• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GPU Leistung trimmen für Temperatur

WRC-User

Kabelverknoter(in)
Hallo die Damen und Herren,

Die Tage werden länger, die Nächte werden kürze und die Temperaturen steigen..

deswegen eine etwas seltsame Frage,

Gibt es eine gute und effiziente Methode die Grafikkarte (in meinem fall die GigaByte RTX 2070 Super) die Leistung zu Trimmen um hohe Temperatur Abstrahlungen zu verhindern? Derzeit erreicht sie unter mittlere last ~61°c (Im Sommer spiele ich nie auf Ultra settings in spielen)
Habe versucht per AORUS ENGINE den GPU-Boost und Memory Clock herunter zu stellen.
Also den GPU-Takt von 1815 auf 991 und den Memory-clock von 14002 auf 12002
Das hat zufolge das die FPS stark abgesunken sind und die Karte wird auch nicht so schnell warm wie auf normalen Takt. erreicht auch viel später erst ~58°c unter mittlere last.
gibt es aber dennoch Wege die Temperatur noch etwas zu senken?

CPU läuft im Leerlauf ~21°c und unter mittlere last 27°c (dank Energiesparoption von Windows sonst wäre es knapp 43°c)

FPS sind mir um die Jahreszeit etwas egal^^ Spiele um die Zeit auch nur so gut es geht auf mittel und niedrig, weil wenn Lüfter und Klimaanlagen laufen muss der PC auch nicht noch mehr ziehen.

Ich hatte vorher die MSI GTX-1080 Gaming X .... und naja .. ich hatte da immer gewitzelt: Wo ist der Unterschied zwischen dieser Karte und einem Kernreaktor? genau, der Reaktor wird mit Wasser gekühlt! also keine ahnung, im leerlauf hatte die schon 65°c erreicht . Unter last hatte ich schon angst das sich das Motherboard verformt unter der Hitze..
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Klingt eher nach zu schlechter Kühlung im Gehäuse.
Welches Gehäuse hast du und welche Lüfter sind da wie verbaut?
 
TE
W

WRC-User

Kabelverknoter(in)
Klingt eher nach zu schlechter Kühlung im Gehäuse.
Welches Gehäuse hast du und welche Lüfter sind da wie verbaut?
Ich nutze das be quiet dark base 900 pro mit den Standard Lüftern . Von vorne saugen 2 Lüfter (140mm) die Luft rein und werden nach hinten und oben ausgestoßen. So wie es eigentlich sein sollte glaub ich. Da ich auch nur M.2 SSD's verwende ist auch der Käfig für Festplatten draußen und Kabeln sind alle verstaut hinterm Mainboard also hat jede Komponente viel Platz. Der PC steht auch sehr offen, also an keiner Wand oder so.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Gibt es eine gute und effiziente Methode die Grafikkarte (in meinem fall die GigaByte RTX 2070 Super) die Leistung zu Trimmen um hohe Temperatur Abstrahlungen zu verhindern?
Es gibt zwei Möglichkeiten, die Abwärme zu reduzieren, ohne viel Leistung zu verlieren. Stumpf den Takt reduzieren hilft zwar, geht aber mit starkem Leistungsverlust einher.

Die schmutzige Methode ist das Begrenzen des Powerlimits. Das sorgt aber für heftigere Leistungsspitzen beim Netzteil.
Daher empfehle ich Undervolting.

Im einfachsten Fall begrenzt du einfach nur die maximale Spannung in einem Programm wie zum Beispiel dem MSI Afterburner. Die fortgeschrittene Variante ist es, dies gleichzeitig mit einer Anhebung des Taktes zu kombinieren, um den Leistungsverlust etwas zu kompensieren bzw. die allgemein die Effizienz zu erhöhen.

Nachfolgend automatische Übertaktung per OC Scanner und anschließendem Undervolting im MSI Afterburner:
Nach Starten des Afterburner Strg+F drücken, um folgendes Fenster aufzurufen:
2021-06-09.png

Nun oben rechts auf "OC Scanner" drücken und dieses Fenster erscheint:
2021-06-09 (1).png

Auf "Scan" drücken und warten. Wenn der Vorgang fertig ist, wird die fertige Kurve exportiert und sieht dann so aus:
2021-06-09 (2).png

Zum Begrenzen der Spannung nun einen Punkt auf der Kurve wählen (hier 1725MHz 825mV) und alle Punkte rechts davon mittels Shift und der Maus markieren.
2021-06-09 (4).png

Jetzt den markierten Teil der Kurve herunterziehen, sodass der höchste Punkt unterhalb der Frequenz des gewählten Punkts landet.
2021-06-09 (5).png

Nach dem Übernehmen sieht die Kurve wie folgt aus:
2021-06-09 (7).png

Damit wurde diese Karte durch Undervolting auf 825mV begrenzt und arbeitet entsprechend sparsamer.
Beim Ausloten der Wunschspannung nicht auf die Temperatur achten, sondern auf die "Power" (in Watt).

gibt es aber dennoch Wege die Temperatur noch etwas zu senken?
Die Temperatur hat kaum eine Bedeutung bei deinem Vorhaben, denn letztendlich scheinst du die Abwärme der Grafikkarte senken zu wollen. Dass diese häufig kühler läuft, wenn weniger Strom verheizt wird, ist nur ein Nebeneffekt davon.
Unter last hatte ich schon angst das sich das Motherboard verformt unter der Hitze..
Bevor sich da was verformt, brennt deine Bude. Deine Temperaturen sind geradezu eiskalt für die Komponenten.
Ich nutze das be quiet dark base 900 pro mit den Standard Lüftern . Von vorne saugen 2 Lüfter (140mm) die Luft rein und werden nach hinten und oben ausgestoßen.
Wenn du um jeden Preis die Temperatur senken willst, obwohl deine Werte bereits sehr kalt sind, mach die Tür auf oder schraub sie ab.
Klingt eher nach zu schlechter Kühlung im Gehäuse.
Ich sehe jetzt nichts besonderes an den Temperaturen. Die 1080 Gaming X war bekannt dafür, ihre Lüfter erst sehr spät einzuschalten.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
61 Grad sind ein WITZ für ne Graka unter Last, zudem haben wir aktuell ja schon sehr angenehme Temps draußen. Wirklich tiefer kommste eh nur mit ner Wasserkühlung.

UV samt OC könntest du probieren (wie von claster17 gut dargelegt), hat meinen Karten bisher auch immer bessere Temps/Effizienz/Lautstärke wie “ab Werk“ gebracht:daumen:

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Sehe an den Temperaturen keinerlei Problem und die liegen sogar mit einer Luftkühlung sehr niedrig. Keine Ahnung was manche immer so haben. Die Grafikkarte kann locker bis auf 80 Grad kommen und bei einem Prozessor bis 85 Grad und dann sind noch Temperaturen im normal Bereich und keine kritischen Temperaturen. Denn mit kritische Temperaturen würden die Hardware schon von sich handeln und runter takten.

Du willst enorm niedrige Temperaturen.. die habe ich, habe aber für etwa 1500 Euro ein Wasserkühlung dazu verbaut und dann klappt es auch mit 45-55°C der CPU und mit 37-40°C der GPU. Mein Rechner ist dadurch auch komplett lautlos, selbst unter Last.
Unter last hatte ich schon angst das sich das Motherboard verformt unter der Hitze..
Quatsch, da müssten schon 200°C oder mehr anliegen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
FPS sind mir um die Jahreszeit etwas egal^^ Spiele um die Zeit auch nur so gut es geht auf mittel und niedrig, weil wenn Lüfter und Klimaanlagen laufen muss der PC auch nicht noch mehr ziehen.

Dann lass die Katze @stock oder mit leichtem UV laufen und leg die ein fps Limit fest. Damit solltest du das beste Ergebnis bei geringstem Aufwand haben
 
Oben Unten