• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC Zusammenstellung 1800-2000€

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen!

Ich wollte mir einen neuen Rechner zusammenstellen. Leider fehlt mir aber jegliche Erfahrung in diesem Bereich, welche Teile miteinander „harmonieren“ bzw. zusammenpassen. Es wäre cool, wenn mir ein paar Leute dabei behilflich sein könnten.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
---
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 - 144Hz BenQ XL2411
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
---
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So schnell wie möglich. :) (Aufgrund der Grafikkarten kann es jedoch etwas dauern..:D)
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
---
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Die Grenze sollte so bei 1.8k-2k Euro liegen.
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Ego-Shooter (CSGO, Warzone etc.), Rocket League und andere Spiele auf etwas höheren Niveau.
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
min. 1TB
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Sollte schön aussehen (RGB :D). Eventuell auch Streaming-Fähig sein. -> Twitch 1080p@60FPS..

Derzeit habe ich folgendes zusammengestellt bzw. auf die Wunschliste gesetzt:

Prozessor: Intel Core i7 11700k 8x 3.6GHz So.1200
Mainboard: MSI MPG Z590 Gaming Edge WIFI So.1200
AiO-Kühlung: MSI MAG CoreLiquid 240R, 240mm (reicht die aus?)
RAM: 2x 16GB Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3200 DIMM
SSD: 1TB Samsung SSD 980 M.2 PCIe x4 3D-NAND TLC
Grafikkarte: Soll eine RTX 3070/3070ti werden
Gehäuse: Auf was muss ich hier genau achten? Würde das auch in einen MIDI Tower passen? Hatte mir hier das be quiet! Pure Base 500 mit Sichtfenster rausgesucht. Laut Herstellerangaben sollte die AiO und die Grafikkarte keine Probleme bereiteten oder?
Netzteil: Reichen hier 750W? Be quiet! Pure Power 11 FM Modular 80+ Gold

Ohne Grafikkarte wäre ich hier so im Bereich von 1.1-1.2k Euro..

Ich habe wirklich absolut keine Ahnung vom Zusammenstellen der Komponenten. Bitte nicht so fertig machen :D .

Für eure Hilfe wäre ich euch echt dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Detention und Willkommen im Forum!

Damit wir dir besser helfen können, wäre es gut zu wissen was du mit dem PC machen möchtest, wie die Rahmenbedingungen sind (z.B. Auflösung vom Monitor), und was du ausgeben möchtest.

Wie schon geschrieben wurde, findest du oben in diesem Unterforum einen Fragebogen: *klick*.

Lies dir bitte auch die Anmerkungen dazu durch, und schau dir optional den Musterfragebogen an.

Die Fragen selbst kopierst du bitte, fügst sie mit Hilfe des "Bearbeiten-Knopfes" in deinen Startbeitrag ein, und beantwortest sie so gut es geht!

Danke,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Moin ihr beiden!

Tut mir Leid, das habe ich total übersehen. Den Fragebogen habe ich jetzt eingefügt. Ich hoffe das passt soweit! :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

im Moment würde ich AMD vorziehen, und es z.B. so machen:

CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 280
Mainboard: Gigabyte B550 Aorus Elite V2
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill Trident Z RGB/Neo
SSD: Western Digital SN750 1TB
Grafikkarte: RTX3060Ti
Netzteil: Pure Power 11 550W FM/Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX

Da du "nur" einen FHD-Monitor hast, hab ich eine schwächere Grafikkarte vorgeschlagen, hier muss man im Moment eh schauen was der Markt hergibt.
Wenn man den möglichen Stream über die Karte laufen lässt, kostet das im Vergleich zur CPU weniger Leistung.

Du kannst aber natürlich auch eine stärkere kaufen, da macht dann ein Netzteil mit 750 Watt Sinn.
Ich bevorzuge zur Zeit be quiet! (Pure Power FM/Straight Power), und Seasonic (Focus GX/PX).

Wenn du den PC länger unverändert nutzen möchtest, könnte man bei der CPU auch den Ryzen 7 5800X kaufen, der ist in Spielen im Moment aber "nur" ~ 5% schneller als der 6-Kerner: *klick*.
Bei der AiO-Wasserkühlung würd ich dann die 360er nehmen.

Wenn es Intel sein soll, finde ich aus Preis-/Leistungssicht den i5-11400F auf einem B560-Mainboard (z.B. ASRrock B560 Pro4) sehr gut.
Da würd ich dann die TDP der CPU frei geben - sofern das nicht schon so im BIOS/Uefi vom Mainboard eingestellt ist.
In einer der letzten Ausgaben der PCGH war auch ein Artikel dazu.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank schon mal!

Also der PC sollte schon längere Zeit unverändert bleiben. Derzeit habe ich nur einen FHD Monitor, den würde ich dann bei Gelegenheit mal austauschen und dann den jetzigen als 2. Monitor nehmen.

Das mit Intel und AMD habe ich jetzt schon häufiger gehört.. hatte bis dato halt eigentlich immer nur Intel CPUs. Ist der Leistungsunterschied zwischen dem i7 11700k und dem Ryzen 7 5800 so groß?

Was muss ich denn genau beim Mainboard beachten? Außer natürlich, dass die CPU drauf passt.. :D
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für einen WQHD-Monitor macht mit angedachten Stream eine RTX3070/RTX3070Ti schon Sinn.
Im Allgemeinen kann man nie zu viel Grafikleistung haben, letztlich muss jeder selbst wissen wie viel man ausgeben möchte.

Laut den PCGH-Benchmarks ist der Ryzen 7 in Spielen ~ 3% schneller als der i7: *klick*.
Für den 11700K würde ich aber ein Z590-Mainboard kaufen, welches meist teurer ist als ein B550-Board für AMD.

Aus Preis-/Leistungssicht finde ich den Ryzen 5 besser, zumindest im Moment.
Es ist halt die Frage wann sich acht Kerne lohnen, und ob die dann aktuelle Hardware nicht deutlich schneller ist.

Beim Mainboard gehst du in erster Linie nach den benötigten Anschlüssen, sowie der gewünschten Ausstattung, z.B. WLAN/Bluetooth.
Ein Blick auf die Spannungswandler und deren Kühlkonstruktion schadet auch nicht, dies finde ich vor allem Intel wichtig, da man die CPUs etwas mehr ausreizen kann.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Okay super danke!

Also beim i7 11700 wäre das Z590 Mainboard in Ordnung.
Für den Ryzen 7 dann also eher ein B550 Mainboard.

Wie sieht es mit dem RAM aus. Reichen da die angegebenen DDR4-3200 aus? Oder sollte man da besseren kaufen?
Und eine AiO Kühlung dann auf jeden Fall eine 360er, egal ob i7 oder der Ryzen 7?

Danke für deine super schnellen Rückmeldungen! :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei einer "K"-CPU würd ich immer ein Z-Board kaufen, um das sinnvolle "Maximum" aus der CPU raus holen zu können.

Ein Mainboard mit WLAN würd ich nur kaufen wenn es nicht anders geht (oder du Bluetooth brauchst/möchtest), ansonsten ist eine feste Kabelverbindung immer besser.

Das MSI Z590 Gaming Edge WiFi find ich recht teuer.
Ich würde beim Unterbau immer einen Kosten-/Nutzenvergleich machen.

Der Ryzen 7 und und i7 liegen recht nah zusammen, wenn dann eine gewünschte Option klar günstiger ist als die andere, muss man eigentlich nicht lang überlegen!

Ich finde DDR4-3600, CL16 für beide Plattformen sehr gut, wenn man etwas sparen will, macht man mit DDR4-3200, CL16 aber nichts falsch.

Bei dem geringen Preisunterschied von der Arctic Liquid Freezer II 280er zur 360er, kannst du bei den 8-Kernern ruhig zur 360er greifen.

Die passt beim vorgeschlagenen Pure Base 500DX in die Front.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also ich finde der 5800x ist hier eindeutig die Bessere Wahl als der 11700k beide ähnlich schnell nur säuft Ryzen unter Volllast weniger die Boards sind günstiger und teilweise auch besser ausgestattet. Mit Händischen RAM OC ist es möglich das der 11700k in Worst Case Szenarien gut 10 % schneller ist als der 5800x ebenfalls Hand oc ans Limit.
Dazu muss man aber sagen das , hier um Worst case Szenarien handelt und das Händisch Ram oc nicht einfach ist und mit viel Arbeit verbunden ist.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Auch CB hat einen ganz aktuellen Test: 8 Kerne vs. 8 Kerne

Ryzen 7 5800X ist die CPU der Wahl zur Zeit (entsprechendes Budget vorausgesetzt)
Deshalb hier einmal was konkretes:
~1000€
Gehäuse kauft man dann nach Geschmack und die Grafikkarte nach Preis und Verfügbarkeit für die restlichen 800€-1000€ dazu.
 
TE
D

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank! Werde mich dann wohl doch tatsächlich für den Ryzen 7 entscheiden mit einem B550 Mainboard. Danke euch für die Hilfe!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für was hast du dich letztlich entschieden? Wir sind da immer neugierig wohin unsere Beratung geführt hat ;)!

Gruß,

Lordac
 
TE
D

Detention

Schraubenverwechsler(in)
Dann habe ich was falsch gemacht.

Ryzen 7 5800X
MSI MPG B550 Gaming Carbon
32 GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600
MSI MAG CoreLiquid 360R 360mm
1TB SSD
be quiet! Pure Power 11 FM 750W
be quiet! Pure Base 500DX
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Vielen Dank! Werde mich dann wohl doch tatsächlich für den Ryzen 7 entscheiden mit einem B550 Mainboard. Danke euch für die Hilfe!
So schnell sind wir selten :D

Von der hier würde ich dir ehrlich gesagt abraten:

Nur weil Samsung drauf steht...
Nimm lieber diese für 3€ mehr:
 
Oben Unten