• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Horizon Zero Dawn - deutlich weniger FPS nach Mainboard-Wechsel

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo Community,

nachdem ich im Discord für PCGH auch nicht weiterkomme, frage ich mal hier rein:

Ich habe letzte Woche mein Mainboard von einem ASRock Z370 Extreme 4 auf ein Gigabyte Z390 Aorus Pro (das jeweils letzte aktuelle BIOS ist drauf) gewechselt.
Weitere Hardware:
- 8700 k mit Offset bei 1.280 V für 4,7 GHz auf allen Kernen
- 2 x 16 GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL16 (CMK32GX4M2B3200C16) mit XMP-Profil
- Gigabyte RTX 3070 Gaming OC (undervolted auf 1.875 MHz bei 0.850 mV)
- beQuiet Dark Power Pro 11 650 W


Ich habe vorher (mit dem ASRock) bei Horizon Zero Dawn immer um die 90 - 120 FPS gehabt, je nach Szene. Bei Full HD sind alle Optionen mit Ausnahme von Motion Blur auf Ultra/Hoch. Seit dem Wechsel auf das Gigabyte Board habe ich einen sehr komischen Abfall auf 45 - 60 FPS, wobei auch die Auslastung der GPU und CPU sehr stark schwanken (rauf und runter). Alle anderen von mir oft gespielten Titel laufen problemlos, wie:
- Cyberpunk 2077
- Death Stranding (gleiche Engine)
- Battlefield V
- Mass Effect Andromeda

Bei keinem dieser Titel habe ich irgendwelche Einbußen.

Folgende Dinge habe ich probiert:

- Shader Cache neu erzwungen
- Nvidia Treiber mit DDU neu installiert
- Das Spiel komplett neu installiert
- Die Intel Chipsatz-Treiber neu installiert
- Windows ganz clean neu aufgesetzt

Nichts davon hat etwas an den geringen FPS geändert. Ich habe dann mit den Einstellungen gespielt:

- Vsync an/aus
- Details runter auf Hoch/Mittel schrauben (die FPS gehen zwar hoch, schwanken dann aber zwischen 70 - 120 FPS äquivalent zur Auslastung der GPU)
- im BIOS die Optimized Defaults geladen ergo das OC komplett raus

Auch hier - mit Ausnahme der Grafikdetails - keine Veränderung im Verhalten. Bei den Details sind die Schwankungen einfach sehr arg - auch die CPU zappelt im Stock-Mode zwischen 3,7 - 4,3 GHz hin und her. Bei dem OC auf 4,7 GHz bleibt sie dort, aber die Leistung bleibt davon unberührt.

Falls das noch relevant ist:

- es handelt sich um die GoG Version
- ich habe auch schon ein neues Spiel gestartet, um auszuschließen, dass ein Savegame ggf. defekt ist.

Vielleicht habt ihr ja noch Ideen :)

Danke im Vorraus!
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich schätze mal ohne GPU Undervolting hast du es auch schon versucht?
Wie steht es um rBar? Und auf was für einem Laufwerk liegt H:ZD?
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
S
Ich schätze mal ohne GPU Undervolting hast du es auch schon versucht?
Wie steht es um rBar? Und auf was für einem Laufwerk liegt H:ZD?
Ich werde auch nach diesem Strohhalm greifen und morgen das Undervolting nochmal abschalten und ALLES auf Stock lassen :)

rBar ist aktiviert - war es auf dem anderen Board vorher allerdings auch. Ich hatte aber mit den Optimized Defaults bereits einen Versuch ohne rBar. H.ZD ist auf einer Samsung Evo 860 Pro 1 TB installiert.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hast du mal ein Bechmark der Platte gemacht? Nicht dass da was hängt (hatte ich z.B. schonmal mit schlecht sitzendem Kabel).
H:ZD ist so empfindlich für Festspeicher-Geschwindigkeit wie sonst kein anderes Spiel, da wäre das nicht ganz abwegig.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Hast du mal ein Bechmark der Platte gemacht? Nicht dass da was hängt (hatte ich z.B. schonmal mit schlecht sitzendem Kabel).
H:ZD ist so empfindlich für Festspeicher-Geschwindigkeit wie sonst kein anderes Spiel, da wäre das nicht ganz abwegig.
Womit kann ich am besten einen Benchmark machen?
 

Tinka-Bell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir fällt da spontan noch der Energiesparplan von Windows ein, der meine CPU nicht richtig Takten lies und somit Performance Probleme in manchen Spielen verursachte.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
AS SSD sollte reichen. Sollwerte dazu finden sich alle 5m im www
1630379730318.png


Laut diversen Quellen im Internet sind die Werte in Ordnung. Habe die Kabel vorab auch nochmal geprüft.


Mir fällt da spontan noch der Energiesparplan von Windows ein, der meine CPU nicht richtig Takten lies und somit Performance Probleme in manchen Spielen verursachte.

Nein, der ist in Ordnung. Ich kann ja im laufenden Spiel sehen, dass die CPU Auslastung hoch ist bzw. dieser auf maximalem Takt arbeitet.

Hier mal ein Screenshot vom Spiel mit den Leistungsdaten:

1630380295819.png


Hier ein Leistungsspektrum von CP2077 - liegt auf derselben SSD

1630381118061.png
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Leider ebenfalls nein - RTSS habe ich ausgeschaltet, läuft dennoch bescheiden. Dank Adaptive-Sync fällt es nicht so stark auf, aber man merkt es.

Ich habe auch noch diesen Artikel gefunden:


Dort wird von einer plötzlich auftretenden schlechten PCIe-Anbindung gesprochen. Die ist aber bei mir auch in Ordnung:

1630385773870.png


Wohin kann man sich denn noch wenden? Direkt an den Hersteller? Oder kann es doch etwas im BIOS sein?

Auf dem Discord hat man davon gesprochen, dass ggf. ein Microcode Update dafür verantwortlich sein könnte. Man weiß ja, dass dank Meltdown und Spectre diverse Performance-Probleme in der Richtung auftreten konnten und auch sind, aber die waren meiner Erfahrung nach meist im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Zudem lief das Spiel vor dem 8700k auch sehr sauber mit einem 4790k und einer GTX 1070.

Wer noch Ideen hat - gerne her damit :)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Fakt ist die GPU startet aus irgend einem Grund nicht durch. Entweder weil sie nicht mit Daten versorgt wird oder weil irgend eine Einstellung dafür sorgt dass sie glaubt gar nicht mehr FPS berechnen zu müssen.
Da der PC ja nicht generell so ruckelt würde ich eher beim Spiel+Umgebung weiter suchen. Also echtes Vollbild/Fenstermodus, divers Sync Funktionen an/aus etc. pp.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe alle Einstellungen durch - ich bekomme zwar hintenraus eine höhere Framerate, dennoch sind die Frametimes sehr arg am schwanken (jetzt zwischen 65 und 120 FPS) - auch wenn die Kurve sich dabei nach oben verschiebt aufgrund der geringeren Einstellungen. Im worst case spiele ich den Titel einfach nicht mehr - ich kann es mir nicht erklären.
Ich habe jetzt auch mal ein Video davon gemacht:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Da sieht man sehr schön, wie die Auslastung von CPU/GPU rauf und runter geht
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also im HZD bild sieht man das die CPU nur mit 3700mhz Taktet in Cyberpunk aber 4700mhz. Außerdem scheint der Speicher der 3070 bald am ende zu sein belegt werden in HDZ 7400Gib von 8 . Also viel luft ist da nicht mehr. Ist den Corsair ICue installiert oder andere Software Suites ?
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe jetzt mal rBar Support im BIOS abgeschaltet:

1630392625955.png


Jetzt ist die VRAM Auslastung geringer, aber die Performance bleibt weiterhin schlecht. Es lief ja auch mit einer GTX 1070 - und 8 GB VRAM für Full HD müssen langen; zumindest für den Casual User.


Ich habe keine großen laufenden Prozesse oder Software nebenbei auf:

1630392869177.png
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Bitte beende mal Discord und schau dann nochmal. Ich hatte ein Zeitlang seltsame Probleme mit Discord und CPU intensiven Spielen. Energiesparlan wurde auch schon überprüft ?
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
1630393686630.png


Discord habe ich beendet - keine Veränderung. Sind die Einstellungen nicht soweit in Ordnung?
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Falls du das Profil von HZD nicht bereits gelöscht hast, könntest du versuchen diesen Ordner umzubenennen: C:\Users\%username%\Documents\Horizon Zero Dawn. Dann gibt es noch den Shader Cache \LocalCacheDX12\PSOCache.bin, den man löschen kann um ihn neu erstellen zu lassen.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Falls du das Profil von HZD nicht bereits gelöscht hast, könntest du versuchen diesen Ordner umzubenennen: C:\Users\%username%\Documents\Horizon Zero Dawn. Dann gibt es noch den Shader Cache \LocalCacheDX12\PSOCache.bin, den man löschen kann um ihn neu erstellen zu lassen.

Siehe Post #1

"Folgende Dinge habe ich probiert:

- Shader Cache neu erzwungen
- Nvidia Treiber mit DDU neu installiert
- Das Spiel komplett neu installiert
- Die Intel Chipsatz-Treiber neu installiert
- Windows ganz clean neu aufgesetzt"


Die Energieeinstellungen auf Höchstleistung habe ich auch probiert, keine Veränderung. Ich habe noch einen Benchmark-Screen vor dem Mainboard-Wechsel gefunden:


Da waren die Frametimes deutlich besser.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ok, dann könntest du noch mal den Geräte Manager durchforsten und nicht mehr angeschlossene Geräte löschen. Dazu Umgebungsvariable devmgr_show_nonpresent_devices 1 setzen.
Das ist zwar etwas weit hergeholt, weil scheinbar nur HZD betroffen ist, aber das Problem ist auch ungewöhnlich.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Nein - es ist nur ein Monitor an diesem PC angeschlossen. Wie geschrieben - es ist alles wie vorher, nur das Mainboard ist ein anderes. Ich habe auch mal durchs BIOS geschaut - meiner Ansicht nach finde ich dort auch nichts Relevantes für diese Geschichte.

Ich habe nun auch noch einen älteren Nvidia-Treiber installiert (471.11), weil dass die Version aus meinem Benchmark ist - leider auch keine Lösung.
 
TE
teachmeluv

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe den Fehler gefunden!

Es lag am Wireless XBOX Controller. Sobald ich mit diesem gespielt habe, kam es zu diesen massiven Framedrops. Ohne Controller alles butterweich.

Dann habe ich folgendes gemacht:

- die App "XBOX-Zubehör" aus dem MS-Store geladen
- auf Firmware Updates geprüft (es gab keine), dennoch wurde irgendwas gemacht. Am Ende kam raus, dass es kein Update brauchte

Jetzt läuft es wieder normal
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe den Fehler gefunden!

Es lag am Wireless XBOX Controller. Sobald ich mit diesem gespielt habe, kam es zu diesen massiven Framedrops. Ohne Controller alles butterweich.

Dann habe ich folgendes gemacht:

- die App "XBOX-Zubehör" aus dem MS-Store geladen
- auf Firmware Updates geprüft (es gab keine), dennoch wurde irgendwas gemacht. Am Ende kam raus, dass es kein Update brauchte

Jetzt läuft es wieder normal
Das ist sogar ein bekannter fehler und ich de** komm nicht drauf.
 
Oben Unten