GELÖST: 4K Monitor/TV für die Zukunft (PC/PS5) gesucht.

Aarox

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin, ich bin wieder mal auf der Suche nach Rat in diesem Forum da es bis jetzt immer super geklappt hat.

Zum Ende diesen Jahres kommt die PS5 in die eigenen vier Wände und später dann sobald Ryzen 4000 und RTX 3000 am Start sind auch ein neuer PC.
Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einem Monitor/TV der im besten Fall mit beiden Geräten genutzt werden.

Budget wäre allerhöchstens 1500€. Das Ding wird dann für mindst. fünf Jahre genutzt.
Er sollte 4K und mindst. 120Hz besitzen.

Ich spiele meistens Singleplayer-Games und hin und wieder mal CSGO, Call of Duty oder BF.
Nun stehe ich vor der großen Frage ob da nicht vielleicht sogar ein TV in Frage käme.

Die PS5 unterstützt HDMI 2.1 wo 4K mit bis zu 120Hz möglich sei, auch wenn das eine PS5 zu 99% nie schaffen wird.
Mein Gedanke wäre gewesen, dass ich bei SP Games auf 4K60Hz und bei Shootern auf FullHD120Hz+ stelle.

Nun stehe ich vor der Frage ob TV oder Monitor? Die LG OLED TVs zaubern schon ein brachiales Bild auf den Bildschirm was bei SP Games bestimmt verdammt gut zur Geltung kommt.
Andererseits habe ich bedenken wegen dem Burn In und dem Input Lag der meistens zwischen 10-20ms liegt. Merkt man diesen extrem beim spielen?

Sonst bleibt nur noch ein Monitor, welcher dann nicht mehr so ein brachiales Bild zaubert aber dafür einen niedrigeren Input Lag aufweist.

Das wäre der TV gewesen:
LG OLED 55B9DLA ab €' '1189,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
An diesem hätte ich ganz einfach die PS5 mit HDMI 2.1 angesteckt und für den PC hätte ich mir einen HDMI 2.1 - DisplayPort 1.4 Converter gekauft. Soweit ich weiß gibt es mittlerweile einen.

Als Monitor habe ich mir diesen hier angeguckt:
ASUS ROG Swift PG43UQ ab €' '1489,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Bei dem kann ich dann genauso den HDMI 2.1 - DisplayPort 1.4 Converter verwenden um beide Geräte betreiben zu können.

Wie seht ihr das? Nutzt hier jemand einen TV zum spielen oder macht sich da ein Monitor einfach besser?

Über jede Meinung, Ratschlag oder Alternativen bin ich dankbar. :)
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Den PG43UQ habe ich. Den kaufst Du bitte nur wenn Du schmerzbefreit bist.
Der ist nämlich zu teuer, für das was er leistet, und das Panel ist für 144hz zu lahm.
Und ganz nebenbei .. der hat kein HDMI2.1, d.h. auch auf 120hz an der Konsole in 4K musste da verzichten, denn die Konsole wird wohl nicht mit einem DP-Anschluss daherkommen.

Also TV würde ich Dir die neuen OLED-LG ans Herz legen (C9, gibts auch in 48", das ist nicht so überfett als Monitor), die können 120Hz per HDMI2.1 entgegennehmen. Beim B9 wäre ich mir da gerade nicht so sicher.
Aber irgendenwie wurde da gerade das VRR gestrichen, was an sich das Todesurteil in meinen Augen wäre.

Kurz die letzten Seiten Querlesen, wenn Du Bock hast:

[Sammelthread] - LG OLEDs, ab C9, als PC- Bildschirm, HDMI 2.1, VRR | Seite 111 | Forum de Luxx
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Aarox

Aarox

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort.

Oh ok gut zu wissen, dass der ASUS nicht so dolle ist. Somit bleibt eigentlich nur noch der LG oder ein anderer 4K Monitor.

Wie sieht es mit dem Input Lag aus? Der LG besitzt 13ms im Vergleich zu den meisten mit 5ms.

Ich habe mir die letzten Seiten durchgelesen und bin schon überzeugt, aber habe immer noch Bedenken wegen dem Burn In.

Gibt es keine Monitore in ähnlichen Preissegment die ähnlich gut ausgestattet sind? Zur Klarstellung es muss nicht unbedingt ein 40-55 Zoll Monster sein. Habe auch nichts dagegen nen 28-32 Zoll Bildschirm vor mir zu haben.
 
Oben Unten