• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gebrauchter Lüfter, ehemalig 3pin jetzt 2pin?

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

Habe mal vor paar Jahren günstig einen alten PC erstellt welcher einige Teile drinnen hatte die man noch verwenden konnte. Under anderem einen Be Quiet! Silent Wings Lüfter (ja anscheinend die erste Ausführung).
Nun wollte ich diesen in einem PC von meinem Bruder einbauen, sehe aber der hat eine 2-pin connection mit einem Mirco JST Connector (also passt nicht richtig auf den 3 oder 4-pin Header am Mobo)
IMG_20211123_154501.jpg
Kein Problem, schneide ich einfach den Connector weg und mache einen 3-pin by Molex Connector drauf mit halt nur 2 pins.

Bei näherer Betrachtung allerdings sehe ich dass da noch eine 3te Lötstelle unter dem Sticker ist.
IMG_20211123_154627 (2).jpg

Daher nun meine Fragen an euch: Hat hier der Vorbesitzer vielleicht den originalen 3pin auf einen 2pin reduziert? Könnte man hier einfach wieder ein Kabel anlöten und es wieder zu einem 3-pin Lüfter machen? Oder täusche ich mich da?

Vorab schon mal Danke an alle die mir hier weiter helfen können. :daumen:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Möglicherweise handelt es sich um ein Lüfter aus einem Netzteil, denn die haben in der Regel auch nur zwei Pins, da die Drehzahlausgabe nicht benötigt wird. Kann es dir nicht 100 % sagen, da ich solch ein Lüfter noch nie ausgebaut habe, aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass der Hersteller hier dieselben Lüfter verwendet und einfach nur die zwei Pins für Spannung und Masse verwendet.

Genauer kannst es nur mit ausmessen, mit einem Multimeter austesten.
EDIT: Aber ich vermute auch das gleiche, dass es sich hierbei um den 3. Pin mit der Drehzahlausgabe handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Lohnt sich denn das ganze Gefrickel für einen Lüffi, der dann vllt. sogar zu laut ist?
Bei uns im Forum gibt es bestimmt genug User, die noch aktuellere Modelle rumfliegen haben.
Einfach mal rumfragen.
Gruß T.
 
TE
Averdan

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
Möglicherweise handelt es sich um ein Lüfter aus einem Netzteil, denn die haben in der Regel auch nur zwei Pins, da die Drehzahlausgabe nicht benötigt wird. Kann es dir nicht 100 % sagen, da ich solch ein Lüfter noch nie ausgebaut habe, aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass der Hersteller hier dieselben Lüfter verwendet und einfach nur die zwei Pins für Spannung und Masse verwendet.

Genauer kannst es nur mit ausmessen, mit einem Multimeter austesten.
EDIT: Aber ich vermute auch das gleiche, dass es sich hierbei um den 3. Pin mit der Drehzahlausgabe handelt.
Haha... jetzt wo du es sagst... den habe ich aus meinem alten BeQuiet Netzteil ausgebaut :klatsch:
Dachte mir schon warum der sonst nur 2pin haben sollte... Danke für die Info... ich versuch es einfach mal ob es mit anlöten von einem Kabel klappt.

Wegen rumfragen und neu kaufen... habe selber noch weitere Lüfter hier bei mir rumliegen, das ist ja auch nicht das Problem. Aber den BeQuiet wieder so gut wie neu hinzubekommen macht ja auch ein wenig Spaß. Kaufen kann ich zur Not immer noch.

Werde mal den Pin Connector wechseln (dauert nur max 20min) und dann mal checken ob ich den via 7V oder Noctua LowNoise Connector nutzen werde.

Danke nochmals für den Hinweis mit dem Netzteil... dass ich das vergessen habe :ugly:
 

Ion_Tichy

PC-Selbstbauer(in)
Ein Arctic F12 kostet nicht mal 5€
Dafür würde ich meinen Lötkolben nicht anwärmen.
Es sei denn du hast Langeweile und Basteldrang.
 
TE
Averdan

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
plus versand sind wir bei 18€. Alles gut. ist schon erledigt... neben Serien schauen geht so was ja schnell.
 
Oben Unten