Hilfe Kopfschmerzen bei IPS Monitor

TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
  1. @JoM79 vielen Dank noch einmal für deinen Tipp mit DDU, der Tipp war Gold Wert. :hail:
  2. Ich habe ohne Internet mit DDU alles deinstalliert.
  3. Nur den Fi27q-p mit DP Kabel alleine angeschlossen
  4. Treiber installiert
Und ich konnte endlich in den Monitor schauen, ohne die Augen zu kneifen :D
Obwohl von Anfang an alles dunkel war hier http://www.lagom.nl/lcd-test/black.php, hat mich der Monitor irgendwie geblendet/bestrahlt trotz Helligkeit 5%, keine Ahnung was da los war und wenn ich früh Morgens oder ab und zu mit meinem Rechner da "normal" auf den Monitor geschaut habe und später Arbeitsnotebook Lenovo T14 mit 60Hz war mein Schädel schon durchgebraten.

Jetzt Aktuell laufen Gigabyte AORUS Fi27q-p mit DP und der LG LG ips235p-bn mit HDMI parallel und bisher keine heftigen Schmerzen wie zu Anfang, bei meinem Rechner, Arbeitsnotebook ist nur der Gigabyte angeschlossen mit 60Hz.

Irgendwie fand ich subjektiv den Dell 2721DGFA von der Aufmachung her besser.

Probiere jetzt abends immer ein 165Hz Spiel mir 1440p zu spielen CSGO, bisher geht es gut, ahbe da andere Fragen zur angezeigten Refreshrate vom Monitor und der vom spiel angezeigten FPS, aber das ist ein neuer Forumsbeitrag.
 
N

Nebulus07

Guest
Kopfschmerzen bekommt man wenn das Panel flimmert!
Ob das Pannel flimmert, kannst Du sehen, wenn du mit einer guten HandyCam ein Video machst vom Monitor.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Über den Punkt sind wir doch schon lange weg.
Siehe Frage zum AIM Stabilizer bei #8 und Antwort bei #11.
Btw, das Nano IPS Panel flimmert auch nicht und die Leute haben trotzdem Probleme damit.
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Zu früh gefreut :-(

Da ich ja zwei Rechner nutze meinen Gaming-PC und mein Arbeitsnotebook Lenovo T14, habe ich tagsüber meistens nur den Laptop am Gigabyte angeschlossen und starte nebenbei meinen PC der nur am LG läuft und auch in Anzeige Einstellungen auf 1 Monitor geschaltet wird.

Wenn beide Systeme an sind nutzt also jedes einen Monitor, wenn ich Feierabend mache fahre ich meinen Lappi runter und stelle auf meinem PC bei Anzeigen auf 2 Monitore (Gigabyte und LG), wenn ich das nicht sofort merke, schaue ich da länger rein und bekomme wieder Kopfschmerzen. (Dann ist schon mein Hirn sozusagen angebraten, ich habe da leider echt keine Idee was da im Hintergrund passiert, auch ist mir das Teil mit Helligkeit Stufe 10 immer noch ganz schön hell).

Letztens habe ich Spaßeshalber HDR in Windows aktiviert und mir youtube 1440p HDR Videos angeschaut ich wurde so übelst geblendet, sogar meine sonst unempfindliche Frau meinte, das schmerzt ja richtig beim hineinschauen.

Eigentlich müsste ich jedes mal
  1. Anzeigen auf 2 Stellen
  2. PC runter fahren
  3. Und neu starten
Kann es vielleicht sein, das ich das gamut nicht vertrage oder die extreme Helligkeit neuer Monitore und diese immer aktiviert werden, wenn de rMonitor von Windows irgendwie falsch erkannt wird oder falsch angesteuert ?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dann probier doch mal den srgb Modus oder Dreh einfach die RGB Regler runter.
Licht hast du ja an oder ist dein Zimmer komplett dunkel?
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Dann probier doch mal den srgb Modus oder Dreh einfach die RGB Regler runter.
Licht hast du ja an oder ist dein Zimmer komplett dunkel?
Sorry wenn die Frage blöd ist du hast bestimmt den sRGB in den Display Setting vom Monitor gemeint, wenn ja habe ich es gemacht, empfand ich auch als zu grell .
1637010539686.png






Wo welche Einstellung meinst du mit RGB Regler runter drehen, die hier ?
1637010574697.png





Also mein Schlafzimmer aka Arbeitszimmer ist schon sehr dunkel , kaum Tageslicht, deswegen habe ich zur Arbeitszeit die 14W mit 4000k Tagelicht an https://www.amazon.de/Philips-SceneSwitch-ersetzt-Standardform-neutralweiß-warmweiß/dp/B073JHWSQW, abends habe ich ein gemütliches kleines Licht hinter mir an 6,5W mit 2600K warmweiß.
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Ja sRGB kann man meist keine Helligkeit einstellen.
Ich meine die RGB Regler im OSD des Monitors.
Vielen Dank für deine geduldigen Hilfe Tipps, ich denke ich werde diesen Monitor zurück schicken, irgendwie war ich von Anfang an nie glücklich,

Ihr kennt es ja bestimmt man kauft sich neue Gaming Hardware und man ist dann Happy, endlich die neu ersehnte Hardware zu haben, genau das Gefühl fehlt mir hier.

Werde mein Glück mit andren 27er WQHD probieren.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dir bleibt ja noch AHVA zB.
Der hat das gleiche Panel wie der Gigabyte, könntest du zum Vergleich testen.

Aber würde an deiner Stelle einen Monitor mit AHVA probieren.
Der sollte ein AHVA Panel haben, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Dir bleibt ja noch AHVA zB.
Der hat das gleiche Panel wie der Gigabyte, könntest du zum Vergleich testen.

Aber würde an deiner Stelle einen Monitor mit AHVA probieren.
Der sollte ein AHVA Panel haben, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.
Danke für die Vorschläge, die hatte ich auch schon vorher im Auge gehabt, aber so richtig blicke ich da nicht durch bei den Panels,
TN kenne ich aus meinen ersten Tagen mit Lcd/TFT nie wieder
IPS bis jetzt immer gute Erfahrungen gehabt
VA ist wohl ähnlich einem IPS[...] werde mich da einlesen

Deine vorgeschlagenen Monitore habe ich laut diversen Reviews für nicht gut für mich empfunden, ehrlich gesagt hatte ich diesen hier als nächstes im Auge

https://geizhals.de/msi-optix-mag274qrfde-qd-9s6-3ca8da-028-a2452244.html

p.s.
Hatte bei dem Gigabyte in Windows Anzeige Einstellungen auf HDR Umgestellt und mir dann HDR Material angeschaut, das hat übelst in den Augen weh getan, die hellen stellen waren viel zu grell, als wenn da ein heller Laser Strahl auf die Augen trifft. Habe das einer Handvoll Personen demonstriert und sie 70 cm Abstand vom Monitor sitzen lassen und alle hatten das gleiche empfinden wie ich.

Ist das normal mit dem blenden grellen Licht bei HDR, sind wir alle verweichlicht mit unseren Augen oder habe ich tatsächlich extrem helle Monitore erwischt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Klar ist das normal bei HDR, das soll ja so sein sein.
Ohne ordentlichen Test kann ich nix zum MSI sagen.
Was stört dich denn an den Monitoren, was in den Tests stand?
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Also gutes HDR kann schon etwas blenden, wenn man zb. In die Sonne schaut.
Es soll ja möglichst realistisch sein. Und hast du schon mal in echt in die Sonne geschaut?
Merkst du was? :)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Etwas?
Hab damals bei BF1 auf einmal nen weissen screen gehabt und der Monitor meinte voll aufdrehen zu müssen.
Da haben deine Augen erstmal richtig Spass.
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Sorry, wenn mein Problem einige hier nerven sollte, einen neuen Thread wollte ich nicht aufmachen, habe mir jetzt den Optix-MAG274QRF-QD geholt, was soll ich sagen genau das gleiche Problem, bzw. der AORUS war besser nach etlichen Einstellungen.

Der Optix-MAG274QRF-QD hat auch einen heftigen Rotstich bzw. übersättigte Farben und ich bilde mir das nicht ein, habe mit dem Handy Bilder gemacht beide Monitore Nebeneinander und das gleiche Fenster/ gleicher Browser gleiche Seite, man sieht es deutlich. Konnte den Monitor an 5 Personen testen, mich eingeschlossen ist es für 3 zu grell beim hineinschauen und für 2 schaut es „normal“ aus, also keine Augenschmerzen/Kopfschmerzen beim hineinschauen.

Habe alles möglich mit den Reglern am OSD probiert, bekomme die übersättigten Farben nicht weg, ich glaube das ist der Grund für das zu grell sein bzw. Kopfschmerzen, beim AORUS hatte ich es einigermaßen ohne Kopfschmerzen hinbekommen (dank diverser Einstellungen Treiber neu installiert etc.), das Bild hat mir aber nicht zugesagt.

Was ich aktuell wieder ausprobiert habe
  • Treiber für den Optix-MAG274QRF-QD bei Farbverwaltung ausgesucht
  • rting ICC Profil rein geladen in Farbverwaltung
  • Mit dccw.exe Monitor eingestellt
  • OSD sRGB
  • Helligkeit + Kontrast heruntergedreht

Kann mir bitte einer sagen wie ich diese übersättigten Farben und den Rotstich rausbekomme, warum haben alle Monitore diese übersättigten Farben (DELL 2721DSGFA, Gigabyte AORUSfi27-qp, Optix-MAG274QRF-QD) ?

Im Anhang als Beweis die Rotstich Bilder, wo man deutlich den Unterschied sehen sollte (auch mit einem Fremden Monitor), ich schreibe hier gerade auf dem MSI und es ist Mega anstrengend in den Monitor zu schauen. (linker Monitor ist der MSI und der rechte mein alter LG ips235p-bn der fast die gleiche Farbdarstellung wie der ersetze DELL U2415 hat.

Es liegt definitiv an den Gaming Monitoren, weil auf Arbeit habe ich auch keine Probleme mit anderen Monitoren, die Hz Zahl kann es auch nicht sein, weil mein Handy und Fernseher auch mit 100Hz laufen und beim AORUS ging es zum Schluss auch trotz 165Hz, ich vermute es ist die Farbdarstellung auch bei Helligkeit 0 und Kontrast 45 statt (Helligkeit 40 und Kontrast 70) tut es weh rein zu schauen.
 

Anhänge

  • DSC_4506.JPG
    DSC_4506.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 31
  • DSC_4507.JPG
    DSC_4507.JPG
    2,8 MB · Aufrufe: 30
  • DSC_4508.JPG
    DSC_4508.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 33

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Der MSI hat ein Minimum von ~50cd/m² und dein alter LG ~80cd/m², daran sollte es also nicht liegen.
Wenn du die RGB Regler runterdrehst, ist es sogar noch weniger und die Farben sollten auch nicht mehr so gesättigt sein.
Irgendwas scheint da bei dir überhaupt nicht zu stimmen.
HDR in Windows hast du ja hoffentlich aus.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Schon mal mit dem Gedanken gespielt ein "Colorimeter" anzuschaffen?

Damit lassen sich Farbwerte und farbstiche, wie auch Helligkeit messen und auch kalibrieren.

Es ist nicht gesagt, dass es dein Problem lösst. Aber man hätte dann zunindest nen Anhaltspunkt. Farbstiche sind ohne Messgerät für menschliche Augen nur schwer zu erkennen. Da das Hirn fast alles ausgleicht xD
 
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Der MSI hat ein Minimum von ~50cd/m² und dein alter LG ~80cd/m², daran sollte es also nicht liegen.
Wenn du die RGB Regler runterdrehst, ist es sogar noch weniger und die Farben sollten auch nicht mehr so gesättigt sein.
Irgendwas scheint da bei dir überhaupt nicht zu stimmen.
HDR in Windows hast du ja hoffentlich aus.
Also wenn ich die RGB einzeln im OSD einstelle stehen die bereits bei 50 und es ist dunkel, aber dennoch ist das blenden da, obwohl Helligkeit und Kontrast runter geschraubt. Zu meinen Beispielbildern, der starke wide gamut rotstich ist nur auf dem Handy Bild sichtbar, wenn man mit bloßem Auge drauf schaut, ist es dunkel eher fast grau, dennoch mit übersättigenden Farben, aber auf den Handy Bildern deutliches über rot zu sehen.

HDR ist aus, dennoch habe ich es mal aktiviert und HDR/SDR Helligkeitsbalance bis auf 0 den Regel gemacht, die Bestrahlung nimmt ab und die Otto corporate identity Farben entsprechen fast dem realem Wert, so wie es sein soll siehe rechten LG Monitor.

Ich habe testweise den originalen DP Kabel der bei lag angeschlossen und sogar ein zweites arbeits- Windows auf dem System gestartet, mit dem gleichen Resultat,wie auf meinem gaming windows.
Schon mal mit dem Gedanken gespielt ein "Colorimeter" anzuschaffen?

Damit lassen sich Farbwerte und farbstiche, wie auch Helligkeit messen und auch kalibrieren.

Es ist nicht gesagt, dass es dein Problem lösst. Aber man hätte dann zunindest nen Anhaltspunkt. Farbstiche sind ohne Messgerät für menschliche Augen nur schwer zu erkennen. Da das Hirn fast alles ausgleicht xD
Nee das würde nichts bringen, ich glaube beim gigabyte war es nicht die Lösung die Treiber mit ddu zu löschen, sondern auch zum Teil die Einstellung "Color Vibrance" I'm OSD runter zu drehen, das knallige war fast auf normal Niveau, bin durch Zufall auf diese Einstellung gekommen. Dennoch hatte mir das Bild nicht gefallen, wiel wahrscheinlich zu dunkel die Helligkeit.

Selbst wenn ich einem colorimeter hätte, wie kann ich diese wide gamut bzw. color vibrance runter drehen im MSI OSD?


Und Einbildung scheint es auch nicht zu sein, weil die Handy cam es gut eingefangen hat.


Hier im Anhang ein Bild mit der Handy cam, die zeigt HDR an und balance runter geschraubt, geht shcon in Richtung "fast" normale Farbsättigung, dafür, kann man an den wichtigen Stellen im OSD nichts mehr anstellen bei HDR aktiv.
DSC_4513.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Obwohl es dunkel ist, blendet es dich?
Das widerspricht sich.
Ich weiß klingt komisch, ist aber wirklich so, muss die Augen etwas zusammenkneifen.

Als ich vorhin im OSD mit den RGBs herum gespielt habe, konnte ich die Schmerzen bzw. die Strahlungsintensität beeinflussen, meine Augen waren mal entspannter und wieder angestrengt, das Bild bzw. Farben auf dem Monitor sahen dann 💩 aus.

Ich glaube echt das es beim gigabyte die color vibrance Einstellung war, die letztendlich deutlich geholfen hatte und auch die ddu Deinstallation, weil am Anfang die Einstellungen nichts bewirkt hatten.
 
Oben Unten