Gaming/Streaming PC zusammenstellen - ca 3000€

TE
TE
MilaJankova

MilaJankova

Schraubenverwechsler(in)
wollte mich nur bezüglich Livestreaming dazuschalten
kannst du die nachfolgenden Tipps ignorieren
Ich danke dir für deinen Kommentar, aber wie es den Anschein hat, kann ich getrost alles ignorieren, da ich weder auf Twitch noch auf Youtube streame. ^^ :) (Hab trotzdem alles gelesen)
Ich werde eine bitrate von 8000-10000kbps übertragen (muss dann halt getestet werden. Luft nach oben ist da). Und da ich Partner bin konnten sich zuletzt meine rund 20 Zuschauer die Auflösung dann selbst aussuchen, was bei meiner alten Kartoffel leider nur maximal 720p60 waren, ohne Fragmente etc... Aber halt leider keine Action/RPG Games.

Das ich eine Nvidia Karte möchte, steht schon im ersten Post.

Leider kann ich zur Zeit gar nichts mehr streamen, da die Grafikkarte so langsam den Löffel abgibt, einfach ausfällt, obwohl sie nur bei ca 60° ist und dann kommt der Blackscreen auf dem Haupt Monitor. Auf dem zweiten Monitor, der am Mainboard angeschlossen ist kann ich weiter rumklicken, wo ich dann den PC neu starte.

Wie ich schon schrieb, ist Software nicht das Problem. Die aktuelle Hardware war nie wirklich gut und ist von ~2014, den Rest kannst du dir bestimmt denken :-(

Ich möchte mich halt von den "langsamen" Games verabschieden und mein Ziel ist, das zocken von "Action RPG" Games (keine FPS Shooter) wie im ersten Post steht und eine saubere Übertragung von 1920x1080 60FPS.
Edit: Außerdem werde ich inGame Settings niemals aufs maximum stellen. Es wird natürlich alles so angepasst das es gut aussieht und nicht lagt, unruhig aussieht, usw...

Ich würde hier ungern über das Livestreamen diskutieren.

Denn erstmal muss ein neuer PC her.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
MilaJankova

MilaJankova

Schraubenverwechsler(in)
Aktueller stand ist das Setup von @compisucher Kosten: ~2782€

Viel kann ich dazu nicht sagen, außer das mir das Gehäuse vom Aussehen her gefällt.
Hat da jemand noch Verbesserungen vorzuschlagen um die 3000€ voll zu machen?

Ich habe mit google alle Komponenten angeschaut und mir kommen folgende Fragen auf.
(PS: meine google Schlagwörter sind meist sowas wie "gaming CPU test 2022" "gute Grafikkarte Test 2022" und so weiter. Wie gesagt, ich hab halt keine Ahnung und glänze daher mit Unwissen und Dinge die ich woanders lese und hier nachfrage)

- Vielleicht eine andere CPU, Intel Core i9 12900? Ist die besser?

- Würde die i9 überhaupt auf das Mainboard passen, oder muss dann alles geändert werden weil dann RAM, etc nicht mehr passt? (~3100€ für was Zukunftsicheres wären kein Beinbruch, wie erwähnt sind ein paar extra Taler nicht sooooooo schlimm.)
-- USB Anschlüsse reichen 4 hinten: Maus, Tastatur, Mikro und X. (Der 4te Slot ist variabel (zB für USB Hub)). Front USB ist toll aber egal.

- Ist die Grafikkarte nun Ok ?

- Edit - Kühler: Noctua oder der von dimi0815 vorgeschlagene.


Onlineshop Zusammenstellung ist nun kein Kriterium mehr. Ich bin mir nun sicher das ich es selber versuchen werde, auch wenn ich ein ganzes Wochenende dafür brauchen werde 🤯
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

Volt-Modder(in)
Aktueller stand ist das Setup von @compisucher Kosten: ~2782€

Viel kann ich dazu nicht sagen, außer das mir das Gehäuse vom Aussehen her gefällt.
Hat da jemand noch Verbesserungen vorzuschlagen um die 3000€ voll zu machen?
Für +600 € gäbe es die derzeit Nonplusultra 3090ti:
https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-3090-ti-gaming-x-trio-24g-a2702980.html?hloc=at&hloc=de = 1.889 €
Das ist aber eher "ich will haben" denn "brauche ich".
Sehr ähnliche Leistung gäbe es mit den schon erwähnten 6950 xt von AMD, die aber offensichtlich beim streamen schwächeln.
Raytracing wäre mit der großen von AMD kein Thema mehr.
Habe verschiedenen RT Titel mit meiner 6900xt durchgetestet, alles mit recht hohen FPS Zahlen unter 4k spielbar.
Da die 3090ti ordentlich was schluckt (450W), ist das 1000 W NT, wie in der Config., ein muss.
Ich habe mit google alle Komponenten angeschaut und mir kommen folgende Fragen auf.
(PS: meine google Schlagwörter sind meist sowas wie "gaming CPU test 2022" "gute Grafikkarte Test 2022" und so weiter. Wie gesagt, ich hab halt keine Ahnung und glänze daher mit Unwissen und Dinge die ich woanders lese und hier nachfrage)

- Vielleicht eine andere CPU, Intel Core i9 12900? Ist die besser?
Der 12900k kostet ca. 600 € (vs. 12700k mit aktuell 414 €) und bringt beim Gamen gerade mal , wie auch schon @Nathenhale dir geschrieben hat um die 5% mehr Leistung.
- Würde die i9 überhaupt auf das Mainboard passen, oder muss dann alles geändert werden weil dann RAM, etc nicht mehr passt?
Würde problemlos drauf passen.
(~3100€ für was Zukunftsicheres wären kein Beinbruch, wie erwähnt sind ein paar extra Taler nicht sooooooo schlimm.)
-- USB Anschlüsse reichen 4 hinten: Maus, Tastatur, Mikro und X. (Der 4te Slot ist variabel (zB für USB Hub)). Front USB ist toll aber egal.
Das Torpedo hat 7, der "FlashBios" ist für die Aktualisierung des Bios zuständig, kann man aber ansonsten für
andere Zwecke nutzen. Einige Soundsysteme brauchen auch einen USB Anschluss.
1656915038893.png


- Ist die Grafikkarte nun Ok ?
Wie ich zuvor schon geschrieben hatte, nehmen sich die 3080ti untereinander nicht viel, da ist eine maximale Performance Differenz von vielleicht 2-4% drinnen.
Immer auf den "Boost" beim Chiptakt achten und auf die Rechenleistung in Teraflops.
Da ist in beidem die "Trio" vorne, gefolgt von der Inno und dann am Schluss die Ventus, das macht im Wesentlichen auch den Preisunterschied aus.
Willst du Geld sparen, nimm die Ventus für 1049 €, willst du bessere Leistung, nimm eine der beiden teuren, hier würde ich auf Grund meiner Erfahrungen mit MSI eben zu der Marke tendieren.
- Edit - Kühler: Noctua oder der von dimi0815 vorgeschlagene.
Der Noctua bietet:
450-2000rpm, 102.1m³/h, 22.6dB(A)
Der von @dimi0815 :
500-1850rpm, 117.21m³/h, 28dB(A)
Der Vorgänger wird hier mit dem Noctua verglichen:
Der Unterschied beträgt ca. 0,3° zu Gunsten des Deepcool, beim 620 mag der Wert etwas höher sein, dafür ist der Noctua etwas leiser.
Eingebaut im großen FD Case Torrent RGB von mir sieht das dann so aus (schlechtes Bild, sorry):
1656916514261.jpeg


Onlineshop Zusammenstellung ist nun kein Kriterium mehr. Ich bin mir nun sicher das ich es selber versuchen werde, auch wenn ich ein ganzes Wochenende dafür brauchen werde 🤯
Brauchst du nicht, 3-4 h maximal, glaub mir.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich möchte nochmals erwähnen das der Hauptunterschied zwischen der Ventus und der Trio
nur die Kühlung ist . Die paar MHZ da im Takt ist etwas was man ganz einfach selber machen kann.
Und auch der CHIP ist nicht besser auf der Trio als auf der Ventus. Meine 3090FE z.b lässt sich besser übertakten als die Strix einen kollegen und da liegen Preislich ca 500€ dazwischen.
Falsch macht mit keiner der beiden was. Ich persönlich würde aber zur Trio gehen, da diese laut test nochmals 3-4 DB leiser ist als die Ventus. Falls dir das egal ist nimm die Ventus und sparr Geld.
 
Oben Unten