Grafikkartenwechsel - Kein Signal [solved]

Nurgath

Schraubenverwechsler(in)
"Husten", ich habe ein Problem!

Mainboard: ASUS Rampage IV Extreme (10 Jahre alt)
2. Link Mainboard

BIOS: Version: 4901 letzte aktuelle Version vom 18.06.2014
CPU: I7 3930
RAM: 24 GB
Grafikkarte alt: NVIDIA PNY GTX 1050 TI
Grafikkarte neu: NVIDA ASUS ROG Strix RTX 3090 24 GB OC Version Gaming
Netzteil: Antec 1200 Watt mit 2x 2x 6+2 PIN Stromanschlüssen, also 2 Y-Kabel

Die Kombination mit Mainboard, Grafikkarte und CPU ist nicht gerade optimal, aber ich habe gerade aus finanziellen Gründen keine andere Möglichkeit. Die RTX 3090 bekam ich als Geschenk und sie ist neu.

Vor dem Grafikkartenwechsel lief der PC einwandfrei an meinem XAOMI TV P1 55 mit der NVIDA 1050 TI

RTX 3090 eingebaut, auf richtigen Sitz überprüft, die 3 Stromkabel angeschlossen.
Gleiches HDMI Kabel angeschlossen und PC wieder an TV angeschlossen.
PC fährt hoch, TV kein Signal, alle 3 Lüfter der Grafikkarte laufen und die Beleuchtung ist an.
Kein Piepsen, alles ruhig.
Der PC läuft ruhig und startet auch voll durch.
Der Treiber meiner Tastatur G510 wird geladen und das passiert auch immer sehr spät, wenn Windows 10 schon vollständig geladen ist.
Das sehe ich am Display, weil dann dort erst die Zeitanzeige erfolgt.

PC scheint also vollständig hochgefahren zu sein, aber Bildschirm bleibt schwarz.
Die Karte hat ja 2 HDMI Anschlüsse, also mal auf den anderen HDMI gesteckt, aber Bildschirm bleibt schwarz.
Ich hatte ja noch ein funkelnagelneues 8k HDMI 2.1 Kabel bestellt und habe das mal angeschlossen, aber Bildschirm bleibt schwarz.
Dann habe ich zum Testen mal meinen LG Monitor angeschlossen, aber Bildschirm bleibt schwarz.

Danach habe ich meine alte 1050 TI wieder eingebaut und an den TV angeschlossen und dabei das neue 2.1 HDMI Kabel angestöpselt.
Bildschirm bleibt schwarz, kein Signal.
Anschluss an den LG Monitor mit altem und neuem HDMI Kabel, Bild bleibt schwarz, kein Signal.
Ich dachte, ich dreh gleich durch. :D
Komplett nass geschwitzt, erstmal kalt duschen gehen!
Nach der Dusche, altes HDMI Kabel wieder an den TV angestöpselt.

PC fährt wieder hoch und Bild ist da, HURRA!

Ich verstehe das nicht!

So jetzt aber zur RTX 3090!
Ist mein Board zu alt? Laut Infos aus dem Netz sollte eine RTX 3090 auf dem Board noch laufen.
Eine neuere BIOS Version gibt es nicht mehr.
Sind evtl. die beiden Y-Anschlüsse am Netzteil das Problem?
Man soll ja ein Netzteil mit drei getrennten 8 PIN Anschlüssen verwenden, also keine Y-Kabel.
Dann bräuchte ich ein neues Netzteil.
BIOS Reset wäre noch eine Option, aber ich habe in den 10 Jahren sicher 4x eine andere Grafikkarte eingebaut und nie Probleme gehabt und musste auch kein BIOS Reset machen. Da waren AMD und NVIDIA Karten im Wechsel dabei.
Die HDMI Kabel treiben mich auch in den Wahnsinn.

Habt ihr noch Ideen, Ratschläge und Infos, die mir helfen könnten?
Eine neues Board mit CPU und RAM wäre sicher sinnvoll, aber da fehlt mir leider im Moment das Geld.

Schon mal DANKE für eure Hilfe.

 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Versuch mal abgesichert zu starten, wie hier beschrieben unter "Mit „Ausführen“ und „msconfig“ in den abgesicherten Modus gelangen" und zwischendrin die Karte umbauen.

Die Adapter sind sicherlich nicht optimal, aber eim Bild vom Desktop sollte mindestens drin sein. Was nicht ganz klar ist, zeigt die 3090 den Post Screen oder das Bios an?
 
TE
TE
N

Nurgath

Schraubenverwechsler(in)
Versuch mal abgesichert zu starten, wie hier beschrieben unter "Mit „Ausführen“ und „msconfig“ in den abgesicherten Modus gelangen" und zwischendrin die Karte umbauen.

Die Adapter sind sicherlich nicht optimal, aber eim Bild vom Desktop sollte mindestens drin sein. Was nicht ganz klar ist, zeigt die 3090 den Post Screen oder das Bios an?
Nein sie zeigt keinen Post Screen und auch kein BIOS.
Danke für den Link. Das schaue ich mir mal an.
Mal zwischen Uefi und Legacy im Bios gewechselt ?
PCie Gen könnte man auch mal festsetzen im Bios auf 3.0
Das könnte eine gute Idee sein. Ich habe nämlich nach dem Kauf der 1050 TI auf UEFI umgestellt.
Ich werde das heute Abend, wenn ich zuhause bin mal umstellen bzw. einen kompletten BIOS Reset durchführen.
Das könnte daran liegen. Danke!
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das Board hat doch eine echte Debug LED. Gibt es Unterschiede bei den Codes die durchlaufen wenn man die 1050 mit der 3090 vergleicht?
 
TE
TE
N

Nurgath

Schraubenverwechsler(in)
Das Board hat doch eine echte Debug LED. Gibt es Unterschiede bei den Codes die durchlaufen wenn man die 1050 mit der 3090 vergleicht?
Jepp die LED Anzeige habe ich gestern mal beobachtet.
Die ist nach vollständigem OS Boot bei beiden Karten gleich bei AA
Wenn sie am BIOS hängen sollte, dann steht da 34 im Display.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das OS started laut Angabe des TE. Was möchtest du mit Hilfe der Debug LED sehen?
Einige Boards haben die Eigenschaft wenn sie mit der GPU nicht booten können aber eine iGPU vorhanden ist diese im BIOS zu aktivieren. Während des POST müsste sowas an den - bei ASUS heißt das glaube ich QCodes - abzulesen sein.

€dit ich meine sowas:
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Einige Boards haben die Eigenschaft wenn sie mit der GPU nicht booten können aber eine iGPU vorhanden ist diese im BIOS zu aktivieren.
Das geht normalerweise sogar, ohne was zu aktivieren.

Mit meinem letztem Asus Board wurde automatisch von der IGPU gebootet, sobald was mit der Grafikkarte nicht stimmte. Im Bios konnte ich auch nur bevorzugt die Grafikkarte voreinstellen und per Multimonitor bestimmen, dass die IGPU zugleich mit der Grafikkarte mit booten konnte.
 
TE
TE
N

Nurgath

Schraubenverwechsler(in)
Danke an euch alle für Tipps, Hilfe und Infos.

Die Lösung heißt -----> "BIOS Reset!"
Danach lüppt alles!
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Hatte mal auf einem Mainboard einen 9900K Prozessor am Laufen und danach hat das Mainboard meine Tochter mit einem 9700K bekommen. Mit dem 9700K Prozessor zeigte das Bios immer noch den 9900K an, obwohl dieser gar nicht mehr eingebaut war. Nach einem Reset war dann alles in Ordnung.

Aus diesem Grund sollte man mit neuer Hardware und besonders dann, wenn es nicht gleich klappt, immer ein Bios Reset ausführen. Das System sucht danach immer nach aktuell verbauter Hardware.
 
Oben Unten