Gaming- und Officerechner bis 800€

JackWilliams

Komplett-PC-Käufer(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- Intel Core i5-2500, LGA1155 (Alpenföhn Sella)
- Gigabyte H77-D3H, Intel H77
- Geforce GTX 960 4GB
- 16GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
- be quiet! Pure Power L8 CM
- Cooltek K3 Evo 3.0 Midi Tower
- Kingston A400 240GB
- Seagate BarraCuda 2TB

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- 1.920 x 1.080
- 75 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Ich vermute die CPU limitiert mich aktuell am meisten. Die Voraussetzung einiger halbwegs aktueller Spiele erfüllt das System ohnehin nicht mehr.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Ich habe keine arge Eile mit dem Aufrüsten, dachte aber daran Anfang kommenden Jahres mir mal einen neuen Rechner zu gönnen, da die aktuellen Komponenten mehr (Mainbord, Prozessor) oder weniger (Festplatten) schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Aktuell nutze ich externe WLAN- und Bluetooth-Sticks, hier würde ich gerne auf ein internes Gerät umsteigen (TP-Link Archer TX300E oder ähnlich). Ansonsten besteht aktuell kein Bedarf.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Es muss nicht zwangsläufig ein Eigenbau sein, darf aber gerne.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Ich möchte gerne unter 800€ bleiben.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Battlefield 1 und 5 warten derzeit darauf gespielt zu werden. Der Rest läuft noch mehr oder weniger problemlos.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Das meiste läuft über ein NAS. Von der Kapazität komme ich mit den aktuellen Festplatten problemlos hin.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Gerne kein allzu großes, aber optisch ansprechendes Gehäuse. Anschluss für 2x DP oder zur Not 2x HDMI. Ansonsten bin ich für Vorschläge offen.

Und schon mal ein ganz liebes Dankeschön an die Beratenden :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Hier mal ein Vorschlag:

CPU: Intel Core i5-10400F (G1), 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Silver
Board: MSI B560M-A Pro
Speicher: Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-20-20-38
SSD: Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB, M.2
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Thermaltake S100 TG, Glasfenster

Preis: € 507,24

Sind dann noch ca. 300 Euro für eine Grafikkarte übrig. Da könnte man sich nach einer gebrauchten GTX 1060 oder einer RX 580 umgucken. Mehr ist leider nicht drin bei den Grafikkartenpreisen.
Oder nach Komplett PCs gucken. Manchmal sind da gute Schnäppchen mit bei.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
... die GPU-Situation ist derzeit eher unerfreulich, das wird wohl auch die kommenden Monate (3-4 als Optimist?) nicht so schnell entspannter. Unter der Voraussetzung, daß Du mit Kleinanzeigen umgehen willst/kannst, würde ich da 2 Varianten ins Auge fassen, dann unter der 2. Voraussetzung, daß Du Dein angejahrtes System verkaufen willst und es nicht bei Freunden oder Verwandten untergebracht werden soll:
1. Neuen Rechner wie z.B. von RyzA empfohlen selber zusammenstellen (beim Netzteil würde ich hier bei PCGH lieber täglich nach einem stärkeren (750W) bei interessanten Angeboten suchen, alle 3-4 Wochen ist da ein Knaller) und die Geforce erstmal behalten. Den Rest über Kleinanzeigen verkaufen, der Intel 2500 hat eine iGPU!
2. Oder, nach einem Medion Komplett-System bei Kleinanzeigen suchen. Hier gibt es immer noch Anbieter, die so einen PC ("Engineer") neuwertig ohne die damalige Geforce ansonsten komplett so ab 500€ anbieten, hat einen Intel 11700. Die Geforce behalten und den Rest ebenfalls verkaufen.
Danach weist Du, was Dein neues System bei den Spielen so bringt, ebenso was an Budget noch vorhanden ist. Anschließend mindestens eine Geforce 3060ti oder RX6600XT ins Auge fassen und die GTX960 bei Kleinanzeigen verkaufen. Auf so eine Art und Weise solltest Du selbst in dieser rumpeligen Zeit per Saldo mit 800€ für ein neues System auskommen!
 
Oben Unten