GTX 1080Ti Voltage Problem?

Guffelgustav

PC-Selbstbauer(in)
Naja was heißt Bedenken....es sind eher Tipps damit du die volle Leistung deiner 1080Ti nutzen kannst.
Bei einem GPU-Load von nur 65% lässt du einfach Leistung liegen.

Was ich noch versuchen würde, wäre mit DDU den Treiber samt Experience sauber zu deinstallieren und danach neu aufzuspielen.
Andernfalls checken, ob irgendein Programm die GPU limitiert, sei es Afterburner oder irgendein Framelimiter.
Aber ohne jegliche Limits kann es nicht sein, dass eine GPU nur 65% ausgelastet ist.
Beziehungsweise kann es schon sein, aber dann nur in einem sehr schlecht optimierten Spiel, wie beispielsweise ESO, PUBG, CPU-Lastige nicht optimierte Spiele eben.
Dazu zähle ich Battlefield V eher nicht.

Wie schaut das denn in anderen Games aus? Wie stark wird die GPU dort ausgelastet?
Evtl. irre ich mich ja auch und es liegt doch am Game - man lernt ja schließlich nie aus :D
 
TE
TE
I

iSKYY

Kabelverknoter(in)
Ok das Problem ist immer noch da. Allgemein macht mein PC echt merkwürdige Sachen, hatte nun auch Probleme in War Thunder und nun auch wieder Probleme in BFV gehabt. Meist geht es wenn ich die Anforderungen an die Grafikkarte höher mache, sprich geringere Anforderung= mehr Abstürze. Also entgegen wie man es vermuten würde. Bei BFV ist das zum Beispiel oft wenn ich länger im Menu bin, das scheint der Karte mehr zu schaffen zu machen als das Spiel selber.

Eine neue Theorie ist, dass die Temperatur der Graka vielleicht zu warm wird. Jeder Absturz hat wie schon vorher, das die GPU Load auf 100% springt, oft springt die von 70 auf plötzlich 100 und dann Absturz. Die letzten zwei Abstürze hatten eine GPU Temperatur von 75 bzw. 76 Grad vorausgehend. Davor war die Temp immer niedriger.

Anbei mal ein neuer Screen als beim War Thunder spielen 3 Fehler in relativ kurzer Zeit kamen(Erkenn bei an den 3 Einbrüchen). Hier stürzt nicht das ganze Spiel ab, sondern das Bild hängt und das Spiel versucht sich danach wieder zum Server zu verbinden und man kann weiterspielen. Sprich kein kompletter Spielabsturz, dauer meist so 3-4 Sekunden. Bei allen 3 sieht man wieder die 100 GPU Load Peak vorm Absturz. Hier sieht man allerdings nur bedingt Temperaturänderungen davor.

Bin langsam etwas ratlos was ich machen soll. Treiber hab ich die aktuellen alle drauf und wie man sieht liegt es nicht am Spiel.
 

Anhänge

  • 01-05-_2020_01-47-14.png
    01-05-_2020_01-47-14.png
    42,1 KB · Aufrufe: 84

Guffelgustav

PC-Selbstbauer(in)
Ein Screenshot von den Werten unter Last wäre hilfreich.
Ich würde, wie bereits gesagt, mit MSI Afterburner ein wenig an den Settings testen.
Das heißt zum Beispiel die folgenden Einstellungen einzeln mal zu testen und schauen, ob es zu Abstürzen kommt:
1. Memory Clock mit negativem Offset
2. Core Clock mit negativem Offset
Wenn 1. und 2. einzeln nicht helfen, beides gemeinsam mal testen. Du musst ja keinen großen Offset einstellen, so dass du wirkliche Performance verlierst.
Geht mehr darum zu sehen, ob es daran liegt, dass die GPU die Taktraten nicht schafft.

Zur Temperatur:
Eine Temperatur von 75-76° C ist völlig unbedenklich, so heiß wird meine 1080Ti auch mit meinem Custom-Profil und Undervolting.
Wenn ich die mit Stock-Settings laufen lasse, dann geht sie Teilweise bis 83°C hoch - mit dem Silent-Profil von ASUS.
 
TE
TE
I

iSKYY

Kabelverknoter(in)
Ich hab gestern mal mit Afterburner rumgespielt, zum Teil liefen sogar höhere Clocks im Spiel, aber später kams auch zu Abstürzen.

Ich hab nun mal den Debug Mode von Nvidia aktiviert, der ja alle Overclocks raus nimmt von den Herstellern. Leider bringt das auch nichts, selbst mit niedrigerem Clock der GPU stürzt Battlefield V im Menu ab. Hab nun auch mal nen Threat im EVGA Forum aufgemacht, vielleicht hat da noch jemand ne Idee, notfalls muss ich die doch mal einschicken.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte mal eine andere Vermutung geäußert. Jedoch nahm der TE absolut überhaupt keine Notiz davon...:schief:
 
Oben Unten