. Ins Uefi gehen und von all core syc auf manuell stellen. Dann alle Kerne auf 40 belassen & einen auf 39 stellen. Dauert ja keine Minute. Immerhin sind es ja 6x 100MHz - und auch die Rechenleistung pro MHz ist ja seit dem Phenom II auch nochmal gestiegen. Ich finde darüber nur nichts im Netz. Ob synchron effizienter ist als nicht.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
hi, ich abe ein X99-Board und einen i5820K. Beim Übertakten habe ich syc all cores eingestellt. Jetzt ist ein Kern dabei, welcher sehr heiß wird, die anderen liegen 5 Grad C. darunter. Hat das irgendeinen Nachteil, wenn ich einen Kern dann auf Multi 39 setze und die anderen alle auf 40? Also ist synchron effektiver?

Diese 5° sind gar nichts, es können leicht Differenzen von 9-12° entstehen, auch bei verlöteten CPUs. Ich selber habe einen 5930k, im Prinzip der gleiche Hitzig und habe über Prime95 mit 1344k= VCore alle Kerne einzeln selektiert,
( alle 3- 5 Minuten 0,05 Volt von deiner vorgegebenen max VCore runter stellen , am Ende dann 0,015-0,020 Volt auf rechnen, je nachdem ob du die 6 oder 12 Threads mit laufen läßt.), kannst ja auch im Bios einstellen, da war alles dabei von 1,19 Volt bis 1,25 Volt . Der erste Kern gibt vor und muss leider immer mitlaufen.
Ok. er ist hier nicht der schlechteste, der 5820k den ich vorher hatte war mit + 0,14 Volt so heiß, das ich mich für 4 GHz entschieden hatte, ja sogar getestet ob nur 5 Kerne gehen nur um den Takt zu halten. Kurz gesagt, da habe ich das probiert was du jetzt angesprochen hast, Jep geht auch. Nur, wie gesagt hier hatte ich da. 11° Differenzen zu einem Kern.:motz:
Hm , solange man nicht zu sehr CPU lastige Spiele zockt Ok.
Ich zocke FarCry5 (4GHZ),da machen unter 4K mit 400 MHz pro Kern 1-2FPS mehr aus ,(4,4GHz), mit der 1080Ti. Lohnt also nicht immer son Aufwand zu betreiben aber man will es ja evt mal Wissen.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Krinos

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, ich hoffe den Thread hier liest noch jemand und es kann mir wer helfen.
Ich bin absoluter OC Newbie und habe mich anhand des Guides hier an meinem Prozessor versucht. Bevor ich zum Problem komme, bzw. eventuell ist es kein Problem sondern nur ein "auslese/anzeige Fehler", so möchte ich meine Hardware mitteilen:

Folgende Hardware ist vorhanden:
_______________________________________________________________________________
Gehäuse : Sharkoon S-25-V (Bestückt mit 6x Gehäuselüfter)
Mainboard : MSI Z87-G43
CPU : i5-4670K @3,4 GHz - 3,8 GHz (Stock) Nun: 4,3 GHz bei 1,25v (OC) [CPU ist durch Delid-Die-Mate2 geköpft mit thermal grizzly conductonaut]
CPU-Kühler : Alpenföhn Brocken 2 PCGH Edition
Grafikkarte : ZOTAC 980 Ti AMP! Extreme (Stock)
Arbeitsspeicher: 4x HyperX DIMM 4 GB DDR3-1600 (16GB) (Stock)
Festplatten : 1x Kingston 240GB SSD und 1x Samsung 500GB HDD
Netzteil : 620 Watt
_______________________________________________________________________________

Weitere Erläuterungen:
Anliegende/r Temperaturen, Takt, Volt:

Die CPU läuft nun auf 4,3GHz und 1.25 Vcore stabil und die Temperaturen sind ebenfalls i.O. (sind bisher im Alltag nie über 60 °C gekommen)

Anwendungsbereich:
Mit dem PC werden Spiele wie: Counter Strike, PUBG, RainbowSix, Hunt-Showdown, SCUM, Squad, Battlefield 1, WoW, HOTS etc. gespielt und es wird im Web gesurft, hin und wieder mal Textdokumente bearbeitet. Also es wird ganz normaler Alltag mit der CPU betrieben.

Nun zum Problem:

Das Programm CPU-Z und auch HWinfo zeigen mir wie eingestellt bei last 4,3GHz an, jedoch zeigt mir Windows Task-Manager gleichzeitig einen TAKT VON 5,42 GHz an. - Wie kann das sein ?

Anbei hänge ich Screenshots von meinem Desktop an, wo der Takt von Windows zu sehen ist. - Auch hänge ich meine BIOS Einstellungen an, falls jemanden dort etwas auffällt.

Gruß Krinos
 

Anhänge

  • GHZ Screenshot.jpg
    GHZ Screenshot.jpg
    418,2 KB · Aufrufe: 107
  • BIOS OC4.jpg
    BIOS OC4.jpg
    227,9 KB · Aufrufe: 87
  • BIOS OC3.jpg
    BIOS OC3.jpg
    254,4 KB · Aufrufe: 69
  • BIOS OC2.jpg
    BIOS OC2.jpg
    220,4 KB · Aufrufe: 65
  • Bios OC1.jpg
    Bios OC1.jpg
    237 KB · Aufrufe: 66
  • BIOS Menü.jpg
    BIOS Menü.jpg
    292,4 KB · Aufrufe: 70

lxAzraelxl

Schraubenverwechsler(in)
Hallo....ich habe ein MSI z87-G43 mit i54670k. Ich wollte jetzt übers Bios etwas übertakten,aber egal was ich unter OC ändere es kommt immer eine Fehler Meldung beim Straten.
Selbst wenn ich nur die CPU Ratio von Auto auf 34 stelle.
Unter Windows mit Intel extreme Tuning läuft alles stabil mit 4,3ghz. Habe Prime 95 2Std laufen lassen. Starte ich den PC neu kommt diese Meldung.
Kann mir da jemand weiter helfen...bitte ...danke
 

Anhänge

  • 20181209_190129.jpg
    20181209_190129.jpg
    2 MB · Aufrufe: 88

lxAzraelxl

Schraubenverwechsler(in)
Ja wurde auch angehoben.Mir kommt es so vor als ob da noch eine Sperre ist was das OC am Mainboard angeht.Wie gesagt wenn ich es über Windows einstelle läuft es super. Nur wenn man dann neu startet kommt diese Meldung und wenn ich im BIOS was ändern will.
 

o0Julia0o

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, einen Hardwareschalter auf dem Mainboard. Guck mal im Handbuch, der sollte da beschrieben stehen - wenn es ihn denn bei deinem Board gibt.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Kommt auf das Board-Bios an und ist zu 99% dort zu finden, meist bei den Einstellungen der Phasen in Prozent oder und in Ampere.

Hallo....ich habe ein MSI z87-G43 mit i54670k. Ich wollte jetzt übers Bios etwas übertakten,aber egal was ich unter OC ändere es kommt immer eine Fehler Meldung beim Straten.
Selbst wenn ich nur die CPU Ratio von Auto auf 34 stelle.
Unter Windows mit Intel extreme Tuning läuft alles stabil mit 4,3ghz. Habe Prime 95 2Std laufen lassen. Starte ich den PC neu kommt diese Meldung.
Kann mir da jemand weiter helfen...bitte ...danke

Hier ein klein wenig Hilfe.

http://extreme.pcgameshardware.de/o...-geht-nicht-ueber-4-0-ghz.html?highlight=4670
 
Zuletzt bearbeitet:

Mierscheid

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

eigentlich wollte ich gar nicht übertakten, ich bekam aber von meiner Frau eine RX 570 zu Weihnachten und das zog schon den Austausch der Wasserkühlung nach sich, da die wohl EOL war und der non-OC Protz direkt mal auf 100 Grad bei SOTR ging.

Ich vermute bei meinem System mittlerweile den Schwachpunkt beim Netzteil, da ich dauerhaft nicht mit 4,6 GHz (46/46/45/44) unter Last etwas machen kann. Auf die 4,6 kam ich, weil EasyTune das vorschlug und ich mit den Settings weiter optimieren wollte.

Ohne ein Powerlimit von 140W (160W gehen auch noch) und einem Current Limit auf 999 Ampere) brauche ich erst gar nichts zu testen. Ohne die Limits gibt es direkt einen Bluescreen im XTU-Benchmark.

Ich würde jetzt nicht ohne Not ein neues Netzteil kaufen, nur weil ich noch mehr Leistung aus dem ollen Ding pressen will. Ich würde das Powerlimit dauerhaft auf 120 Wattt senken und auch langsam insgesamt niedrigere Spannungen testen. Der nicht spürbare Leistungszuwachs wäre mir keine 90 Euro für ein 600W CM-Netzteil wert. Ich habe seit dem 386er halt jede CPU übertaktet. Ist wohl Gewohntheit und Neugier. :-)

Mein System:
GA Z97m-D3H
4670K @ 44/44/44
Cryorig A40 Ultimate (240er mit 2x 120ern und 1x40 für VRM)
2x8 GB Crucial Ballistix Sport 1600 CL9 @ 2.200 10-11-11-28
MSI RX 570 8GB @ 1.450 / 2000
1x Artheos WLAN-PCI-e
2x SSD
2 X HDD
be quiet! L8 Pure Power 430W CM
Corsair Air 240 mit 3x Artic F8, 2x Artic F6, 1x 50er von AMD

Vcore: 1.35V
VRin: 1.77
Ring: 40 @ 1.15V
PCH Core: 1.15
PCH IO: 1.5
DRAM-Voltage: 1.66V
Vccioa und -d: 1.15V
Vccsa: 1.15V

Besonderheit meines Boards: Ich habe TurboBoost abgeschaltet, aber es werden nur die "Auto"-Werte deaktiviert. Stelle ich Werte ein (hier: Powerlimit 140W und Current Limit 999 A), so werde die immer auch angewendet!
Die Temperaturen gehen maximal bis 80 Grad (Prime 95), bzw. 63 Grad (Realbench) hoch - im Idle bleibt alles auf 28 Grad.
Im Realbench komme ich in fast allen Benchmarks nicht in das Powerlimit. Mit XTU läuft es gerade so mit 160W bei 4x4.4 GHz.
Prime 95 bekommt schon nach wenigen Minuten beim Selbsttest mit 46/46/45/44 Rechenfehler auf zwei Kernen.

Was meint Ihr?
Liegt das tendenziell am Netzteil, oder ist der i5 am Ende? Das Ding hat ja normalerweise nur max. 95 Watt TDP.
(Ja, mir ist klar, dass OC irre Leistung benötigt)

Danke im Voraus
Gruß
Michael
 

Piranhas100

Schraubenverwechsler(in)
Kann ich mit dem Sytsem übertakten? Wenn ja, welche einstellen sind da stabil?

Gigabyte Z87X-SLi
i5 4670k 3.40GHz
Alpenföhn Brocken 3
Gtx 1070
Corsair DIMM16 GB DDR3-1600
be quiet! PURE POWER 11 600W
 

Krinos

Schraubenverwechsler(in)
Ja das ist mit deinem System Grundsätzlich möglich.
Welche Ergebnisse du erzielen wirst kann niemand sagen, denn jedes einzelne Stück Hardware lässt sich verschieden gut bzw. Schlecht übertakten.
Vor dem Übertakten empfehle ich dir dich mit dem Thema vertraut zu machen.
Beispiel: Seite 1 dieses Threads, oder YouTube Videos von HardWareRat oder der8auer zum Thema Overclocking.
Auch das Thema "Köpfen" solltest du dir anschauen.

Gruß Krinos
 

Vietcong-Freak

Kabelverknoter(in)
Hat jemand eine Idee woran es liegt, wenn der eingestellte Multiplikator unter Last nicht erreicht wird? Eingestellt ist 41, aber maximaler Takt bei voller Auslastung ist 3,88Ghz. Anleitung habe ich befolgt (Spannungen fixiert + Turbo deaktiviert).Danke!
 

DaMaX

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
mich bin noch im Besitz dieses Prozessors �� und möchte diesen jetzt auch übertakten. Hab mir als erste Maßnahme erst mal einen neuen Lüfter besorgt, einen „Arctic freezer 33 eSport one“. Hab da ich das erste mal selber einen Lüfter gewechselt habe einen Prime95 Test gemacht ob ich den alles richtig gemacht habe mit der WLP. Laut Prime95 sieht es nach 1std mit den Temperaturen sehr gut aus.

Vorab eine Frage, ich hab ein Asus Board z87-K genaue oder andere Bezeichnung finde ich nicht. Mein Bios ist denke ich „alt“ macht es Sinn da bei einem bisherigen zuverlässigen Lauf ein Update drauf zu spielen?

edit: ich hab schon bei YouTube von der8auer ein paar Tipps übernommen (Arbeitsspeicher) auch er nutzt in dem Vid ein asus board, hätte gerne die Einstellungen 1zu1 übernommen nur leider ist mein Bios Menü ein wenig anders.

das war es erst mal ����
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMaX

Schraubenverwechsler(in)
Hey zusammen,

so hab das System jetzt mal „übertaktet“, von 3,6ghz auf erstmal 4,0ghz.
Aktuell läuft seit 1std. der Prime95 Test (so eingestellt wie im Video von der8auer beschrieben). Temperaturen sind denke ich ok (Max 68grad die aber auch nur in den Spitzen erreicht werden im Durchschnitt würde ich sagen sind es zwischen 60-65 grad.
wie sieht es im Tool „Core temp“ mit dem „VID“ wert aus, da hab ich aktuell (Prime95 Test) einen Wert von 1,2308 - 1,234 ist das so ok oder muss ich im Bios noch was einstellen ?!
Ich hab im Bios „NUR“ die GHZ erhöht, sonst hab ich nichts gemacht.

Wäre cool wenn da mal jemand drauf antworten würde :D
 

AceBurn90

Schraubenverwechsler(in)
1. Wurde eigendlich nochmal nachträglich ein AsRock Board Tutorial nachgereicht das ich in in bisher 375 Seiten nicht gelesen habe?

2. Ich habe einen 4770K und habe gerade bemerkt das ich wohl über Jahre meine CPU mit 1,5 V auf 4,2 GHz laufen ließ weil AsRock (Fata1ity Z87 Professional) scheiß Profile hat im Mainboard die solch eine Vorgabe hatten. Könnte ich irgendwelche Langzeitschäden erwarten?
Ich habe gerade gestern die CPU Delited mit dem Delid-Die-Mate 2 geköpft und und die mit Thermal Grizzly als Wärmeleitsubstanz verwendet und es dabei bemerkt weil ich jetzt nicht mehr mit den Profilen arbeiten wollte, sondern alles selber overclocken will.

Ich werde heute mal nach der Arbeit mich ans OCen setzen und gucken was so geht.
 

schluerfi1978

Schraubenverwechsler(in)
Anhang anzeigen 654282

Für moderates Overclocking müsst ihr zunächst keine aufwändigen Tests machen. Ich empfehle nur alle Spannungen im BIOS auf den Standardwert zu fixieren, um zu hohe Spannungen durch die "Auto" Funktion zu vermeiden. In meinem Fall:

DRAM Voltage: 1,50 Volt (abhängig vom verwendeten RAM-Kit. Herstellerangabe beachten!)
Vcore: 1,05 Volt
Vccin: 1,80 Volt
Vring: 1,015 Volt
Vccsa: 0,85 Volt
Vccioa: 1,015 Volt
Vcciod: 1,015 Volt

WICHTIG: Vccin muss immer mindestens 400 mV höher sein als die CPU vCore. Also z.B. bei 1,5 Volt vCore mindestens 1,9 Volt Vccin

Hallo zusammen,
ich bin neu im Thema Overclocking und komme mit dem Einstellen der vorgeschlagenen Spannungen nicht klar. Ich möchte einen 4790K auf einem Gigabyte Z97X Gaming 3 Mainboard übertakten.

Ich habe im Bios folgende Einstellmöglichkeiten bei der Spannung:
CPU VRIN Loadline Kalibrierung --> habe ich auf Turbo eingestellt
CPU VRIN externe Override --> habe ich auf 1.800 V eingestellt
CPU Vcore --> habe ich auf 1.050 V eingestellt
Dynamischer Vcore (DVID) --> steht auf Auto, scheint nach den Einstellmöglichkeiten ein offsetbasierter Wert zu sein
CPU Grafik Spannung (VAXG) --> steht auf Auto
CPU Grafik Offset Spannung --> steht auf Auto, ausgegraut
CPU Ring Spannung --> habe ich auf 1.015 V eingestellt
CPU Ring Offset Spannung --> steht auf Auto, ausgegraut
CPU System Agent Spannung --> steht auf Auto, scheint nach den Einstellmöglichkeiten ein offsetbasierter Wert zu sein; ist das Vccsa?
CPU I/O Analog Spannung --> steht auf Auto, scheint nach den Einstellmöglichkeiten ein offsetbasierter Wert zu sein; ist das Vccioa?
CPU I/I Digital Spannung --> steht auf Auto, scheint nach den Einstellmöglichkeiten ein offsetbasierter Wert zu sein; ist das Vcciod?

Mir ist nicht klar, was ich bei den offsetbasierten Werten einstellen muss, um die empfohlenen Werte zu erreichen. Was ist der Basiswert, von dem der Offset abgezogen bzw. worauf er dazuaddiert wird?

Ansonsten habe ich aktuell den Multiplikator geändert, so dass die CPU mit Multi 45 auf 4.5 GHz läuft. Ansonsten habe ich eine Enermax 120mm Wasserkühlung.

Grüße,
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten