• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

S

snake22

Guest
Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Mein Anspruch (siehe Titel) ist wohl nicht so leicht zu erfüllen, ich würde aber gerne meinen PC von aktuell doch recht laut (Boxed-Lüfter) auf relativ lautlos bringen.

Mein Wunschkühler, der Scythe Ninja 2 Rev. B ist leider so gut wie gar nicht mehr lieferbar. Kennt ihr eine gute Alternative, die nicht zu teuer ist (also auf jeden Fall unter 40 Euro) und bei einer 65 Watt-CPU auch semipassiv läuft, also nur mithilfe eines einzigen langsam drehenden Gehäuselüfters hinten? Mit AM2+ und AM3 muss der CPU-Kühler auf alle Fälle kompatibel sein, besser mit noch mehr, ich weiß ja nicht, wann ich dann mal aufrüste. Wobei man ja wohl noch nicht weiß, ob aktuelle Kühler auf zukünftige Sockel passen.


Zusatzinfos (wer sie lesen mag):

Orientieren tu ich mich dabei am Silent-Special in der PCGH 12/2009 (genauer: Beispielkonfiguration Seite 20). So werde ich mir wohl ein Antec Three Hundred zulegen (aktuell habe ich kein Gehäuse daheim, das Platz für 120mm-Lüfter bietet, 80mm-Lüfter bringen einfach zu wenig Luftdurchsatz, wenn sie leise sein sollen), dazu auch ein Be Quiet Silent Wings USC 120mm als Gehäuselüfter.

Das Testsystem von der PCGH lief mit einer 65 Watt-CPU problemlos leise und kühl, aktuell habe ich sogar nur eine 45 Watt CPU (Athlon X2 5050e) und keine eigene Grafikkarte (weil Gigabyte-Mainboard mit 780G-Chipsatz mit integriertem Grafikchip), aber wenn ich das Geld schon ausgebe, soll das Außensystem (Gehäuse, Gehäuselüfter, Netzteil und CPU-Kühler) auch problemlos bei einer Aufrüstung weiterbenutzbar sein, eine CPU mit mehr als 65 Watt TDP wird es aber wohl nicht werden.
 

henmar

PC-Selbstbauer(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

da könnte der Scythe Mugen 2 oder der Thermalright IFX-14 was für dich sein. Beide sind für den semipassiven betrieb geeignet. jedoch solltest du vllt. ans undervolten von deinem prozessor denken, was eventuell verlust der garantie bedeuten kann.

oder du kaufst dir einen 120mm lüfter mit 800upm. der ist dann praktisch unhörbar und der kühler kann den prozessor trotzdem noch ausreichend kühlen. die gehäuselüfter werden sowieso lauter sein.
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

wärs nicht sinnvoller einen günstigeren kühler zu kaufen und ihn dann auch mit nem silent wing oder vergleichbaren lüfter zu betreiben? dann wärs auch nicht lauter und kühler...

wenn semi-passiv dann würd ich lieber einen lüfter oben anbringen... dann kannste auch einen 140er nehmen was noch leiser/leistungsfähiger wär (wenn ich mich im gehäuse nicht irre)
 
TE
S

snake22

Guest
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Bezüglich dem Scythe Mugen 2 hab ich auch schon überlegt, der Thermalright ist zu teuer.

Keine Ahnung, wie leise/laut der dem Antec mitgelieferte 140mm-Lüfter oben ist. Die PCGH-Menschen haben jedenfalls alle mitgelieferten Lüfter entfernt, somit hatten sie im ganzen System nur mehr 3 Lüfter: 1 Be Quiet Silent Wings Gehäuselüfter (mit 7 Volt-Adapter 950 U/min), 1 Netzteillüfter u. 1 Grafikkartenlüfter. Bei mir fällt zumindest aktuell letzterer auch noch weg da ich auch keine Grafikkarte habe, die so heiß werden könnte.
Also wenn sie da im Testsystem problemlos den Phenom II X3 705e mit 65W TDP nur mit einem Scythe Ninja 2 ohne Lüfter kühlen können, hatte ich eigentlich schon darauf vertraut.

Glaube nicht, dass der Be Quiet Gehäuselüfter mit 0,1 Sone bzw. bei maximaler Drehzahl (1500 U/min) 0,9 Sone sowieso lauter als ein CPU-Lüfter ist.

Wie gut ist denn der mitgelieferte Lüfter beim Scythe Mugen 2? Bzw. wie siehts mit dem EKL Alpenföhn Groß Clockner aus? Den würde ich sogar um einiges günstiger als den Scythe bekommen, bei der PCGH-Marktübersicht ist er auch noch wertungsmäßig knapp vorm Scythe, warum auch immer (hab die Ausgabe 07/2009 leider nicht, in der die beiden getestet wurden). Denn der Groß Clockner kühlt scheinbar nicht ganz so gut und der mitgelieferte Lüfter ist zwar bei 50 und 75 % zwar leiser, bei 100 % aber lauter als beim Mugen 2. Auf 100 Prozent sollte er aber sowieso nicht kommen, oder? Ist beim Groß Clockner semipassiver Betrieb möglich?
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

die silent wings sind gut (hab selbst einen) aber ich mein warum kaufst du nicht noch einen 2. für den cpu-kühler?

mit dem 140er hab ich sowas gemeint: Caseking.de » Lüfter » Noiseblocker » Noiseblocker BlackSilent Pro Fan PK2 - 140mm hat einen besseren luftdurchsatz und du kannst ihn noch drosseln... außerdem würdest du bei einem lüfter oben auch noch den vorteil nutzen, dass warme luft nach oben steigt...
 

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Der Scythe Orochi sollte in Sachen semi-passive Kühlung das Non plus ultra darstellen. Der mitgelieferte Lüfter läuft mit 500 RPM bei 0,2 Sone. Der Mugen 2 hat für eine semi passive Lösung meiner Meinung nach einen zu geringen Lamellenabstand, das erfordert einen hohen Luftdruck, ergo eine höhere Lautstärke.
 

dasgex

Schraubenverwechsler(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Ich habe im Moment den EKL Alpenföhn Brocken (Sockel 775/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) (84000000029) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland Brocken verbaut und bin sehr zufrieden. Vorallem in Sachen Preis/Leistung ist meiner Meinung nach einer der besten Kühler am Markt. Einzig der Mugen 2 kann da noch mithalten, ist aber noch ein Stück größer.

Ich betreibe den Brocken im Moment auf einem i5 750, der ja eine TDP von 95 Watt hat. Und im Stockbetrieb kommt der CPU unter Last nichtmal auf 48 C°.
Obwohl ich den Lüfter runtergeregelt habe, er dreht nur zwischen 800-1100 U/min. Bei 800 kann ich ihn selbst mit Ohr am Rechner nicht mehr heraushören, obwohl mein System schon sehr leise ist. Gehäuselüfter sind auch alle runtergeregelt auf 800-900, mein Netzteil quasi unhörbar. (Unter Volllast im ausgebauten Zustand Ohr dran gehalten, konnte nix hören... nur kleinen Luftzug am Ohr gespürt).

Habe dann grademal aus Spass den CPU Lüfter abgeschaltet und Prime95 laufen lassen 10 Minuten. Selbst da ging der CPU (trotz Übertaktung @3,33GHz), nicht über 60 C°. Und das obwohl der noch angebaute Lüfter einen richtigen Luftfluss durch den Kühlkörper ja auch verhindert.

Zu guterletzt kann man den Lüfter des Alpenföhn auf unter 500 U/min drosseln, da kann man nun wirklich garnix mehr hören. Wäre mein Geheimtip, immernoch massiv bessere Kühlleistung als Semi-Passiv. Abgesehen von doppelt so teuren Highend-Lösungen.
 

jenzy

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

@dasgex

bin genau deiner Meinung. Für das Geld echt ein Top Kühler. nicht laut, kühlt sehr gut maximal 47Grad unter last, alles wunderbar
 
TE
S

snake22

Guest
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Ihr habt recht, ein weiterer langsam drehender Lüfter am CPU-Kühler kann wohl nicht schaden. Ich würde sagen, der sollte von der Vorderseite des Gehäuses auf den Kühler drauf blasen, der Gehäuselüfter direkt dahinter saugt dann vom Kühler weg und bläst aus dem Gehäuse heraus.
Würde ein weiterer Gehäuselüfter oben da nicht eher für Verwirbelungen sorgen?

Der Scythe Orochi ist leider zu teuer, der Alpenföhn Brocken würde genau ins Budget passen (35 Euro). Ist er die 5 Euro Aufpreis zum Groß Clockner wert? Bei PCGH ist der Groß Clockner ja interessanterweise sowohl über dem Brocken als auch über dem Scythe Mugen 2 gelistet, obwohl Kühlleistung schlechter. Wisst ihr zufällig, was da ausschlaggebend war für die Bewertung? Ich hab die Ausgaben leider nicht. Der Montageaufwand ist ja wohl nicht so wichtig, nachdem man ja im Normalfall nicht so oft den Kühler abmontiert, sofern man nicht sehr oft aufrüstet.

Beim Groß Clockner stehen auf Geizhals 1200rpm, ist das fix und nicht regelbar? Beim Brocken stehen 850-1500rpm, das ist einfach die Spannweite, die über PWM mittels Mainboard regelbar ist? Kann ich den fix auf 850rpm einstellen? Das müsste ja genügen. Oder besser Mainboard steuern lassen, das im Notfall der Überhitzung hochregelt. Aber läuft der Lüfter dann eh nicht schneller als nötig?
 

dasgex

Schraubenverwechsler(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Hmm, keinen Schimmer warum der Groß Clockner da weiter oben ist.

Aber bei manchen AMD Sockeln kann der Brocken nicht in alle Richtungen verbaut werden. Würde dann z.b. nach oben/unten blasen beim AM3.

Weiss jetzt nicht auswendig wie es beim AM2 ist.
 
TE
S

snake22

Guest
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Also ich würde jetzt zum Brocken tendieren, weiß da evtl. jemand Bescheid bezüglich der Befestigung, ob der von vorne nach hinten oder von unten nach oben bläst bzw. ob man sich das aussuchen kann bei AM2? Bei AM3 geht das nicht??
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Semi-passiv würde ich mit dem Brocken aufpassen, zumal alle EKL iirc nur nach oben/unten pusten.
 
TE
S

snake22

Guest
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Semi-passiv würde ich mit dem Brocken aufpassen, zumal alle EKL iirc nur nach oben/unten pusten.

Achso, alle, nicht nur der Brocken... In dem Fall sollte es ja eigentlich besser sein, hinten gar keinen Gehäuselüfter anzubringen, dafür oben den 140mm-Lüfter, oder?

Welche semi-passiv betreibbaren bzw. mit Lüfter sehr leise Kühler sind denn empfehlenswert in dem Preisbereich? Sowas wie ein Megahalems oder ein IFX-14 ist mir schon irgendwie zu teuer.

Ist das hohe Gewicht dieser aktuellen CPU-Kühler eigentlich gar nicht bedenklich, da weit über Norm?
 

kress

Volt-Modder(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Nya, vom gewicht geht schon, empfehle es dir aber nicht unbefestigt zu transportieren ;). Der Mugen 2 kühlt optimal bei vorhandenem Luftstrom, auch der Cpu Lüfter muss nicht schnell laufen, ist also unhörbar.
 

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
AW: Günstiger semi-passiver Silent-CPU-Kühler gesucht

Semi-passiv würde ich mit dem Brocken aufpassen, zumal alle EKL iirc nur nach oben/unten pusten.
Was ja aber bei dem Gehäuse nicht so schlimm wäre.

@TS:
Würde da einfach einen Mugen 2 verbauen und gut ist, Kumpel hat den auf seinem Phenom I und den Lüfter hört man eigendlich garnicht.
 
Oben Unten