Geforce WHQL 497.29: Game-Ready-Treiber für GTFO und Horizon Zero Dawn (DLSS)

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce WHQL 497.29: Game-Ready-Treiber für GTFO und Horizon Zero Dawn (DLSS)

Nvidia hat Version 497.29 des Game-Ready-Treibers veröffentlicht. Diese verspricht das beste Spielerlebnis für die Neuerscheinung GTFO und Horizon Zero Dawn (Leistungsschub um bis zu 50 Prozent über DLSS). Außerdem werden zehn Spiele mit optimalen Geforce-Experience-Einstellungen unterstützt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce WHQL 497.29: Game-Ready-Treiber für GTFO und Horizon Zero Dawn (DLSS)
 

HenryNgyn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Stellt euch vor Nvidia würde auch schon in den frühen Weihnachtsurlaub gehen wie manche spiele Entwickler :D das ist bereits der 2 Treiber diesen Monat :daumen::daumen:
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Hab ich gleich gestern Abend (18:15 Uhr) installiert, als ich die NEWS gelesen habe.
Da ich grad am Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition zocken bin ...

MfG Föhn.
 

na DIE Glaskugel !

Software-Overclocker(in)
Hatte jahrelang ne amd und sieh da... ich kann behaupten, ich hatte noch nie Probleme... und jetzt?
Sie Jahrelang zu besitzen oder auch sie benutzen sind Zwei völlig verschiedene Dinge.
Übrigens neben einer R9 380, Vega 64, Radeon VII und einer 5700XT besitze ich auch noch einen 3400G Deskmini Sowie einen R5 2500u Laptop. Die Treiberprobleme sind überall vorhanden von Blackscreen bis hin zum Systemfreeze im Spiel. Freunde berichten selbiges mit ihrer AMD darunter ebenfalls 5700XT sowie die 6800(XT).
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Übrigens neben einer R9 380, Vega 64, Radeon VII und einer 5700XT besitze ich auch noch einen 3400G Deskmini Sowie einen R5 2500u Laptop. Die Treiberprobleme sind überall vorhanden von Blackscreen bis hin zum Systemfreeze im Spiel
Ich hatte ähnliche Probleme mit einer Onboard-Vega 11 eines Ryzen 3400G, Problemlösung war da der Treiber 21.10.4. Keinen Treiber davor oder danach nutzen, außer vielleicht den 21.10.2 WHQL!
Ich habe mit den 49x.xx Treibern leider Probleme mit Mikrorucklern. Bei mir läuft nur der 472.12 glatt.
Wird eine Übertaktung genutzt oder das Power-Limit ausgereizt? Multi-Monitor Konfigurationen machen bei AMD und Nvidia auch gerne Probleme, vor allem bei unterschiedlichen Wiederholfrequenzen. Es empfiehlt sich hier immer die gleiche Hz-Zahl oder ein Vielfaches davon, also 60 Hz / 120 Hz.
Ich nutze ein FPS-Limit per Treiber von 144, weil ich keine 900 FPS in manchem Hauptmenü brauche. Vielleicht hat das Auswirkungen.

Von den neueren Treibern kann ich auch den 496.98 Hotfix empfehlen. Oft waren Übertaktungen oder schärfere Timings laut meiner Erfahrung einfach doch nicht so stabil - trotz bestandener Tests.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeaceTank

PC-Selbstbauer(in)
@belle
Wird eine Übertaktung genutzt oder das Power-Limit ausgereizt? Multi-Monitor Konfigurationen machen bei AMD und Nvidia auch gerne Probleme, vor allem bei unterschiedlichen Wiederholfrequenzen. Es empfiehlt sich hier immer die gleiche Hz-Zahl oder ein Vielfaches davon, also 60 Hz / 120 Hz.
Ich nutze ein FPS-Limit per Treiber von 144, weil ich keine 900 FPS in manchem Hauptmenü brauche. Vielleicht hat das eine Auswirkungen.

Von den neueren Treibern kann ich auch den 496.98 Hotfix empfehlen. Oft waren Übertaktungen oder schärfere Timings laut meiner Erfahrung einfach doch nicht so stabil - trotz bestandener Tests.
Nein , nichts von dem und auch keine anderen Sachen. Unter 472.12 läuft alles glatt, nur mit den neuen Treibern hat mein Win 10 Probleme. Bin laut Google aber nicht der Einzige ! Was mir in den letzten Jahren immer geholfen hat war RUHE zu bewahren und abzuwarten .:D
 
Oben Unten