Geschlossen - Uni laptop - Programmieren+Civ VI ~500€

Apollon0

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo liebe Community,
Ich fange dieses Semester an zu Kognitionswissenschaften zu studieren, was ein sehr variertes Fach ist, wo auch Informatik gelehrt wird. Werde also wohl das eine oder andere programmieren neben office Nutzung.

Kenne mich leider mit Hardware derzeit denkbar schlecht aus, bis auf dass AMD Intel in den letzten Jahren zwischenzeitlich echt einen vorgesetzt haben soll.

Paar Details noch zum Kaufwunsch:
Bildschirm nicht zu klein, muss aber auch nicht gigantisch sein.
Würde gerne Civilization VI auf dem laptop spielen können.

Wenn ihr Empfehlungen hättet, wäre das wirklich ein Träumchen.
Preis soll um die 500 euro sein, gerne günstiger und wenn es es wert sein sollte, stocke ich auch auf 600 euro auf.

Systemanforderungen für Civ VI:
  • Prozessor: Intel Core i5 2,5 GHz der vierten Generation oder AMD FX8350 4,0 GHz oder besser.
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM.
  • Festplatte: 13 GB oder mehr.
  • Grafikkarte: 2 GB DirectX 11 Grafikkarte (AMD 7970 oder NVIDIA 770 oder besser)
Vielen vielen Dank dafür, dass ihr eure Zeit investiert, um anderen Menschen zu helfen. Ist echt mega freundlich
Lg Hendrik
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Die Auswahl an Laptops bis 600€ inkl. 16GB RAM (was ich als Minimum annehme) und 15" Display, ist sehr klein :ka:


Und keines davon hat eine dedizierte Grafikkarte verbaut.
Wenn, dann würde ich ein Modell mit 6-Kern CPU nehmen:

Die integrierte Vega7 sollte Civ VI jedenfalls noch zum laufen bringen mit niedrigen Details :D
Die CPU ist bei dem Spiel jedenfalls wichtiger.
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
gibt einiges, aberr wie z.B. bei dem HP 15s, mit qualitativen Einschränkungen.

Beste Verarbeitung in der Preisklasse: https://www.campuspoint.de/20yhs00900-lenovocampus-thinkpad-e15-g3.html
Einziger fetter Nachteil: Keine Tastaturbeleuchtung in der Preisklasse (Ist ein Thinkpad, vielleicht kann man das ja umbauen..).
8gb Ram sind verlötet + ein Ram Slot frei, also 16gb im Dual Channel sind möglich.
"nur" ein Ryzen 3 5300u mit 4-Kernen und 8 Threads, aber das ist der eine kleine weitere Kompromiss, den man für die Einsteiger Thinkpad-Qualität eingehen muss.

Der Prozessor + Grafikchip beim HP 15s sind besser, aber verarbeitung dürfte etwas schlechter.

Bei der Filterung mit "ab 16gb Ram" finde ich es etwas schwierig. Es gibt so viele Notebooks zu gutem Preis mit 8gb Ram, wo man einfach selbst einen zweiten 8gb Riegel einbauen kann.
Teilweise zahlt man 100-150€ aufpreis für die Konfiguration mit 16gb Ram, während ein 8gb Stick keine 50€ kostet.
 
Oben Unten