Geforce 511.65 WHQL: Game-Ready-Treiber u. a. mit Unterstützung für Dying Light 2

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce 511.65 WHQL: Game-Ready-Treiber u. a. mit Unterstützung für Dying Light 2

Der neue Game-Ready-Treiber bringt Optimierungen für die in den kommenden Tagen erscheinenden Spiele Dying Light 2 und Sifu. Außerdem profitieren davon die neuen Mobil-GPUs Geforce RTX 3070 Ti und 3080 Ti in Laptops, ausgestattet mit 4th-Gen-Max-Q-Technologie.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce 511.65 WHQL: Game-Ready-Treiber u. a. mit Unterstützung für Dying Light 2
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Mit diesem Treiber funktioniert jetzt der DLDSR Faktor 1,78 auf nativer Auflösung 3440x1440. Der vorige Treiber verursachte da einen Blackscreen.
 

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich dachte man wäre über den Punkt hinaus, extra geschnittene Versionen für den deutschen Markt veröffentlichen zu müssen. Und dann wurd wirklich das Blut raus genommen? Gibts bald wieder lila Blut in deutschen Version? :p
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ne ich zock sowieso die UNCUT Version. War mehr nur so ne Spaß Frage aber theoretisch müsste es ja wirklich reingerendert werden oder ?
Emm, nein. DLSS erfindet nicht einfach so Sachen dazu. Außerdem wird bei DLSS schon seit Version 2 nicht mehr nach einzelnen Spielen trainiert sondern ganz allgemein ;)
 

h_tobi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Frage ist: Was ist mit älteren GPUs?

Ich update schon länger nicht mehr, mit meiner GTX1080 lief es damals mit jedem Treiber schlechter. >:-|

Ein Clanmember, der regelmäßig updatet (GTX1080ti) hat mittlerweile ständig Probleme. Gerade bei SCUM
mit UE Engine hat er ständig Abstürze und muss den Rechner neu starten. :daumen2:
Bei mir läufts aber seit Jahren ohne große Probleme. Jedes Scumupdate ist wieder ne Runde Lotto für ihn,
gerade mit neueren Treibern.

Daher die Frage, ob es sich für ältere Karten lohnt den Treiber zu aktualisieren, habe keinen Bock auf Probleme
in anderen Spielen, die ich regelmäßig spiele. Dann lieber ein paar FPS weniger in DL2.

Die überteuerten 30xx kann NV behalten...
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
Die Frage ist: Was ist mit älteren GPUs?

Ich habe zwar nur eine ältere GPU in Reserve (eine Maxell), aber auch meine Ampere-Karte bekommt nur unregelmäßig Updates. Wieso sollte man den Treiber zwingend aktualisieren, wenn alles gut läuft? Brauchen ältere Grafikkarten die neuen Treiber? Ich glaube nicht.
 

h_tobi

Kokü-Junkie (m/w)
....................
Brauchen ältere Grafikkarten die neuen Treiber? Ich glaube nicht.

Es wäre jedenfalls angemessen, zumindest wenn ich einen Treiber für neue Spiele produziere, diesen auch
für die älteren Karten zu optimieren, wir haben damals schliesslich auch viel Geld für die Karte bezahlt.

Und nicht bei neueren Treibern die Leistung zu verschlimmbessern oder gar Abstürze zu provozieren.
Ist mMn der beste Weg die Kunden durch guten Service an meine Produkte zu binden, was aber heutzutage
wohl nicht mehr erste Priorität ist.
 

bloodycorrey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Windows 10/11 Issues
[NVIDIA Ampere GPU]: With the GPU connected to an HDMI 2.1 audio/video receiver, audio
may drop out when playing back Dolby Atmos. [3345965]

Wow .... nach über 1 Jahr der Probleme, nun endlich mal ein Lichtblick .... und Nvidia schiebt es auf Windows ....
 
Oben Unten