• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Glasfaser - Kauf Empfehlung CAT 6 Dose/CAT 7 Außenkabel

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

nach vielen Verzögerungen kommt der Anschluss meines Glasfaser Anschlusses endlich in die finale Phase. Ich hoffe meine Erläuterungen im folgenden sind verständlich, ich habe nämlich keinerlei Erfahrung bei den Themen.

In 2 Wochen wird bei mir der NT (Netzabschluss) von "Deutsche Glasfaser" im Keller montiert. Der muss mit dem Router über LAN Kabel verbunden werden. Da ich den Router aber im Wohnzimmer 1 OG relativ zentral im Haus platzieren möchte wurde auf Anraten des Installateurs bei der Ortbegehung geplant die Verbindung zwischen NT und Router via 22m Verlegakabel bereitzustellen. Das Kabel soll hierbei außen verlegt werden. Das bietet sich hierbei an, da aufgrund der Klimaanlage bereits eine relativ große Bohrung vorhanden ist durch die ich das Kabel dann im 1.OG wieder ins Haus führen lasse. Es ist außerdem (wenn mann nicht zig Wände/Decken durchbohren möchte) die kürzeste Strecke die ich hinbekomme.

Ich habe mich mal etwas eingelesen und hatte den Eindruck das dieses Kabel hier ganz gut für meine Zwecke geignet ist: https://mms-catalogue.prysmiangroup.com/s/#/family/UC900_HS23_Cat.7_S-FTP_4P_PE

Würde das ganze noch mit einem Kabelkanal o.Ä verkleiden. Hab außerdem überlegt beim Eintritt ins Haus eine Trennschiene zu montieren, da das Netzwerkkabel hier nur ca 3 cm Abstand zum Stromkabel des Außengeräts der Klimaanlage hat. Mir ist klar, das ich hier ein CAT 7 Kabel habe, das ich dann aber nur auf eine Cat 6 Dose anschließen kann. Der geringe Aufpreis und die angeblich bessere Abschirmung von CAT 7 waren hier der Grund.

Vorrausgesetzt es spricht nichts gegen das Kabel, benötige ich noch eine Empfehlung für eine passende CAT 6 (a?) Dose.
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Das Draka-Kabel ist gut geeignet. Das SS23 hat nochmals etwas bessere Schirmungseigenschaften, ist aber auch knapp 1mm dicker, was das Verlegen ein wenig mühsammer machen kann. Netzwerkkabel außen zu verlegen sollte aber grundätzlich nur die allerletze Option sein. Bei einem Blitzeinschlag grillt es dir ziemlich sicher das komplette Netzwerk.

Was genau meinst du mit einer Trennschiene?
Die äußerste Schirmung des Verlegekabels/Netzwerks gehört ohnehin auf die Erdungsschiene deines Hauses.

Bzgl. Dose habe ich keine generelle Empfehlung. Es muss keine Telegärtner sein, sondern eine der günstigen Cat6a tut es auch. Entscheiden musst du dich nur, ob du eine Dose mit LSA-Technik nutzen willst (benötigt ein Auflegewerkzeug oder viel gefriemel mit einem kleinen Schraubendreher (nicht zu empfehlen)) oder du auf z.B. Keystone-Module setzt mit einem "selbstcrimpenden" Dosen-Modul (teurer, dafür werkzeuglos).
 
TE
Heisenberg23

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei einem Blitzeinschlag grillt es dir ziemlich sicher das komplette Netzwerk.
Müsste dafür nicht der Blitz ins Kabel selbst einschlagen? Würde das Kabel ja in einem Kabelkanal die Wand hoch führen und noch unterm Dach wieder ins Haus führen. Wenn es da so ein großes Risiko gibt überdenke ich die Konstruktion nochmal. Hab echt keine Ahnung und mich damals auf die Aussage des Herrn der D. Glasfaser verlassen "das es alles kein Problem ist". Naja, desto mehr ich mich damit beschäftige desto mehr bekomme ich den Eindruck der Typ hatte keine Ahnung und wollte schnell in den Feierabend.

Was genau meinst du mit einer Trennschiene?

Hatte in dem Zusammenhang gelesen das man sowas zwischen die Kabel packen kann damit evtl. Magnetfelder vom Stromkabel nicht das Netzwekkabel stören, praktisch als zusätzliche Abschirmung. Da das Netzwerkkabel am Hauseintritt sehr nah an die Stromkabel der Klimaanlage herankommen hielt ich das für sinnvoll. Hab ich da was falsch verstanden?


Es muss keine Telegärtner sein
Das wäre aber eine Marke bei der man zugreifen kann?

z.B. Keystone-Module setzt mit einem "selbstcrimpenden" Dosen-Modul (teurer, dafür werkzeuglos).

Klingt gut, hast du dafür eine Empfehlung?

Lieben Dank für deine Einschätzung!
 

Crosser

PC-Selbstbauer(in)
Hi, ich hab alles über die Kabelscheune bestellt vor ca 6 Wochen (Dosen, Kabel, Keystone). Hatte auch nen thread bei CB und zwar HIER
Mit Keystone war es total easy.
 
TE
Heisenberg23

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi, ich hab alles über die Kabelscheune bestellt vor ca 6 Wochen (Dosen, Kabel, Keystone). Hatte auch nen thread bei CB und zwar HIER
Mit Keystone war es total easy.
Habs mir mal angeschaut. Ist ja echt eine ähnliche Situation nur das es bei dir die PV Anlage ist und bei mir die Klima^^ Wenn ich es richtig verstanden hab hast du aber den Router auch im Keller? Ich will den Router ja oben stehen haben. Kann mir jemand sagen ob das einen Unterschied macht? Egal ob vom NT zu Router oder Router zum PC, sind in beiden Fällen doch RJ45 Anschlüsse oder?
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Interessant ist es natürlich für die weitere Planung deines Netzwerks im Haus. Ich nehme an, dass du den Router vor allem wegen des integrierten WLAN oben stehen haben willst.

In vielen EFH, gerade bei denen wo das Thema Netzwerk bei der Erbauung einfach keine Rolle gespielt hat, sind Netzwerkdosen in den Zimmern öfter mal eher ungeplant nachgerüstet worden. Oftmals führen die Kabel dann über die unterschiedlichsten Wege in den Keller (z.B. über alte Telefon-Leerrohre, nicht mehr genutzte Schornsteine etc.). Auch sonst kann es Sinn ergeben die Netzerkzentrale (Modem, Router, Switch(e)) im Keller aufzubauen um so alle Dosen in den Zimmern zu bedienen. Das WLAN kommt dann aus einem dedizierten AccessPoint, der unabhängig vom Router betrieben wird.

Das alles hängt natürlich einzig von deinen Gegebenheiten ab. Daher nur ein Tipp: Falls es dein Eigenheim ist, plane besser einmal richtig, als alle paar Jahre irgendwo zu flicken :)
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wobei das gar kein Problem wäre, den Router oben oder unten hinzustellen, zumindest für die Kabel in der Wand, denn das ist alles Ethernet, nur halt eben ein anderes IP-Netz.
 
TE
Heisenberg23

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Interessant ist es natürlich für die weitere Planung deines Netzwerks im Haus. Ich nehme an, dass du den Router vor allem wegen des integrierten WLAN oben stehen haben willst.
Hintergrund hier: Keller ist gemeinschaftlich mit den Eltern genutzt. Für die wiederum ist das ganze kein Thema und der Aufwand möglichst klein zu halten. Sind leider vom ganz konservativen altbackenen Schlag was das angeht. Von daher ist eine vernünftige Netzwerkplanung mit Buchsen auf allen Etagen eh vorerst kein Thema. Im Endeffekt brauch ich ja auch kein Netzwerk sondern eine Verlängerung aus dem Keller zu mir hoch in die Wohnung. Mit 22m Länge, Outdoor und an den Stromkabel der Klima vorbei war ein Patchkabel aber raus wie ich das so im Netz las.

Router im Wohnzimmer macht Sinn da hier die Gaming Rechner der Freundin und mir stehen die dann direkt an den Router kommen. Da brauchen wir auch die Bandbreite, laden beide viel runter bzw spielen Online und wollen eine stabile Verbindung. In den Nebenräumen gibt es dann noch einen Arbeitsrechner und eine Nvidia Shield für die die WLan Verbindung aber vollkommen ausreichend ist.
 
TE
Heisenberg23

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Meine aktuelle Einkaufliste sieht momentan wie folgt aus:

Das SS23 hat nochmals etwas bessere Schirmungseigenschaften, ist aber auch knapp 1mm dicker, was das Verlegen ein wenig mühsammer machen kann.
Ist das das richtige?:


Je zweimal:


Hätte ich hiermit schon alles was ich brauche und ist das so kompatibel?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hast du dir den Durchbruch der Klima denn Mal genauer angesehen? Ich hatte bei mir auch die Idee an einem entsprechenden Durchbruch einfach durch zu kommen (für LS-Kabel nach draussen) aber durfte feststellen dass die SchaumstoffIsolierung der Kühlmittelleitungen die Bohrung doch ganz gut verstopfen.
 
TE
Heisenberg23

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast du dir den Durchbruch der Klima denn Mal genauer angesehen?
Ja, hab mir das vor einigen Monaten angeguckt als der Plan zum ersten Mal im Raum stand. Sah nach ordentlich Platz aus, werde bei Gelegenheit aber zeitnah nochmal genau nachmessen. Wenn das Wetter und der Feierabend mitspielen evtl schon morgen.
 

Crosser

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du Leehrdosen kaufst (weiß nicht, ob du die brauchst), achte drauf, dass du nicht die normalen sondern die längeren kaufst, da es sonst mit den Keystone eng wird.
 
Oben Unten