• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - RTX 3070 - AMD Ryzen™ 7 3700X

christian_frederik

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich bin absoluter Neuling und würde mich daher über Kommentare zur folgenden Zusammenstellung freuen.

Ich habe mich an einem Vorschlag orientiert, aber einige Teile ausgetauscht. Daher bin ich mir unsicher, ob ich vielleicht irgendwelche blöden Anfängerfehler mache.

Passen die Teile untereinander? Passen sie ins Gehäuse?

Grafikkarte:
GIGABYTE GeForce RTX 3070 Vision OC 8G

Mainboard:
ASUS TUF GAMING B550M-PLUS

Prozessor:
AMD Ryzen™ 7 3700X

CPU-Kühler:
Alpenföhn Brocken 3

RAM:
Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3000MHz C16 XMP 2,0

SSD:
PNY XLR8 CS3030 m.2 NVMe 1TB SSD

Netzteil:
be quiet! Pure Power 11 600W CM

Gehäuse:
Corsair Carbide 275R Tempered Glass

Monitor:
BenQ ZOWIE XL2546 24 Zoll 240Hz Gaming Monitor


Hier noch der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Habe bislang keinen PC.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Habe bislang keinen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Zeitnah

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Monitor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1500 bis 2000 Euro (am besten unterer Bereich)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Hauptsächlich Egoshooter. Möchte möglichst viele FPS haben.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Bin recht sparsam, glaube ich. Spiele meist nicht mehr als 2 Spiele zur gleichen Zeit.


Viele Grüße und vielen Dank!
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Chris,

wir können zwar schauen ob der PC so funktioniert, ob er aber für dich passend ist, können wir nicht sagen.

Dazu müsstest du uns mitteilen was du mit dem PC machen möchtest ;)!

Am besten nutzt du den oben in diesem Unterforum angehefteten Fragebogen.
Lies dir bitte auch die Anmerkungen zu den Fragen durch, kopiere die Fragen selbst, füge sie mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes in deinen Startbeitrag ein, und beantworte sie so gut es geht!

Sollte es sich um einen Spiele-PC handeln, finde ich die RTX3070 für den FHD-Monitor klar zu viel.

Den BenQ Zowie XL2546 finde ich auch nicht so gut gewählt, außer du bist professioneller Spieler und brauchst die 240Hz.

Beim Arbeitsspeicher darf es gern 3200er oder gar 3600er sein.

Ein Netzteil mit 600-650 Watt ist mit wenigen Ausnahmen nicht zu empfehlen, entweder nimmt man ein gutes mit 500-550 Watt, oder geht auf 750/850 Watt wenn man mehr Leistung braucht/möchte, dies hängt dann von der Grafikkartenwahl ab.

Gruß, Lordac
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Willkommen im Forum.
1. es gibt seit gestern neue Ryzen-CPUs und die Tests sehen seeehr gut aus
2. den Moni hast du schon? Weiß jetzt auch nicht, ob der Gsync, Freesync oder Adaptivsync unterstützt. Denn dann käme auch noch ein Radeon 6800XT in Frage.
3. RAM kanns schon ruhig 3600er für Ryzen sein.
4. für €80,- mehr bekommst Du eine 2TB-M.2 und hast damit eine ganze Weile Ruhe. Gerade im Hinblick auf Games wie CoD mit 250GB.
5. das Pur Power ist jetzt nicht schlecht, aber ich spare nie am Herzen eines PCs. Von daher meine Empfehlung wäre ein https://www.voelkner.de/products/10...MIupbmxtPt7AIVCflRCh2R4AivEAYYASABEgINR_D_BwE
Gruß T.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

laut dem Geizhals-Datenblatt hat der BenQ Zowie XL2546 gar keine variable Synchronisierung, und wenn es sich um einen Spiele-PC drehen sollte, ist die RX6800XT für die Auflösung noch mehr "Overkill" (sofern damit nicht beruflich gespielt wird!), wie die RTX3070 ;)!

Gruß, Lordac
 
TE
C

christian_frederik

Schraubenverwechsler(in)
Servus Chris,

wir können zwar schauen ob der PC so funktioniert, ob er aber für dich passend ist, können wir nicht sagen.

Dazu müsstest du uns mitteilen was du mit dem PC machen möchtest ;)!

Am besten nutzt du den oben in diesem Unterforum angehefteten Fragebogen.
Lies dir bitte auch die Anmerkungen zu den Fragen durch, kopiere die Fragen selbst, füge sie mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes in deinen Startbeitrag ein, und beantworte sie so gut es geht!

Sollte es sich um einen Spiele-PC handeln, finde ich die RTX3070 für den FHD-Monitor klar zu viel.

Den BenQ Zowie XL2546 finde ich auch nicht so gut gewählt, außer du bist professioneller Spieler und brauchst die 240Hz.

Beim Arbeitsspeicher darf es gern 3200er oder gar 3600er sein.

Ein Netzteil mit 600-650 Watt ist mit wenigen Ausnahmen nicht zu empfehlen, entweder nimmt man ein gutes mit 500-550 Watt, oder geht auf 750/850 Watt wenn man mehr Leistung braucht/möchte, dies hängt dann von der Grafikkartenwahl ab.

Gruß, Lordac
Hallo Lordac,

vielen Dank für die Antwort. Ich möchte einen möglichst guten Gaming-PC, der mir so viele FPS wie möglich für mein Geld beschert. Dachte da ist die RTX3070 eine gute Investition. Meinst du, dass ich da über das Ziel hinaus schieße?

Den Arbeitsspeicher und das Netzteil tausche ich dann schon mal aus:)

Hier der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Habe bislang keinen PC.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Habe bislang keinen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Zeitnah

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Monitor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1500 bis 2000 Euro (am besten unterer Bereich)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Hauptsächlich Egoshooter. Möchte möglichst viele FPS haben.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Bin recht sparsam, glaube ich. Spiele meist nicht mehr als 2 Spiele zur gleichen Zeit.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Willkommen im Forum.
1. es gibt seit gestern neue Ryzen-CPUs und die Tests sehen seeehr gut aus
2. den Moni hast du schon? Weiß jetzt auch nicht, ob der Gsync, Freesync oder Adaptivsync unterstützt. Denn dann käme auch noch ein Radeon 6800XT in Frage.
3. RAM kanns schon ruhig 3600er für Ryzen sein.
4. für €80,- mehr bekommst Du eine 2TB-M.2 und hast damit eine ganze Weile Ruhe. Gerade im Hinblick auf Games wie CoD mit 250GB.
5. das Pur Power ist jetzt nicht schlecht, aber ich spare nie am Herzen eines PCs. Von daher meine Empfehlung wäre ein https://www.voelkner.de/products/10...MIupbmxtPt7AIVCflRCh2R4AivEAYYASABEgINR_D_BwE
Gruß T.
Danke dir! Mit dem Monitor habt ihr mich jetzt auf jeden Fall schon ins Nachdenken gebracht:)

Den RAM und das Netzteil tausche ich dann definitiv aus.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Bleibe bei der 3070 bzw warte am besten noch die Navi 6800 ab, Grafikkarten als überdimensioniert für Auflösung XY zu bezeichnen ist sehr eindimensional.

Für manche liegt der Maßstab bei 60fps für andere sind 144 Standard.

Als letztes solltest du bei dem Herzstück eines jeden Spiele-Computer sparen.
 
TE
C

christian_frederik

Schraubenverwechsler(in)
Bleibe bei der 3070 bzw warte am besten noch die Navi 6800 ab, Grafikkarten als überdimensioniert für Auflösung XY zu bezeichnen ist sehr eindimensional.

Für manche liegt der Maßstab bei 60fps für andere sind 144 Standard.

Als letztes solltest du bei dem Herzstück eines jeden Spiele-Computer sparen.
Danke dir! Was hältst du denn von dem Monitor?

Ich finde die Auswahl extrem schwierig. 240 FPS sind vemutlich nur bei wenigen Spielen zu erreichen, aber mehr als 140 sollten bei FullHD ja schon öfter drin sein.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich persönlich sehe eine RTX3070 / RX6800 als Maximum für WQHD an, zumindest wenn man keine extremen Ansprüche hat!

Mag sein das dies für den ein oder anderen "eindimensional" sein mag, aber beide genannten Karten sind im Mittel einen Tick schneller als eine RTX2080Ti, welche bis für kurzem fast ausschließlich für Auflösungen höher als WQHD (2560x1440) empfohlen wurde.

Ein FHD-Monitor (1920x1080) hat ~ 77,78% weniger Bildpunkte als ein WQHD-Monitor, also muss es auch nicht eine extrem starke Grafikkarte sein.

Dazu kommt das man in Egoshootern wenn es um viele FPS geht, in der Regel alles unnötige ausschaltet um zum einen die Grafikkarte zu entlasten, und zum anderen nicht von unrelevanten Dingen wie z.B. Gras & Co. abgelenkt zu werden.

Hier mal ein Vorschlag:

CPU: Ryzen 5 3600, Ryzen 5 5600X oder Ryzen 7 5800X
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced / Pure Rock 2 oder Mugen 5
Mainboard: MSI B550-A Pro oder MSI MAG B550 Tomahawk
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16: *klick*
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5700
Netzteil: Pure Power 11 500W
Gehäuse: Sharkoon M25-V oder Pure Base 500DX
2. Frontlüfter: Arctic P12 (nur beim Sharkoon)
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B

Wenn man das Budget ausschöpfen will, kann man natürlich auch einen WQHD-Monitor wie z.B. den ASUS TUF Gaming VG27AQ, dazu eine RTX3070 / RX6800, und als Netzteil z.B. das Seasonic Focus GX/PX 550W, Straight Power 11 550W, oder eines mit mehr Leistung wenn man sich damit wohler fühlt *klick*.

Dann hat man dann mit der stärkeren Karte und der höheren Auflösung im Gegensatz zu FHD auch einen deutlichen Mehrwert, aber dies natürlich nur meiner bescheidenen, und eindimensionalen Meinung nach :)!
240 FPS sind vermutlich nur bei wenigen Spielen zu erreichen...
Wenn du ein "normaler" Spieler bist, reicht ein Monitor mit 144Hz völlig aus, mehr nutzen meines Wissens nach nur professionelle Spieler.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Statt FHD 240Hz würde ich persönlich auch eher auf einen 27" WQHD 144Hz gehen. Wobei man Dank VSR/DSR einen FHD-Monitor auch auf WQHD/UHD hochskalieren kann und sich dann eine starke Graka lohnen würde.
So viele Fragen, wenn und aber :D
Geuß T.
 
TE
C

christian_frederik

Schraubenverwechsler(in)
Statt FHD 240Hz würde ich persönlich auch eher auf einen 27" WQHD 144Hz gehen. Wobei man Dank VSR/DSR einen FHD-Monitor auch auf WQHD/UHD hochskalieren kann und sich dann eine starke Graka lohnen würde.
So viele Fragen, wenn und aber :D
Geuß T.
Danke Dir!

Was passiert denn, wenn ich auf einem WQHD-Monitor mal die Auflösung auf FullHD runterschraube? Sieht das dann genauso aus und ist es dann hinsichtlich der FPS genauso schnell wie auf einem FullHD-Monitor?

Wenn ja, wäre ich mit dem WQHD-Monitor dann ja wesentlich flexibler, mich zwischen Auflösung und FPS zu entscheiden, je nach dem was für ein Spiel ich gerade spiele.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Was passiert denn, wenn ich auf einem WQHD-Monitor mal die Auflösung auf FullHD runterschraube? Sieht das dann genauso aus und ist es dann hinsichtlich der FPS genauso schnell wie auf einem FullHD-Monitor?
Sieht schlechter aus, weil ein Monitor nur bei seiner nativen Auflösung das optimale Bild liefern kann.
Aber du kannst es einfach testen und dann siehst du, ob dir da was auffällt.
 
Oben Unten