• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[gelöst] optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

mattinator

Volt-Modder(in)
[gelöst] optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Hallo,

brauche mal den Rat der Profi-Folder. Mein Rechner (s. Signatur) faltet momentan unter Windows XP Pro SP3 (32 Bit) mit folgenden Clients:

  • 2 x "Windows XP/2003/Vista GPU System tray client with special viewer for NVIDIA GPU's Version 6.23" (V6 GPU2)
  • 1 x "Windows XP/2003/Vista/2008 SMP client console version 6.23 beta for MPICH (32-bit or 64-bit)" (V6 Beta SMP/CPU, Drop-in binary for current Windows SMP console client (6.24). Expires: July 4, 2010) mit allen 4 Kernen des Prozessors
Momentan ist es so, dass mein System mit allen drei aktiven Clients für die normale Office-Arbeit ohne merkliche Einschränkungen nutzbar ist, was sich möglichst auch nicht ändern sollte. D.h., CPU-Leistung wird bei Bedarf ohne Probleme vom SMP-Client abgezogen, bei Videos funktioniert es mit den GPU-Clients ähnlich. Spiele funktionieren mit zwei aktiven GPU-Clients natürlich nicht, ist aber o.k. so. Also alles Bestens, jedoch habe ich gelesen, dass der Linux-SMP-Client die Projekte noch schneller rechnen soll.

Ich habe schon mal das Forum durchforstet, allerdings noch nicht die von mir erhoffte Antwort gefunden. Unter anderem habe ich die folgenden Threads habe ich schon durchgesehen:
http://extreme.pcgameshardware.de/f...ws-vmware-xubuntu64-f-h.html?highlight=vmware
http://extreme.pcgameshardware.de/f...ft-eure-cpu-unter-linux.html?highlight=vmware

Mit dem VMware Player 3.0 ist es scheinbar möglich, zumindest 4 Kerne in die virtuelle Maschine durchzureichen. Das habe ich gerade mit der "Folding Virtual Appliance" im 64bit-Folding-Benchmark getestet (Folding Virtual Appliance). Allerdings ist dabei die Performance der zwei GPU-Clients vollkommen eingebrochen. Sie haben zwar noch gerechnet, was in GPU-Z anhand der Sensoren auch sichtbar war, aber mit drastisch reduzierten PPD's (ca. 1/3). Gerade habe ich der VM mal nur 3 Kerne gegeben, jetzt sieht es schon entschieden besser aus (ca. 6 % Verlust bei Projekt 5765, bei dem zweiten Projekt 5914 scheint es ähnlich zu sein). Dabei liefert der 64bit-Folding-Benchmark folgende Ergebnisse:

  • Tinker Version 2.53: 199.448 PPD
  • Amber Version 1.03: 221.794 PPD
  • Gromacs Version 1.90: 270.846 PPD
  • Gromacs3.3 Version 1.92: 162.203 PPD
  • Durchschnitt: 8.89841 PPH, 213.561 PPD
  • Total: 26.6952 PPH, 640.648 PPD
Mit dem Windows-SMP-Consolen-Client erreiche ich je nach Projekt zwischen 1700 und knapp 2500 PPD, so dass diese Variante in meiner Konfiguration mit zwei GPU-Clients scheinbar keine Vorteile bringt (falls ich die Werte nicht falsch interpretiere).

Deshalb meine Fragen:

  • hat jemand mit einer ähnlichen Hard- und Software-Konfiguration Erfahrungen, ob in der Summe der zwei GPU-Clients und VMware mit dem Linux-SMP-Client ein Falten mit höherer Leistung möglich ist ?
  • welche Linux-Distribution eignet sich am besten für diese Konfiguration (geringe Festplatten-Resourcen, geringer Hauptspeicher-Overhead) ?
Ich hoffe, dass sich jemand die Mühe macht, o.g. zu lesen und mit seinen Erfahrungen helfen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian Kruck

PC-Selbstbauer(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kann dir leider nichts zu den Performanceeinbrüchen sagen, da ich selber nicht mit GPU falte. Aber ne Linux VM holt ungefähr das doppelte am PPD raus, rentiert sich also auf jedenfall. Ich verwende OpenSuse 10.3 und hab der VM 700MB gegeben. Das reicht völlig aus, ist grad mal zur hälfte ausgelastet, also würde noch weniger gehn...Festplatte wird sowieso selten bewegt beim folding, also denk ich nicht, dass das ein problem werden dürfte.
Ich hoffe dass ich dir wenigstens ein bisschen weiter helfen konnte...
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Stell mal die Priorität der VM auf niedrig im Taskmanager.
Ich glaube du solltest dann der VM nur 2 oder 3 Kerne geben.
Ich benutzte Debian ohne graphische Oberfläche. Debian selbst verbraucht dabei ca. 50Mb Ram.
 

The Master of MORARE

Software-Overclocker(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Stell mal die Priorität der VM auf niedrig im Taskmanager.

Hatte selbes Problem, Prioritätswechsel brachte auch nichts.
Vielleicht klappt das hier VMWare Guide: Setting Affinity + Priority - Overclock.net - Overclocking.net, war bei mir aber erfolglos.

VMware Server & Viewer 3 unter Xubuntu 8.10.

Hab letzte Woche nochmals einiges getestet, brachte aber nichts. Die GPUs brechen weiterhin ein. Ich meld mich falls ich was finde^^
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Bei mir ist es einfach so, dass die VM einfach viel mehr CPU-leistung verschlingt, als ein Windows-smp. Das rechnen nur im Idle funktioniert praktisch nicht.
Da hilft es nur einen Kern wegzunehmen oder irgendwie einzustellen dass die VM bspw. nur 80% Cpu-leistung nehmen darf, wie das funktioniert weiß ich allerdings nicht
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Also bei mir klappt das ohne jeglichen Performanceeinbruch der GPU-Clients, auf jedem Rechner der für mich faltet, egal ob Nvidia oder AMD-Graka.
Du müsstest dir das Programm "Process Lasso" herunterladen und in diesem die Priorität der Cores der GPU-Clients auf "High" Standartmäßig fixen (also so das die immer so gestartet werden). Außerdem musst du den Clients sagen das sie sich Leistungsmäßig von niemanden etwas vormachen lassen sollen. Dazu setzt du in der Clientkonfig den Wert "Core Priority" von "idle" auf "low" setzen.
Dann klappt das ;).
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

@The Master of MORARE

Hast Du Xubuntu als Host-System oder unter Windows mit VMware als Client ?

@nfsgame

Danke schon mal für alle Tips, vor allem nfsgame. Werde das mit "Process Lasso" mal probieren, nehme dafür erstmal den benchmark64 der Folding Virtual Appliance . Wenn es mit der Performance klappt, werde ich wohl wahrscheinlich Xubuntu64 probieren, falls nicht noch jemand überzeugende Argumente für eine andere Distribution hat.

Der erste Teil mit "Process Lasso" hat geklappt, allerdings reagiert das System etwas träger, aber für normale Office-Arbeit noch o.k. Liegt wohl an der VMware-Session.

Dazu setzt du in der Clientkonfig den Wert "Core Priority" von "idle" auf "low"
Habe ich nicht gefunden, nutze den aktuellen Tray-Client, Konfiguration s. Bild. In der client.cfg ist folgender Abschnitt:

[core]
priority=96
Ist das der Parameter und welcher Wert muss eingetragen werden ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Gibt es auch Alternativen zu Process Lasso? Ich hätte jetzt keine Lust 20€ auszugeben.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Gibt es auch Alternativen zu Process Lasso? Ich hätte jetzt keine Lust 20€ auszugeben.

Vorsicht mit "Process Lasso" ! Hat zwar prinzipiell das gemacht, was es soll, aber scheinbar leider noch einiges mehr. Wie es aussieht, hat "Process Lasso" mal schnell einige Prozesse aus dem System-Autorun-Key (mit seinem Lasso;)) weggefangen. Ob absichtlich oder auf Grund einer ungünstigen Konstellation, weiß ich nicht. Hier ein Auszug aus dem Spybot-TeaTimer-Protokoll (ich bin mir 100% sicher, keine der protokollierten Aktionen bestätigt zu haben):

23.12.2009 15:19:35 Erlaubt (based on user decision) value "ProcessLassoManagementConsole" (new data: "C:\Programme\Process Lasso\ProcessLasso.exe /tray") hinzugefügt in System Startup user entry!
23.12.2009 15:19:38 Erlaubt (based on user decision) value "ProcessGovernor" (new data: "C:\Programme\Process Lasso\processgovernor.exe") hinzugefügt in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:03 Erlaubt (based on user decision) value "SpybotSD TeaTimer" (new data: "") gelöscht in System Startup user entry!
23.12.2009 15:20:03 Erlaubt (based on user decision) value "AlcoholAutomount" (new data: "") gelöscht in System Startup user entry!
23.12.2009 15:20:03 Erlaubt (based on user decision) value "Alcohol.exe Autorun" (new data: "") gelöscht in System Startup user entry!
23.12.2009 15:20:03 Erlaubt (based on user decision) value "ProcessLassoManagementConsole" (new data: "") gelöscht in System Startup user entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "ProcessLassoManagementConsole" (new data: "C:\Programme\Process Lasso\processlasso.exe") hinzugefügt in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on lassh blacklist) value "BluetoothAuthenticationAgent" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "SpybotSnD" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "avgnt" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "Launch LCDMon" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "Launch LGDCore" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "RivaTunerStartupDaemon" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:06 Erlaubt (based on user decision) value "ThreatFire" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "Adobe Reader Speed Launcher" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "Adobe ARM" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "SunJavaUpdateSched" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "FTDIUSBSerialNotRemoval" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on lassh blacklist) value "nwiz" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "NvCplDaemon" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "RTHDCPL" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
23.12.2009 15:20:07 Erlaubt (based on user decision) value "VMware hqtray" (new data: "") gelöscht in System Startup global entry!
Hoffentlich krieg ich das wieder hin, will eigentlich keine Sicherung einspielen. Ja ich weiß, man macht ja auch einen Wiederherstellungspunkt vor solchen Aktionen.:schief:
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Gibt es auch Alternativen zu Process Lasso? Ich hätte jetzt keine Lust 20€ auszugeben.

Habe auf Grund meiner negativen Erfahrung mit "Process Lasso" noch mal recherchiert, und folgendes gefunden:

  1. How to use SetPriority - Overclock.net - Overclocking.net , einziges "Problem";), dass man die Presets manuell editieren muss; ansonsten scheint es zu funktionieren
  2. O & K PrintWatch , ist lt. folgender Seite (ganz unten) für privaten Gebrauch frei: O & K PrintWatch ; habe es noch nicht getestet und weiß nicht, ob und wie das mit der 15-day-evaluation gehen soll
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Also ich hab keine Probs mit dem Autostartgedöns.
Und ich nutze immernoch die Trial, musst du nur bei Start ne Meldung wegklicken ;) :D.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Allen noch eine fröhliche Weihnacht !:)

Also ich hab keine Probs mit dem Autostartgedöns.
Und ich nutze immernoch die Trial, musst du nur bei Start ne Meldung wegklicken ;) :D.

Vielleicht hast Du noch eine ältere Version, auf jeden Fall ist das TeaTimer-Protokoll verdächtig. Das Programm "Prio - Process Priority Save" habe ich auch wieder deinstalliert. Die Main-Instanz des Windows-Explorers war nach dem Neustart gleich erstmal rausgeflogen. Weiß zwar nicht hundertprozentig, ob es an diesem Programm lag, war mir jedoch sicherer. Die in den Screenshots auf der Entwickler-Seite dargestellte Erweiterung "Save Priority" war zwar vorhanden, jedoch bei allen Prozessen schon aktiviert (ein bisschen seltsam:huh:). Jetzt habe ich das SetPriority im Einsatz, welches scheinbar gut funktioniert.
Außerdem bin ich doch noch fündig geworden bei der suche nach einer schlanken VMware-Folding@Home-Appliance: Folding@Home - VMWare Player 3.0 and Folding Bigadv Support - LinuxForge.net .

  • für VMware Player 3.0 erstellt, Nutzung alle 4 Kerne (bis 8 möglich), läuft sofort, Start kann komplett automatisiert werden
  • geringer Resourcen-Bedarf (Festplatte initial ca. 275, jetzt gerade ca. 300 MB), VM und 4-Kern-Projekt läuft mit 512 MB virt. RAM (noch nicht komplett ausgelastet)
  • mit SetPriority keine wesentlichen Performance-Einbußen bei den GPU-Clients und nur geringe Beeinträchtigung der Office-Nutzung
  • Linux einfach anpassbar (Slackware 13 64-Bit)
Mal sehen, wie stabil es funktioniert, dann wird die Ausbeute aus meinem Q9550 noch etwas besser.:daumen:
 

The Master of MORARE

Software-Overclocker(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Bin gespannt :daumen:. Warum bitte klappt das mit dem setpriority bei euch -.-.
Könntest du mal bitte den Inhalt der paar Zeilen der .vmx posten :D.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Warum bitte klappt das mit dem setpriority bei euch -.-.

Die Presets waren beim letzten Start bei mir auch wieder verschwunden. :huh: Habe den Start beim Windows-Start im Programm deaktiviert und eine Verknüpfung mit Startverzeichnis gleich dem Installationsverzeichnis des Programms erzeugt. Jetzt scheint das mit den manuell in die SetPriorityPresets.txt eingetragenen Folding-Cores zu funktionieren.

Könntest du mal bitte den Inhalt der paar Zeilen der .vmx posten
Sind zwar nicht nur "ein paar" Zeilen, aber hier der Inhalt der vmx (Original, meine ist noch bei Speicher und Anzahl der Kerne angepasst):

#!/usr/bin/vmplayer
.encoding = "windows-1252"

# Filename: Linux64_FAH.vmx
# Generated 2009-10-29;06:06:21 by EasyVMX! 2.0 (beta)
# EasyVMX!: Virtual Machine Creator

# This is a Workstation 6 config file
# It can be used with Player
config.version = "8"
virtualHW.version = "6"

# Selected operating system for your virtual machine
guestOS = "other26xlinux-64"

# displayName is your own name for the virtual machine
displayName = "Linux64_FAH"

# These fields are free text description fields
annotation = "Linux64 FAH"
guestinfo.vmware.product.long = "Linux64 FAH"
guestinfo.vmware.product.url = "http://www.easyvmx.com/"
guestinfo.vmware.product.class = "virtual machine"

# Number of virtual CPUs. Your virtual machine will not
# work if this number is higher than the number of your physical CPUs
numvcpus = "8"

# Memory size and other memory settings
memsize = "3600"
MemAllowAutoScaleDown = "FALSE"
MemTrimRate = "-1"

# PowerOn/Off options
gui.powerOnAtStartup = "FALSE"
gui.fullScreenAtPowerOn = "FALSE"
gui.exitAtPowerOff = "FALSE"

# Unique ID for the virtual machine will be created
uuid.action = "create"

# Settings for VMware Tools
tools.remindInstall = "FALSE"

mouse.autograb = "true"

# Startup hints interfers with automatic startup of a virtual machine
# This setting has no effect in VMware Player
hints.hideAll = "TRUE"

# Enable time synchronization between computer
# and virtual machine
tools.syncTime = "TRUE"

# First serial port, physical COM1 is not available

# Optional second serial port, physical COM2 is not available

# First parallell port, physical LPT1 is not available

# Logging
# This config activates logging, and keeps last log
logging = "TRUE"
log.fileName = "Linux64_FAH.log"
log.append = "TRUE"
log.keepOld = "3"

# These settings decides interaction between your
# computer and the virtual machine
isolation.tools.hgfs.disable = "FALSE"
isolation.tools.dnd.disable = "FALSE"
isolation.tools.copy.enable = "TRUE"
isolation.tools.paste.enabled = "TRUE"

# Other default settings
svga.autodetect = "TRUE"
mks.keyboardFilter = "allow"
snapshot.action = "autoCommit"

# First network interface card
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.virtualDev = "e1000"
ethernet0.connectionType = "bridged"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

# Settings for physical floppy drive

# Settings for physical CDROM drive
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.autodetect = "TRUE"

# First IDE disk, size 4Gb
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Linux64_FAH.vmdk"
ide0:0.mode = "persistent"
ide0:0.startConnected = "TRUE"
ide0:0.writeThrough = "TRUE"

# Hardware clock to UTC
rtc.diffFromUTC = 0

extendedConfigFile = "Linux64_FAH.vmxf"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"

serial0.present = "FALSE"
serial1.present = "FALSE"
parallel0.present = "FALSE"
floppy0.present = "FALSE"
Zweckmäßig für die Umschaltung zwischen den virtuellen Terminals der Linux-VM mit <Alt><F1> usw. ist noch eine manuelle Anpassung der VMware-Konfiguration C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Anwendungsdaten\VMware\preferences.ini empfehlenswert:

pref.hotkey.shift = "true"
pref.hotkey.control = "true"
pref.hotkey.alt = "true"
Damit ist zum Verlassen des Fokus' der virtuellen Maschine <Shift><Strg><Alt> zu betätigen und anstelle <Strg><Alt><Entf> muss <Shift><Strg><Alt><Entf> verwendet werden.

Habe jetzt erstmal ca. 20% "angefaltet", lief super: Projekt 2662 mit gemittelter Framedauer von 4495.61 PPD. Jetzt muss ich aber hinne machen, damit ich das letzte CPU-SMP-Projekt unter Windows noch rechtzeitig abliefern kann.
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kann man sich eigentlich irgendwie selbst ein Linux kompilieren mit nur den allernötigsten Sachen und auf die eigene HWabgestimmt?

An dem Linux von dem Typ gefällt mir ja nicht, dass es eine nicht-deutsche tastaturbelegung hat.

Ansonsten probiere ich mal Debian in Vmware aus, an Virtualbox gefällt mir ja nicht, dass es so auf die Systemleistung haut.

Edit: Der VMwareplayer lässt das System ansprechbar, auch wenn man die Priorität gar nicht ändert, das Verhalten ist sogar besser als wenn Virtualbox auf Niedrig läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kann man sich eigentlich irgendwie selbst ein Linux kompilieren mit nur den allernötigsten Sachen und auf die eigene HWabgestimmt?

Wenn man's kann;), wobei die zuletzt genannte Linux-VM eigentlich schon sehr abgespeckt ist und in meinen Augen diese Anforderung schon erfüllt. Pakete die man wirklich nicht braucht, kann man mit pkgtool noch entfernen und wenn man will, sicher mit den entsprechenden Sources und Development-Tools (z.B. C-Compiler) auch noch einen weiter reduzierten Kernel erzeugen. Allerdings hat darkstar@linuxforge.net nach seinen Angaben das schon getan:

The image is based on Slackware64 13.0 and has a optimized minimal-sized 2.6.32 kernel.
Außerdem kann man die Installation auch um nützliche Tools erweitern. Z.B. habe ch mir noch den Midnight Commander installiert (Klone des Norton Commanders aus DOS-Zeiten), mit dem man im Terminal sehr komfortabel operieren kann.

An dem Linux von dem Typ gefällt mir ja nicht, dass es eine nicht-deutsche tastaturbelegung hat.

Dieses Problem kann man einfach beseitigen durch Einfügen der folgenden Zeile an beliebiger Stelle in der Datei /etc/rc.d/rc.local:

/usr/bin/loadkeys /usr/share/kbd/keymaps/i386/qwertz/de-latin1-nodeadkeys.map.gz
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Danke schonmal für die Hilfe, ich werde das mal ausprobieren.

Kann man mit VMware Player irgendwie Snapshots erstellen?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Nicht wie in der Workstation, allerdings kannst Du bei gestoppter virtueller Maschine problemlos offline im Windows Explorer eine Kopie der vmdk-Datei anlegen (wenn Du genug Platz auf der HD hast).
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kann man diesem Bootmanager (LILO) sagen, dass er automatisch die Amd version des Kernels nehmens soll?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kann man diesem Bootmanager (LILO) sagen, dass er automatisch die Amd version des Kernels nehmens soll?

Entweder die Abschnitte in /etc/lilo.conf wie folgt tauschen:

image = /boot/linux-2.6.32.2-amd
root = /dev/hda1
label = 2.6.32.2-amd
read-only

image = /boot/linux-2.6.32.2-intel
root = /dev/hda1
label = 2.6.32.2-intel
read-only
oder im den globalen Paramtern die Option default hinzufügen:

boot = /dev/hda
append=" vt.default_utf8=0 fastboot hdb=noprobe hdd=noprobe quiet"
prompt
timeout = 30
vga = 0x341
compact
lba32
default=2.6.32.2-amd
Danach die Anpassung noch aktivieren:

lilo -v
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Danke, kann man sich auch automatisch anmelden? Das Passwort habe ich schon deaktiviert (bzw. keins gesetzt)

Kann man den Player mit Parmetern aufrufen, die ihn dazubringen automatisch eine Virtuelle Maschine zu starten?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

kann man sich auch automatisch anmelden?

Kann man, das Passwort braucht man dafür nicht zu deaktivieren / löschen, aber warum brauchst Du das ?
Das Falten kann ja für den automatischen Start als Hintergrundprozess konfiguriert werden (s. Folding@Home - VMWare Player 3.0 and Folding Bigadv Support - LinuxForge.net ).

Kann man den Player mit Parmetern aufrufen, die ihn dazubringen automatisch eine Virtuelle Maschine zu starten?

Kann man;), z.B. einfach mit dieser Zeile in einem cmd-Script (ggf. die entsprechenden Ordner angepasst):

start "C:\Programme\VMware\VMware Player\vmplayer.exe" "D:\Eigene Dateien\My Virtual Machines\FAH\Linux64_FAH.vmx"
 
Zuletzt bearbeitet:

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Irgendwie hat die Virtuelle Maschine jetzt kein Internet mehr:what:. Was soll ich da machen?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Kannst mal im Login Neustart Netzwerk-Interface versuchen (/etc/rc.d/rc.inet1 restart), oder im VMware Player Disconnect und Connnect für den "Network Adapter" im Menü:

  • VM->Removable Devices->Network Adapter->Disconnect
  • VM->Removable Devices->Network Adapter->Connect
Hatte diesen Effekt bei mir noch nicht. Ist es während der laufenden Linux-VM passiert, oder hast Du aus Versehen die VMware-Konfiguration verstellt ?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Ich werde wohl irgendetwas geändert haben, mir ist nur nicht klar was es sein könnte. Ich habe beide Netzwerkadapter ausprobiert und es funktioniert nicht.
Da steht auch irgendetwas von eth1 down, dass ist dann wohl ein virtueller Ethernet-Anschluss..
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Prüf mal im VMware Player-Menü VM->Removable Devices der "Network Adapter" aktiviert ist (Checked). Der virtuelle Netzwerk-Adapter wird über DHCP konfiguriert, d.h. das sollte bei Dir wahrscheinlich über den Internet-Router laufen. Evtl. ist dort die Lease-Time zu lang eingestellt und keine freie TCP/IP-Adresse mehr verfügbar.
Für eine bessere Fehleranalyse kann man in der virtuellen Maschine für den Start des Netzwerk-Adapters den Debug-Modus aktivieren, in /etc/rc.d/rc.inet1.conf folgende Zeile:

DEBUG_ETH_UP="no"
ersetzen durch

DEBUG_ETH_UP="yes"
Danach noch mal Restart des Netzwerk-Adapters mit

/etc/rc.d/rc.inet1 restart
und mal den Screenshot posten.

Das eth1-Interface sollte nicht von Belang sein, läuft über eth0, Statusanzeige mit

 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Hier ist das Bild. Es scheint irgendwie nicht configuriert zu sein.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Wird zwar langsam etwas mühsam, aber wenn es Dir nicht zu umständlich ist, machen wir mal weiter:

  • poste bitte mal Deine Linux64_FAH.vmx (wenigstens die ethernet0-Einträge)
  • poste mal die Ausgabe der Befehle:
    • lsmod
    • cat /etc/udev/rules.d/*net*
Ist im VMware Player-Menü VM->Removable Devices der "Network Adapter" aktiviert (Checked) ?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Die VMx hab ich mal als 7zip angehängt, da ich nict weis wie ich sie öffnen soll.

Ist auch nur eine Text-Datei, kann man mit einem Text-Editor (Notepad) ansehen / bearbeiten.

Das Problem ist jetzt klar, Ursache allerdings nicht:

  • die Netzwerkkarte wird vom Treiber als eth1 erkannt
  • die Konfiguration ist jedoch auf eth0 ausgerichtet
Die Beseitigung müsste wie folgt funktionieren:

  • die Datei /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules anpassen:
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:0c:29:ae:d6:cd", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"
  • /etc/rc.d/rc.inet1 stop
  • rmmod e1000
  • modprobe e1000
  • /etc/rc.d/rc.inet1 start
Wahrscheinlich ist das Problem auch mit einem Neustart der virtuellen Maschine erledigt, möchte ich jetzt hier jedoch zugunsten des Faltens nicht testen. Vorher entsprechend der Anleitung die Maschine herunterfahren (shutdown -h now).
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Vielen Vielen Vielen Dank:hail:. Es hat funktioniert! :daumen:
Ich habe keine Ahnung wieso das eth1 war, naja Hauptsache es funktioniert:).

Kann man eigentlich die Logfiles irgendwie Fahmon in Windows zugänglich machen?
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Dann mach ich aber erstmal Schluss, zum Glück habe ich morgen Urlaub.;) Der Folding-Ordner in der VM wird mit dem Samba-Server als Windows-Freigabe exportiert. In meiner Installation konnte ich im Fahmon den Linux-CPU-SMP-Client mit Pfad \\fah\fah\ konfigurieren. Falls die Namensauflösung bei Dir nicht ordentlich funktioniert, müsstest Du die beim Start der VM angezeigte TCP/IP-Adresse verwenden (z.B. \\192.168.2.8\fah\). Allerdings kommt es bei der Bedienung des Fahmon zu unschönen Timeouts, wenn die VM nicht läuft. Ich habe deshalb auf HFM.NET umgestellt (http://extreme.pcgameshardware.de/f...5/58145-howto-hfm-net-fahmon-alternative.html). Ist zwar in Englisch, aber eigentlich schicker und hat das Problem mit den Timeouts scheinbar nicht in diesem Umfang.
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Gut ich benutze dann jetzt auch HFM. Allerdings zeigt mir HFM die PPD nicht an.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Allerdings zeigt mir HFM die PPD nicht an.

Kann sein, dass die Spalte in der Standard-Installation nicht aktiviert ist. Klick mal mit der rechten Maus-Taste auf die Tabellen-Überschrift. Dann wird ein Menü aufgeblendet, in dem Du die anzuzeigenden Spalten auswählen kannst. Der sechste Parameter sind die PPD (s. Bild).
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Bei den Singlecores zeigt er sie ja an. Ich häng mal ein Bild an.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Prüf mal unter dem Menü Edit->Preferences die Einstellungen (s. Bild), im Standard ist auf der Seite "Scheduled Tasks" "Refresh Client Data" auf Every "15" Minutes konfiguriert, dann ich habe glaub ich auch noch "Allow Asynchronous Clocks" und auf der Seite "Options" "Calculate Bonus Credit and PPD" aktiviert.
In der Client-Konfiguration habe ich noch die Option aktiviert "Client is on Virtual Machine (and reports UTC as local time)".
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Das kanns ja nicht sein, bei den Single Cores berechnet er die PPD ja, beim Client in der VM ist der Core, der Client type und die Deadline Unknown und der Credit 0.
Das Projekt erkennt er aber.
 
TE
mattinator

mattinator

Volt-Modder(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Läuft der Client denn überhaupt, hast Du ihn über das WEB-Interface auf automatischen Start konfiguriert ?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: optimales Folding mit 2 x GTX 275 und Q9550

Ja klar, der Client läuft, er erkannt auch das Projekt und wieviel & er hat.
Ich habe es aber nicht übers Webinterface konfiguriert, sondern Manuell.
Wie macht man denn das mit automatischen Start?

Das Webinterface, kann die Cfg nicht auslesen, sondern meldet das: Warning: file(/usr/local/fah/client.cfg) [function.file]: failed to open stream: Permission denied in /srv/httpd/htdocs/fah.php on line 13
 
Oben Unten