• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming + Streaming PC ~ 3000€

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Gaming/Streaming PC in einem. Mir ist der Kostenpunkt der Grafikkarte und der restlichen Bauteile zur jetzigen Zeit bewusst. Jedoch möchte ich einfach nicht länger warten.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1080p - 144 HZ

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
am liebsten gestern

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
nein (evtl. Mindfactory inkl Zusammenbau wenn alle teile bei einem Hersteller möglich sind)

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
wirklich MAXIMAL 3000€ +/- Euros im zwei stelligen Bereich

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
erstmal BF 2042 + Streaming über OBS / CPU/GPU je nachdem und VR

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
für Windows + 2-3 Games SSD rest läuft auf eine HDD raus

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
gerne eine AiO statt Luftkühlung, es sei denn es macht kein Sinn ... RGB ist nur gewünscht wenn es 100FPS+ bringt ;)

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Schau dir mal diesen Lenovo hier an, ist aktuell top wenns ein Fertiger sein soll

 
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also der PC ist für einen Freund, ich würde im notfall auch selbst zusammenbauen. Dachte eher an eine Individuelle Konfigurationer über Mindfactory inkl. zusammenbau z.B. ... ich habe immer im Hinterkopf, dass bei so fertig PC's abgesehen von Prozessor und Graka die restlichen komponenten extrem "günstig/billig" gewählt werden.

Aber vielen Dank schonmal für den Tipp
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn man den Stream über eine Nvidia-Grafikkarte laufen lässt, kostet das weniger Ressourcen als wenn das die CPU erledigen muss.

Hier ein Vorschlag:

CPU: Ryzen 5 5600X oder Ryzen 7 5800X
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced/Pure Rock 2 (R5) oder Brocken 3/Mugen 5 (R5/R7)
Mainboard: Gigabyte B550 Aorus Elite V2
RAM: 32GB DDR4-3200, CL16 (nicht die G.Skill Aegis!) oder 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Western Digital Black SN750 1TB oder PNY XLR8 CS3030 2TB
Grafikkarte: RTX3060Ti oder RTX3070
Netzteil: 550 Watt
Gehäuse: Meshify 2 Compact Black oder Meshify 2 Black
Deckellüfter hinten: Arctic P14

Eine Magnetfestplatte wie z.B. die Seagate BarraCuda Compute, würde ich nur für selten genutzte Daten wie z.B. Filme, Videos, Fotos... kaufen.

Eine Kompaktwasserkühlung finde ich nur sinnvoll wenn es um die Optik geht.

Da kein RGB gewünscht ist, würde ich mir den Aufpreis sparen, und auch auf ein Sichtfenster im Gehäuse verzichten.

Gruß,

Lordac

P.S. Ich hab im #1 die VR-Brille übersehen, da macht eine stärkere Grafikkarte und Netzteil natürlich Sinn, sofern das auch entsprechend genutzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das klingt schonmal alles nett :) ... würde es nicht dennoch mehr sinn machen "schonmal" in eine 3080 zu investieren wenn man dann auch über die GPU streamt? denke halt so für die nächsten Jahre sollte erstmal wieder etwas ruhe herrschen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da "nur" ein FHD-Monitor genutzt wird, sehe ich das nicht als zwingend nötig an.

Wenn man möchte kann man aber natürlich eine RTX3080, RTX3080Ti, oder RTX3090 kaufen.
Das hängt alles vom eigenen Anspruch, und dem Willen Geld auszugeben ab.
Wenn man das beruflich macht ist das kein Thema, wenn es nur ein Hobby ist, würde ich mir das gut überlegen.

Beim Netzteil würde ich dann aber zu 750W/850W, oder gar 1000W greifen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

da "nur" ein FHD-Monitor genutzt wird, sehe ich das nicht als zwingend nötig an.

Wenn man möchte kann man aber natürlich eine RTX3080, RTX3080Ti, oder RTX3090 kaufen.
Das hängt alles vom eigenen Anspruch, und dem Willen Geld auszugeben ab.
Wenn man das beruflich macht ist das kein Thema, wenn es nur ein Hobby ist, würde ich mir das gut überlegen.

Beim Netzteil würde ich dann aber zu 750W/850W, oder gar 1000W greifen.

Gruß,

Lordac
Also danke erstmal wieder für die Erläuterung. Jedoch dachte ich halt an das Streamen nebenher wäre es besser mehr GDDR zu haben um damit nicht direkt zu beginn in schwulitäten zu geraten.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Wäre das Overkill?
aus meiner Sicht ja!

Was soll mit den 12 Kernen gemacht werden wenn der Steam über die Grafikkarte läuft?

Der Ryzen 9 5900X ist laut PCGH-Benchmarks im Spieleschnitt ~ 7% schneller als der Ryzen 5 5600X, mit halb so viel Kernen: *klick*.
Es gibt zwar schon das ein oder andere Spiel welches so viele Kerne nutzt, aber die muss man auch spielen.
Was die Zukunft bringt kann man nicht sagen.

Wird denn beruflich gestreamt?

Wenn es ein Ryzen 9 werden soll, würde ich als CPU-Kühler den Dark Rock Pro 4 oder Noctua NH-D15 kaufen, dazu das ASUS ROG Strix B550-E Gaming.

Ich hab ein wenig den Eindruck das hauptsächlich Geld ausgegeben werden soll...

Dann noch eine Kleinigkeit der Form halber, bitte vermeide Vollzitate, und nutze den "Bearbeiten"-Knopf um doppelte Beiträge zu verhindern.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die Antwort. Sorry das war keine Absicht mit den Zitat, hatte das über Handy geschrieben.
Also Hauptberuflich ist das nicht (nur mal so zwischendurch) und auch VR. Wir wollen aber auch nicht das nach 2 Jahren das Thema aufkommt "hätte man doch die bessere genommen".

Mit dem Geld ausgeben hast du quasi recht. Es ist jetzt für dieses Projekt verfügbar und wir wollen das schon ausschöpfen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Danke für die Antwort. Sorry das war keine Absicht mit den Zitat, hatte das über Handy geschrieben.
kein Ding, es ist aber auch ohne Probleme mit dem Smartphone möglich Zitate zu kürzen, und den "Bearbeiten"-Knopf zu nutzen ;)!
Im Allgemeinen ist ein (Voll)zitat direkt nach einem Beitrag auf den man sich mehr oder weniger komplett bezieht, grundsätzlich gar nicht nötig.
Also Hauptberuflich ist das nicht (nur mal so zwischendurch) und auch VR.
Da muss mal halt abwägen ob man das Geld für "nur mal zwischendurch" ausgeben möchte.
Wir wollen aber auch nicht das nach 2 Jahren das Thema aufkommt "hätte man doch die bessere genommen".
Der Hardwaremarkt ist sehr schnelllebig, und wenn man am Puls der Spiele bleiben möchte, kommt man um einen halbwegs regelmäßigen Wechsel der Grafikkarte eh nicht vorbei.

Im Moment wäre eigentlich Die Zeit für einen Anfang 2010 gekauften Phenom II X6 1090T, die PCGH hat ein kurzes Video dazu gemacht: *klick*.
Mit dem Geld ausgeben hast du quasi recht. Es ist jetzt für dieses Projekt verfügbar und wir wollen das schon ausschöpfen.
Ich würde z.B. nie so viel Geld für einen nicht beruflich genutzten PC ausgeben, und wenn, dann sollte in jedem Fall mind. ein adäquater WQHD-Monitor her, da ja sicher nicht nur die VR-Brille genutzt wird: *klack* + *klock*.

Wie dem auch sei, wenn das Geld raus soll, dann Feuer frei:

CPU: Ryzen 9 5900X
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4
Mainboard: ASUS ROG Strix B550-E Gaming
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Western Digital Black SN750 1TB oder PNY XLR8 CS3030 2TB
Grafikkarte: RTX3080Ti
Netzteil: Straight Power 11 Platinum 850W
Gehäuse: Meshify 2 Compact Black
Deckellüfter hinten: Arctic P14

Beim Gehäuse hab ich auf eine Seitenscheibe verzichtet, ohne auf beleuchtete Komponenten zu setzen, sehe ich da nicht viel Sinn drin.

Wenn man mehr ausgeben möchte, lässt sich das natürlich noch in steigern:
CPU: Ryzen 9 5950X
CPU-Kühler: Noctua NH-D15 chromax.black
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Western Digital Black SN750 1TB/PNY XLR8 CS3030 2TB oder Western Digital Black SN850 1TB/Samsung 980 PRO 2TB
Grafikkarte: RTX3090
Netzteil: Straight Power 11 Platinum 1000W
Gehäuse: Meshify 2 Black
Deckellüfter hinten: Arctic P14

Hier hat man sowohl bei der CPU als auch GPU noch einmal ein paar Prozent mehr Leistung, und bei letzterer vor allem deutlich mehr VRAM!
Sollte das immer noch nicht genug sein, kann man noch an der Optik arbeiten, auch wenn die beim Einsatz einer VR-Brille nur bedingt was bringt, aber man weiß ja nie ;)!
CPU: Ryzen 9 5950X
CPU-Kühler: Wasserkühler
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Western Digital Black SN850 1TB oder Samsung 980 PRO 2TB
Grafikkarte: RTX3090 (günstigstes Modell + Wasserkühler)
Netzteil: Straight Power 11 Platinum 1000W
Gehäuse: Corsair 7000D Airflow

Dazu eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung für CPU und GPU, da verweise ich dich/euch aber an das entsprechende Unterforum: Erweiterbare Wasserkühlungen
Soweit ich weiß, bekommt man eine gute Konfiguration ab ~ 500,- Euro.

Gruß,

Lordac
 
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank lordac :). Hat mir sehr weiter geholfen :). Gibts denn eine Platform zur kaufempfehlung für Hardware? So das es aus einem Haus kommt mit Zusammenbau wie mindfactory? Weil die irgendwie kaum asus führen ist mir aufgefallen
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

Alternate und Caseking fallen mir noch ein, beide sind aber relativ teuer.

Du kannst auch mal bei Dubaro schauen, suchst nach einem Fachhändler in der Nähe, baust den PC selbst zusammen, oder lasst euch von einem PCGH-Bastler helfen: *klick*.

Gruß,

Lordac
 
Oben Unten