• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

God of War: Ragnarok - Verschoben auf 2022, Release auch für PS4

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu God of War: Ragnarok - Verschoben auf 2022, Release auch für PS4

Nun also doch: Sonys God of War: Ragnarok wird auf das Jahr 2022 verschoben. Außerdem bestätigt Sony, dass es auch als PS4-Titel veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: God of War: Ragnarok - Verschoben auf 2022, Release auch für PS4
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Ganz großer fail.
„we believe in generations“- lol

bin ich direkt froh PlayStation 5 Konsolen mit Gewinn weiterverkauft zu haben….und meine private habe ich ja auch abgestoßen…..
Mal sehen in 2 oder 3 Jahren ob es dann überhaupt richtige exklusive ps5 Titel noch gibt oder ob man dann sowieso alles auch auf den PC bringt.
 

Deathmachine

Software-Overclocker(in)
Bin mir auch nicht sicher, ob eine Abwärtskompatiblität so sinnvoll ist.
Hab GoW 2018 nicht selber gespielt, aber nen Lets Play geschaut, und man hat schon deutlich die Performanceprobleme merken können.
Aber viele Consoleros scheinen da nicht ganz so empfindlich zu sein :ka:
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Bin mir auch nicht sicher, ob eine Abwärtskompatiblität so sinnvoll ist.
Hab GoW 2018 nicht selber gespielt, aber nen Lets Play geschaut, und man hat schon deutlich die Performanceprobleme merken können.
Aber viele Consoleros scheinen da nicht ganz so empfindlich zu sein :ka:
Die Frage ist, ob die Performanceprobleme nicht eher von der normalen PS4 oder gar Slim kamen...

Ich habe es selber auf der PS4 Pro gespielt und keine Performanceprobleme feststellen können - ist ja auch für die Pro optimiert gewesen. 30fps sind Konsolentypisch und damit kein Performanceproblem.

Und wieder der Ausdruck "Consoleros", da könnte ich im Strahl kotzen...

Wir sind alle Gamer, egal ob auf Konsole oder PC, muss man dann einen Teil der Spieler herabwürdigen oder verunglimpfen?
Selbes gilt für Spieler aus X Box oder PS - ich kann dieses gebashe einfach nicht verstehen.

Zum Topic:
Schade, dass das Spiel verschoben wird, aber solange es dann Top ist, kann ich damit leben. Ein Crossgen-Titel sehe ich bei einer PS Exclusivität erst einmal nicht als Nachteil, es wurde ja schon gezeigt, dass die Optimierungen seitens des sonyeigenen Studios extrem gut sind.
Außerdem möchte man garantiert nicht zig Millionen Spieler vor den Kopf stoßen.

Das erste PS5 Exclusiv kommt ja am 11.06. in Form von Ratchet & Clank Rift A Part, da können wir dann die Möglichkeiten der PS5 bewundern ubd ich bin da sehr gespannt drauf.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Ich habe es selber auf der PS4 Pro gespielt und keine Performanceprobleme feststellen können - ist ja auch für die Pro optimiert gewesen. 30fps sind Konsolentypisch und damit kein Performanceproblem.
Das erinnert mich an das FF7 Remake mit den nicht nachladenden Texturen auf der PS4 Pro. Immer noch so schlimm oder behebt das erst die neue exklusive Fassung der PS5?
 

Kaimanic

Freizeitschrauber(in)
Und wieder der Ausdruck "Consoleros", da könnte ich im Strahl kotzen...

Wir sind alle Gamer, egal ob auf Konsole oder PC, muss man dann einen Teil der Spieler herabwürdigen oder verunglimpfen?
Selbes gilt für Spieler aus X Box oder PS - ich kann dieses gebashe einfach nicht verstehen.
Ach Gottchen, das ist einfach nur ein Ausdruck für Konsolenspieler und in keiner Weise herabwürdigend. Manche Leute sind aber auch echt zart besaitet heutzutage.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Ganz großer fail.
„we believe in generations“- lol

bin ich direkt froh PlayStation 5 Konsolen mit Gewinn weiterverkauft zu haben….und meine private habe ich ja auch abgestoßen…..
Mal sehen in 2 oder 3 Jahren ob es dann überhaupt richtige exklusive ps5 Titel noch gibt oder ob man dann sowieso alles auch auf den PC bringt.

Wieso ganz großer Fail?
Es gibt jede Menge Gamer, die immer noch keine PS5 kaufen konnten. Die möchte man dann natürlich mit einer PS4 Fassung beglücken und nicht auf den Gewinn verzichten.
Das bedeutet ja nicht automatisch, dass das Spiel deswegen schlechter wird.

Bin mir auch nicht sicher, ob eine Abwärtskompatiblität so sinnvoll ist.
Hab GoW 2018 nicht selber gespielt, aber nen Lets Play geschaut, und man hat schon deutlich die Performanceprobleme merken können.
Aber viele Consoleros scheinen da nicht ganz so empfindlich zu sein :ka:

Ich habe God of War auf der PS4 Slim gespielt und keinerlei Performance Probleme gehabt. Es gab keine Popups, keine Einbrüche der Framerate oder anderweitige Probleme.
Entweder lag es daran, dass ich erst sehr spät GoW gezockt habe und alle Kinderkrankheiten schon beseitigt wurden oder es ist wieder mal so ein Kommentar alá: "ich kenne da jemanden, der jemand kennt und der hat ...."

GoW ist auf der PS4 das beeindruckenste Spiel das ich kenne. Die Sichtweite ist echt Krass und es gibt keinerlei Ladebildschirme beim wechseln der Locations.
 

Iceman245

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Sichtweite ist echt Krass und es gibt keinerlei Ladebildschirme beim wechseln der Locations.
Die sind auch ganz geschickt kaschiert in Form der Engen, die man durchqueren muss. :D

Ich habs zu Release auf der ur-PS4 gespielt, es lief für einen Konsolentitel erstaunlich gut, die 30fps merkt man als PC Spieler natürlich, aber es fiel nicht so negativ auf, wie bei einigen anderen Titeln (Uncharted bspw). Jetzt auf der 5 in 4K60 ist es natürlich nochmal eine ganze Spur besser.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Die sind auch ganz geschickt kaschiert in Form der Engen, die man durchqueren muss. :D
Na das ist klar. Man muss ja erst mal so wenig Ressourcenverbauch auf dem Bildschirm hat wie es nur geht, damit das Gebiet dahinter schon nachgeladen werden kann. Es ist dennoch geschickt gemacht und man hat das Gefühl, dass es alles aus einem Guss ist.
 

Iceman245

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na das ist klar. Man muss ja erst mal so wenig Ressourcenverbauch auf dem Bildschirm hat wie es nur geht, damit das Gebiet dahinter schon nachgeladen werden kann. Es ist dennoch geschickt gemacht und man hat das Gefühl, dass es alles aus einem Guss ist.
Absolut, die Idee dahinter ist super, darf sich gerne durchsetzen in Zukunft :D
 

Deathmachine

Software-Overclocker(in)
Und wieder der Ausdruck "Consoleros", da könnte ich im Strahl kotzen...

Wir sind alle Gamer, egal ob auf Konsole oder PC, muss man dann einen Teil der Spieler herabwürdigen oder verunglimpfen?
Selbes gilt für Spieler aus X Box oder PS - ich kann dieses gebashe einfach nicht verstehen.

Ist der Begriff neuerdings eine Beleidigung?
Ich kenne das als relativ wertneutrale Bezeichnung von Leuten, die eben (fast) nur an der Konsole zocken.


Ich habe God of War auf der PS4 Slim gespielt und keinerlei Performance Probleme gehabt. Es gab keine Popups, keine Einbrüche der Framerate oder anderweitige Probleme.
Entweder lag es daran, dass ich erst sehr spät GoW gezockt habe und alle Kinderkrankheiten schon beseitigt wurden oder es ist wieder mal so ein Kommentar alá: "ich kenne da jemanden, der jemand kennt und der hat ...."

So ähnlich, ich hab das Letsplay von Jacksepticeye gesehen.
Der hat sonst eigentlich keine Probleme mit den Frametimes, bei GoW ist es mir aber an einigen Stellen aufgefallen.
Und da die Grafik so beeindruckend ist, würde es mich nicht wundern, wenn das eben an der Hardware (speziell CPU) liegen würde.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Bin mir auch nicht sicher, ob eine Abwärtskompatiblität so sinnvoll ist.
Hab GoW 2018 nicht selber gespielt, aber nen Lets Play geschaut, und man hat schon deutlich die Performanceprobleme merken können.
Aber viele Consoleros scheinen da nicht ganz so empfindlich zu sein :ka:

Performanceprobleme würden mich wundern. Im Test von Digital Foundry wurde es sehr gelobt das es auf allen PS4 Konsolen konstant mit 30FPS bzw. 1080p/60FPS auf der PS4Pro läuft.

Und Konsolenspieler sind genauso empfindlich was Performanceprobleme angeht weshalb dort viele Spiele mit 30FPS laufen. 30FPS sind OK, wenn die konstant ohne Framedrops auch laufen. God of War oder auch Horizon Zero Dawn sind sehr gute Beispiele dafür. Ein FF15 hingegen was zwar konstant 30FPS hat aber hier und da durch das komische VSync Framedrops hat ist halt schrecklich und da muss man auf der PS4 Pro dann gucken welchen der verschiedenen Modi man nutzt.

Was das neue God of War angeht ist es wahrscheinlich sinnvoll es auch für die PS4 zu bringen, wenn die Verfügbarkeit der PS5 Konsolen noch bis tief in das Jahr 2022 so schlecht bleibt. Bei AAA Titeln braucht man am Ende einfach bestimmte Verkaufszahlen damit es sich auch lohnt. In den ersten 6 Monaten wurden ca. 7,8 Mio. Konsolen geliefert, bis Ende März 2022 sollen weitere 14 Mio. Konsolen dazu kommen. Verkaufszahlen braucht man wahrscheinlich mindestens um die 6 Mio. Verkäufe. Wenn es exklusiv für die PS5 kommt, dann müsste jeder vierte PS5 Besitzer sich das Spiel kaufen um auf den Mindestumsatz zu kommen was dann schon sehr optimistisch wäre.
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Hatte auch keine Probleme mit der Pro.
Was die 30fps angeht: Wer nen neueren TV hat, kann es mal mit Motion-Einstellungen im Spielemodus versuchen. Bei meinem mittlerweile 2 Jahre altem Samsung QLED funktioniert das super (ohne nennenswerten Inputlag). Hat schon fast 60fps Feeling :D
 
Oben Unten