Hilfe Kopfschmerzen bei IPS Monitor

TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Der HP x27i meine ich auch.
Bei dem aoc hatte ich mehrfach von der Farbäsättigung gelesen, das man da nach kalibrieren muss, ich lese noch einmal paar reviews, werde mir dann mal bei Gelegenheit neu bestellen, wobei freesync auch aka adaptiv sync doch besser wäre, falls ich dich6eine AMD karte ergattern sollte.

ahh sorry habe vergessen zu schreiben kein curved, für meinen Job im. Home office muss es flat sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Muss es denn zwingend IPS sein?

TN ist bekannt dafür etwas weniger satte Farben zu haben. Vielleicht versuchst du es mal damit.

Ganz ehrlich ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die deinstallation vom grafiktreiber mit DDU da gross etwas bewirkt. Ausser du hättest vorher so stark in dem Treiber Farbeinstellungen rum verkalibriert gehabt.

Ich würde auch mal weniger an diesen Einstellungen rum drehen in Windows und dem Treiber.

Einfach farbtiefe auf 8 resp 10 bit (je nach Monitor) und sonst nichts.

Wenn du nicht irgend ein körperliches Augenleiden hast, dann sollte das für dich ja so auch passen, wenns für 99% der anderen Leute ja auch passt.

Helligkeit und RGB werte etc. Dann alles am monitor runter drehen. Nicht im Treiber.

Entweder hat dann der Monitor nen schade, oder deine Augen sind extrem sensibel. Ich kenne dieses phänomen nämlich nicht. Und habe selbst schon ettliche HDR und wide gammut monitore gesehen.

Auch meine Kollegen haben keine solchen Probleme.

Irgendwo muss ja also ein hacken sein.
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Muss es denn zwingend IPS sein?

TN ist bekannt dafür etwas weniger satte Farben zu haben. Vielleicht versuchst du es mal damit.

Ganz ehrlich ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die deinstallation vom grafiktreiber mit DDU da gross etwas bewirkt. Ausser du hättest vorher so stark in dem Treiber Farbeinstellungen rum verkalibriert gehabt.

Ich würde auch mal weniger an diesen Einstellungen rum drehen in Windows und dem Treiber.

Einfach farbtiefe auf 8 resp 10 bit (je nach Monitor) und sonst nichts.

Wenn du nicht irgend ein körperliches Augenleiden hast, dann sollte das für dich ja so auch passen, wenns für 99% der anderen Leute ja auch passt.

Helligkeit und RGB werte etc. Dann alles am monitor runter drehen. Nicht im Treiber.

Entweder hat dann der Monitor nen schade, oder deine Augen sind extrem sensibel. Ich kenne dieses phänomen nämlich nicht. Und habe selbst schon ettliche HDR und wide gammut monitore gesehen.

Auch meine Kollegen haben keine solchen Probleme.

Irgendwo muss ja also ein hacken sein.
  • Also Farbtiefe habe ich auch testweise von 10 auf 8Bit = keine Veränderung.
  • Helligkeit RGB etc, habe ich immer am Monitor verändert, nur 1 mal habe ich Softwareseitig was probiert.
Naja 99% scheinen übertriebene Farbsättigung zu mögen, alle Personen die sich die neuen Monitore angeschaut haben, haben es sofort mit der übertriebenen Farbsättigung gemerkt, kein Scherz meine alten Monitore zeigen fast die originalen Farben an, sehr gut zu erkennen z.B. bei Otto, bei Otto bin ich mir so sicher mit der corporate identity Farbsättigung, habe mir extra die Werbepost von denen die ich regelmäßig im Briefkasten habe, mit den Monitor Farben auf der Website vergleicht, die passen bei den alten Monitoren.

Bei meinem LG Monitor hieß es damals, das die ab Werk kalibriert wurden, deswegen habe ich extra den LG damals gekauft gehabt wegen IPS und der Kalibrierung.



Es sollte schon IPS sein, wegen der Farbtreue, habe beruflich mit web-development zu tun, nein ich bin kein Grafiker rund auch kein Frontendler, dennoch darauf angewiesen Farbtreue auf dem ganzen Bildschirm und mehr oder weniger die echten Farbwerte.

Der letzte Punkt, ja ich habe tatsächlich sensible nachgewiesene Sinne (kein Scherz) im Alltag eher belastend.
Ich kann z.B. wenn ich in einen stillen Raum komme, leise im Hintergrund, das summen eines Batterie Ladegeräts aus jeder Ecke raus hören und exakt orten, Netzteile von Monitoren, das Summen von Powerlans [...] wegen der Überempfindlichkeit habe ich mittlerweile einen Tinnitus entwickelt, kann aber immer noch exakt bestimmen wo was leise summt, wo andere Personen deutlich mit dem Ohr an das Gerät müssen um das Summen zu hören.

Leider verhält es sich mit dem sehen fast ähnlich, es gibt diese fiesen Farbtest, wo deutlich eine Hauptfarbe mit vielen kleinen Punkten zu sehen ist und mitten drin in leicht abgestufter Nuance ein Wort oder eine Zahl steht, ich sehe es sofort, wo andere für gewöhnlich länger rauf schauen müssen um es überhaupt zu sehen. Vermutlich hat das leider dazu geführt , das ich mit der Zeit mir Spannungskopfschmerzen zugezogen habe, vielleicht ist das der Grund warum ich diese "neuen" gaming Monitore nicht vertrage.

Wie bereits mehrfach erwähnt, auch andere Personen mit "normalen" Sinnen haben diese Übersättigung auf den neuen Monitoren fest gestellt und immer gesagt, meine alten Monitore daneben zeigen, das gleiche Bild viel angenehmer und besser an.

Trotz herunter geregelter Helligkeit etc. haben einige wenige ohne das ich es ihnen gesagt hatte, auch die Augen wie ich zusammengekniffen und irgend etwas grellen unangenehmes bemerkt, was in den Augen weh tut.

Nur weil du und andere gefühlt keine Probleme haben, muss es nicht auf 99% zutreffen, nicht alle Medikamente und co. werden von allen Menschen gleich vertragen und schon gar nicht von Frau und Mann.


Sorry für den langen Text, ich versuche nur herauszufinden warum ich dies neuen Monitore nicht vertrage.
Den AORUS Fi27q-p hatte ich ja einigermaßen im Griff, ich vermute es war die (color vibrance) Einstellung, aber dennoch war das Bild viel zu dunkel und hat mir irgendwie nicht gefallen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich würde dir ja meinen empfehlen, dort kannst du den Farbbereich direkt einstellen und siehst es auch gleich am Rot.
Ist aber leider 32".
 

Homie

Komplett-PC-Käufer(in)
@Patapon

ich hab, mir jetzt nicht alles durchgelesen, kann Dir aber versichern dass bei mir das Problem mit den Kopfschmerzen nur bei einem Gaming WQHD Monitor von Gigabyte aufgetreten ist.
Ist jetzt schon 2 Jahre her.
Ich konnte den max .30 Minuten benutzen, danach war es zu viel.
Ich bin 39 und habs schon einiges an Monitoren benutzt, aber sowas wie bei dem Gigabyte hatte ich Gott sei dank noch nie gehabt.

Ich hab den dann wieder zurück gesendet -> Problem gelöst ^^
Danach hatte ich einen Asus IPS und jetzt einen Viewsonic IPS -> bei beiden keine Kopfschmerzen.

Bin gerade auch auf der Suchen nach einem neuen Monitor und bin dabei auf den Thread gestoßen.
Wollte nur mal sehen, ob Gigabyte immer noch Probleme macht wegen den Kopfschmerzen.

Zur Info: Bei meinen zwei letzten Asus Monitoren hatte ich massives Coating (sah aus wie ein Netz im Bild)
Die Qualität hat einfach massiv nachgelassen in letzter Zeit.
Mein Asus Monitor, der 8 Jahre alt ist, hatte ein besseres Bild /Coating als die zwei neueren Modell von Asus.

Mein jetziger Viewsonic hat kein Coating/Netzt im Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Das wäre die 27" Variante von meinem Monitor.
Vielen Dank, ich habe, aber Angst, dass dieser bei mir auch Kopfschmerzen auslöst, wie die anderen, ich bin echt am überlegen, ob ich ihn bestelle.

Noch einmal für alle neu eingestiegenen und die nicht alles durchlesen möchten, von diesen Monitoren habe ich massive Kopfschmerzen bekommen und musste die Augen sogar manchmal zusammen kneifen beim rein schauen, obwohl Helligkeit etc runter geregelt war und nein HDR war nicht aktiviert und die hatten alle übertriebene Farbsättigung Rotstich.

An den "hohen" Hz zahlen kann es auch nicht liegen, weil ich seit Jahren immer 100/120Hz Fernseher im Wohnzimmer zu stehen habe und sogar mein Handy mit 90 oder 120Hz läuft.

  1. Dell 2721DGFA
  2. Gigabyte Fi27q-p
  3. Optix-MAG274QRF-QD
Das Schlimme jedes mal ist, das meine Kopfschmerzen ein paar Tage dann brauchen bis diese sich wieder "normalisieren" bei der Monitor Nutzung, jetzt kann ich wieder ohne Kopfschmerzen meine beiden "alten" Monitore nutzen.

Habe jetzt doch den HP x27i und den Acer Predator XB3 XB273UGSbmiiprzx bestellt, der HP ist mein Favorit weil kein wide gamut und kein quantum dot wie beim Acer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten