Horizon Zero Dawn: Patch 1.11 mit Nvidia DLSS und AMD FSR

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Horizon Zero Dawn: Patch 1.11 mit Nvidia DLSS und AMD FSR

Guerrilla Games hat den Patch 1.11 für Horizon Zero Dawn veröffentlicht. Dieser integriert unter anderem Nvidias DLSS und AMDs FSR in das Action-Rollenspiel. Die modernen Upscaling-Technologien bescheren Spielern und Spielerinnen potentiell mehr Bilder pro Sekunde. Im optischen Direktvergleich scheinen die konkurrierenden Algorithmen gleichauf zu liegen, nur trainiertere Augen sehen einen Unterschied.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Horizon Zero Dawn: Patch 1.11 mit Nvidia DLSS und AMD FSR
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Wenn ich mir die Bilder anschaue, werde ich das Gefühl nicht los, dass das rechte und linke Bild fälschlicherweise vertauscht wurden.

Wenn nicht, dann arbeitet DLSS feine Strukturen wie Ästchen besser raus als nativ und ergänzt bsw. Metall an Stellen wo auf den anderen Bildern kein Metall zu sehen ist, dafür gibt es vereinzelte Artefakte, die es bei FSR nicht gibt.
Screens sind aber für solche Techniken eigentlich völlig uninteressant, entscheidend ist, wie das Bild in Bewegung wirkt.
 

theeagle61

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe beide lieben gelernt, DLSS bevorzuge ich zwar immer, aber bei Spielen ohne DLSS aber dafür mit FSR wird dieser auch immer aktiviert. Nach meiner Erfahrung funktioniert FSR sehr gut mit 4K Auflösungen, den Unterschied bei Ultra Qualität erkennt man nur bei genauen hinsehen aber das ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich, während DLSS bei 4K manchmal sogar bessere und ruhige Szenen zaubert. In niedrigen Auflösungen kommen die Unterschiede heftiger zum Vorschein, während FSR hier unter 1440p spürbare Unterschiede zeigt, selbst bei Ultra Qualität ist es mit DLSS einfach das bessere Ergebnis. Am Ende aber würde ich FSR immer gerne nehmen wenn DLSS nicht verfügbar ist, für mehr FPS bei wenig Bildverlust ist FSR sicherlich ein Segen für alle.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
BTW ist es bereits die DLSS Version 2.3.5, offenbar mit integriertem Schärferegler, und soll in punkto Bildqualität auch über der internen TAA Lösung sein.
Simples Playstation Checkerboard wurde auch hinzugefügt, ist aber die qualitativ schlechteste Lösung.

Also wirklich viele AA bzw Skalierungsoptionen (TAA, DLSS, FSR, Checkerboard).

Ich tippe mal dass der nächste Teil am PC DLSS und FSR gleich Day 1 beherrscht.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Es gibt auch erste kleine Tests, nicht nur "irgend jemand bei Redit" https://www.techpowerup.com/review/horizon-zero-dawn-dlss-vs-fsr-comparison/
Dass CAS ganz raus ist finde ich nicht so gut. Meine alte Einstellung war natives UHD mit leichtem Nachschärfen. Die einzige Schärfe-Regelung jetzt scheint aber der FSR Schalter zu sein (mit deutlich zu viel Schärfe).
@RavionHD
With version 2.3, NVIDIA has added the ability for game developers to include a DLSS sharpening slider, which adds a customizable sharpening pass—the Horizon Zero Dawn developers chose not to include that feature.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Alternativ wäre es ganz interessant Nvidia's neues Image Scaling (NIS) zu testen, basiert ja im Grunde auf FSR Technik, ist Open Source und kann praktisch jede GPU.

Nach dem doch sehr schlechtem Release ist HZD mittlerweile echt ein Vorzeige PC Titel, vor Allem der Support nach dem Release erstaunt mich schon.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Schon interessant. Alle Welt diskutiert die Bildqualität. Die ist aber so nah beieinander, dass sie mir herzlich am Allerwertesten vorbeigeht (nicht wörtlich, die geringen Unterschiede in der Qualität aber schon).
Was (für mich) wirklich spannend ist findet keine Erwähnung. Die Performance!
Allerdings weiß man ja auch aus anderen Spielen, dass sich auch hier keine grossen Unterschiede zeigen sollten, solange beide Implementierungen auf normal gutem Niveau sind.
In diesem Sinne finde ich diese Vergleiche pro Spiel inzwischen relativ unspannend. Abseits von besonders guten oder schlechten Umsetzungen zeigt sich immer wieder dasselbe Bild:
DLSS ist qualitativ meist ungefähr auf dem Niveau der nativen Auflösung bzw. leicht drunter. FSR ist dann qualitativ nochmal etwas schlechter, hält aber in 4k absolut (für mich eh die Auflösung, in der ich Upsampling erst brauche) mit.
Performance Gewinne sind meist auch in etwa gleich, da man intern mit jeder Stufe etwa mit derselben Auflösung rechnet wie die Konkurennz.
Bis auf Ausreißer bin ich aber langsam der Meinung, dass FSR und DLSS langsam aber sicher stinknormale Optionen werden, bei denen man schon weiß was zu erwarten ist.
Ist ja auch gut so.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Im aktuellen, vollständig durchgepatchten Zustand eine grandiose Spielerfahrung mit einer mMn packenden und nachdenklich stimmenden Story!
 

Tmjcw

Schraubenverwechsler(in)
[COLOR=var(--textColor)]Screens sind aber für solche Techniken eigentlich völlig uninteressant, entscheidend ist, wie das Bild in Bewegung wirkt.[/COLOR]
Ich hab mir das Spiel vor kurzem gekauft und hab DLSS kurz im Benchmark mit TAA verglichen. Ich finde die Bildstabilität mit DLSS quality (in 34440x1440) wesentlich besser als nativ. Mit DLSS flimmert wirklich nur noch selten was, während mich das mit TAA schon gestört hat.
Was mich allerdings wirklich überrascht hat, dass ich mit meiner 3060ti und einem 3700x mit DLSS quality in uwqhd im CPU Limit hänge. Scheinbar ist mit zen2 bei ca 90fps Schluss
 

Sly123

Kabelverknoter(in)
Ich habe das Spiel mit DLSS getestet.
Einfach der Hammer. Extrem scharfe Texturen und konstante 60fps bei allen Einstellungen max.
Schade, dass es nicht früher kam.
Das Spiel macht jetzt auf einer nVidia eine super Figur.
 
Oben Unten