• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte B450M DS3H - RAM Probleme

Sebhv2032

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ich habe folgende Komponenten verbaut :

AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX
Gigabyte B450M DS3H AMD So.AM4
Bios Version F50
Dual Channel DDR4 mATX Retail
16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit
M2 Wd black 500gb


So nun schön und gut, ich wollte den Arbeitsspeicher aufrüsten .

Ich hatte extra den gleichen bestellt wie schon verbaut:

16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000

Da das Board 4 Speicherbänke hat.

So und jetzt zum Problem : Egal in welcher Reihenfolge ich die Riegel einbaue, bei 4 Riegel sobald Windows versucht zu Booten bekomme ich bluescreens und jedes mal andere Codes. Dann kommt automatisch der Neustart und beim Neustart passiert nichts mehr, kein Bild vom BIOS oder ähnliches.

Dann hab ich versucht die Riegel zu tauschen, selbe Problem.

Danach habe ich es mit 3 Riegel probiert. Da komme ich bis ins Windows, nach ca 5 min wieder bluescreen und Neustart und wieder Bootet das Board nicht.

Bei 2 Riegel startet und läuft alles normal.
Ich habe auch probiert Bank 1 und 3, 2 und 4, 1 und 2, 2 und 4. Da läuft es.


Probleme sind ab 3 Riegel und extrem ab 4 Riegel, warum auch immer.

Habe jeden riegel auch einzeln ausprobiert, jede Speicherbank einzeln Probiert. Funktioniert einwandfrei. Alter Riegel mit einen neuen Riegel, funktioniert einwandfrei.
��

Habe auch Windows neu installiert, half nichts.
Alle Funktionen von Windows wie abgesicherte Modus oder Reparatur gehen nicht. Da kommen nur Bluescreens ( aber nur bei 3 oder 4 Riegel).

Hat wer damit Erfahrung gemacht?
Wäre es möglich das das Board mit mehr als 16gb überfordert wäre?
Das Teil ist echt zickig wenn es 3 oder 4 Riegel hat.



Update 27.05.2020

So nach einer langen Nacht, habe ich die Fehlerquelle ausgemacht.

Ich habe jeden einzelnen Riegel mit memtest geprüft. Bei keinem waren Fehler oder defekte zu ermitteln.

Einstellungen im BIOS unter dem Reiter CB AMD - Memory interleaving - einstellbare Möglichkeiten :
- None
- Channel
- Die
- Socket
- Auto

Alle Optionen brachten nichts.

Zum Schluß war die Idee mit aktivierten XMP

Da mir auffiel, das die Riegel nur mit 1,21 v Spannungen betrieben werden.

Habe dies auch getestet und siehe da MIT AKTIVIERUNG DER XMP mit der Spannung von 1,35v und 3000mhz läuft es. Windows startet normal, keine Bluescreens und memtest läuft auch ohne Probleme.

Das fragwürdige ist, normalerweise macht man diese Einstellung aus und nicht an, wenn der Speicher oder Speichercontroller rum zickt.

Im Reiter memory interleaving, habe ich wieder Auto aktiviert.

Das könnte mal gigabyte erklären, wieso dieses Board mit 4 Riegel nur mit XMP läuft?


Vielleicht hilft es ja jemand!!
 
Zuletzt bearbeitet:

GIGABYTE_Support_Team

Gigabyte Staff
Hallo Herr Sebhv2032

Danke für Ihre Anfrage und Geduld.

Um Ihnen schnellstmöglich zu helfen, haben wir Ihre Anfrage an unseren Technischen Support weitergegeben und folgende Antwort für Sie erhalten:

Antwort =>

We have also such experience for AMD MBs.
This is because the AMD MBs is very sensitive with the memories, even the memories with same capacity, brand, speed, and chips but with different Kits have the similar problem.

The solution you can try is, by slightly raising the RAM voltage, just like in this case the XMP is enabled. So we suggest use the memories with the same Kits for AMD MBs when possible.


Gern können wir das schnell telefonisch erklären wenn Sie wünschen.
Hierfür bitte kontaktieren Sie uns unter der deutschen Festnetznummer 0402533040 und mit der "1" Technischen Support, wir gehen mit Ihnen Schritt für Schritt alles durch.
(kostenlose aus dem Deutschen Festnetz)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gruß Ihr GIGABYTE Support Team
 
Oben Unten