Gelöst!!! RTX 3080 Ti FE black screen - GPU nicht defekt!

Snipes90

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,

Mein Rechner (NOCH):
CPU: I7 3770k (Ivy Bridge)
GPU: GTX 1070 / RTX 3080 Ti
Mainboard: Asus P8Z77-M Pro
Netzteil: Seasonic Focus PX-850w (neu)
RAM: 2x 10600 8GB (16GB)
Monitor: 2x Iiyama GB2760QSU
Windows: 10 Pro 64bit (SSD Intenso 1TB)
Bios: 2203
Intel ME: 8.1
Chipset: 11.0.0.1155

Rechner Bekannter: I7 4770k (Haswell)

Vorgeschichte:
Ich konnte endlich eine RTX 3080 Ti FE (neu NBB) ergattern und habe diese sofort nach erhalt eingebaut. Auf verdacht eines defektes wurde diese jedoch gleich getauscht (gleiches Problem wie jetzt). Verdacht auf technischen defekt wurde mir vom Nvidia Support nahegelegt.

Problem:
Nach dem einbau der RTX und dem starten des Rechners, erhalte ich (sofort!) nur einen schwarzen Monitor. Die Lüfter der RTX drehen aber die Beleuchtung bleibt aus.

Versuche bei der ersten RTX: 0, 1 oder 2 Monitore anschließen / alle Ports der RTX und an den Monitoren probiert (HDMI und DisplayP.) / RTX in einen anderen PCIe Slot verbaut

Versuche bei der zweiten RTX: alles wie bei der ersten / Netzteil getauscht von 650W (silver) auf 850W (platinum) / RTX beim Bekannten eingebaut - RTX Funktioniert! / wieder mit dem Nvidia Support geschrieben - Ergebnis: ich solle nochmal neu den Treiber vom Chipsatz installieren, mehr falle denen auch nicht ein.

Wir haben dann nochmal meinen Rechner beim Bekannten an seinen Monitor angeschlossen und auch seinen Arbeitsspeicher (1 Riegel 16GB) bei mir verbaut. Fehler immer noch der selbe. Gerade eben habe ich nochmal nachgeschaut welche Intel ME Firmware ich habe, 8.1 (laut Asus HP die aktuellste)


Da mein Rechner schon "etwas" in die Jahre gekommen ist, werde ich auf Alder Lake wechseln. Von daher wäre es nicht extrem tragisch das die RTX nicht in meinem System läuft. Jedoch habe ich den I9 und DDR5 Ram "nur" vorbestellt und das Mainboard welches ich haben möchte, kommt wohl auch nicht vor Dezember. Ihr kennt ja alle die Lieferzeiten ;)

Aus diesem Hintergrund würde ich doch gerne die RTX, in meinem jetzigen System, zum laufen bringen. Ausserdem interessiert es mich, wo der Fehler liegt.

Habt ihr Ideen was ich noch probieren kann oder woran es liegen könnte?
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Trenn mal Monitor und PC vom Strom und entferne auch mal das HDMI/DP Kabel von beiden Geräten.
Warte 10 Minuten, schließ alles wieder an und versuchs nochmal.
 
TE
TE
Snipes90

Snipes90

Schraubenverwechsler(in)
So, nach 2 Std probieren die ersten Ergebnisse.

Ich schaffe es jetzt reproduzierbar jedes mal Win zu starten. Dabei ist es egal ob Diplayp. oder HDMI, 0 1 oder 2 Monitore angeschlossen sind.
Es funktioniert aber nur über ein CMOS Reset und wenn ich aus dem Bios ohne Neustart rausgehe! Bei jedem Neustart startet der Rechner ohne die RTX Beleuchtung und ich bekomme kein Bild. Beim Neustart übers Bios blinkt die RTX 2 mal, der Rechner geht aus und nach ein paar sec. fährt er hoch ohne RTX Beleuchtung und natürlich ohne Bild.

Hatte ich mit der Batterie schon probiert. Habe aber jetzt nochmal ins Handbuch geschaut und was soll ich sagen, ein Reset geht nur per Jumper umstecken. Danke schonmal das du mich getriggert hast ;)

Was ist denn eingestellt bei dir im Bios ?
Uefi oder CSM ?
Würde den PC auch einfach mal an den TV hängen ob der ein Bild erzeugt .
Ausprobiert habe ich jetzt:
CSM : aktiv - nicht aktiv
CMS aktiv: Bootgerätekontrolle = Uefi + Legacy / Uefi / Legacy
CMS aktiv Uefi+Legacy: PCie E.karten boot - Legacy / Uefi
(Und Schnellstart aus)

Hi ....mit alter Karte im Bios die Pci-e anbindung von Auto auf gen3 fixen könnte helfen..
Von Auto auf Gen3 gestellt und CMS nicht aktiv / aktiv + Uefi + Legacy / Legacy

Mal dieses Tool auspobieren: https://www.nvidia.com/en-us/drivers/nv-uefi-update-x64/

manchmal muss man die firmware der karte erneuern und das problem ist gelöst.
Hatte ich eben auch schon probiert, da ich das bei google gelesen hatte.

Trenn mal Monitor und PC vom Strom und entferne auch mal das HDMI/DP Kabel von beiden Geräten.
Warte 10 Minuten, schließ alles wieder an und versuchs nochmal.
Meinem technischen Verständnis nach macht es keinen Sinn die Monitore Stromlos zu machen, aber es kostet ja nichts, also werde ich es gleich probieren ;). PC war ja Stromlos als ich zu meinem Bekannten gegangen bin.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Meinem technischen Verständnis nach macht es keinen Sinn die Monitore Stromlos zu machen, aber es kostet ja nichts, also werde ich es gleich probieren ;). PC war ja Stromlos als ich zu meinem Bekannten gegangen bin.
Gab einen Bug bezüglich DisplayPorts. Hatte mit meiner 980TI und meiner 2080TI ein ähnliches Problem. Manchmal blieb der Monitor einfach schwarz und reagiert nicht mehr auf die Karte. Das von mir beschriebene Prozedere hats dann temporär gelöst.

Wichtig ist, dass du das DP Kabel sowohl vom Monitor, als auch von der Graka entfernst.
 
TE
TE
Snipes90

Snipes90

Schraubenverwechsler(in)
Gab einen Bug bezüglich DisplayPorts. Hatte mit meiner 980TI und meiner 2080TI ein ähnliches Problem. Manchmal blieb der Monitor einfach schwarz und reagiert nicht mehr auf die Karte. Das von mir beschriebene Prozedere hats dann temporär gelöst.

Wichtig ist, dass du das DP Kabel sowohl vom Monitor, als auch von der Graka entfernst.
Hatte alles nun für eine Stunde aus, aber selber Problem wie vorher. Aber trotzdem vielen Dank für die Idee.


Habe das Problem wohl gelöst, unglaublich. :lol:
Wo ich wieder unterm Tisch beim Jumper umstecken war, musste ich nochmal an diesen TPU Schalter von meinem Mainboard denken. Der war ja schon seit Jahren auf ON gestellt und ich dachte mir, machste ihn mal auf aus. Weil der sorgt ja trotzdem für ein leichtes OC auch wenn ich das CMOS zurücksetze und siehe da, der Rechner bootet wieder ganz normal (3x mal neu gestartet).
Ich kann es mir zwar nicht ganz erklären, aber endlich scheint es zu funktionieren. Ich werde es gleich nochmal gegentesten und TPU wieder anschalten.


Ja, liegt am TPU. Sobald ich den wieder aktiviere, sind die Probleme wieder da. Selbst wenn ich im Bios "nur" die performance Einstellungen wähle, Bootet der Rechner nicht mehr.

Ich danke allen nochmal, die sich die Zeit genommen haben, um mir bei dem Problem zu helfen. :hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Dieses Zeug musst du gleich im BIOS abschalten bzw. auf älteren Boards per Jumper abschalten.

Wie konntest du damit eigentlich Jahrelang deinen PC stabil betreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Snipes90

Snipes90

Schraubenverwechsler(in)
Dieses Zeug musst du gleich im BIOS abschalten bzw. auf älteren Boards per Jumper abschalten.

Wie konntest du damit eigentlich Jahrelang deinen PC stabil betreiben?
Ich habe darmals nachgeschaut was EPU und TPU ist. Habe dann EPU abgeschaltet und TPU ein. Per AI Suite II habe ich dann stabil 4,2 GHz eingestellt. Ich hatte auch mal für ein Jahr 4,4 GHz, aber nach der Win 10 Installation habe ich diese Werte nicht wieder erreicht :ka:

Spiele jetzt mit dem Ram rum und bei der CPU gehen nicht mehr wie 3920 MHz. Wenn ich höher stelle, habe ich wieder das Problem wie am Anfang mit der RTX, keine Ahnung warum. 3D Mark und FurMark laufen zumindest ohne Probleme.
 
Oben Unten